Cookie-Einstellungen
Basketball

Sieg in Berlin: Bayern-Basketballer gleichen Finalserie aus - Der Ticker zum Nachlesen

Von SPOX

Die Basketballer des FC Bayern München gewinnen das zweite Finalspiel bei ALBA Berlin. Das Team von Trainer Andrea Trinchieri entscheidet das Spiel im letzten Viertel für sich. Der Ticker zum Nachlesen.

Pokalsieger Bayern München hat im Kampf um die deutsche Meisterschaft in der Basketball Bundesliga (BBL) einen wichtigen Auswärtserfolg gefeiert.

Bei Titelverteidiger Alba Berlin gewannen die Münchner Spiel zwei der Best-of-five-Serie mit 76:66 (35:26) und glichen knapp 24 Stunden nach der Auftaktniederlage zum 1:1 aus. München hat nun im dritten Spiel am Samstag (15.00 Uhr/MagentaSport) erstmals Heimrecht.

ALBA Berlin - FC Bayern Basketball 66:76 (26:35): Die Zahlen zum Spiel

BBL-Finale

ALBA Berlin

FC BAYERN BASKETBALL

1. Viertel720
2. Viertel1915
3. Viertel2417
4. Viertel1624
Gesamt6676

BBL Finale Alba Berlin vs. FC Bayern München Basketball 66:76 - Der Ticker zum Nachlesen

BBL Finale Alba Berlin vs. FC Bayern München Basketball: Spiel 2 JETZT im Liveticker - Spielende

40.: Die nächsten Freiwürfe von Lucic besiegeln das Match! Seeley packt zur Sicherheit noch einen Dreier drauf und sorgt für den Endstand.

40.: Der Anfang ist gemacht! Fontecchio trifft trotz Foul von Djedovic und macht das And-One klar.

40.: München spielt die Angriffsuhr clever komplett runter und Seeley bekommt auch noch die Freiwürfe, die er haben wollte. In einer guten Minute muss Alba Berlin jetzt acht Punkte aufholen.

39.: Knifflig! Lô und Baldwin sind beide mit dem Knie am Ball, der dann ins Aus trudelt. Die Unparteiischen checken die Szene am Monitor und geben die Kugel den Bayern! Das könnte schon die Vorentscheidung sein!

39.: In der Crunchtime soll es dann wieder Maodo Lô richten. Sein Pass Richtung Marcus Eriksson fliegt aber schnurstracks ins Aus! Lucic stellt im Gegenzug sein BBL-Career-High von 24 Punkten ein und bringt die Gäste auf sechs Punkte weg!

38.: Lucic! Ein einfacher Block von Gist reicht und der nächste Dreier des Serben segelt ins Netz! Gut zwei Minuten vor Schluss führt der FC Bayern mit vier Punkten und Aito zückt nochmal eine Auszeit.

38.: Die Bayern haben in der Defense wieder angezogen und machen Alba das Leben extrem schwer. Mit dem gewonnenen Ball können die Gäste aber wenig anfangen und Sisko verzieht aus der Halbdistanz.

37.: Bei Alba sitzen sowohl Siva als auch Lo draußen und Granger bringt den Ball. Mit Erfolg! Seinen Traumpass verwandelt Sikma zur erneuten Führung.

37.: Die Bayern kommen mit Power! Erst stopft Gist die Kugel in den Ring, dann will auch Lucic ins Gesicht von Fontecchio dunken, wird aber abgeräumt. Allerdings mit Foul! Beide Freiwürfe sitzen.

36.: Andrea Trinchieri kocht! Seine Bayern blocken einfach nicht aus und Tim Schneider schnappt sich komplett ohne Gegenwehr den nächsten Offensivrebound, der zu zwei Punkten führt. Die Hausherren haben nun zwölf offensive Bretter gesammelt, München vier. Auszeit FCBB!

35.: Fontecchio trifft den unmöglichen Dreier aus Schräglage ins Gesicht von Lucic! Alba liegt wieder vorne, haben die Bayern auch diesmal eine Antwort? Die langen Männer sollen es offenbar richten, denn neben Lucic sind jetzt sowohl Gist als auch Reynolds drauf.

34.: Wer hat mehr Energie? Nach einer langen und kräftezehrenden EuroLeague-Saison und keine 24 Stunden nach dem letzten Spiel wird das hier für beide Teams nun ein echter Kraftakt.

33.: Von Maodo Lô war auch heute lange nicht viel zu sehen. Dreht der ehemalige Münchner jetzt in der Schlussphase wieder auf? Zweimal zieht er seinen Tempo-Drive voll durch und legt das Ei ins Nest.

32.: Bayerns Antwort kommt von Wade Baldwin! Nach feinem Assist von D.J. Seeley drückt der Bayern-Guard den Dreier rein.

31.: Sikma tankt sich gegen Djedovic durch und legt die Kugel zum 52:52 in den Ring!

BBL Finale Alba Berlin vs. FC Bayern München Basketball: Spiel 2 JETZT im Liveticker - Beginn 4. Viertel

Viertelfazit: Was ist das hier für ein irrer Fight! Alba und die Bayern bekämpfen sich mit Haken und Ösen und treiben die Spannung auf die Spitze. Knappe Calls, technische und unsportliche Fouls und knallharte Defense auf beiden Seiten. Dank eines fulminanten Starts in die zweite Hälfte haben die Albatrosse sich endgültig zurückgemeldet und es geht mit einer knappen 52:50-Führung für die Gäste in die letzten zehn Minuten.

BBL Finale Alba Berlin vs. FC Bayern München Basketball: Spiel 2 JETZT im Liveticker - Ende 3. Viertel

30.: Die Bayern haben erneut den letzten Wurf und auch diesmal nur wenige Sekunden Zeit. Gelingt erneut später Treffer? Nein! Alba klaut die Kugel und schließt sogar selbst nochmal ab, Grangers Dreier ist aber zu kurz!

29.: Was macht Wade Baldwin da? Im Gerangel um den Ball will er sich Johannes Thiemann vom Leib halten und schlägt ihm den Arm ins Gesicht. Nach Durchsicht der Videobilder gibt es das unsportliche Foul und J.T. netzt zweimal ein.

29.: Aito Garcia Reneses zieht die Notbremse und stoppt den Münchner Lauf nach zehn Punkten am Stück mit einer Auszeit! Zuvor hat sich Luke Sikma seinen achten Rebound in dieser Partie geschnappt und damit in seiner BBL-Karriere nun 1.000 Bälle eingesammelt.

28.: So sorgt man für Ruhe! Wade Baldwin netzt erst selbst per Korbleger ein und serviert dann perfekt für Siskos Dreier! Robin Amaize trifft Sekunden später auch noch von draußen und die Bayern sind dank eines schnellen 8:0-Laufs wieder vorne.

27.: Die Halle tobt! Lammers räumt Reynolds ab und im Gegenzug trifft Eriksson den Acht-Meter-Dreier zur ersten Alba-Führung in dieser Partie! Sekunden später legt Fontecchio von Downtown nach und Berlin macht aus einem 19-Punkte-Rückstand eine 4-Punkte-Führung. Auszeit FCBB!

26.: Jetzt kippt die Partie komplett! Lammers trifft mit Blocking-Foul von Lucic, Bayerncoach Trinchieri hätte gerne ein Offensivfoul gesehen. Das tut er so energisch kund, dass es ein Technisches obendrauf gibt! Berlin ist auf zwei Punkte dran!

25.: Aber Alba Berlin ist jetzt voll da! Die Fans machen mächtig Alarm und lassen das Team zu Höchstform auflaufen. Ben Lammers ist nicht zu bremsen und versenkten bereits seinen vierten langen zweier in Serie! Wollen die Bayern das denn nicht verteidigen?

23.: Zan Sisko packt noch einen weiteren Dreier drauf und und nimmt den Berlinern erstmal den Wind aus den Segeln.

22.: Trinchieri nimmt Baldwin nach zwei Turnovers sofort wieder runter und bringt Sisko! Die Bayern verpennen den Start komplett, denn ist es einmal mehr Vladimir Lucic, der sein Team mit einem ganz schweren Dreier in der zweiten Hälfte anmeldet.

21.: Traumstart für Alba! Ben Lammers trifft seinen berühmten Wurf aus der Mitteldistanz zweimal in Serie, die Bayern leisten sich drei schnelle ballverluste!

BBL Finale Alba Berlin vs. FC Bayern München Basketball: Spiel 2 JETZT im Liveticker - Beginn 3. Viertel

Halbzeitfazit: Wieder haben die Bayern das letzte Wurf! Mit 1,7 Sekunden auf der Uhr kommt der Einwurf zu Lucic und der netzt aus der Ecke zum Halbzeitstand von 35:26 für die Gäste ein! Die Bayern liegen in einem echten Low-Scoring-Game zur Pause vorne, weil sie Alba vor allem im ersten Viertel komplett den Rhythmus genommen haben. Erst nach 14 Minuten kam die Offensive der Hausherren ins Rollen und schon wurde es ein Spiel! Mit einem 12:0-Lauf kämpften die Albatrosse sich zurück ins Match und schnappten sich das zweite Viertel noch. Hier ist noch lange nichts entschieden!

BBL Finale Alba Berlin vs. FC Bayern München Basketball: Spiel 2 JETZT im Liveticker - Halbzeit

20.: Maodo Lô verkürzt mit zwei Freebies auf sieben Zähler Rückstand. Nach der nächsten Auszeit bleiben den Bayern noch 8,3 Sekunden für den letzten Wurf.

19.: Stark! Wade Baldwin wird von drei berlinern unter Druck gesetzt und fast zum Turnover gezwungen, doch in letzte Sekunde kommt der Pass zu Lucic und der netzt lässig ein.

19.: Die nächsten Punkte! Luke Sikma ackert am offensiven Brett, packt sich die Kugel und schließt sofort ab. Andrea Trinchieri wird langsam nervös und bittet zur nächsten Auszeit! Jetzt sind es seine Jungs, bei denen einfach nichts fallen will.

18.: 10:0-Lauf für Alba! Johannes Thiemann ist erstmals drauf, wird beim Drive von James Gist gefoult und macht den Rückstand wieder einstellig.

17.: Alba wacht auf! Erst zwängt Siva einen Dreier in den Ring, dann findet er mit einem genialen Bodenpass Sikma unter dem Korb. Sisko tut den Albatrossen dann auch noch einen Gefallen und stoppt einen Fastbreak zu offensichtlich. Unsportliches Foul!

15.: Der Layup von Ben Lammers auf der anderen Seite ist zwar nicht halb so spektakulär, bringt aber auch zwei Punkte. Nach Schrittfehler von Reynolds dürfen die Gastgeber auch gleich nochmal ran und, Granger scheitert aber aus der Ecke.

14.: Alba hat nach wie vor überhaupt keinen offensiven Rhythmus! Die Hausherren müssen sich jeden Abschluss hart erarbeiten und kriegen kaum einen brauchbaren Wurf. Anders die Bayern! Sisko serviert zum Alley-Oop und Reynolds lässt die Halle wackeln!

13.: Die 2.000 Berliner Fans machen ordentlich Alarm, doch auch das hilft nicht. Selbst der gestern so treffsichere Marcus Eriksson trifft mit seinem Dreier nicht mal den Ring!

12.: Auf D.J. Seeley ist in diesen Playoffs Verlass! Giffeys Dreier wird sofort egalisiert und der Münchner Forward schraubt sein Konto auf sieben Punkte.

11.: Der Kapitän geht voran! Niels Giffey hat mal einen Meter Platz und drückt den Bayern einen Dreier durch die Reuse. Andrea Trinchieri reagiert umgehend mit seiner ersten Auszeit!

BBL Finale Alba Berlin vs. FC Bayern München Basketball: Spiel 2 JETZT im Liveticker - Beginn 2. Viertel

Fazit: D.J. Seeley beendet das erste Viertel mit zwei erfolgreichen Freiwürfen und krönt damit einen bärenstarken Auftakt der Bayern! Die Gäste waren von der ersten Sekunde an voll da und ließen Berlin überhaupt nicht ins Spiel finden. Der FCBB präsentiert sich sehr aggressiv in der Defense und auf der anderen Seite wesentlich treffsicherer als in der ersten Partie. Alba muss schleunigst aufwachen, sonst wird das hier eine Mammutaufgabe.

BBL Finale Alba Berlin vs. FC Bayern München Basketball: Spiel 2 JETZT im Liveticker - Ende 1. Viertel

9.: James Gist landet bereits den dritten Münchner Steal und sorgt für die nächste Chance, Nihad Djedovic verfehlt von Downtown aber klar. Tim Schneider macht es auf der anderen Seite allerdings auch nicht besser.

8.: Es geht ordentlich zur Sache! Eben hat Münchens ?edovic was abbekommen, jetzt Alba-Youngster Malte Delow. Sikma hängt Amaize das zweite persönliche Foul an, geht an die Linie und verbucht mal wieder was Zählbares für sein Team.

7.: Bei Alba geht offensiv noch gar nichts! Auch Maodo Lô hat noch kein Timing und trifft mit seinem Floater nicht mal den Ring. dafür drückt Robin Amaize den nächsten Dreier ins Netz und die Gäste führen erstmals zweistellig.

6.: Auch die Auszeit hilft nicht! München punktet in Person von Nihad Djedovic fröhlich weiter und darf auch gleich nochmal ran, weil sich Fontecchio ein Offensivfoul leistet. Aito reagiert und schmeißt Sikma rein.

5.: Wade Baldwin will heute Verantwortung übernehmen und trifft schon seinen zweiten Halbdistanzwurf. Vladimir Lucic legt den ersten erfolgreichen Dreier der Partie nach und die Bayern ziehen erstmals auf fünf Punkte weg. München agiert unglaublich fokussiert und Niels Giffey zieht früh die erste Auszeit.

4.: Gestern nicht im Kader, heute in der Starting Five! Peyton Siva rechtfertigt seine Nominierung sofort und netzt aus der Mitteldistanz zum Ausgleich ein.

3.: Die Bayern sind hellwach! Trinchieris Jungs verteidigen sehr konsequent und Djedovic drängt Giffey unter dem Korb zu einem Fehlpass. Der Start ist den Gästen schon mal besser geglückt als gestern.

2.: Die ersten Alba-Zähler kommen dann wenig später von Niels Giffey. Beide Teams suchen in dieser Startphase schnelle Abschlüsse.

1.: Berlin hat den ersten Angriff, Fontecchio setzt den schweren Dreier aus der Ecke aber auf den Ring. Im Gegenzug trifft Vladimir Lucic den kurzen Jumper und macht die ersten Punkte.

1.: Auf geht´s! Peyton Siva, Jayson Granger, Niels Giffey, Simone Fontecchio und Ben Lammers starten für Alba. Bei den Bayern beginnen Wade Baldwin, Robin Amaize, Nihad Djedovic, Vladimir Lucic und Jalen Reynolds.

BBL Finale Alba Berlin vs. FC Bayern München Basketball: Spiel 2 JETZT im Liveticker - Tip-off

Vor Beginn: Auch heute müssen beide Coaches wieder auf Personal verzichten. Auf Berliner Seite fehlt weiter Jonas Mattisseck, Johannes Thiemann ist wie gestern zumindest im Kader. Gut möglich, dass der Forward heute auch spielt, denn es gibt eine Änderung im Alba-Kader. Der lange Christ Koumadje pausiert, dafür ist mit Peyton Siva ein weiterer Guard dabei. Den Bayern fehlen weiter Nick Weiler-Babb und Paul Zipser, Leon Radosevic könnte theoretisch mitmachen. Auf den großen Positionen setzt Andrea Trinchieri erneut auf Jalen Reynolds und James Gist, JaJuan Johnson steht erneut nicht im Kader.

Vor Beginn: Die Hausherren konnten sich im ersten Spiel neben Maodo Lô vor allem auf Topscorer Marcus Eriksson (23 Punkte) und Simone Fontecchio (18 Pkt.) verlassen. Der wiedergenesene Luke Sikma bekam noch nicht so viel Spielzeit wie üblich und scheint noch nicht bei 100% zu sein. Coach Aito war mit seinem Team nicht in jeder Hinsicht zufrieden. ´Wir haben viele gute Minuten gespielt und ein paar schlechte. Bayern ist eine sehr gute Mannschaft, die jederzeit ein Spiel drehen kann´, so der 74-Jährige, der nach dem Sieg gleich auf die Euphoriebremse trat: ´Es steht jetzt 1:0, aber man braucht drei Siege.´

Vor Beginn: Die Bayern lagen nach einer kurzen Führung im Auftaktviertel durchgehend hinten, hätten das Spiel am Ende aber wie schon so oft in dieser Spielzeit fast noch gedreht. Letztlich fehlte es nach einer langen Saison an Energie, aber auch am nötigen Personal. Neben Nick Weiler-Babb verpasst auch Paul Zipser aufgrund ´neurologischer Probleme´ die gesamte Finalserie, zudem musste Leon Radosevic passen. ´Wir haben uns in großer Bedrängnis die Chance auf den Sieg erarbeitetet. Aber zwei Fehler in der Verteidigung haben uns dann das Spiel gekostet´, bilanzierte Andrea Trinchieri anschließend und gab sich bezüglich der personellen Ausfälle nicht gerade optimistisch. ´Wir versuchen es weiter und müssen schauen´, so der Italiener.

Vor Beginn: Keine 24 Stunden ist es her, dass die finale Sirene der ersten Partie ertönt ist und nun geht es schon wieder zur Sache. 2.000 Fans sind heute live vor Ort dabei und wollen ihre Mannschaft zum zum zweiten Sieg peitschen. Für den ersten Erfolg am gestrigen Abend war am Ende vor allem der überragende Maodo Lô verantwortlich. Mit neun Punkten innerhalb der letzten 84 Sekunden sorgte der Nationalspieler gegen seinen alten Klub nach zwischenzeitlichen 80:82-Rückstand für die Entscheidung.

Vor Beginn: Dreimal (2014, 2018, 2019) trafen beide Teams bereits in Playoff-Finals aufeinander, dreimal gewannen die Münchner. Im Vorjahr krönte sich Alba Berlin allerdings im verkürzten Finalturnier zum deutschen Meister, Bayern schied schon im Viertelfinale gegen Ludwigsburg aus.

Vor Beginn: Nach dem heutigen zweiten Finalspiel geht es am Samstag mit dem dritten weiter (15 Uhr). Falls nötig, würde es danach wiederum mit einem vierten Duell am Sonntag weitergehen (15 Uhr). Ein mögliches fünftes Finalspiel wäre am Dienstag (19 Uhr).

Vor Beginn: Das erste Finale am gestrigen Mittwoch hat Alba für sich entscheiden können. Die Hauptstädter siegten am Ende knapp mit 89:86.

Vor Beginn: Willkommen im Liveticker zu Spiel zwei im Finale der BBL zwischen Alba Berlin und dem FC Bayern München Basketball! Tipoff ist um 20.30 Uhr, gespielt wird in der Berliner Mercedes-Benz-Arena.

BBL Finale Alba Berlin vs. FC Bayern München Basketball: Spiel 2 heute live im TV und Livestream

Anders als das erste Finalspiel bekommt Ihr die zweite Begegnung zwischen Alba und Bayern ausschließlich im Pay-TV bei MagentaSport zu sehen. Sport1 überträgt heute nicht live.

MagentaSport lässt sich auch via Livestream nutzen. Zum kostenpflichtigen von MagentaSport mit allen Informationen geht es hier: MagentaSport.

BBL Finale Alba Berlin vs. FC Bayern München Basketball: Der Spielplan

SpielDatumUhrzeitBegegnungErgebnis
1Mittwoch, 9. Juni20.30 UhrAlba Berlin - FC Bayern Basketball89:86
2Donnerstag, 10. Juni20.30 UhrAlba Berlin - FC Bayern Basketball
3Samstag, 12. Juni15 UhrFC Bayern Basketball - Alba Berlin
4 (falls nötig)Sonntag, 13. Juni15 UhrFC Bayern Basketball - Alba Berlin
5 (falls nötig)Dienstag, 15. Juni19 UhrAlba Berlin - FC Bayern Basketball

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2021 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX