Unions wilde Aufstiegsparty: Schiffs-Parade auf der Spree

Der 1. FC Union Berlin feierte am Mittwoch den Aufstieg in die Bundesliga. Am Montagabend hatte die Mannschaft dem VfB Stuttgart im Relegationsrückspiel ein 0:0 abgerungen, was nach dem 2:2 im Hinspiel reichte.
1
© getty
Grund genug für einen Party-Marathon - hier gibt es die schönsten Bilder. Zunächst wurde die Mannschaft im Roten Rathaus bei Bürgermeister Michael Müller empfangen.
2
© getty
Hier verfasst Sebastian Polter seinen Eintrag ins goldene Buch der Stadt.
3
© getty
Dann genossen Suleiman Abdullahi und Co. das schöne Wetter samt traumhafter Kulisse.
4
© getty
Mit dem Partyboot Viktoria ging es vom Zentrum Richtung Union-Stadtteil Köpenick.
5
© getty
Mit an Bord waren ehemalige Klub-Größen, die sich in den Partymarathon eingereiht hatten. "Das hat der Verein mit seinen positiv verrückten Fans verdient", sagte Klub-Ikone Torsten Mattuschka.
6
© getty
"Wir sind ein Klub von der Spree und deshalb jetzt auch auf der Spree", meinte der langjährige Klubboss Dirk Zingler.
7
© getty
Je mehr sich die Union-Flotte mit den glückseligen Profis dem Heimathafen in Köpenick näherte, umso mehr Fans winkten oder jubelten vom Spreeufer, schickten Raketen und Böller in den Himmel.
8
© getty
"Da lacht das Herz. Wir sind alle stolz", sagte Stürmer Sebastian Polter mit heiserer Stimme am RBB-Mikro.
9
© getty
Anschließend feierte die Mannschaft mit den Fans vor dem Rathaus von Köpenick.
10
© getty
Da ließ auch Sebstian Polter alle Hemmungen fallen: Eben noch sich halbwegs seriös im Buch der Stadt verewigt, jetzt als Rampensau in Erscheinung tretend und Bier aufs feierende Volk verschüttend.
11
© getty
Im Anschluss ging es Richtung Stadion, wo die Mannschaft den Partymarathon gemeinsam mit den Fans ausklingen ließ.
12
© getty
/ 12

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
Jobs|Impressum|powered by cmsWorks

Copyright ©2019 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX