Cookie-Einstellungen

Ticker: Das ist der Stand bei Bayerns Corona-Patienten

Von Alex Schloss

© imago images

Bei den Gerüchten um einen Wechsel von Harry Kane zum FC Bayern gibt es Widersprüche (11:47 Uhr). RB-Leipzig-Profi Konrad Laimer spricht über den geplatzten Transfer zum FC Bayern München (10:48 Uhr). BVB-Profi Nico Schulz spielt in der Planung der ersten Mannschaft keine Rolle mehr und soll nun wohl häufiger für die U23 auflaufen (07.53 Uhr). Dies und mehr in Rund um den Ball.

20:09
Ticker-Ende

Und das soll es dann auch gewesen sein. Der Tages-Ticker verabschiedet sich für heute, wir sehen uns morgen wieder. Bis dann!

20:09
Nations League im Liveticker

Unser RudB-Tag neigt sich auch langsam schon wieder dem Ende entgegen. Bevor ich Euch aber entlasse, möchte ich Euch noch auf unser Live-Angebot heute Abend hinweisen. In der Nations League wird wieder fleißig gespielt. Wer sich den Spaß nicht entgehen lassen möchte, der schaut bestenfalls in unseren Livetickern vorbei. Hier geht's entlang.

19:50
F1: Sechs Sprintrennen ab der nächsten Saison

Die Anzahl der Formel-1-Sprintrennen wird ab der Saison 2023 von drei auf sechs erhöht. Das teilte der Automobil-Weltverband FIA am Dienstagnachmittag mit. Die Austragungsorte sind noch nicht bekannt. Es ist die zweite große Änderung in der Königsklasse für das kommende Jahr, nachdem bereits letzte Woche der Rennkalender auf 24 Rennen aufgestockt worden war. Die Sprint-Sessions wurden 2021 in der Formel 1 eingeführt. Das übliche Qualifying wird an diesen speziellen Wochenenden auf den Freitag verlegt und ein zusätzliches 100-km-Rennen entscheidet am Samstag über die Startaufstellung für den Grand Prix am Sonntag. Anders als beim Qualifying können die Fahrer auch im Sprintrennen Punkte für die WM-Wertung sammeln.

17:32
Baldi strebt Revolution gegen NBA an

Alba Berlins Geschäftsführer Marco Baldi strebt eine Ausbildungsentschädigung für deutsche Talente an, welche bereits in jungen Jahren von NBA-Franchises abgeworben werden und in die USA wechseln. "Eines Tages würde ich da gern mal eine kleine Revolution anzetteln. Im Fußball gibt es, vom Weltverband Fifa implementiert, eine Ausbildungsentschädigung", sagte Baldi im Interview mit der Berliner Morgenpost. Das Basketball-Pendant FIBA würde in Zusammenarbeit mit der NBA ein solches System jedoch verhindern. "Die NBA generiert mehr als acht Milliarden Euro Umsatz pro Saison. Doch ausgerechnet für die Ausbildung all dieser Spieler, die aus Europa, Asien, Afrika, Australien kommen, ist kein Geld da? Die werden frei Haus geliefert", so der 60-Jährige weiter.

16:34
HSV: Rechtsstreit mit Ex-Sportdirektor geht weiter

Zwischen dem Hamburger SV und seinem ehemaligen Sportdirektor Michael Mutzel (43) ist der Gütetermin vor dem Arbeitsgericht gescheitert. Beide Seiten konnten sich am Dienstag nicht über eine Abfindung für den Manager einigen. Damit könnte es im Januar in die nächste Runde der juristischen Auseinandersetzung gehen.

15:50
Themen des Tages: Der Überblick
  • 07:53 Uhr: BVB schiebt Großverdiener in die Reserve ab
  • 08:07 Uhr: Premier-League-Ikone kauft eigenen Verein
  • 08:42 Uhr: CR7 ist einflussreichster Instagram-Star bei der WM
  • 10:04 Uhr: Nach Türkei-Blamage: Kuntz hält Posten für gesichert
  • 10:48 Uhr: Konrad Laimer spricht über geplatzten Bayern-Transfer
  • 11:47 Uhr: Harry Kane zum FC Bayern? Widersprüche tun sich auf
  • 13:49 Uhr: FC Bayern: Corona-Patienten kommen zurück
15:50
Charr: "Werde Fury in vier Runden ausknocken"

Mahmoud Charr glaubt an einen schnellen Sieg gegen Weltmeister Tyson Fury. "Die Chance ist sehr groß. Andy Warhol hat gesagt: Jeder Mensch hat 15 Minuten in seinem Leben, um weltberühmt zu werden. Das sind meine 15 Minuten. In vier Runden werde ich Tyson Fury ausknocken", sagte der 37 Jahre alte Wahl-Kölner im Interview mit dem SID.

Am Montag hatte Charrs Management den WM-Kampf gegen Fury für den 3. Dezember angekündigt, nachdem der britische Schwergewichts-Champion seine Kampfofferte an den früheren Titelträger Anthony Joshua in einem Social-Media-Video zurückgezogen hatte.

Für den in 33 Kämpfen noch unbesiegten Fury hatte Charr durchaus Lob übrig. Der Hüne von 2,06 Metern sei "ehrgeizig, groß und unheimlich schnell für seine Größe", so Charr, der in Anlehnung an Furys drei Kämpfe gegen den US-Amerikaner Deontay Wilder anmerkte: "Er ist in den letzten Kämpfen oft zu Boden gefallen. Man weiß, dass sein Kinn sehr schwach ist."

15:26
Panne! Bayern-Leihgabe nicht spielberechtigt

Bayern-Leihgabe Sarpreet Singh ist bei Jahn Regensburg aufgrund eines Formfehlers nicht spielberechtigt. Wie der Klub am Dienstag bestätigte, wurde der Transfer nicht fristgerecht bei der Deutschen Fußball-Liga registriert.

Der nächstmögliche Zeitpunkt für eine Spielberechtigung ist somit die kommende Transferperiode, die am 1. Januar 2023 beginnt.

Weitere Infos bekommt Ihr hier.

15:25
Umfrage: Fans glauben nicht an deutschen WM-Titel

Die deutschen Fußballfans trauen der Nationalmannschaft bei der anstehenden Weltmeisterschaft in Katar nicht den Titel zu. Das geht aus einer Umfrage der Voting-App FanQ im Auftrag des SID hervor.

Demnach sehen nur 3,2 Prozent der Befragten den WM-Titel als realistisch an. 35,5 Prozent rechnen sogar mit dem Gruppen-Aus für die DFB-Auswahl, weitere 30,9 Prozent glauben, dass nach dem Achtelfinale Schluss sein wird.

Topfavorit auf den Titel ist in den Augen der Fans Brasilien (24,8) vor Titelverteidiger Frankreich (19,4) und Argentinien um Superstar Lionel Messi (12,4). Insgesamt nahmen 1450 Fans an der Umfrage teil.

14:49
Gerüchte: Baggert Juve an Chelsea-Star?

Was läuft zwischen dem FC Bayern und Harry Kane? Was sagt Konrad Laimer zum geplatzten Bayern-Wechsel? Und: Verabschiedet sich Christian Pulisic in die Serie A?

Wir haben für Euch die aktuellen Transfergerüchte zusammengefasst. Klickt Euch gerne Hier durch!

Transfers: Widersprüche um Kane und Bayern - baggert Juve an Chelsea-Star?
14:47
Senkrechtstarter Keitel musste Muskelmasse reduzieren

Beim SC Freiburg ist Yannik Keitel nach seiner längeren Pause zurück im sportlichen Fokus und auch in der U21-Nationalmannschaft darf er sein Comeback feiern.

Seit Mitte Februar musste der 22-Jährige eine hartnäckige Verletzung am Grundgelenk des großen Zehs überstehen. "Das war eine blöde Stelle, ich kam lange nicht schmerzfrei in den Fußballschuh", erklärte er im Gespräch mit dem kicker. Hinter den gesetzten Nicolas Höfler und Maximilian Eggestein ist Keitel Verfolger Nummer eins. "Chicco und Maxi sind ganz gut eingespielt, haben letztes Jahr vor allem hintenraus eine super Saison gespielt. Aber ich rechne mir trotzdem Chancen aus, bin mutig und denke, dass ich immer weiter zu Spielzeit kommen kann und hier hoffentlich irgendwann Stammspieler werde", betont der talentierte Mittelfeldspieler.

Um seine Ziele erreichen zu können hat Keitel sein Gewicht und dabei gezielt Muskelmasse reduziert: "Dadurch fühle ich mich spritziger und an sich auch stabiler. Momentan fühlt es sich nach einer guten Balance an." Das sind wohl Probleme, die sich so mancher eins wünschen würde.

14:31
BVB: Zwei Rückkehrer stoßen dazu

Borussia Dortmunds Verletztenliste ist lang und auch weiterhin müssen die Borussen auf Salih Özcan und Gregor Kobel verzichten. Doch zum Vorbereitungsstart auf das Auswärtsspiel gegen den 1.FC Köln sind zwei angeschlagene Spieler zurückgekehrt.

Julian Brandt, nach überstandenen grippalen Infekt und Raphael Gurreiro, nach muskulären Problemen trainieren ab sofort wieder mit der Mannschaft. Das berichtete der kicker. Für Stammtorwart Gregor Kobel und Salih Özcan kommt das Training noch zu früh. Youssouffa Moukoko musste ebenfalls angeschlagen von der U21-Nationalmannschaft abreisen, weil er sich den Hals verrenkt hat. Auch Thorgan Hazard kam wegen muskulären Beschwerden nicht zum Einsatz.

Außerdem fehlen dem BVB: Sébastien Haller (Tumorerkrankung), Mo Dahoud, Jamie Bynoe-Gittens (beide Schulter-OP), Mateo Morey (Meniskusverletzung), Marco Reus (Bänderverletzung am Sprunggelenk).

14:19
Chelsea und Liverpool angeblich an Youngster dran

Der FC Chelsea und der FC Liverpool duellieren sich anscheinend um das schottische Mittelfeldtalent Alan Domeracki. Beide Top-Klubs streben laut Daily Record eine Verpflichtung des 15-Jährigen an. Domeracki wurde bei Dundee United ausgebildet und unterzeichnete jüngst seinen Profivertrag.

14:09
DFB: Berger kehrt zurück - Begeisterung vor Neuauflage ist enorm

Torhüterin Ann-Kathrin Berger kehrt nach ihrem Comeback beim FC Chelsea nun auch in die deutsche Nationalmannschaft zurück. Zuletzt musste sie sich einer erneuten Krebstherapie unterziehen. "Wir freuen uns sehr, dass Ann-Katrin Berger wieder dabei sein kann. Das ist die schönste Nachricht rund um diese Länderspielmaßnahme", sagte Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg.

Viele Fans interessieren sich für das Heimspiel der DFB-Auswahl. Die Neuauflage des EM-Halbfinals gegen Frankreich in Dresden lockte bereits 24.000 Zuschauer und Zuschauerinnen an die Kartenhäuschen.

Erstmals berief Voss-Tecklenburg Torhüterin Maria Luisa Grohs (München). Wie abgesprochen verzichtet die Trainerin auf Almuth Schult (Angel City FC) aufgrund des letzten Spieltags vor den Play-offs in der amerikanischen NWSL: "Es wäre unvernünftig, Almuth nur für ein paar Tage diesen Reisestrapazen auszusetzen." Weiterhin fehlen Marina Hegering (Wolfsburg/Fußverletzung) und Dzsenifer Marozsan (Olympique Lyon/Kreuzbandriss).

13:59
Ridle Baku außer Form: “Ich werde da rauskommen”

Der eigentliche Hoffnungs- und Leistungsträger beim VfL Wolfsburg sollte Ridle Baku sein. Doch er hinkt seiner Form hinterher. An seiner Einstellung mag es wohl nicht liegen, so gibt sich der 24-Jährige kämpferisch. "Erklären kann ich es nicht. Ich will mein Bestes geben. In der Mannschaft läuft es nicht, dann ist es schwierig, individuell herauszustechen", so zitiert ihn der kicker.

Beim VfL Wolfsburg läuft es unter Trainer Niko Kovac so gar nicht. Tabellenplatz 17 in der Bundesliga liegt weit unter den eigenen Erwartungen. Dafür stellt Baku erst einmal seine individuellen Ansprüche hinten an und will schleunigst mit dem Verein wieder erfolgreich sein. Selbst sagt er optimistisch: "Ich werde da rauskommen, da bin ich mir sicher."

13:49
FC Bayern: Corona-Patienten kommen zurück

Nachdem Manuel Neuer und Leon Goretzka von der Nationalmannschaft mit einem positiven Corona-Test abreisen mussten, stehen sie nun Julian Nagelsmann wieder zur Verfügung. Das berichtete Sport1.

Am heutigen Dienstag kehren die beiden aus der Isolation zurück und absolvierten das Training beim FC Bayern. Während Neuer wieder im Tor stehen soll, reiche es für Goretzka aller Voraussicht nach zumindest für einen Platz im Kader.

Auch bei Jamal Musiala können die Bayern-Fans aufatmen. Dem Bericht zufolge handelte es sich beim 19-Jährigen beim Spiel gegen England lediglich um einen Krampf. Der Einsatz gegen Bayer Leverkusen steht somit nicht in Gefahr.

Laut der Bild waren beim ersten Training nach der Länderspielpause zehn Spieler dabei, darunter auch einige Nationalspieler wie Pavard, Upamecano, De Ligt, Gravenberch, Stanisic und Sabitzer. Die Einheit dauerte allerdings nur eine knappe Stunde.

13:44
Liga 2: Schneller als Alphonso Davies

Neun Spieltage sind in der zweiten Bundesliga bereits absolviert. SPOX wirft einen Blick auf den Temporadar (alle Daten von bundesliga.com) und präsentiert die schnellsten Sprinter im deutschen Unterhaus.

Hier könnt Ihr euch gerne einfach durchklicken!

Davies wäre nur Fünfter! Das sind die besten Sprinter der 2. Liga
13:33
SPOX in den sozialen Medien

Ihr wollt keine wichtigen News, Gerüchte und Videos aus der Sportwelt verpassen? Dann checkt mal unsere Social-Media-Kanäle!

Instagram

Facebook

Twitter

TikTok

13:32
Formfehler! Singh darf erst 2023 wieder ran

Zuletzt ist Sportchef Roger Stilitz aus dem Amt beim SSV Jahn Regensburg ausgeschieden. Nun muss die Führungsriege des Jahns einen weiteren Patzer akzeptieren. Wie die Mittelbayerische Zeitung berichtet, ist ein Formfehler beim Aufsetzen von Sapreet Singhs Vertrag unterlaufen. Und dieser hat weitreichende Folgen: Der Mittelfeldspieler darf erst im Kalenderjahr 2023 wieder für die Regensburger auflaufen. Eine bittere Angelegenheit, besonders in Anbetracht der Statistiken, die Singh beim SSV Jahn aufweisen kann. In 27 Partien konnte der 23-Jährige stolze 15 Tore erzielen.

12:58
Kruse-Schock im Training!

Der vor zwei Wochen suspendierte Max Kruse rasselte mit Torhüter Philipp Schulze zusammen und musste mit schmerzverzerrtem Gesicht am linken Oberschenkel behandelt werden. Das berichtete die Bild. Das Signal folgte wohl prompt: Trainingsende!

Mit dem Golfcart und einem dick bandagierten Oberschenkel musste Kruse offenbar vom Trainingsplatz abgeholt werden. Eine Diagnose steht noch aus.

12:54
Sardar Azmoun: “Lang leben die iranischen Frauen”

Der iranische Nationalspieler Sardar Azmoun von Bayer 04 Leverkusen solidarisiert sich mit den protestierenden Frauen in seinem Heimatland. "Schämt euch alle, wie leichtfertig Menschen ermordet werden. Lang leben die iranischen Frauen", schrieb Azmoun in seinem inzwischen wieder gelöschten Posting zwei Tage nach Irans 1:0-Länderspielerfolg am vergangenen Freitag in Österreich gegen Uruguay.

Der 27-Jährige habe wegen Regelungen der Nationalmannschaft nichts dazu sagen dürfen. Mit dem Post riskiert er einen Rauswurf, was für ihn "aber ein kleines Opfer im Vergleich zu jeder einzelnen Haarsträhne einer iranischen Frau wäre."

Bayer-Boss Simon Rolfes stärkte seinem Schützling den Rücken: "Ich hatte Kontakt mit Sardar. Er wollte vor dem Hintergrund der aktuellen Ereignisse in seinem Heimatland die iranischen Frauen und Frauen im Allgemeinen unterstützen", sagte der Ex-Profi am Montag der Rheinischen Post: "Er solidarisiert sich sehr mit der weiblichen Bevölkerung Irans. Und natürlich unterstützen wir Sardars persönliches Engagement, weil er sich damit für die Wahrung und Stärkung demokratisch legitimierter Grundwerte einsetzt."

12:42
Jadon Sancho zockt lieber als Nations League zu gucken

Während die Partie England vs. Deutschland lief, hatte Jadon Sancho wohl wichtigeres zu tun. Nämlich: FIFA 23 zocken!

Die Nations-League-Partie hat den Manchester-United-Star offenbar weniger interessiert und so postete der 22-Jährige in seiner Instagram-Story ein Bild vom FIFA-23-Menü.

Was meint Ihr? FIFA 23 > Nations League?

12:23
Ex-BVB-Verteidiger will Neustart

Der ehemalige Verteidiger von Borussia Dortmund, Abdou Diallo ist derzeit von Paris Saint-Germain an RB Leipzig ausgeliehen. Dort will er seine Karriere wiederbeleben. Bei Paris Saint-Germain kam der 26-Jährige nur selten zum Einsatz und möchte nun "nicht in einem Verein spielen, bei dem ich nutzlos bin."

Über seine Motivation sagte der Nationalspieler Senegals dem Online-Portal Carré: "Ich will es mir selbst beweisen. Ich bin erst 26 Jahre alt und möchte nicht etwas bis zum Ende meiner Karriere bereuen."

Bei RB Leipzig kam er bisher auf einen Einsatz in der Bundesliga und zwei in der Champions League.

12:07
BVB - Warum Dortmunds Ex-Torjäger Paco Alcácer plötzlich zu Sharjah FC ging

Paco Alcácer legte nach seinem Wechsel von Borussia Dortmund zum FC Villarreal in Spanien einen ähnlich starken Start hin wie einst beim BVB. Aufgrund steter Ausfälle sank sein Stern beim Gelben U-Boot aber nach und nach. Wegen mangelnder Alternativen nahm der Stürmer nun ein Angebot in den Vereinigten Arabischen Emiraten an. Spox-Reporter Jochen Tittmar erzählt Euch seine Geschichte.

Hier gelangt Ihr zum Artikel. Schaut´s doch gerne mal rum!

12:03
Formel 1: Ein Cockpit weniger - Schuhmacher muss weiter warten

Alfa Romeo vergibt ihr freies Cockpit an den Chinesen Zhou Guanyu. Der 23-Jährige startet somit neben Valtteri Bottas. Für die kommende Saison sind nur noch drei Plätze frei. Alfa-Romeo-Pilot Zhou erscheint glücklich, aber auch voller Tatendrang: "Ich möchte in diesem Sport und mit dem Team noch mehr erreichen, und die harte Arbeit, die wir seit Anfang des Jahres geleistet haben, ist nur der erste Schritt auf dem Weg dorthin, wo wir in der nächsten Saison sein wollen", sagte Zhou: "Ich freue mich auf das nächste Kapitel in unserer gemeinsamen Geschichte."

Für Schuhmacher schwinden damit die Chancen. Eine Verlängerung bei Haas oder ein Wechsel zu Williams erscheinen als die realistischeren Optionen. Haas-Teamchef Günther Steiner spielt bei der Entscheidung über Schumacher auf Zeit. Ob der Sohn von Rekordweltmeister Michael Schumacher beim US-Rennstall bleiben darf, hänge vom "Bauchgefühl" des Italieners ab, wie er bei RTL sagte: Die Wahrscheinlichkeit liege bei "Fifty-Fifty".

11:47
Kane zu Bayern? Widersprüche tun sich auf

Gerüchte um eine Verpflichtung von Harry Kane durch den FC Bayern halten sich weiter. Unter anderem der kicker berichtete jüngst, dass der Rekordmeister den englischen Kapitän und Mittelstürmer als absolutes Wunschziel ausgemacht und ihn zum Lewandowski-Nachfolger auserkoren habe für 2023. "Ein sanftes Abtasten mit der Partei Kane", schrieb das Magazin.

Nun meldete sich der Transferexperte Fabrizio Romano zu Wort: "Es gab niemals irgendeinen Austausch mit Tottenham wegen Harry Kane." Und auch zwischen dem Spieler und dem FC Bayern soll "absolute Stille" herrschen.

Weiterhin gilt also: Tottenham will mit Kane verlängern. Der Vertrag des 29-Jährigen läuft noch 2024. Sollten die Bayern ernst machen und ihn kaufen wollen, würde dies wohl harte Verhandlungen nach sich ziehen.

11:08
Newcastle United: Australier kommt wohl in die Premier League

Newcastle United steht offenbar vor einer Verpflichtung des 18-jährigen Australiers. Laut Sky Sports unterzeichnet der Mittelstürmer demnächst seinen Vertrag. Die Magpies setzen sich damit gegen nennenswerte Konkurrenz aus den europäischen Top-Ligen durch, darunter sollen angeblich auch der BVB und der VfB Stuttgart gewesen sein. Der Australier kommt von Central Coast Mariners.

10:48
Laimer über gescheiterten Bayern-Wechsel

Der FC Bayern München hat im vergangenen Sommer versucht, Konrad Laimer von RB Leipzig zu verpflichten, doch der Verein legte sein Veto ein. Nun spricht der Österreicher über den geplatzten Transfer.

Bei ServusTV erklärte Laimer: "Ich wäre bereit gewesen, im Sommer den Schritt zu machen. Es war sehr nahe, aber das Go von Leipzig ist nicht gekommen. Auf der einen Seite ist es schön, weil ich ein wichtiger Spieler bin. Auf der anderen Seite auch schwierig, weil man viel nachdenkt. Aber ich habe mich damit abgefunden. Es geht einfach weiter."

Nach fünf Jahren bei RB Leipzig sei ein solcher Wunsch nach Veränderung nachvollziehbar, doch lange aufhalten will sich Laimer damit nicht. "Einer der besten Vereine auf der Welt klopft auch nicht jeden Sommer an. Man kann es aber eh nicht ändern. Ich konzentriere mich lieber aufs Hier und Jetzt. Wenn man sich zu viele Gedanken macht, verliert man das Wichtigste aus den Augen."

Derzeit laboriert der 24-fache Nationalspieler Österreichs an einer Sprunggelenksverletzung und verpasste so auch die Spiele der Nations League am vergangenen Wochenende. Mit fünf Spielen ohne Sieg muss Österreich den Gang in die Gruppe B antreten. Laimer findet dies bedauerlich und bemängelt, dass man sich nicht für die Leistungen belohnt habe.

10:23
Luis Figo trotzt der Schwerkraft

Der Portugiese Luis Figo hat in seiner Karriere schon so einige Schallmauern durchbrochen. Nun hat er in einem schwerelosen Fußballspiel einen Treffer erzielen können. Für ihn scheint nichts unmöglich...

10:21
Schach: Carlsen wirft Niemann Betrug vor

Der Schach-Eklat zwischen Schach-Weltmeister Magnus Carlsen und Hans Niemann geht in die nächste Runde. Carlsen erklärt ausführlich, warum er sich aus der Partie mit Kontrahenten Niemann zurückgezogen hat und wirft dem Amerikaner Betrug vor.

Auf Twitter schrieb der 31-jährige Norweger: "Ich glaube, dass Niemann mehr - auch in letzter Zeit - betrogen hat, als er öffentlich zugegeben hat." Man müsse etwas gegen Betrug im Schach unternehmen, "ich möchte nicht gegen Leute spielen, die in der Vergangenheit wiederholt betrogen haben, weil ich nicht weiß, wozu sie in Zukunft in der Lage sind". Mehr könne er im Moment nicht sagen, "ich hoffe aber, dass die Wahrheit in dieser Sache herauskommt, was immer sie sein mag".

Ausgangspunkt war das Duell beim Sinquefield Cup. Dort habe Carlsen erkennen können, dass Niemann in der "entscheidenden Phasen nicht vollständig fokussiert und auf das Spiel konzentriert war, während er mir mit den schwarzen Spielsteinen auf eine Art und Weise überlegen war, die ich nur von einem kleinen Personenkreis kenne. Das Spiel beim Sinquefield Cup hat dazu beigetragen, dass sich meine Perspektive auf das Thema geändert hat", so der Weltmeister.

10:04
Nach Türkei-Blamage: Kuntz hält Posten für gesichert

Mit der Niederlage gegen Färöer hat sich die türkische Nationalmannschaft ordentlich blamiert. Nationalcoach Stefan Kuntz ist sich nach der heftigen Kritik dennoch sicher, seinen Posten zu behalten.

Im Anschluss an die Niederlage gab es wohl Gespräche mit dem Verbandspräsidenten und Vorstandsmitglied Hamit Altintop. Gegenüber der Bild sagte Kuntz: "Beide haben mir versichert, dass es weitergeht wie geplant."

Die Türkei hat sich bereits den Aufstieg in die Gruppe B der Nations League gesichert, konnte jedoch bereits gegen den Fußballzwerg Luxemburg nicht über ein 3:3-Unentschieden hinauskommen.

09:51
FC Bayern: Ex-Talent schließt endgültig ab

Angelo Stiller hat offenbar komplett mit dem Thema FC Bayern abgeschlossen. FCB-Ehrenpräsident Uli Hoeneß fordert eine Leistungssteigerung der Bayern und für Legende Klaus Augenthaler wäre auch ein zweiter Platz in der Bundesliga kein Beinbruch.

Hier findet Ihr den ausführlichen Artikel und weitere News und Gerüchte zum FCB.

Schaut doch gerne vorbei!

09:29
NBA: Schröder verpasst Lakers-Trainingsauftakt

Dennis Schröder steht den Los Angeles Lakers zum Start des Training Camps noch nicht zur Verfügung, das erklärte General Manager Rob Pelinka am Media Day am Montag. Lakers-Star Anthony Davis kündigte derweil an, als "Underdog" die Liga aufmischen zu wollen.

Weitere NBA-News und den ausführlichen Artikel findet Ihr Hier. Schaut doch gerne vorbei!

09:17
FCB knapp vor BVB, PSG nicht Top-5: Wer das meiste Geld verbrennt

Bei den Summen, die von Klubs ausgegeben werden, kann einem schwindelig werden. Nehmt noch einen Schluck Wasser, setzt Euch hin und dann zeigen wir Euch die 20 Klubs, die zwischen 2013 und 2022 am meisten Kohle für neue Spieler rausgehauen haben.

Klickt Euch doch gerne mal durch!

FCB knapp vor BVB, PSG nicht Top 5: Wer das meiste Geld verbrennt
09:06
BVB: Mats Hummels spricht über Rückkehr zum DFB

Mats Hummels darf trotz zuletzt ausbleibender Nominierung auf eine Teilnahme an der WM hoffen. Für Nico Schulz gibt es offenbar keine Zukunft bei den BVB-Profis. Youssoufa Moukoko musste angeschlagen von der deutschen U21 abreisen, der Trainer gab allerdings Entwarnung.

News und Gerüchte zum BVB gibt es hier. Schaut doch gerne mal vorbei!

 

08:42
CR7: Einflussreichster Instagram-Star bei der WM

Cristiano Ronaldo ist auf Instagram der einflussreichste Spieler, der bei der Weltmeisterschaft in Katar teilnehmen wird. Frankreich ist das einflussreichste Nationalteam. Das errechnete das Marktforschungsinstitut Nielsen.

Der fünfmalige Weltfußballer hat 483 Millionen Follower. Auf Platz zwei und drei reihen sich die Paris-Saint-Germain-Stars Lionel Messi und Kylian Mbappé ein.

Die einflussreichste Nationalmannschaft ist hingegen die Französische. Der amtierende Weltmeister ist somit noch vor Brasilien und Portugal. Nur das Trio kann bei den Nationalmannschaften über 10 Millionen Follower aufweisen.

08:30
Berühmte Ski-Bergsteigerin im Himalaya vermisst

Als erste Frau bezwang sie 2012 innerhalb von 24 Stunden den Mount Everest und den Nachbarberg Lhotse. Nun wird die Ski-Bergsteigerin Hilaree Nelson im Himalaya vermisst.

Bei einer Abfahrt am Montag vom Manaslu, dem acht höchsten Berg der Welt, habe die 49-jährige US-Amerikanerin einen Unfall gehabt. Das bestätigte ein Sprecher der Tour-Organisation gegenüber der AFP.

Am vergangenen Donnerstag hatte Nelson via Instagram eingeräumt, sich dieses Mal nicht so sicher zu fühlen "wie bei meinen vergangenen Abenteuern in der dünnen Luft des Himalaya. Die letzten Wochen waren ein ganz neuer Test für meine Widerstandsfähigkeit."

08:16
Cowboys entgehen Big-Apple-Kollapse

Die Dallas Cowboys haben Woche 3 der NFL mit einem 23:16-Auswärtserfolg bei den New York Giants beendet. Nach zähem Start erwachte die Offense der Gäste ausgerechnet nach einem spektakulären Touchdown der Giants, die eigene Defense hingegen wackelte lediglich kurz nach der Pause.

Das ausführliche Recap zum Spiel findet Ihr Hier. Schaut doch gerne mal rum!

08:14
Musialas kluge Pässe, Schlotterbecks Orientierungslosigkeit

Deutschland hat beim vorletzten Länderspiel vor der WM defensiv wieder enttäuscht. Zum Abschluss der Nations League verspielte die Elf gegen England beim 3:3 eine 2:0-Führung. Ein BVB-Verteidiger kassierte die 5, ein FCB-Star war der Beste. Die Noten.

Klickt Euch hier gerne mal durch!

DFB-Noten: Musialas kluge Pässe, Schlotterbecks Orientierungslosigkeit
08:12
Eintracht Frankfurt: Fischer bleibt Präsident

Der amtierende Präsident Peter Fischer wurde mit einer großen Mehrheit im Amt bestätigt. Seit 2000 ist Fischer der Präsident des Europa-League-Siegers und geht damit in seine achte Amtszeit. Er sei "unglaublich stolz und glücklich über dieses Ergebnis", sagte der alte und neue Präsident: "Ich weiß um die große Verantwortung, fühle mich aber bestärkt, die angesprochenen Ziele mit meinem Team und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern anzugehen."

08:07
Premier-League-Ikone kauft eigenen Klub

Crystal-Palace-Legende Wilfried Zaha hat sich einen eigenen Fußballclub gekauft. Gemeinsam mit seinem Bruder Carin übernimmt er den ivorischen Viertligisten Espoir Club D´Abengourou.

Der 29-Jährige stammt selbst aus der Elfenbeinküste und möchte mit seinem Projekt vor allem jungen Menschen den Zugang zum Profi-Fußball erleichtern.

07:53
BVB schiebt Großverdiener in die Reserve ab

Nico Schulz kam im Sommer 2019 für 25 Millionen Euro aus Hoffenheim zu Borussia Dortmund. Dort dotiert sich sein Vertrag auf rund 5 Millionen Euro pro Jahr und Schulz ist damit einer der Besserverdiener beim BVB.

In der Planung von Trainer Edin Terzic spielt der 29-Jährige keine Rolle mehr und soll jetzt häufiger in der U23 eingesetzt werden, so berichtete die Bild. Beim Testspiel gegen die Go Ahead Eagles (Niederlande) gab der Außenverteidiger sein Debüt (2:4), weitere Spielen sollen hinzukommen. Pflichtspiele für die Profis? Ausgeschlossen!

Der Abstieg des einstigen Nationalspielers geht somit ungebremst weiter. Beim BVB besitzt er noch bis 2024 Vertrag. Sollte sich kein Abnehmer bis dahin finden, wird er den Verein voraussichtlich ablösefrei verlassen und sich einreihen neben den größten Transfer-Missverständnissen des BVB.

07:51
Tickerstart

Guten Morgen an alle Freunde des Sports! Jetzt gehts wieder los hier bei Rund um den Ball! Mit festen Blick auf das Ende der Länderspielpause und großer Vorfreude auf die Bundesliga. Doch zunächst bleiben wir bei einem ehemaligen Nationalspieler, der derzeit einen heftigen Absturz erlebt..

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2022 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX