Cookie-Einstellungen
Tennis

Roger Federer: Comeback geht "langsam voran"

SID

Roger Federer macht bei seinem Comebackversuch nach langer Verletzungspause leichte Fortschritte. "Es geht langsam voran", sagte der 20-malige Grand-Slam-Sieger am Samstag dem Schweizer TV-Sender SRF. Der 40-Jährige hat seit seinem Viertelfinal-Aus in Wimbledon im Juli 2021 kein Match mehr bestritten.

Anschließend unterzog er sich zum dritten Mal seit 2020 einer Knie-Operation. In der Weltrangliste ist Federer inzwischen erstmals seit 22 Jahren nicht mehr in den Top 50 vertreten. Nach dem Rasenklassiker in Wimbledon wird er am 11. Juli sogar ganz aus dem Ranking verschwinden, weil die ATP dort wegen des Ausschlusses russischer und belarussischer Spieler keine Weltranglistenpunkte vergeben und die Zähler aus dem Vorjahr ersatzlos streichen wird.

Mit Blick auf sein angekündigtes Comeback Ende September mahnte Federer zu Geduld. "Ich wurde Ende August operiert und die Leute fragen mich: 'Wie sieht es aus?' Ich muss jedes Mal antworten, dass es noch etwas mehr Zeit braucht", sagte er.

Derzeit konzentriere er sich auf seine körperliche Fitness, um eine Überbelastung zu vermeiden, zudem gehe er fünf bis sechsmal pro Woche ins Fitnessstudio. "Ich muss einfach geduldig bleiben, ich mache ständig Fortschritte", sagte Federer, der am 8. August seinen 41. Geburtstag feiert.

Nach dem Laver Cup (23. bis 25. September), dem Duell zwischen dem Team Europa und dem Team Welt, bei dem er Mitorganisator ist, will Federer beim Turnier in seiner Heimatstadt Basel (24. bis 30. Oktober) erstmals wieder auf der ATP-Tour aufschlagen. An gleicher Stätte war dem Schweizer 2019 sein bislang letzter Turniersieg gelungen.

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2022 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX