Cookie-Einstellungen
Fussball

Japan vs. Spanien, Tor: War der Ball vor dem Treffer zum 2:1 im Aus?

Von Oliver Maywurm

Auch dank eines sehr umstrittenen Tores zum 2:1-Endstand gegen Spanien ist Japan am Donnerstagabend ins Achtelfinale der WM 2022 eingezogen und hat damit auch für das erneute Vorrunden-Aus der deutschen Nationalmannschaft gesorgt. Doch war der Ball der Japaner zuvor im Aus oder nicht?

Der Siegtreffer der Japaner wurde nach der Partie kontrovers diskutiert. Aber was genau ist passiert? SPOX und GOAL klären auf.

Nach 0:1-Pausenrückstand traf Japan in der 48. Minute zum 1:1 - und nur kurz darauf stand es plötzlich sogar 2:1 für die Asiaten. Oder doch nicht? Das Tor von Düsseldorfs Ao Tanaka wurde zunächst nämlich von Schiedsrichter Victor Miguel Gomes zurückgepfiffen. Der Ball schien vor dem Assist von Kaoru Mitoma bereits im Tor-Aus gewesen zu sein.

Das Ganze wurde jedoch vom VAR überprüft, für einige Minuten blieben Spieler und Fans im Ungewissen. Es war kaum eindeutig auflösbar, ob der Ball denn nun die Torauslinie überschritten hatte oder doch noch nicht, bevor Mitoma ihn zu Tanaka zurücklegte, der letztlich einschob.

Japans Siegtreffer gegen Spanien: Auch Superzeitlupen helfen nicht

Schließlich entschied das Schiedsrichter-Team jedoch, dass der Ball noch nicht mit vollständigem Durchmesser im Toraus war und erkannte den Treffer an. Sowohl in der ARD als auch bei MagentaTV griff man in der Nachberichterstattung zu den beiden finalen Gruppenspielen Spanien gegen Japan und Deutschland gegen Costa Rica auf Super-Zeitlupen zurück, um die Situation zu bewerten.

Selbst damit war nicht hundertprozentig erkennbar, ob der Ball vor Japans Siegtor möglicherweise noch leicht auf Höhe der Torauslinie war. Da damit aber auch nicht eindeutig zu beweisen war, dass der Ball die Linie überschritten hat, ist das Tor als regulär einzustufen.

Japan brachte den 2:1-Sieg über die Zeit und zog damit sogar als Gruppenerster ins Achtelfinale der WM ein. Ein Unentschieden hätte den Japanern nicht zum Weiterkommen gereicht, dann hätten Spanien (Gruppenerster) und Deutschland (Gruppenzweiter) die K.-o.-Phase erreicht. Das DFB-Team gewann mit 4:2 gegen Costa Rica.

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2023 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX