Cookie-Einstellungen

Der Sport-Tag im Ticker: Alle Infos aus Bundesliga, Premier League, Primera Division bei Rund um den Ball

Von Alexander Hagl

© imago images / Team 2

Milan unternimmt bei Ozan Kabak offenbar im Januar einen Vorstoß (12.50 Uhr). Der FC Bayern erwägt wohl eine neue Strategie bei den Vertragsverhandlungen mit seinen Profis (9.06 Uhr). Die Klage des wegen rassistischer Äußerung entlassenen Jugendtrainers gegen den FCB wurde zurückgezogen (7.47 Uhr) und beim BVB kehrt demnächst ein Abwehrspieler zurück (7:52 Uhr). Das alles und noch viel mehr gibt es heute bei Rund um den Ball.

15:15
Eberl zu Geisterspielen: "Haben das zu akzeptieren"

Max Eberl kann die Kritik an den Beschlüssen der Bundesregierung seitens der Bundesliga-Klubs nicht nachvollziehen: "Wir könnten wahrscheinlich vor Zuschauern spielen, aber es ist jetzt so entschieden. Und dann haben wir das auch verdammt nochmal zu akzeptieren. Ich glaube, dass wir eine außergewöhnliche Zeit haben. Manchmal heißt es eben auch, im Sinne aller die Faust in der Tasche zu machen", sagte er auf der Pressekonferenz vor dem Spiel.

15:04
Top-News des Tages

Die Top-News des Tages im Überblick:

  • 12.50 Uhr: Milan-Offerte für Kabak im Januar?
  • 12.05 Uhr: Kroos: FCB-Bankette waren "immer quälend"
  • 9.06 Uhr: FCB: Neue Strategie bei Vertragsverhandlungen?
  • 8.14 Uhr: Kontaktverbot für Ex-Lewy-Berater
  • 7.52 Uhr: BVB: Zagadou vor Rückkehr
  • 7:47 Uhr: Rassismus-Vorfall: Keine Klage gegen FCB
15:04
Baumgart-Sabiri-Beef 2

Aber das wars noch nicht an Kontern, die Baumgart verteilte. Aus Sabiris Aussage "ich denke, dass wir die Spieler hatten, um in der Liga zu bleiben. Wenn man zur Halbzeit 3:0 in Dortmund führt, kann einem keiner erzählen, dass man nicht bundesligatauglich ist", sagte der Coach: "Gerade dieses 3:3 hat gezeigt, warum wir nicht die Qualität hatten und er auch nicht. Deshalb wäre es besser gewesen, er hätte die Klappe gehalten."

15:58
Baumgart-Sabiri-Beef

Huch, in der Auseinandersetzung zwischen Hamid Sabiri und Steffen Baumgart ist ja mehr Zunder drin als beim Beef seinerzeit zwischen Ronald Pofalla und Wolfgang Bosbach. Im FUMS-Podcast SERIEAMORE hatte Sabiri seinen Abschied vom SCP folgendermaßen erklärt: "Ich denke, dass der Trainer eine andere Spielphilosophie umsetzen wollte, zu der ich nicht mehr gepasst habe. Das ist letztlich aber eine Frage, die er beantworten muss. Ich denke, dass ich dem Verein im letzten Jahr geholfen habe." Jetzt reagierte SCP-Trainer Steffen Baumgart in einem Interview mit dem Westfalen-Blatt darauf. "Ich hatte nie das Gefühl, dass Hamid unserer Mannschaft in irgendeiner Form geholfen hat. Hamid arbeitet für keine Mannschaft, er arbeitet nur für sich", sagte Baumgart.

14:43
Darts heute live auf DAZN

Bevor ich jetzt hier komplett abdrifte, richten wir doch lieber den Blick auf den (Sport-)Abend. Der geht heute schon um 16 Uhr an. Dann beginnt die Darts European Champioship in Oberhausen. Das ganze Event seht Ihr live auf DAZN. Ab 18.55 Uhr startet dann die Europa League. Alle 24 Partien könnt Ihr wie gewohnt heute auf DAZN sehen. Außerdem bietet der Streamingdienst die GoalZone-Konferenz an.

14:38
Neuer Partner für den FC Bayern

Im Jahr 2020 putzt der FC Bayern meist im Schnellwaschgang seine Gegner weg. Zufall, dass der Rekordmeister nun mit Miele einen neuen Sponsor gefunden hat, der unter anderem Spül- und Waschmaschinen im Sortiment führt? Ich glaube nicht. Ich sehe schon die Werbung, wenn die Bayern-Stars Trikots von den Bundesliga-Gegner in die Waschmine stecken und auf Kurzschleudern drücken und dann noch einen kecken Spruch raushauen ...

14:20
Kaiserslautern: Gläubiger stimmen Insolvenzplan zu

Die "geplante Pleite" des Drittligisten 1. FC Kaiserslautern steht vor dem Abschluss. Wie der viermalige Meister und zweimalige Pokalsieger mitteilte, stimmten die Gläubiger am Donnerstag dem Insolvenzplan der 1. FC Kaiserslautern GmbH und Co. KGaA einstimmig zu. Nach diesem Votum kann das Verfahren der Planinsolvenz laut Verein nun innerhalb weniger Wochen beendet werden.

14:09
Rose lobt Leipzig

Am Samstag steht das Top-Duell zwischen Borussia Mönchengladbach und RB Leipzig an. Im Vorfeld lobte BMG-Trainer Marco Rose die Roten Bullen, das Ergebnis ihn Manchester sei zu deutlich ausgefallen. "Man weiß nie was gegen RBL auf einen zukommt - eine Vierer- oder Dreierkette. Leipzig hat unter Trainer Julian Nagelsmann in vielerlei Hinsicht nochmal etwas draufgepackt, vor allem was das Gegenpressing angeht", sagte Rose.

 

13:53
Werder verlängert mit Groß

Christian Groß wurde im vergangenen Jahr eigentlich nur für die zweite Mannschaft verpflichtet. Mittlerweile ist er fest bei den Profis. Da bleibt er auch noch länger. Sein Vertrag wurde verlängert, die Laufzeit wurde aber nicht bekannt gegeben.

13:41
Hamilton deutet Karriereende an

Lewis Hamilton hat bekräftigt, auch 2021 für Mercedes fahren zu wollen - allerdings deutete der Rekordsieger der Königsklasse mit 92 Erfolgen sein baldiges Karriereende an. "Ich kann nur sagen, dass ich vorhabe, nächstes Jahr hier zu sein", sagte der 35-Jährige im Interview mit Sky Sport UK. Er wolle "immer noch weiter Rennen fahren, aber ich weiß nicht, wie lange es noch dauern wird", erklärte er. "Es wird definitiv nicht mehr lange dauern, bis ich aufhöre, also ist dies eine Zeitspanne, in der ich mir langsam klar werden muss, was die Zukunft bringt."

13:25
BVB mit offenem Brief an die Fans

Und schwuppdiwupp bin ich schon wieder da. Weiter geht es mit dem BVB, der sich mit einem offenen Brief an die Fans nach den Beschlüssen der Bundesregierung gewandt hat. Dabei kritisierten die Schwarz-Gelben die Maßnahmen: "Der Profifußball ist nachweislich kein Treiber der Pandemie. Und ehrlich gesagt sieht das auch niemand anders. Gerade vor diesem Hintergrund ist es schwierig zu akzeptieren, dass Fakten nicht zählen." Den kompletten Brief im Wortlaut gibt es hier.

13:04
Essen fassen

Der Ticker macht eine ganz kurze Pause. Ich schnappe mir einen Happen zu essen. Zur Überbrückung lege ich Euch den neuesten Erguss aus der Kreisl'schen Feder ans Herz. Der geschätzte Kollege hat sich auch in der zweiten Ausgabe nach der Wiedergeburt der Alternativen Liste bei SPOX selbst übertroffen. Hier könnt Ihr Euch amüsieren.

13:03
Kühnert-Nachtrag

Mensch der Hagl hat sich wieder mal nicht genau genug ausgedrückt. In meinen Eintrag zum Kevin-Kühnert-Interview (11.21 Uhr) sprach ich davon, dass der SPD-Politiker erst kurze Zeit in Berlin agiert. Damit meinte ich jedoch eher, dass er die politische Großwetterlage in der Hauptstadt erst seit wenigen Jahren mitbestimmt. Der 31-Jähriger ist nämlich gebürtiger Berliner und gründete sogar das Fan-Radio gegründet. Wie es dazu kam, erfahrt Ihr hier.

12:50
Milan-Offerte für Kabak im Januar?

Und noch einmal Schalke. Im Pott wird offenbar Ozan Kabak umworben. Der Abwehrspieler könnte den Königsblauen Geld in die Kassen spülen. Laut dem Mirror ist Liverpool an ihm als möglichen Van-Dijk-Ersatz interessiert. Die Pläne der Reds im Januar durchkreuzen will aber der Gazzetta dello Sport zufolge die AC Milan. Laut einem Bericht planen die Rossoneri einen Vorstoß in der kommenden Transferperiode. S04 soll aber wohl 25 Millionen Euro für den bis 2024 an den Verein gebundenen Türken verlangen.

12:42
S04: Serdar fällt noch länger aus

Schalke kommt nicht wirklich auf die Beine und einer der besten Spieler der Königsblauen kann dabei wohl länger nicht helfen. Suat Serdar fällt nach Angaben der Bild noch mindestens drei Wochen aus, was an einer Entzündung der Sehne zwischen Oberschenkelmuskel und Knochen liegt. Schalke wolle daher kein Risiko eingehen.

12:26
Krupp hadert mit Lockdown 

Der Betrieb in der Fußball-Bundesliga läuft trotz #Lockdown2 weiter, die DEL wird dagegen nicht abfangen. Ohne Zuschauer rentieren sich die Spiele in der ersten deutschen Eishockey-Liga nicht. Dementsprechend hadert Kölner-Haie-Coach Uwe Krupp mit den Entscheidungen trotz der aufgestellten Hygienekontzepte. "Das wird aber im Moment von der Politik überhaupt nicht anerkannt. Mit einem Beschluss, einer Pressekonferenz, wird alles über den Haufen geworfen", sagte er dem Kölner Stadt-Anzeiger.

12:10
Kamera hält Glatze für den Ball

Wenn Ihr im Amateurbereich Fußball spielt, kennt Ihr vielleicht sporttotal.tv. Damit könnt Ihr Spiele aus den Amateurligen verfolgen. Bedingung dafür ist, dass ein Verein eine Kamera in seinem Stadion anbringt. Diese verfolgt dann normalerweise selbstständig den Ball. Normalerweise. Wie der findige Social-Kollege Fraccalvieri entdeckt hat, ist die Technik offenbar in Schottland noch nicht ganz ausgereift. Beim Zweitligisten Inverness Caledonian Thistle verfolgte die Kamera nämlich anstatt des Balls die Glatze des Linienrichters. Guckst du hier.

12:05
Kroos: FCB-Bankette waren "immer quälend"

Gestern veröffentlichten Toni Kroos und sein Bruder Felix eine neue Folge ihres Podcasts "Einfach mal luppen". Darin sprachen sie auch über die Champions-League-Spiele. Beim FC Bayern findet nach diesen traditionell noch ein Bankett statt. "Das war immer quälend", sagte Toni, der froh darüber ist, dass man bei Real Madrid direkt nach dem Spiel nach Hause kann. Der Nationalspieler sagte unumwunden, dass es manchmal Spiele gäbe, "da hast du danach keinen Bock mehr auf sowas. Das fand ich ehrlich gesagt immer ein bisschen nervig. Da bin ich schon sehr froh, wie es hier geregelt wird".

11:59
Neuer Vertrag für Königsdörffer

Dynamo Dresden hat den Vertrag mit Ransford Königsdörffer verlängert. Der 19-Jährige empfahl sich durch starke Leistungen zum Saisonbeginn und wurde nun bis 2023 an Dynamo gebunden.

11:30
Politiker und ihre Klubs

Bei Kevin Kühnert bekam man es vor allem mit dem Aufstieg der Arminia im Sommer mit, dass er Fan des Vreins ist, aber wisst Ihr welche Politiker es mit welchem Klub halten. Der Magggus natürlich mit seinen Glubbberern, der Edmund natürlich mit dem FC Bayern und Alt-Kanzler und Mister Hagebutte Gerhard Schröder hat gleich vier Klubs im Petto. Die Übersicht findet Ihr hier.

11:21
Kühnert im SPOX-Interview

Guendouzi agiert noch nicht lange in Berlin. Gleiches gilt für Kevin Kühnert, der jedoch nicht auf dem grünen Rasen, sondern auf dem politischen Parkett zuhause ist. Der SPD-Politiker ist dazu glühender Anhänger von Arminia Bielefeld. Wie er das wurde, hat er uns im Interview verraten. Absolute Leseempfehlung! Hier entlang.

11:14
Guendouzi erklärt Hertha-Wechsel

Lucas Tousart hat bei der Rekrutierung von Matteo Guendouzi für Hertha BSC mitgeholfen. Das verriet der Leihspieler des FC Arsenal der Bild: "Ich hatte auch andere Optionen und Anfragen. Aber ich habe mir das gut überlegt, mich bewusst für Hertha entschieden. Die ersten Tage in Berlin und beim Team bestärken meine Entscheidung. Und natürlich hatte ich vorher einen regen Austausch mit meinem französischen Landsmann Lucas Tousart, den ich schon seit Jahren kenne."

11:03
Fabinhos Verletzung leichter als erwartet

Fabinho hatte offenbar Glück im Unglück. Der Brasilianer in Diensten des FC Liverpool musste am Dienstag gegen den FC Midtylland verletzt ausgewechselt werden, eine schlimme Oberschenkelverletzung wurde befürchtet. Dem Mirror zufolge hat sich der 27-Jähruge "nur" einen Muskelfaserriss zugezogen und fällt circa drei Wochen aus.

10:54
Chelseas Leih-Armada

Gegen Ende der Transferperiode wurde Antonio Rüdiger trotz vieler Gerüchte nicht verkauft oder verliehen. Apropos verliehen. Falls ein Leihgeschäft zustande gekommen wäre, wäre der deutsche Nationalspieler der 19. Akteur gewesen, den die Blues in dieser Saison verliehen hätten. Wir haben Euch mal eine Übersicht der Leih-Armada der Londoner zusammengestellt. Hier entlang.

Batshuayi, Bakayoko, Barkley und Co.: Wie schlagen sich die Leihspieler des FC Chelsea?
10:51
Lampard lobt Rüdiger

Ja da schau her. Antonio Rüdiger stand gestern gegen FK Krasnodar für Chelsea auf dem Platz. Der Innenverteidiger schien eigentlich in der Hierarchie von Trainer Frank Lampard ins zweite Glied zurückgerückt, aber die Einschätzung teilt Lampard selbst nicht. "Ich hatte nie Zweifel an Toni", sagte er nach dem 4:0-Sieg (die Highlights im Video). "Seine Trainingsleistungen und seine Professionalität waren immer gut, seit ich hier bin, besonders in den vergangenen Wochen", führte er aus.

10:39
Italiens Verbandchef für Kürzung der Gehälter

Kürzung der Spielergehälter? Geht es nach Gabriele Gravina sollte man so dem Einnahmenverlust der Vereine durch Corona entgegenwirken. Das forderte der Chef des italienischen Fußballverbands in einem Schreiben an die größten Fußballverbände, FIFA, UEFA und die europäische Klubvereinigung ECA. "Die Situation ist gravierend. Wir müssen konkrete Antworten und Lösungen im Interesse des europäischen Fußballs finden", wird er zitiert.

10:16
Rashfords Vorgänger

Das besondere an der Leistung von Marcus Rashford gestern war, dass er den Hattrick nach einer Einwechslung erzielte. Dies gelang nur fünf weiteren Spieler zuvor in der Champions League, unter andrem Uwe Rösler für den 1. FC Kaiserslautern! Geil! Hier findet Ihr die weiteren Vorgänger von Rashford.

Dreierpack nach Einwechslung in der Champions League: Das sind Rashfords Vorgänger
10:02
Adduktoren-Verletzung bei Neymar

Zurück zu Champions League. In einem der frühen Spiele musste Neymar angeschlagen raus. "Es sind die Adduktoren. Er hatte ein unangenehmes Gefühl. Ich hoffe nicht, dass es eine Verletzung ist", sagte Thomas Tuchel nach dem 2:0 über Istanbul Basaksehir (die Highlights im Video) .

09:52
FCK-Coach Saibene hakt Aufstieg ab

Trainer Jeff Saibene vom 1. FC Kaiserslautern hat die angepeilte Rückkehr in die 2. Bundesliga nach dem kapitalen Fehlstart bereits abgehakt. Der Aufstieg sei "kaum noch realisierbar", sagte der 52-Jährige dem kicker: "Die Situation lügt nicht. Jetzt über den Aufstieg zu sprechen, das wäre fehl am Platz. Es geht darum, das Team zu stabilisieren und Spiele zu gewinnen. Dann können wir schauen, wie sich alles entwickelt."

09:41
Van de Beek der neue Thomas Müller?

Donny van de Beek durfte gegen RB Leipzig endlich mal von Beginn an ran. Der Niederländer überzeugte als Zehner, was ihm auch ein Lob von BT-Sport-Experte Owen Hargreaves einbrachte. "Er könnte vom Stil her wie Thomas Müller für den FC Bayern werden", sagte der Ex-Bayern-Spieler. Dabei räumte er die große Konkurrenz auf dieser Position mit Paul Pogba und Bruno Fernandes ein.

09:26
Loerper hört auf

Kurze Meldung aus dem Handball. Die langjährige Nationalspielerin Anna Loerper wird ihre Karriere 2021 beenden. "Nach dieser Saison ist für mich definitiv Schluss. Mein Körper sagt mir deutlich, dass es Zeit wird aufzuhören. Der Aufwand, den ich betreibe, um spielen zu können, ist schon sehr hoch", sagte die Spielmacherin des Bundesligisten SG BBM Bietigheim der Stuttgarter Zeitung und den Stuttgarter Nachrichten.

09:21
Barca trollt Juve

Troll-Level 3000 beim Twitter-Account des FC Barcelona. Die Admins ließen sich nach dem 2:0 gegen Juventus (die Highlights im Video) zu einer Spitze gegen Cristiano Ronaldo hinreißen. "Wir sind froh, dass Ihr den GOAT (Greatest of All Time, Anm. d. Red.) auf Eurem Platz sehen konntet, Juventus", schrieben die Katalanen.

09:06
FCB: Neue Strategie bei Vertragsverhandlungen?

Die Verhandlungen zwischen David Alaba und dem FC Bayern ziehen sich weiter hin. Alabas Vertrag läuft weiterhin nur bis 2021, nach der Saison könnte er ablösefrei gehen. Dass dies künftig mit weiteren Top-Spielern nicht passiert, könnte der FC Bayern seine Strategie wechseln. Dem kicker zufolge streben die Verantwortlichen wohl frühzeitige Gespräche mit den Spielern (Goretzka und Tolisso zum Beispiel), deren Verträge im Sommer 2022 enden, an. Ob dabei eine frühe Einigung erzielt werden kann, ist jedoch aufgrund der ungewissen finanziellen Lage bedingt durch die Corona-Pandemie eher unwahrscheinlich.

FC Bayern München: Die Vertragslaufzeiten der FCB-Profis

08:40
Moratas Dreierpack zählt nicht

Was haben Marcus Rashford und Alvaro Morata gemeinsam? Richtig, beide erzielten gestern Abend drei Tore in der Champions League. Einziger Unterschied: Kein einziger Treffer von Morata hat gezählt. Damit hat der Juve-Stürmer wiederum was mit Mario Gomez und einen gewissen Angel Luis Rodriguez gemeinsam. Diese beiden schossen ebenfalls schon mal einen "Abseits-Hattrick".

08:32
BVB siegt glanzlos gegen Zenit

Ergebnistechnisch war der BVB gestern viel besser als RB Leipzig unterwegs. Das 2:0 über Zenit St. Petersburg am zweiten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase fällt in die Kategorie Arbeitssieg. Natürlich haben wir das Spiel im Nachgang noch einmal für Euch aufbereitet:

 

08:25
RB Leipzig geht im Old Trafford unter

So Ihr Pressing-Opfer, schauen wir doch mal kurz zurück auf den gestrigen Abend. Da ging RB Leipzig mit 0:5 im Old Trafford gegen Manchester United unter. Es war die höchste Niederlage in der Vereinsgeschichte der Sachen! Die Red Devils lösten damit die Störche ab. Holstein Kiel hielt nämlich seit 2011 die Bestmarke, als man RBL in der Regionalliga Nord mit 5:1 rasierte.

 

08:17
Profisport in Frankreich läuft weiter

Auch unsere geschätzten Nachbarn die Franzosen begeben sich in einem Lockdown, der Profisport soll jedoch fortgesetzt werden: "Spitzen- und Profisportler werden weiter trainieren können. Und sie werden auch weiterhin an Wettkämpfen teilnehmen können, da Reisen aus beruflichen Gründen erlaubt sind", sagte Sportministerin Roxana Maracineanu am frühen Donnerstagmorgen vor der Nationalversammlung.

08:14
Kontaktverbot für Ex-Lewy-Berater

Nachdem der ehemalige Berater von Robert Lewandowski am Dienstag in Warschau festgenommen worden war, wurde gegen Cezary Kucharski laut der polnischen Tageszeitung Rzeczpospolita ein Kontaktverbot verhängt. Der 48-Jährige wurde demnach wieder entlassen, darf sich jedoch Lewandowski sowie seiner Freu Anna nicht nähern oder versuchen sie telefonisch zu erreichen. Der Pole wollte den Bayern-Stürmer erpressen, weswegen sich Lewy an die Polizei gewandt hatte.

08:03
Silas neuer Head Coach der Rockets

Nicht nur der VfB Stuttgart und die katholische Kirche im Film Sakrileg brauchen einen Silas, sondern auch die Houston Rockets. Der neue Head Coach des Teams von James Harden und Russell Westbrook hört nämlich nach Angaben von Adrian Wojnaroswki von ESPN auf den Namen Stephen Silas. Der 46-Jährige war zuletzt Co-Trainer bei den Dallas Mavericks. Hier geht es zur ausführlichen News.

07:52
BVB: Zagadou vor Rückkehr

Lucien Favre darf sich demnächst wieder über eine Option mehr in der Verteidigung freuen. Dan-Axel-Zagadou wird aller Voraussicht nach nächste Woche zurückkehren. "Wir rechnen im November mit ihm", sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc dem kicker.

07:47
Rassismus-Vorfall: Keine Klage gegen FCB

Der Campus des FC Bayern geriet in den vergangenen Wochen in den Fokus, da sich ein Jugendtrainer rassistisch - insbesondere bei der Verpflichtung von neuen Spielern - geäußert hatte. Das WDR-Magazins Sport Inside hatte darüber zunächst berichtet. Der FCB prüfte daraufhin den Fall und entließ dann den Sportlichen Leiter der U9 bis U15. Dieser reagierte wiederum mit einer Klage gegen den FC Bayern. Und diese hat er nun aber zurückgezogen, wie das zuständige Arbeitsgericht und sein Anwalt gegenüber dem WDR angaben.

07:43
GuMo

"Moin, moin was geht? [...] Absolute Wahnsinnsshow im Fernsehen und im Radio. Die Sonne lacht (zwar heute nicht wirklich) so schadenfroh. An Tagen wie diesen." Es ist Tag eins nach dem offiziellen Shutdown-Beschluss der Bundeskanzlerin und der Ministerpräsidenten. Jetzt heißt es natürlich nicht stark bleiben und diszipliniert bleiben. Diesem Credo folgt der Rund-um-den-Ball-Ticker seit Jahren, der sich auch von den erneuten Corona-Beschränkungen nicht die Laune verhageln lässt. Und ab geht's.

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2020 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX