Der Sport-Tag im Ticker: Alle Infos aus Bundesliga, Premier League, Primera Division bei Rund um den Ball

Von SPOX

© getty

Der CAS hat einen Einspruch von Manchester City angesichts eines drohenden Europapokal-Ausschlusses als unzulässig zurückgewiesen. Außerdem: Hannes Wolf könnte es zum KRC Genk ziehen und Jadon Sancho soll ein Mega-Preisschild bekommen haben. Das alles und noch viel mehr gibt es heute bei Rund um den Ball.

20:36
Vettel hofft auf den Sieg im 100. Rennen für Ferrari

Sebastian Vettel (Heppenheim) darf sich Hoffnungen auf den Sieg in seinem 100. Rennen für Ferrari machen. Der 32-Jährige hinterließ am Freitag im Training zum Großen Preis von Brasilien (Sonntag, 18.10 Uhr) einen starken Eindruck und drehte in 1:09,217 Minuten die schnellste Runde. Nur 21 Tausendstelsekunden langsamer auf dem 4,309 km langen Kurs in Sao Paulo war sein Teamkollege Charles Leclerc. Der neue und alte Weltmeister Lewis Hamilton (Mercedes) ließ es als Fünfter zunächst ruhig angehen.

18:51
Bayern-JHV im Liveticker

Uli Hoeneß tritt ab. Die Jahreshauptversammlung des FC Bayern München geht in wenigen Minuten los. Wir sind auf seine Rede gespannt, auf Neuigkeiten zum Klub, zu Hansi Flick, auf besondere Wortmeldungen, auf große Emotionen ... was halt so dazugehört! Hier geht es zu unserem Liveticker. Wir begleiten die JHV von Anfang bis Ende!

18:40
NFL: Harte Strafe für Myles Garrett

In der NFL gab es in der vergangenen Nacht bekanntlich ein Spiel mit einem absolut skandalösen Ende. Jetzt hat die Liga reagiert - und mehrere Sperren ausgesprochen. Hier geht's zur News.

17:44
Kurzbahn-DM: Hentke gewinnt zweiten Titel

Ex-Europameisterin Franziska Hentke hat bei der Kurzbahn-DM der Schwimmer in Berlin ihren zweiten Titel gewonnen. Die 30-Jährige aus Magdeburg, die schon über 200 m Schmetterling erfolgreich war, siegte auch über 400 m Lagen und blieb erneut unter der EM-Norm. Wie Doppel-Weltmeister Florian Wellbrock und die WM-Zweite Sarah Köhler verzichtet Hentke mit Blick auf die Olympischen Spiele in Tokio im nächsten Jahr aber auf die Kurzbahn-Europameisterschaften in Glasgow (4. bis 8. Dezember).

17:28
Szczesny offenbar vor Vertragsverlängerung

Keeper Wojciech Szczesny steht offenbar vor einer Vertragsverlängerung bei Juventus Turin. Das berichtet Sky Sport Italia. Demnach soll das Arbeitspapier des 29-Jährigen bis 2024 ausgedehnt werden.

Bereits vor einigen Wochen arbeitete der italienische Rekordmeister nach Informationen von SPOX und Goal an einem neuen Vertragsangebot für den polnischen Nationalkeeper.

17:12
Para-WM: Floors mit Weltrekord zum zweiten Gold

Sprinter Johannes Floors hat sich am letzten Tag der Para-Weltmeisterschaften in Dubai mit Weltrekord zum Doppelweltmeister gekrönt. Der Prothesensprinter aus Leverkusen war nach seinem Triumph über die 100 m auch über die 400 m am Freitag nicht zu schlagen und gewann für den Deutschen Behindertensportverband (DBS) die siebte Goldmedaille. "Meine Beine zittern noch, die Lunge ist trocken, der Mund ist trocken. Es tut weh, aber man weiß, wofür", sagte Floors. Der 24-jährige Floors verteidigte den Titel über seine Paradestrecke in 45,78 Sekunden und verbesserte seinen eigenen Weltrekord um exakt eine Sekunde.

16:39
Regen in Sao Paulo: Albon Schnellster vor Bottas und Vettel

Im nachlassenden Regen über Sao Paulo hat Red-Bull-Pilot Alexander Albon im ersten freien Training zum Großen Preis von Brasilien (Sonntag, 18.10 Uhr) das Tempo vorgegeben. Der 23 Jahre alte Thailänder drehte im Autodromo Jose Carlos Pace in 1:16,142 Sekunden die schnellste Runde, dahinter reihten sich Valtteri Bottas im Mercedes (1:16,693) und Ferrari-Star Sebastian Vettel (1:17,041) ein.

Vier Fahrer verzichteten bei den schwierigen Bedingungen auf eine gezeitete Runde, darunter waren auch der alte und neue Weltmeister Lewis Hamilton (Mercedes) sowie Red-Bull-Pilot Max Verstappen. Vettels Teamkollege Charles Leclerc wurde Vierter.

15:59
Ticker-Übergabe

Das war's dann auch schon wieder von meiner Seite. Genießt das Wochenende und bleibt sportlich!

15:46
Die legendärsten Sprüche von Christian Streich
15:38
Kramer: "Die Fans sollen träumen"

Christoph Kramer will die Euphorie rund um die Borussia keinesfalls bremsen. "Die Fans sollen träumen. Sie sollen Schalen ausschneiden. Aber wir bleiben realistisch und müssen uns jede Woche alles neu erarbeiten", sagte der Weltmeister von 2014 dem SID.

"Das einzige Problem an der ganzen Sache ist, dass wir noch 23 Spiele zu spielen haben", sagte Kramer. "Das ist das einzige Problem - aber es ist eben sehr groß."

15:32
Beste Dreierpacker seit 20 Jahren

Welche Spieler haben in Europas Top-5-Ligen seit der Saison 1998/99 die meisten Dreierpacks geschossen? Das Ranking im Überblick.

Die Spieler mit den meisten Dreierpacks in den vergangenen 20 Jahren

15:22
Van der Sar verlängert bei Ajax

Edwin van der Sar bindet sich langfristig an den Champions-League-Halbfinalisten Ajax Amsterdam. Wie der niederländische Meister am Freitag mitteilte, verlängerte der 49-Jährige seinen auslaufenden Vertrag als Geschäftsführer bis November 2023. Van der Sar war 2012 als Marketingdirektor zu Ajax gewechselt, ehe er 2016 zum Geschäftsführer aufstieg.

"Freut mich, meinen Vertrag in diesem großartigen Verein zu verlängern", schrieb van der Sar bei Twitter. Der 130-malige Nationalspieler hatte bereits als Spieler von 1990 bis 1999 das Amsterdamer Trikot getragen.

15:12
Bale stichelt gegen Real

Der bei Real Madrid umstrittene Gareth Bale hat bei der walisischen Nationalmannschaft gegen seinen Klub gestichelt. Der Flügelflitzer stellte vor dem Spiel in der EM-Qualifikation gegen Aserbaidschan in Baku am Samstag klar: "Es macht mir definitiv etwas mehr Spaß, für Wales zu spielen."

Er führte weiter aus: "Mit den meisten älteren Spielern hier laufe ich seit der U17 gemeinsam auf. Das ist, als spielte man am Sonntag mit seinen Jungs im Park. Das ist also ganz normal."

15:02
Nico Schulz beim BVB: Mal weniger gut

Nico Schulz kam im Sommer als fünftteuerster Neuzugang der Vereinsgeschichte für 25,5 Millionen Euro zu Borussia Dortmund. Beim BVB verletzte sich der Linksverteidiger früh - und rennt seitdem seiner Form hinterher.

14:54
Kramer: Nationalmannschaft "wie ein altes Foto-Album"

Christoph Kramer hat mit der deutschen Nationalmannschaft auch dreieinhalb Jahre nach seinem letzten Länderspiel noch nicht abgeschlossen. "Wenn ich jetzt gucke, sind das schöne, alte Erinnerungen, die mich unheimlich mit Stolz erfüllen. Das ist wie ein altes Foto-Album. Aber irgendwas abzuhaken, wäre Quatsch", sagte der 2014er-Weltmeister von Borussia Mönchengladbach dem SID.

14:44
Krawietz/Mies verpassen das Halbfinale

Die deutschen Doppelspezialisten Kevin Krawietz und Andreas Mies haben bei den ATP-Finals in London eine weitere Niederlage kassiert und sind damit ausgeschieden. Gegen die Weltranglistenführenden Juan Sebastian Cabal und Robert Farah aus Kolumbien verloren Krawietz und Mies am Freitagnachmittag 6:7 (7:9), 2:6. Zum Auftakt am Montag hatten die beiden Deutschen noch Jean-Julien Rojer/Horia Tecau (Niederlande/Rumänien) nach Match-Tiebreak besiegt, im zweiten Gruppenspiel dann gegen Pierre-Hugues Herbert/Nicolas Mahut aus Frankreich verloren. Um ihre Chance auf den Einzug ins Halbfinale zu wahren, hätten Krawietz und Mies nun mindestens einen Satzgewinn benötigt.

14:37
F1 und Tennis im Liveticker
14:26
Köln und Beierlorzer lösen Vertrag auf

Achim Beierlorzer und der 1. FC Köln haben sich auf eine sofortige Vertragsauflösung geeinigt. Geschäftsführer Alex Wehrle sagt dazu: "Damit haben wir für beide Seiten eine sehr faire Lösung gefunden. Wir bedanken uns bei Achim für seinen Einsatz und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute."

14:13
Ibra will wohl Karriere in Italien beenden

Guillermo Barros Schelotto, Trainer von MLS-Klub LA Galaxy, hat verraten, dass sein Noch-Schützling Zlatan Ibrahimovic die Karriere in der Serie A ausklingen lassen will.

"Noch weiß er nicht genau, wo es jetzt hingeht. Aber er will seine Karriere in Italien beenden. Er ist ein grandioser Spieler, aber seinen nächsten Schritt kenne ich nicht. Vielleicht geht es nach Neapel oder zu Milan", sagte Schelotto im Gespräch mit Radio Kiss Kiss.

13:58
Diese BVB-Talente schafften den Durchbruch nicht

Borussia Dortmund hat sich besonders in diesem Jahrzehnt den Ruf erworben, jungen Talenten Spielpraxis zu garantieren, um den nächsten Schritt zu machen. Doch nicht bei allen hat das geklappt. Ein Übersicht über die, die den Sprung beim BVB verpasst haben.

BVB: Diese Talente verpassten den Durchbruch bei den Profis von Borussia Dortmund

13:47
FFP: Manchester Citys Einspruch unzulässig

Der Internationale Sportgerichtshof CAS hat einen Einspruch von Manchester City angesichts eines drohenden Europapokal-Ausschlusses als unzulässig zurückgewiesen. Der Klub war vor den CAS gezogen, um sich schon vor einem Urteilsspruch gegen die Ermittlungen der Finanzkontrollbehörde der UEFA zu wehren.

Die UEFA hatte City im Mai Verstöße gegen das Financial Fair Play (FFP) vorgeworfen und eine offizielle Empfehlung an die rechtsprechende Kammer ausgesprochen - laut New York Times wurde der Ausschluss Manchesters aus dem internationalen Wettbewerb für mindestens eine Saison gefordert.

13:36
Basketball: Ausrichter für Olympia-Quali festgelegt

Nach dem enttäuschenden 18. Platz bei der WM in China stehen die möglichen Reiseziele der deutschen Basketballer in der Olympia-Qualifikation fest. In Kanada (Victoria), Kroatien (Split), Litauen (Kaunas) und Serbien (Belgrad) geht es vom 23. bis 28. Juni um die letzten vier Tickets nach Tokio. Mit der deutschen Nationalmannschaft kämpfen insgesamt weitere 23 Teams um die vier verbliebenen Tickets für Tokio 2020.

13:31
Grüttner verlässt Regensburg nach Saisonende

Kapitän Marco Grüttner verlässt den Jahn Regensburg nach Saisonende und kehrt in seine schwäbische Heimat zurück. Das teilte der Jahn am Freitag mit. "Das fällt mir einerseits brutal schwer, andererseits ist jetzt aber einfach der richtige Zeitpunkt für mich und meine Familie gekommen", sagte Grüttner. Der 34-Jährige war 2016 von der zweiten Mannschaft des VfB Stuttgart nach Regensburg gewechselt. Er wolle nun seine berufliche Zukunft nach der Profikarriere noch aktiver vorbereiten.

13:08
Situation von Adnan Januzaj

Giggs-Nachfolger in Manchester, Flop in Dortmund, Absteiger in Sunderland: Seit 2017 spielt Adnan Januzaj beim spanischen Erstligisten Real Sociedad. Immer wieder zeigt er sein herausragendes Talent. Der Durchbruch will ihm jedoch nicht gelingen.

12:55
PK-Ende

Löw über ...

... Weißrussland: "In Weißrussland haben wir 2:0 gewonnen, das war auch kein leichtes Spiel. Sie haben viele gute Fußballer im Kader. Seit dem Trainerwechsel sind sie defensiv strukturierter. Die muss man erstmal brechen." Man kann nicht erwarten, dass man den Gegner aus dem Stadion schieße, aber er glaubt, dass die Mannschaft "ein druckvolles Spiel macht und dieses Spiel gewinnt".

Damit ist die PK beendet.

12:53
Löw Teil 4

Löw über ...

... Süle: "Keine Ahnung, wie das in paar Monaten aussehen wird. Das muss man völlig offen lassen. Das Allerwichtigste ist, dass der Spieler hundertprozentig fit wird. Niemand weiß, wann Niklas wieder auf dem Platz stehen wird." Ob das bis zur EM reiche, stehe in den Sternen.

... Rechenspiele für die EM-Quali: "Die Konstellation ist sowieso klar. Man weiß, dass die Nordiren auch noch eine Chance haben. Das war bei uns kein Thema. Wir müssen unsere Schritten machen: Am Samstag drei Punkte einfahren."

... Entwicklungsrückschritte durch die Verletzungen: "Bis zum Turnier sind noch einige Monate hin. Ich glaube, dass wir eine sehr talentierte, ehrgeizige und hungrige Mannschaft haben. Ich würde das mit der Mannschaft 2010 vergleichen. Ich glaube nicht, dass wir die Top-Favoriten sind." Er nennt den Frankreich, England, Niederlande und Spanien als Favoriten. Erst in zwei Jahren sei man soweit. "Es ist aber viel möglich in einem Turnier. Daran arbeiten wir." Zurzeit fehle es noch an Reife und Erfahrung. "Mit der Mannschaft ist schon einiges möglich, aber die Favoritenrolle haben wir nicht inne." Man müsse hoffen, dass man keine Verletzungen mehr habe und ab März alle dabei sein."

... Uli Hoeneß: "Der Uli Hoeneß hat die Bundesliga wie kein anderen geprägt. Er hat den Verein zu dem gemacht, wo er jetzt ist. Wir hatten natürlich ein paar Interessenskonflikte. Wir haben uns letztens in Frankfurt getroffen." Trotz der Konflikte habe man immer wieder über andere Themen gesprochen. "Es ist ein Verlust, wenn so eine Person aufhört. Er hat jetzt mehr Ruhe verdient."

12:43
Löw Teil 4

Joachim Löw über ...

... Hansi Flick, der vermehrt auf deutsche Spieler gesetzt hat: "Ich freue mich, dass deutsche Spieler zum Einsatz kommen. Leon hat diese Spiele gebraucht, um den Rhythmus aufzunehmen. Das habe ich natürlich begrüßt." Löw habe Flick diese Rolle als Bayern-Trainer zugetraut.

... die Gerüchte um eine mögliche Rückkehr von Pep Guardiola: "Pep war für die Bundesliga sehr, sehr gut. Er zählt zu den besten Trainer. Ob er zurückkommt, weiß ich nicht. Das ist ein Thema des FC Bayern."

... Aufstellung in der Offensive: "Im Mittelfeld werden Kroos, Kimmich und Gündogan spielen, vorne auf jeden Fall Serge Gnabry." Werner und Brandt hätten einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Wie die endgültige Aufstellung aussehen wird, wisse er noch nicht. Er lobt außerdem, die Disziplin im Team: "Die Spieler haben den Ehrgeiz, dass sich sich weiterentwickeln wollen. Die Energie in der Mannschaft ist sehr, sehr gut."

12:38
Löw Teil 3

Joachim Löw über...

... Zweikampfverhalten: "Für mich wird viel zu viel abgepfiffen. Körperkontakt ist noch lange kein Foul. Grätschen dagegen ist ein falsches Zweikampfverhalten." Solche Szenen habe er der Mannschaft gezeigt. Mit den Zweikämpfen würde man ein "Zeichen" setzen. Das habe er analysiert und erkannt, dass es in letzter Zeit nicht immer so gewesen sei, wie er sich vorstelle.

... Innenverteidigung: "Ginter wird auf jeden Fall spielen. Er hat das in Gladbach gemacht. Er wird in der Öffentlichkeit ein bisschen unterschätzt. Im Confed-Cup hat er das sehr, sehr gut gemacht."

... den anderen Innenverteidiger: "Tah und Stark haben nur teilweise trainiert. Sie sollen heute aber trainieren. Das weiß ich noch nicht, da lasse ich mir noch Zeit. Niklas Stark kommt nicht für die Startelf in Frage, weil er nur vier, fünf Tage nicht trainiert hat."

12:32
Löw Teil 2

Joachim Löw ...

... Torwartfrage: "Manuel spielt gegen Weißrussland, Marc-Andre gegen Nordirland."

... Formation: "Wir werden morgen nur mit zwei Innenverteidigern spielen."

12:24
Löw Teil 1

Joachim Löw über ...

... aktuelle Situation: "Verletzungen sind ein Teil des Thema, was wir dieses Jahr hatten. Das war ein ständiger Begleiter. Wir mussten relativ häufig die Mannschaft tauschen." Daher konnte man nicht so viel an taktischen Dingen arbeiten. "Es sind noch zwei Schritte bis zur Tür, die uns zur EM bringt. Diese Spiele wollen wir gewinnen, um einen positiven Abschluss zu haben. Es war seit März ein ständiger Prozess." Er sei froh, dass Ginter, Kroos und Goretzka wieder dabei sein, um der Mannschaft "Stabilität" zu geben.

... den taktischen Umbruch: "Natürlich gibt es Dinge, die wir verändert haben. Es gibt neue Aufgaben und Ideen für unser Spiel." Das komme aber immer auf den Gegner an. "Wir waren sehr lange eingespielt, mit der Mannschaft, die 2014 Weltmeister wurde." Gegen Argentinien habe man ausprobiert, auf den vielen Ballbesitz der vergangenen Jahre zu verzichten. "Der Fokus im taktischen Bereich ist nicht nur Ballbesitz, sondern auch schnelles Umschaltspiel und defensive Struktur. Es liegt noch einiges vor uns. Man kann von dieser Mannschaft, die immer in unterschiedlichen Formationen spielt, nicht erwarten, ein Spiel 90 Minuten lang zu dominieren."

12:24
Ginter Teil 3

Ginter über ...

... das, was ihm noch fehlt: "In allen Bereichen will ich mich verbessern. Ich bin sehr, sehr ehrgeizig. Es gibt so vielen Dinge, wo ich mich auch weiterentwickeln will."

... die Position als Tabellenführer: "Es gab noch keinen Spruch." Nur Timo Werner habe ihn mal sehr für eine Aktion im Training gelobt und gesagt, dass "er oben stehe".

... Hierarchie im DFB-Team: "Wir haben viele junge Spieler dazubekommen. Natürlich ist es mein Ziel, weiter Verantwortung zu übernehmen. Das tut mir gut und macht Spaß."

... Gegner Weißrussland: "Es gab noch nie 90 Minuten Ruhe im Spiel. Sie waren sehr gut bei den Standards und haben gut gekontert." Er geht davon aus, dass Deutschland viel den Ball haben werde.

Das war's mit Ginter, gleich betritt Löw die Bühne.

12:17
Ginter Teil 2

Ginter über ...

... seine Kenntnisse über Fußball: "Eigentlich sollte mal einen großen Kenntnisstand haben." Angesprochen auf die Aussagen gestern von Werner: "Timo soll die Tore schießen."

... Robin Koch und den Weg des SC Freiburg: "Es gibt Parallelen zwischen uns. Bei ihm konnte man nicht sofort erwarten, dass er Nationalspieler wird." Er habe sich das "absolut verdient, dabei zu sein". Ginter lobt des Weiteren SC-Coach Christian Streich: "Man bekommt viel mit."

... ob er unterschätzt wird: "Ich bin das gewohnt. In Freiburg hat man mir nicht zugetraut, Bundesligaspiele zu bestreiten." Auch in Dortmund und Gladbach sei es dasselbe gewesen. Für ihn sei nur wichtig, wie er "intern" gesehen werde. "Ich wollte immer mit Leistung überzeugen und nicht mit Parolen."

12:15
Ginter Teil 1

Ginter über ...

... Abwehrchef: "Ich will die nächsten Schritte in der Nationalmannschaft machen." Zuvor musste er viele Wege gehen, um sich weiterzuentwickeln.

... Führungsrolle im Team: "Gerade nach der WM habe ich viele Spiele gemacht. Natürlich will ich mich weiter entwickeln - auch außerhalb des Platzes." Er will nun den Vorderleute noch mehr Sicherheit geben.

12:13
PK-Start

Die PK beginnt mit Matthias Ginter.

"Es freut mich, dass im Verein so gut läuft." Er freut sich außerdem, dass die Partie in Gladbach stattfinden wird. "Es wird wichtig sein, unseren Weg weiter zu gehen und das Spiel zu gewinnen."

12:02
Heidenheim verlängert mit Theuerkauf

Der 1. FC Heidenheim hat den auslaufenden Vertrag mit Norman Theuerkauf um ein weiteres Jahr bis Sommer 2021 verlängert. Theuerkauf spielt seit 2015 für Heidenheim, in dieser Zeit absolvierte er bislang 133 Partien. In der aktuellen Saison kommt der 32-Jährige auf 14 Pflichtspiele. "Wir sind in der 2. Liga auf einem guten Weg, umso mehr freue ich mich, die Mannschaft auch in Zukunft weiter zu unterstützen", sagte Theuerkauf.

11:50
Krause: "Unsere Top-Athleten sind Zufallsprodukte"

Gesa Krause holte bei der Leichtathletik-WM in Katar Ende September in neuer deutscher Rekordzeit die Bronzemedaille über 3000 Meter Hindernis. Im SPOX-Interview spricht Krause offen über 350 Tage Training am Stück und erklärt ihren Fahrplan auf dem Weg zur Mission Olympia-Medaille in Tokio 2020.

Hier geht's dafür lang.

11:42
Hoeneß: "Wird emotional werden"

Weiter sagte Hoeneß im Interview: "Ich bin jetzt natürlich noch gelassen, aber wenn ich dann in die wahrscheinlich vollbesetzte Olympiahalle eintrete, dann wird das sicherlich emotional werden." Sollten Tränen fließen, habe er "damit kein Problem".

11:35
Hoeneß: "Habe ab 4 Uhr an meiner Rede gefeilt"

Heute ist der große Abschied von Uli Hoeneß. Im Interview mit Bayern 3 hat der scheidende Präsident heute morgen über seinen Abschied gesprochen. Ab 19 Uhr findet die Jahreshauptversammlung statt, unter Punkt 1 wird Hoeneß sprechen. Er lässt durchblicken, dass er seine Abschiedsrede ohne Skript halten wird. Allerdings erklärt Hoeneß auch: "Ich bin ein Nachts-Reden-Denker und habe ab 4 Uhr an meiner Rede gefeilt. Ich muss das natürlich schon durchdenken, dass ich heute Abend etwas Vernünftiges zustande bringe."

11:32
Contento erneut verletzt

Diego Contento von Fortuna Düsseldorf hat sich bei einem Testspiel erneut verletzt. Der 29-Jährige, der bislang noch kein Ligaspiel für Fortuna bestritten hat, zog sich eine Teilruptur der vorderen beiden Bänder im Sprunggelenk sowie eine Prellung des Sprungbeins zu. Er müsse vorübergehend pausieren, teilte der Klub mit.

11:23
Tagesübersicht Teil 2

Im Liveticker von SPOX könnt Ihr neben den Fußball-Partien auch das verfolgen:

  • 15 Uhr: F1 - 1. Freies Training
  • 15 Uhr: Nadal gegen Tsitsipas
  • 19 Uhr: F1 - 2. Freies Training
  • 19.30 Uhr: DEL-Konferenz
  • 21 Uhr: Medvedev gegen Zverev
11:21
DAZN-Tagesübersicht

Was steht heute so alles auf dem Programm? Dieses Spiele könnt Ihr heute auf DAZN sehen:

  • 18 Uhr: Finnland gegen Liechtenstein
  • 18 Uhr: Armenien gegen Griechenland
  • 18 Uhr: Norwegen gegen Färöer
  • 19 Uhr: Ungarn gegen Uruguay
  • 20.45 Uhr: Bosnien gegen Italien
  • 20.45 Uhr: Schweiz gegen Georgien
  • 20.45 Uhr: Spanien gegen Malta
  • 20.45 Uhr: Rumänien gegen Schweden
  • 20.45 Uhr: Dänemark gegen Gibraltar
11:13
Hleb: "Ich hätte auf ein paar Kurzeinsätze gehofft"

Alexander Hleb wirbelte einst in der Bundesliga für den VfB Stuttgart. Später zog es ihn zum FC Arsenal oder zum FC Barcelona - doch in der Nationalmannschaft Weißrusslands ist für Hleb nun kein Platz mehr.

"Ich hatte gehofft, dass man mir als früherem Kapitän noch ein paar Kurzeinsätze gönnt", hatte Hleb den Stuttgarter Nachrichten schon vor dem ersten Duell mit Deutschland in der EM-Qualifikation gesagt: "Ich hätte ja gern noch zwei Spiele mit der Nationalmannschaft gemacht. Aber der Präsident des nationalen Fußballverbands hat gewechselt. Und er hat den Trainer wohl angewiesen, das Team zu verjüngen."

11:06
PK mit Löw und Ginter

Gegen 12.15 Uhr findet eine PK mit Joachim Löw und Matthias Ginter statt. Hier bei Rund um den Ball verpasst Ihr natürlich keine Aussage.

10:55
Paciencia nach Premieren-Tor: "Etwas Besonderes"

In der Bundesliga traf Goncalo Paciencia schon sechs Mal in dieser Saison. Das erste Tor für die Nationalmannschaft ist aber etwas ganz Besonderes, berichtet der Eintracht-Stürmer.

10:48
Folgt Cavani auf Ibra?

Wie der Gianluca Di Marzio berichtet, will LA Galaxy Edinson Cavani als Nachfolger von Zlatan Ibrahimovic verpflichten. Cavani hat seinen Stammplatz bei PSG an Mauro Icardi verloren, daher wäre der 32-Jährige von einem Abschied nicht abgeneigt.

10:37
Hannover 96 reagiert auf Heldt-Berichte

Update Hannover 96 hat auf die Berichte der Bild wegen der Vertragsauflösung von Horst Heldt reagiert: "Die inhaltliche Berichterstattung sowie die behaupteten Zahlungen in dem Artikel des "Bild"-Redakteurs Lars Beike sind schlicht falsch und derart unseriös, dass wir dagegen auch mit allen rechtlichen Mitteln vorgehen werden. Der Artikel ist schlecht recherchiert und basiert offensichtlich auf falschen Informationen, sodass er den presserechtlichen Anforderungen nicht im Geringsten genügt. Wir werden neben zivilrechtlichen Schritten auch Beschwerde beim Deutschen Presserat einlegen."

Der Vertrag mit Heldt sei zwar aufgelöst, allerdings nicht für eine Million Euro. "Die getroffene Abfindungsregelung ist zu Gunsten von Hannover 96 zeitlich gestaffelt. Je früher Herr Heldt eine neue Beschäftigung antritt beziehungsweise ein neues Arbeitsverhältnis beginnt, desto geringer ist die Abfindung", heißt es weiter in der Mitteilung.

10:32
So qualifiziert sich Deutschland für die EM

Am Samstag spielt die DFB-Elf gegen Weißrussland (20.45 Uhr im Liveticker). Deutschland qualifiziert sich frühzeitig für die EURO 2020, wenn...

  1. ... das DFB-Team gegen Weißrussland gewinnt und im Parallelspiel die Niederlande in Nordirland nicht verliert.
  2. ... das DFB-Team gegen Weißrussland einen Punkt holt und im Parallelspiel die Niederlande in Nordirland gewinnt.
10:21
Wolf II

Hannes Wolf ist zurzeit als Experte bei Sky tätig. "Der Job bei Sky macht wirklich Freude, aber natürlich möchte ich wieder als Trainer arbeiten. Es muss halt alles passen: Sportlich und familiär", sagte Wolf vor knapp drei Wochen in einem Interview. Anfragen habe es gegeben. "Natürlich gab es Gespräche, aber es wäre nicht wirklich seriös, wenn das hier ausgebreitet wird", so Wolf.

 

10:08
Zieht es Hannes Wolf nach Genk?

Zieht es Hannes Wolf zum KRC Genk? Laut der belgisches Zeitung La Derniere Heure gab es bereits ein erstes Treffen zwischen dem Coach und dem Klub. Würde das passen?

09:56
Juve an Donnarumma dran?

Interessantes Gerücht aus Italien: Laut der Gazzetta dello Sport ist Juventus Turin an einer Verpflichtung von Gianluigi Donnarumma interessiert. Angeblich würde Juve-Verteidiger Demiral in einen Deal integriert werden.

09:42
Forsberg will mehr Geld

Emil Forsberg gilt schon fast als Urgestein bei RB Leipzig. Seit fünf Jahren spielt er schon für die Roten Bullen. Doch wie lange noch? Der Schwede möchte gerne mehr Geld haben und träumt von Spanien oder Italien, aber auch eine erneute Vertragsverlängerung (läuft noch bis 2022) ist für den 28-Jährigen ein Thema. Klub-Chef Oliver Mintzlaff sieht das aber anders, wie er der Bild mitteilte: "Er hat ja noch lange Vertrag und wir haben ja erst letztes Jahr verlängert. Da gibt es sicherlich andere Prioritäten - Spieler, die dann im Sommer nur noch ein Jahr Vertrag haben."

09:33
Die besten Sprüche von Uli Hoeneß

Am 1. Mai 1979 trat Uli Hoeneß sein Amt als Bayern-Manager an - heute wird er sich von seinem Amt als Präsident und dem Posten des Aufsichtsratschef zurückziehen. Seine besten Sprüche ...

Uli Hoeneß: Die besten Sprüche des Bayern-Machers

09:26
Bericht: So clever machte sich Heldt von 96 frei

Die Trainersuche beim 1. FC Köln erweist sich als nicht ganz einfach. Beim Manager-Posten dagegen könnte nun alles ganz schnell gehen. Wie die Bild schreibt, hat Horst Heldt seinen Vertrag bei Hannover 96 aufgelöst. Und das in abgezockter Manier: Heldt verzichtete auf die Hälfte seines Gehalts und ließ sich dafür eine Millionen Euro auszahlen. Allerdings geschah dies bevor Armin Veh seinen Posten in Köln los wurde. So bekommt 96 keine Ablösesumme für Heldt und muss dem Ex-Manager noch eine Millionen Euro zahlen. Ein interessantes Geschäft von 96...

09:12
NBA Top-10

Da Ihr euch ja fleißig über die Ergebnisse der NBA informiert habt, könnt Ihr euch jetzt die Top-10 ansehen.

09:02
CHO spricht über Bayern-Interesse

Callum Hudson-Odoi hat dem FC Bayern München nach eigener Angabe zu keinem Zeitpunkt eine Wechsel-Zusage gegeben. Nachdem der FC Bayern in der vergangenen Winterpause Interesse an einer Verpflichtung verkündet hatte, verlängerte CHO letztlich beim FC Chelsea bis 2024.

"Ich habe weder gesagt, dass ich definitiv bei Bayern unterschreiben werde, noch, dass ich nicht unterschreiben werde. Ich habe darüber nachgedacht", sagte der 19-jährige Flügelstürmer dem englischen Telegraph. "Es war die richtige Entscheidung, bei Chelsea zu bleiben."

08:52
NBA-Übersicht

Was war heute in der NBA los? Hier gibt's die Antwort.

08:44
Zwei Dardai-Alternativen

Update Wenn nicht Dardai, wer wird dann neuer Trainer des Effzeh? Der Express und die Bild bringen Markus Weinzierl und Markus Gisdol ins Spiel. Beiden wird wohl die Rettung zugetraut.

08:36
Haaland-Jugendcoach warnt vor FCB-Wechsel

Mit sieben Champions-League-Toren ruft Erling Haaland diverse Top-Klubs auf den Plan - wohl auch die Bayern. Ein früherer Trainer spricht sich bei Goal und SPOX gegen diesen Transfer aus.

08:32
EM 2020: Diese Teams sind bereits qualifiziert

Gestern startete der vorletzte Spieltag der EM-Quali. Diese Teams sind bereits qualifiziert.

EM 2020: Diese Teams sind bereits qualifiziert

08:20
FIFA-Boss Infantino lobt Uli Hoeneß

An seinem letzten Tag als Bayern-Präsident gab es für Uli Hoeneß warme Worte von höchster FIFA-Stelle. Präsident Gianni Infantino lobte den scheidenden FCB-Boss. Hoeneß sei eine "herausragende Persönlichkeit des deutschen Fußballs" und ein "Pionier, der den FC Bayern weiterentwickelte und als weltweit angesehenen Verein etablierte".

08:15
Fünf Vorlagen: Draisaitl-Show geht weiter

Leon Draisaitl hat seine Edmonton Oilers in der NHL zum nächsten Sieg geführt. Beim 6:2 gegen die Colorado Avalanche glänzte der deutsche Nationalstürmer mit fünf Vorlagen und punktete damit bereits im elften Spiel hintereinander.

Mit nun 41 Scorerpunkten (15 Tore, 26 Assists) belegt Draisaitl weiterhin Platz eins der NHL-Rangliste. Draisaitls Nationalmannschaftskollege Korbinian Holzer unterlag mit seinen Anaheim Ducks unterdessen mit 3:5 gegen die San Jose Sharks.

08:07
Browns erdrücken zahnlose Steelers

Die Cleveland Browns haben Woche 11 der NFL-Saison mit einer bärenstarken Defensivleistung eröffnet. Beim 21:7-Erfolg über die Pittsburgh Steelers hatte besonders Quarterback Mason Rudolph einen schweren Stand. Überschattet wurde die Partie durch zahlreiche Verletzungen und eine üble Schlägerei, die durch eine Attacke von Myles Garrett auf Mason Rudolph angezettelt wurde.

Hier gehts zur Analyse.

getty
Myles Garrett attackierte Mason Rudolph.

08:04
Lippi nicht mehr Nationaltrainer Chinas

Marcello Lippi ist nicht mehr Trainer der chinesischen Nationalmannschaft. "Mein Gehalt ist sehr hoch, und ich übernehme die volle Verantwortung. Ich trete zurück", sagte der Italiener nach Angaben der chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua News. Zuvor hatte China in Dubai in der Qualifikation für die WM 2022 gegen Syrien mit 1:2 (1:1) verloren.

Der chinesische Verband CFA bestätigte später die Trennung. "Es tut uns sehr leid, dass die unbefriedigenden Ergebnisse alle chinesischen Fans enttäuschen", heißt es in einem offiziellen Statement. Lippi soll als China-Coach Berichten zufolge rund 25 Millionen Dollar im Jahr verdient haben.

08:01
Hoeneß-Abschied

Der FC Bayern hält am heutigen Freitag seine Jahreshauptversammlung ab. Hier erfahrt Ihr, wie Ihr unter anderem den Abschied von Uli Hoeneß als FCB-Präsident live verfolgen könnt.

07:59
Wildes Gerücht: Dardai wieder Hertha-Trainer?

Das wäre mal ein Hammer: Laut Informationen des Express könnte Pal Dardai seinen Nachfolger Ante Covic bei Hertha BSC ablösen! Das soll angeblich der Grund sein, wieso Dardai (noch) nicht beim 1. FC Köln unterschrieben habe. Seit mehreren Tagen verhandele Dardai zwar mit dem Effzeh, sein Umfeld soll sich aber gegen einen Wechsel ins Rheinland entschlossen haben. Dardai war bereits von 2015 bis zum Ende der letzten Saison Trainer der Hertha.

07:47
Eggestein: "Es muss im Verein wieder laufen"

Maximilian Eggestein sieht seine Nationalmannschaftsambitionen eng mit dem Erfolg von Werder Bremen verknüpft. "Es steht und fällt mit der Mannschaftsleistung. Wenn man dort viel erreicht und eine gute Rolle spielt, wird auch mein Ansehen größer", sagte der 22-Jährige im Sport1-Podcast "Lieber Fußball": "Klar, war ich schon bei der Nationalmannschaft, ich würde gerne wieder dabei sein. Aber um das zu schaffen, muss es im Verein wieder laufen."

07:43
Sancho: BVB verlangt wohl 140 Mio.!

Starten wir doch mal gleich mit Jadon Sancho. Gestern wurde bereits bekannt, dass der 19-Jährige den BVB angeblich im Sommer verlassen will. Heute meldet die Bild, dass sogar ein Winter-Wechsel nicht ausgeschlossen sei. Wenn Sancho früh oder später wechseln sollte, will der BVB, so das Blatt weiter, mindestens 140 Millionen Euro für ihn kassieren! Liverpool, Manchester United, Real Madrid und der FC Chelsea sollen das größte Interesse an Sancho haben.

07:42
Ticker-Start

Ein herzliches Servus miteinander! Die Woche geht so langsam zu Ende, doch hier starten wir noch mal richtig durch. Wie immer gibt es hier die News und Gerüchte aus der Welt des Sports.

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
Jobs|Impressum|powered by cmsWorks

Copyright ©2019 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX