Fussball

Hamburger SV: Bakery Jatta nach Roter Karte für zwei Spiele gesperrt

Von SPOX/SID

Offensivspieler Bakery Jatta vom Hamburger SV ist nach seiner Roten Karte im Spiel bei Holstein Kiel (1:1) für zwei Spiele gesperrt worden. Der Gambier war wegen groben Foulspiels in der 27. Minute des Feldes verwiesen worden.

Dadurch verpasst der 21-Jährige die Ligaspiele am 23. November gegen Dynamo Dresden und am 29. November beim VfL Osnabrück. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, sodass dieses rechtskräftig ist.

Groß war der Ärger über die Rote Karte beim HSV, da sich das Foul unmittelbar vor der Kieler Ersatzbank abspielte und von dort massiv der Platzverweis eingefordert wurde. "Jeder hat gesehen, dass Bakery nicht den Mann treffen, sondern den Ball retten wollte. Wenn die Situation woanders passiert und nicht 20 Leute von der Bank aufspringen, würde der Schiri anders entscheiden", erklärte der Hamburger Mittelfeldspieler Adrian Fein.

HSV-Ärger über Jatta-Rot: "Sieht spektakulär aus"

Ähnlich äußerte sich Trainer Dieter Hecking, räumte Jatta aber zumindest eine Teilschuld ein: "Was man Bakery vorwerfen kann ist, dass er mit einer Dynamik in den Zweikampf geht, die überflüssig ist. Für mich ist es keine Rote Karte. Es sieht spektakulär aus." Unterstützung erhielt Hecking von Sportvorstand Jonas Boldt: "Ich glaube, wenn man mal durchatmet, ist es mit einer dunkelgelben Karte getan."

In der laufenden Spielzeit erzielte Jatta in zwölf Einsätzen zwei Tore, die Rothosen stehen nach dem Last-Minute-Ausgleich in Kiel durch Timo Letschert in der Tabelle auf Platz zwei hinter Überraschungsteam Arminia Bielefeld.

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
Jobs|Impressum|powered by cmsWorks

Copyright ©2019 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX