Cookie-Einstellungen

Ticker - CL: Chelsea nur remis bei Potter-Debüt - Juve verliert, PSG dreht Spiel

Von Thomas Lehmitz-Artmann

© getty

Champions League: Live im Ticker - Chelsea: Wie schlägt sich Potter? Juve empfängt Draxlers Benfica (20:39 Uhr). Babbel hat Lewandowskis Auftritt gegen den FC Bayern kritisiert (14.50 Uhr). Die Tuchel-Entlassung könnte sich auch auf einen Ex-Klub auswirken (13.36 Uhr). Es gab wohl Streit bei RB zwischen Mintzlaff und Tedesco (10.15 Uhr). Kruse könnte wohl zu Werder zurückkehren (8.00 Uhr). Alle News und Gerüchte aus der Welt des Sports gibt es hier bei Rund um den Ball.

23:06
Tickerende

Was eine Champions-League-Nacht und morgen gehts gleich weiter mit der Europa League. Bis dahin macht es gut! Gute Nacht und Ciaooo!

22:56
Schlusspfiff: Juve verliert gegen Benfica - Potter und Chelsea nur Unentschieden

Champions League: Die Endstände

  • Glasgow Rangers vs. SSC Neapel - 0:3
  • FC Chelsea vs. RB Salzburg - 1:1
  • FC Kopenhagen vs. FC Sevilla - 0:0
  • Juventus Turin vs. Benfica Lissabon - 1:2
  • Maccabi Haifa vs. Paris Saint-Germain - 1:3
  • Manchester City vs. Borussia Dortmund - 2:1
  • Real Madrid vs. RB Leipzig - 2:0
22:51
TOOOR in Glasgow

Neapel stellt auf 3:0. Ndombele macht den dritten Treffer des Abends

22:49
TOOOR in Madrid

Real Madrid zeigt ebenso ihre Klasse und Souveränität! Marco Asensio schießt aus gut 17 Metern das 2:0 gegen RB Leipzig..

22:47
TOOOR in Haifa

PSG macht den Deckel drauf! 3:1. Neymar komplettiert die Trefferliste mit seinen Tor. Damit haben Messi, Mbappe und Neymar getroffen

22:45
TOOOR in Glasgow

Ist das die Vorentscheidung? Giacomo Raspadori trifft zur 2:0-Führung für den SSC Neapel

22:43
TOOOR in Manchester

Erling Haaland bringt die Citizens in Führung. Eine absolut traumhafte Außenristflanke von Joao Cancelo findet in der Mitte Erling Haaland. Der Ex-BVB-Stürmer springt mit den Beinen nach oben senkrecht in der Luft und lenkt den Ball in die Maschen. Unglaublich - unglaublich gut...

22:39
TOOOR in Manchester

Manchester City gleicht aus. John Stones überwindet mit einem Distanzschuss den BVB-Keeper Alexander Meyer. Der Schuss sah nicht unhaltbar aus...

Hier findet Ihr ausführlicheres in unserem Liveticker!

22:37
TOOOR in Madrid

Real Madrid führt mit 1:0. Der formstarke Fede Valverde schiebt gekonnt ins lange Eck...

22:35
TOOOR in London

Salzburg gleicht aus! Noah Okafor trifft für die Österreicher! Viel zu frei bekommt Okafor den Ball auf Höhe des Elfmeterpunkts und schließt trocken ab

22:30
Auf gehts in die Schlussphase!

Champions League: Die Zwischenstände vor der Schlussphase

  • Glasgow Rangers vs. SSC Neapel - 0:1
  • FC Chelsea vs. RB Salzburg - 1:0
  • FC Kopenhagen vs. FC Sevilla - 0:0
  • Juventus Turin vs. Benfica Lissabon - 1:2
  • Maccabi Haifa vs. Paris Saint-Germain - 1:2
  • Manchester City vs. Borussia Dortmund - 0:1
  • Real Madrid vs. RB Leipzig - 0:0
22:29
TOOOR in Haifa

Kylian Mbappe bringt Paris Saint-Germain in Führung! Nach Vorarbeit von Lionel Messi vollstreckt Mbappe in gewohnter Manier.

22:27
Wieder Elfmeter für Neapel

Diesmal treffen die Süditaliener vom Punkt! 0:1 für Napoli

22:17
Doppel-Elfmeter in Glasgow

Es gab zwei Elfmeter für Neapel! James Sands foulte und musste mit Gelb-Rot den Platz verlassen. Zielinski verschießt, der Nachschuss war drin und wurde vom Schiri zurückgenommen...

McGregor stand wohl nicht auf der Linie und somit musste der Strafstoß wiederholt werden. Nochmals tritt Zielinski an und scheiterte wieder. Damit weiter 0:0, aber die Rangers nur noch zu Zehnt.

22:17
TOOOR in Turin

Benfica dreht das Spiel! David Neres trifft zum 1:2

22:15
TOOOR in Manchester

Borussia Dortmund führt! Jude Bellingham erzielt das 0:1

Wie es passiert ist erfahrt Ihr hier in unserem Liveticker!

22:08
TOOOR in London

Chelsea trifft zum 1:0! Das erste Tor unter Graham Potter erzielt Raheem Sterling! Mason Mount spielt den Ball quer durch den gesamten Sechzehner. Zwei Salzburger kommen nicht ran. Auf der anderen Seite wartet Sterling der ins lange Eck vollendet.

22:04
Weiter gehts!

Alle Partien laufen wieder. Mal sehen was die zweite Hälfte bringt..

21:49
Halbzeit in der CL-Konferenz

Champions League: Die Zwischenstände zur Halbzeit

  • Glasgow Rangers vs. SSC Neapel - 0:0
  • FC Chelsea vs. RB Salzburg - 0:0
  • FC Kobenhagen vs. FC Sevilla - 0:0
  • Juventus Turin vs. Benfica Lissabon - 1:1
  • Paris Saint-Germain vs. Maccabi Haifa - 1:1
  • Manchester City vs. Borussia Dortmund - 0:0
  • Real Madrid vs. RB Leipzig - 0:0
21:44
TOOOR in Turin

Eiskalt knallt Joao Mario den Foulelfmeter ins Tor! Ohne mit der Wimper zu zucken schweißt er den Ball unter die Latte. Ausgleich. 1:1 und eine kleine Rudelbildung...

21:41
VAR in Turin - Elmeter Benfica!

Es gibt einen Videobeweis. Ein potenzieller Elfmeter für Benfica wird gecheckt... Und es gibt ihn! Juve-Talent Miretti tritt den Gegenspieler deutlich auf den Fuß. Benfica kann so vom Punkt ausgleichen

21:37
TOOOR in Haifa

Messi macht den Ausgleich! Kylian Mbappe kann auf dem linken Flügel nicht gehalten werden. Seinen Abschluss aus dem spitzen Winkel wehrt der Torhüter noch ab. Der Abpraller fällt Messi vor die Füße, der nur noch einschieben muss.

21:24
TOOOR in Haifa

HAIFA FÜHRT GEGEN PSG! Maccabi Haifa geht in Führung. Mit einer Flanke aus dem Halbfeld bekommt Chery den Ball serviert und trifft unhaltbar gegen Donnaruma. Und die Führung ist nicht unverdient...

21:21
Aufstellungen: Can soll Haaland halten - Akanji beginnt

Manchester City: Ederson - Stones, Akanji, Aké, Joao Cancelo - Rodrigo, De Bruyne, Gündogan - Mahrez, Haaland, Grealish

Borussia Dortmund: A. Meyer - Meunier, Süle, Hummels, Guerreiro - Bellingham, Özcan, Can, Reyna, Reus - Modeste

Alles rund um das Spiel findet Ihr hier in unserem Live-Ticker!

 

21:05
TOOOR in Turin

Juve führt nach vier Minuten! Milik köpft ein zum 1:0! Nach einer Freistossflanke von Paredes steigt Milik am höchsten und köpft den Ball ins lange Eck.

21:02
Aufstellungen: PSG mit voller Garde - MNM vorne drin

Maccabi Haifa: Cohen - Sundgren, Batubinsika, Goldberg, Cornud - Chery, Lavi, Abu Fani - Atzili, Pierrot, Haziza

Paris Saint-Germain: G. Donnarumma - Sergio Ramos, Marquinhos, Danilo Pereira - Mukiele, Verratti, Vitinha, Nuno Mendes, Messi, Neymar - Mbappé

21:00
Schweigeminute für die verstorbene Queen

Die Champions League schweigt eine Minute lang im stillen Gedenken an die kürzlich verstorbene Queen Elizabeth II.

21:00
Aufstellungen: Kostic beginnt, Draxler nur auf der Bank

Juventus Turin: Perin - Bremer, Bonucci, Danilo - Ju. Cuadrado, McKennie, Paredes, Miretti, Kostic - Milik, Vlahovic

Benfica Lissabon: Vlachodimos - Bah, Otamendi, Antonio Silva, Grimaldo - Florentino, E. Fernandez, David Neres, Rafa, Joao Mario - Goncalo Ramos

20:59
Aufstellungen: Wie spielen die BVB-Gruppengegner?

FC Kobenhagen: Ryan - Diks, Khocholava, Vavro, Kristiansen - Zeca, Stamenic, Falk, Johannesson, Daramy - Claesson

FC Sevilla: Dmitrovic - Carmona, Gudelj, Kike Salas, Alex Telles - Rakitic, Fernando, Delaney - Lamela, En-Nesyri, Isco

20:55
Aufstellungen: Auba stürmt voran

FC Chelsea: Kepa - James, Azpilicueta, Thiago Silva, Cucurella - Kovacic, Jorginho, Mount - Havertz, Aubameyang, Sterling

RB Salzburg: Köhn - Dedic, Bernardo, Pavlovic, Ulmer - Capaldo, Seiwald, Kjaergaard, Sucic - Fernando, Okafor

20:55
Aufstellungen: "Kvaradona" von Beginn an

Glasgow Rangers: A. McGregor - Tavernier, Goldson, Sands, Barisic - Jack, Lundstram, Arfield, Davis, Kent - Morelos

SSC Neapel: Meret - di Lorenzo, Rrahmani, M.-J. Kim, Mario Rui - Zambo Anguissa, Lobotka, Zielinski - Politano, Simeone, Kvaratskhelia

20:40
Real Madrid - RB Leipzig

Marco Rose wird zum Auftakt in der Champions League von keinem geringeren als Real Madrid empfangen. Im Santiago Bernabeu wollen die roten Bullen die Leistung erneut steigern und bei den Königlichen bestehen.

Alles rund um das Spiel findet Ihr hier in unserem Live-Ticker!

 

20:39
Borussia Dortmund - Manchester City

Der BVB trifft auf den Titelaspiranten und großen Favoriten ManCity. Das Team von Pep Guardiola hat mit Erling Haaland den vermutlich derzeit besten Mittelstürmer der Welt in den eigenen Reihen. Der Norweger kam im Sommer vom BVB. Können die Schwarz-Gelben den formstarken Torjäger bei Laune halten?

Alles rund um das Spiel findet Ihr hier in unserem Live-Ticker!

20:39
Champions League: Juve trifft auf Draxlers Benfica - Wie reagiert Chelsea bei RB?

Der Champions-League-Spieltag nimmt Fahrt auf! Die Glasgow Rangers begrüßen den Tabellenführer der Serie A - SSC Neapel - in Schottland. Der FC Chelsea will mit dem neuen Coach Graham Potter eine Reaktion auf die Niederlage gegen Zagreb zeigen. Das will RB Salzburg natürlich verhindern. BVB-Gruppengegner Kopenhagen und Sevilla treffen aufeinander. Juventus Turin trifft auf Roger Schmidt und Benfica Lissabon. Benfica Lissabon spielt auswärts bei Maccabi Haifa.

Die beiden deutschen Spiele verfolgen wir hier nur am Rande, denn sie werden einzeln getickert. Die Spox-Liveticker findet Ihr hier!

BVB-Liveticker: Wird Haaland dem alten Klub den Abend versauen?

Leipzig-Liveticker: Kann Rose auch Champions-League-Sieger Real Madrid eine weitere Wende einleiten?

20:37
Schlusspfiff in Mailand und Warschau

Der AC Milan gewinnt souverän mit 3:1 gegen Dinamp Zagreb und ist mit vier Zählern Tabellenführer der Gruppe E.
Celtic und Donezk trennen sich 1:1-Unentschieden. Damit erkämpft sich Schachtar einen Punkt und bleiben ungeschlagen.

20:19
TOOOR in Mailand!

Milan stellt auf 3:1! Der amtierende italienische Meister stellt den alten Vorsprung wieder her! Tommaso Pobega schickt Theo Hernandez mit einem Steilpass an die Grundlage, läuft sich derweil im Rückraum frei und bekommt den Pass serviert. Der 23-jährige Italiener nimmt den Ball direkt ab und zimmert ihn unter die Latte.

19:58
TOOOR in Mailand

Anschlusstreffer für Zagreb! Orsic spielt einen Doppelpass im Strafraum mit Stürmer Petkovic, der auf engstem Raum mustergültig zurücklegt. Vor dem Tor bleibt Orsic kalt und lässt aus kurzer Distanz Maignan keine Chance. Weiter gehts mit 2:1

19:49
TOOOR in Mailand

Milan erhöht auf 2:0! Eine wunderschöne Vorarbeit von Rafael Leao auf dem linken Flügel bereitet den Kopfball-Treffer vor! Zunächst tankt er sich am Gegenspieler vorbei und flankt butterweich auf den einlaufenden Alexis Saelemaekers, der statt einnickt

19:38
Halbzeit: Milan führt - Shaktar drückt

AC Milan vs. Dinamo Zagreb - 1:0 (45. Min. Olivier Giroud)

Shaktar Donezk vs. Celtic Glasgow - 1:1 (29. Min. Mudryk - 10. Min. Hatate)

19:30
TOOOR in Mailand

Der Bann ist gebrochen. 1:0. Vom Elfmeterpunkt bring Olivier Giroud den AC Milan in Führung und dies knapp vor dem Halbzeitpfiff. Ein psychologisch schwerer Zeitpunkt für Zagreb...

19:27
Shakthar drückt

Nach dem Ausgleichstreffer haben sich die Spielanteile massiv gewandelt. Donezk spielt wie ausgewechselt und drück auf den Führungstreffer. Celtic wirkt fast schon gelähmt

19:15
TOOOR in Warschau!!

Ausgleich für Donezk! Mykhalo Mudryk trifft zum 1:1! Eiskalt nagelt der 21-Jährige den Ball zentral über Celtic-Torhüter Joe Hart in die Maschen. Alles wieder offen.

19:08
Fernschuss-Kracher Milan

Der AC Mailand nähert sich dem 1:0 an! Bennacer prüft den Zagreb-Keeper mit einem ordentlichen Fernschuss. Jedoch kommt er zu zentral aufs Tor und kann so mit den Fäusten von Livakovic pariert werden.

18:56
TOOOR in Warschau

Celtic führt! Es hatte sich angedeutet. Ein langer Ball überspielt fast die ganze Hintermannschaft von Donezk. Hatate wird daraufhin steil in den Sechzehner geschickt, will quer legen und überspielt so Torhüter Trubin. Der Ball rollt abgefälscht ins Tor. 0:1 Glasgow.

18:54
Erste Chance für Milan

Der erste Abschluss von Oliver Giroud segelt knapp über den Kasten.

18:45
Anpfiff!

Die beiden Partien laufen! Auf gehts in einen spannenden und hoffentlich spektakulären Champions-League-Abend...

18:34
Champions League - Live im Ticker

Der 2. Spieltag der Champions-League-Gruppenphase steht an. In den frühen Spielen um 18:45 Uhr empfängt AC Mailand den Chelsea-Bezwinger Dinamo Zagreb, außerdem spielt Schachtar Donezk gegen Celtic Glasgow.

AC Milan - Dinamo Zagreb:

Beim Duell des italienischen Meisters gegen den kroatischen Meister geht es um die Tabellenführung in Gruppe E. Dort treffen um 21:00 Uhr der FC Chelsea auf RB Salzburg.

Schachtar Donezk - Celtic Glasgow.

Die Ukranierer haben zuletzt einen hoch emotionalen Sieg gegen RB Leipzig feiern können. Die Schotten liegen derzeit punktlos auf dem letzten Platz hinter Real Madrid und Leipzig.

Beide Spiele könnt Ihr live hier bei Rund um den Ball verfolgen. Bleibt dran!

17:45
Mit 13 Jahren! Jüngster britischer Debütant

Der nordirische Teenager Christopher Atherton hat mit 13 Jahren und 329 Tagen einen Rekord für den jüngsten je im britischen Profi-Fußball eingesetzten Spieler aufgestellt. Der Schüler wurde von Erstligist Glenavon FC im nordirischen Ligapokalspiel gegen Dollingstown (6:0) in der zweiten Halbzeit eingewechselt und gab sogar noch die Torvorlage zum Endstand.

17:38
Reyna und Scally für US-Nationalteam nominiert

BVB-Spieler Gio Reyna und Joe Scally von Borussia Mönchengladbach sind für den Kader der amerikanischen Nationalmannschaft nominiert. Die USA tritt in den Länderspielen gegen Japan und Saudi-Arabien an.

Bei der WM in Katar (20. November bis 18. Dezember) treffen die USA in der Vorrunde auf England, Iran und Wales.

17:32
Reals Top-Talent: Ex-BVB-Spieler und Kovac förderten ihn

Aurelien Tchouameni kostete Real Madrid im Sommer 2022 80 Millionen Euro - und konnte direkt überzeugen. Durch den Abgang von Casemiro zu Manchester United spielt er eine wichtige Rolle im System der Königlichen.

Der Ex-Dortmunder Paulo Sousa hat den defensiven Mittelfeldspieler bei Girondins Bordeaux entdeckt und ihn zu seinem Profi-Debüt geführt.

Bei AS Monaco angekommen im Jahr 2020 wurde Tchouameni direkt zum Liebling vom heutigen Wolfsburg-Coach Niko Kovac, dem er schließlich seinen großen Durchbruch verdankt.

16:01
Ticker-Übergabe

Das soll es von mir gewesen sein. Viel Spaß mit der Spätschicht. Ciao

15:52
Top-Themen des Tages

13.36 Uhr Potter-Nachfolger aus der Bundesliga?

12.38 Uhr Einbruch bei Bayernstar?

11.58 Uhr Offiziell: Längere Pause für Bayernstar

11.27 Uhr Xavi mit heftiger Schiri-Kritik

10.15 Uhr RB: Nkunku-Urlaub sorgte wohl für Ärger

10.15 Uhr RB: Tedesco wohl übergangen

8.33 Uhr CL: Glückliche Bayern schlagen Barca

8.22 Uhr EuroBasket-Sensation: Deutschland schlägt Hellas

7.54 Uhr Kruse-Rückkehr zu alter Liebe?

15:47
Top-Barca-Verkäufe: Wo landet der Verräter?

Der FC Barcelona hat in diesem Transfersommer ordentlich zugeschlagen. Mit Robert Lewandowski kam ein echter Knaller zu den Katalanen. Probleme hatte Barca lange eher dabei, Spieler loszuwerden, um die Neuen registrieren zu können. Das war nicht immer so. Einmal musste man gezwungenermaßen einen Star loswerden. Wir schauen auf die Top 10 der Barca-Verkäufe. Hier kommt Ihr zum Ranking.

Verrat und ein bemerkenswerter Schachzug: Wie Barca 1,4 Milliarden einnahm
15:41
Insider-Einblicke: "Blutlache deutlich gesehen"

Eintracht Frankfurt hat am Dienstagabend bei Olympique Marseille das erste Champions-League-Spiel der Vereinsgeschichte gewonnen. Überschattet wurde der historische Sieg aber von Ausschreitungen der Fans vor Ort: Die begannen bereits vor Anpfiff - und fanden in einem vermeintlichem Hitlergruß auf den Rängen und einem schwer verletzten Eintracht-Anhänger ihren traurigen Höhepunkt. Hier kommt Ihr zu den Einblicken eines Eintracht-Fans vor Ort.

15:35
DBB-Trainer: Schröder wollte nie die Kreditkarte

Gordon Herbert hat nach dem umjubelten Halbfinal-Einzug bei der Heim-EM die vielbeachtete Kreditkarten-Saga aufgeklärt. "Dennis Schröder hat mich nie nach meiner Kreditkarte gefragt. Das war ein Witz, der ein bisschen aus dem Ruder gelaufen ist", sagte der Coach bei einer Medienrunde am Mittwoch: "Ich dachte, das wäre lustig wegen des italienischen Trainers." Hier kommt Ihr zur alten Meldung.

15:19
Fucking Pipi in den Augen

Ich schulde Euch noch die Netzreaktionen für den fantastischen Überraschungserfolg der deutschen Nationalmannschaft gegen Griechenland. Der Hype ist jetzt hoffentlich wirklich auch beim letzten angekommen. Hier gehts lang.

Netzreaktionen zum DBB-Wahnsinn: "Fußball ist König, Basketball ist KING"
15:09
Familie von Porto-Trainer attackiert

Das Auto der Familie von Sergio Conceicao, Trainer des FC Porto, ist nach der 0:4-Niederlage am Dienstag in der Champions League gegen den FC Brügge bei der Abfahrt vom Stadion attackiert worden. Das teilte der Klub am Mittwoch mit. Wie lokale Medien berichteten, befanden sich in dem Fahrzeug Conceicaos Frau und ihre zwei Söhne. Unbekannte sollen das Auto mit Steinen beworfen haben, verletzt wurde wohl keiner.

"Porto weist den Angriff auf das Auto der Familie von Trainer Sergio Conceicao gestern Abend vor dem Estadio do Dragao entschieden zurück", hieß es in einem Statement des Klubs: "Porto bedauert auch den mangelnden Schutz durch die Behörden und fordert, dass der oder die Urheber dieser grausamen Tat schnell ermittelt und zur Rechenschaft gezogen werden."

14:50
Babbel kritisiert Lewandowski

Der ehemalige Bayern-Spieler Markus Babbel hat Robert Lewandowski für seinen Auftritt im Champions-League-Spiel gegen den FC Bayern kritisiert. "Im Prinzip so, wie ich ihn in der Vergangenheit leider schon häufig gesehen habe: Wenn es drauf ankommt, ist er nicht da", sagte der Europameister von 1996 über die Vorstellung von Lewy bei ran.de. "Er hatte große Torchancen und nutzt sie nicht", analysierte der aktuell vereinslose Coach.

"Das sage ich mit allem Respekt, denn wir brauchen überhaupt nicht über seine Qualitäten diskutieren. Aber vor allem in den großen Spielen in der Champions League, habe ich Lewandowski in seiner Bayern-Zeit eben nicht gesehen", sagte Babbel. Die Rückkehr nach München sei für den Stürmer eine "emotionale Partie, fast schon gleichzusetzen mit einem Champions-League-Finale" gewesen, so der ehemalige Hoffenheim-Trainer weiter.

 

14:34
Köln hat "genug gesprochen"

Eine Woche nach den Krawallen von Nizza steht der 1. FC Köln vor dem nächsten Spiel in der Conference League - Profis und Trainer möchten nun gerne das Sportliche in den Fokus rücken. Es sei "von allen Seiten genug" über die Ausschreitungen im Vorfeld des 1:1 beim OGC Nizza gesprochen worden, sagte Verteidiger Benno Schmitz am Mittwoch.

"Wir freuen uns auf unser erstes Heimspiel. Wir haben super Fans, gerade im eigenen Stadion", so der 27-Jährige: "Dass es immer ein paar gibt, die rausfallen, das ist leider so." Am Donnerstagabend empfangen die Kölner den 1. FC Slovacko aus Tschechien zum zweiten Gruppenspiel. Die Begegnung wurde aufgrund der Eindrücke aus Nizza von der UEFA zum Risikospiel hochgestuft.

14:27
Leseempfehlung II

Die zweite Leseempfehlung steht dann wieder ganz im Zeichen des Fußballs: Der spannendste Spieler, den die Serie A aktuell zu bieten hat, ist ein Georgier. Und der spielt nicht bei Juventus, Milan oder Inter, sondern bei der SSC Neapel. Khvicha Kvaratskhelia schickt sich an, der neue Star in Italien zu werden. Hier kommt Ihr zu seiner Geschichte.

14:19
Ex-Bayern-Spieler offenbar vor Europa-Rückkehr

James Rodríguez steht offenbar vor einer Rückkehr nach Europa. Laut dem Transferexperten Fabrizio Romano soll sich der ehemalige Bayern-Angreifer auf dem Weg nach Griechenland befinden, um bei Olympiakos Piräus einen Medeizincheck zu absolvieren. Es soll bereits eine mündliche Einigung mit dem Kolumbianer geben. Der Vertrag des 31-Jährigen beim Katar-Klub Al-Rayyan läuft noch bis 2024. Das Engagement bei Olympiakos wäre eine Leih-Geschäft.

Die Griechen konnten zuletzt mit der Verpflichtung der Real-Madrid-Legende Marcelo für Aufmerksamkeit sorgen.

14:10
Wer zum Teufel ist Barcelona?

Die Fans des FC Bayern haben sich einfach mal laut gefragt wer dieses Barcelona eigentlich ist. Die Stimmung bei unserer Social-Media-Abteilung ist ähnlich gut. Schaut doch mal vorbei.

Instagram

Facebook

Twitter

TikTok

13:47
WM: Ringer-Misere hält an

Die Misere der deutschen Starter hält auch am fünften Wettkampftag der Ringer-WM in Belgrad an. Elena Brugger, Lilly Schneider und Sandra Paruszewski kassierten jeweils frühzeitige Niederlagen. Für alle drei ist im besten Fall nur noch der Einzug in die Hoffnungsrunde möglich. Bisher schaffte es kein Athlet und keine Athletin des Deutschen Ringer-Bundes in den Kampf um eine Medaille.

13:36
Potter-Nachfolger aus der Bundesliga?

Der Nachfolger von Graham Potter könnte aus der Bundesliga kommen. Bo Svensson, Trainer bei Mainz 05, ist laut Talksport einer der, Kandidaten für den vakanten Coach-Posten bei Brighton & Hove Albion. The Athletic bestätigte das Interesse des Premier-League-Klubs, schränkte aber ein, dass es bisher keine Kontaktaufnahme gab.

Dem Bericht zufolge sei man sich bewusst, dass Svensson die "Bundesliga Mannschaft grundlegend verbessert" hat. Weitere Kandidaten für die Engländer sind offenbar Angelos Postecoglou von Celtic Glasgow, Kjetil Knutsen vom FK Bödo/Glimt und der vereinslose Roberto De Zerbi. Abel Ferreira soll sogar ein konkretes Angebot erhalten haben, doch der Portugiese will den Tabellenführer der brasilianischen Liga, Palmeiras am Ende der Saison wohl nicht verlassen.

13:30
Davis Cup: Struff eröffnet für Deutschland

Jan-Lennard Struff bestreitet bei der Zwischenrunde des Davis Cup in Hamburg zwischen Deutschland und Frankreich am Mittwoch das Eröffnungseinzel. Der 32-Jährige aus Warstein trifft am Rothenbaum auf den sechs Jahre jüngeren Benjamin Bonzi. Danach tritt der Kölner Oscar Otte gegen Adrian Mannarino an.

Olympiasieger und Lokalmatador Alexander Zverev hatte seinen Start am Montag wegen eines Knochenödems im rechten Fuß abgesagt. Im abschließenden Doppel stehen sich voraussichtlich Kevin Krawietz aus Coburg und der Frankfurter Tim Pütz sowie Nicolas Mahut und Arthur Rinderknech gegenüber.

13:12
Griechische Fans bedrohten DBB-Star und Familie

Ganz schlechte Verlierer im Lager der griechischen Fans. Nach der 96:107-Niederlage gegen die deutsche Nationalmannschaft attackierten Anhänger der Hellas den DBB-Star Dennis Schröder und seine Familie verbal. "100 griechische Fans haben mir, Dennis und meinen Kindern den Tod gewünscht. Manche sagen auch: Sie würden uns alle umbringen", berichtete Schröders schwangere Frau Ellen am Dienstagabend in einem Video auf Instagram.

"So etwas habe ich noch nie erlebt. Ich kann die alle gar nicht anzeigen, weil das so viele waren", so Schröder Frau weiter. Die Beschimpfungen und Drohungen seien nicht nur von Fake-Profilen gekommen, erklärte Ellen weiter: "Sondern die waren richtig mit Gesicht. Und da mit so widerwärtigen Sachen zu drohen, ist verrückt."

"Griechische Fans! Ich kann eine ganze Menge verkraften. Aber meine Familien-Mitglieder als 'Schlampe' oder so was zu bezeichnen - das ist unter der Gürtellinie. Das ist einfach falsch. Also sagt mir bitte nicht, wie ich darauf zu reagieren habe", schrieb der Star der deutschen Auswahl. Auch Andreas Obst und Franz Wagner mussten Drohungen und Beschimpfungen über sich ergehen lassen.

13:07
EL: Arsenal-Termin steht fest

Das abgesagte Spiel in der Europa League zwischen dem FC Arsenal und PSV Eindhoven wird am 20. Oktober um 19.00 Uhr nachgeholt. Das gab die UEFA am Mittwoch bekannt. Die ursprünglich für Donnerstag den 15. September angesetzte Begegnung war aufgrund der Trauerfeiern für die verstorbene britische Königin Elizabeth II. abgesagt worden. Für die Partie hätten nicht genügend Polizeikräfte in London zur Verfügung gestanden.

12:57
Die Wiesntrikots sind da

Der FC Bayern und der TSV 1860 München haben ihre Trikots zum Oktoberfest vorgestellt. Am 30. September gegen Bayer Leverkusen könnten wir die Bayern schon im Wiesn-Dress sehen. Dort wird ja traditionell immer ein hoher Sieg gefeiert. Was meint Ihr: Kann die Werkself da ein bisschen ärgern?

Bei den Löwen steht das Trikot schon ein bisschen länger fest. Bavaria und Brezn dürfen da natürlich nicht fehlen.

© 1860 München
12:51
Krasse Ausstiegsklausel: Gavi bleibt bei Barca

Der FC Barcelona hat sein Supertalent Gavi langfristig gebunden. Wie die Katalanen am Mittwoch bekannt gaben, wurde der Vertrag des 18-Jährigen um drei Jahre bis 2026 verlängert. Darin ist auch eine Ausstiegsklausel in Höhe von einer Milliarde Euro enthalten.

Gavi, der seit der Jugend für Barca spielt, debütierte in der vergangenen Saison bei den Profis. Seitdem kommt der Mittelfeldspieler bislang auf 54 Pflichtspiele (zwei Treffer, sechs Assists) für die Katalanen. Im vergangenen Oktober wurde er erstmals für die spanische Nationalmannschaft nominiert, dort gelang ihm in zehn Partien ein Treffer.

12:38
Einbruch bei Bayernstar?

Böse Geburtstags-Überraschung für Thomas Müller: Beim Star des FC Bayern wurde offenbar eingebrochen - und das während des Champions-League-Gruppenspiels der Münchner am Dienstagabend gegen den FC Barcelona. Dies berichtete die Bild-Zeitung.

Die Polizei bestätigte immerhin einen Einbruch in Otterfing. Dort lebt Müller im Gemeindeteil Wettlkam. Es seien "mehrere unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in der Gemeinde Otterfing eingebrochen", teilte die Polizei mit. Dabei seien "Bargeld, Schmuck und Wertgegenstände im mittleren sechsstelligen Bereich" entwendet worden. Trotz "massiver Fahndungsmaßnahmen der Polizei" fehle von den Einbrechern bislang jede Spur. Die Kripo Miesbach ermittelt.

Müller, der am Dienstag seinen 33. Geburtstag feierte, erfuhr offenbar unmittelbar nach dem 2:0-Erfolg der Bayern von dem Einbruch. Er verließ die Arena sofort nach dem Duschen und verzichtete auf Interviews.

12:30
Die PENNY DEL startet in die neue Saison!

Der Vorjahresfinalist aus München eröffnet die neue Spielzeit gegen die Kölner Haie. Zuletzt konnten die Haie 2017 in der heimischen LANXESS Arena gegen die Red Bulls gewinnen. Das Auftaktspiel der PENNY DEL siehst du kostenlos bei den Kollegen von MagentaSport. Mehr Infos!

12:19
Teure Schirischelte

Lazio Rom und sein Trainer Maurizio Sarri müssen jeweils eine Strafe von 4000 Euro zahlen. Das italienische Sportgericht sanktionierte damit die Aussagen Sarris nach dem Spiel gegen die SSC Neapel (1:2) vor eineinhalb Wochen. Dabei hatte der Coach den Schiedsrichtern unterstellt, gewisse Klubs zu begünstigen.

12:10
Leseempfehlung I

Und mit diesen Breaking News ab in die NFL. Dort hat sich SPOX-Redakteur Adrian Franke nämlich eurer Fragen angenommen. Unter anderem geht er auf mögliche Überreaktionen ein und zeigt wo die Alarmglocken schrillen sollten. Hier kommt Ihr zum Mailbag.

11:58
Offiziell: Längere Pause für Bayernstar

Lucas Hernández wird dem FC Bayern längere Zeit fehlen. Der Franzose zog sich beim 2:0 Sieg der Münchner gegen den FC Barcelona einen Muskelbündelriss im linken Adduktorenbereich zu und fällt damit mehrere Wochen aus. Das gaben die Münchner offiziell bekannt. Entwarnung gab es derweil bei Benjamin Pavard (Zusammenprall) und Dayot Upamecano (Schlag auf das Knie). Beide Spieler werden in den kommenden Tagen wieder ins Training einsteigen.

 

11:47
Sané erklärt Flaschenwurf

Die arme Flasche. Leroy Sané pfefferte das Trinkgefäß nach seiner Auswechselung im Spiel gegen den FC Barcelona durch die Coaching Zone des FC Bayern. "Ich habe ein Tor geschossen, aber kein gutes Spiel gespielt. Ich würde lieber ein gutes Spiel spielen. Ich will besser spielen. Deswegen musste die Flasche leiden", erklärte er seinen Ausraster nach dem Spiel.

In der 80. Minute kam Mathys Tel für den Angreifer. "Ich war nicht sauer wegen der Auswechslung. Am Ende war ich ein bisschen müde. Das hat der Trainer auch gesehen", so Sané.

11:27
Xavi mit heftiger Schiri-Kritik

Der Trainer des FC Barcelona, Xavi, hat nach der 0:2-Niederlage seiner Mannschaft gegen den FC Bayern in der Champions League den Unparteiischen Danny Makkelie kritisiert. "Ich habe ihm gesagt, er soll ehrlich sein und zugeben, dass es ein Elfmeter war", griff Xavi den Schiedsrichter nach der Partie an. Der Grund für den Ausbruch war eine Szene in der 44. Minute, als Ousmane Dembélé im Strafraum durch Alphonso Davies zu Fall kam. "Wir haben es alle gesehen", wütete Xavi.

Sein Mittelfeldstar Pedri hatte da aber eine andere Meinung. "Wenn weder der Schiedsrichter noch der Videoassistent ein Foul erkennen können, dann war es kein Elfmeter", gab der 19-Jährige nüchtern zu Protokoll.

11:22
Harlem Gobetrotters: Klopp witzelt auf PK

Jürgen Klopp hat belustigt auf die Idee eines All-Star-Games in der englischen Premier League reagiert. "Exzellent", sagte der deutsche Teammanager des FC Liverpool, als er nach dem 2:1-Erfolg in der Champions League gegen Ajax Amsterdam auf den Vorschlag von Chelsea-Vorstandschef und Mitbesitzer Todd Boehly angesprochen wurde, und grinste bittersüß: "Wenn du dafür einen Termin findest, kannst du mich anrufen... Willst du auch die Harlem Globetrotters mitbringen und sie gegen eine Fußballmannschaft spielen lassen?"

Boehly, der auch Anteile an den Los Angeles Dodgers und Los Angeles Lakers besitzt, schwebt ein Spiel im amerikanischen Stil zwischen einer Nord- und einer Südmannschaft vor. Er habe die Idee bereits einigen Kollegen aus der Premier League vorgestellt. Boehlys Pläne sehen vor, dass von den Einnahmen eines solchen Spiels auch kleine Vereine profitieren.

11:12
Chelsea-Boss: Ärger mit Tuchel

Heute gibt es wohl jede Menge News über Zoff und Ärger. Offenbar haben unterschiedliche Auffassungen und Vorstellungen der Zusammenarbeit mit dem Investor Thomas Tuchel den Job als Teammanager des FC Chelsea gekostet. Dies deutete Todd Boehly, Vorstandschef und Mitbesitzer des englischen Spitzenklubs, an. "Tuchel ist offensichtlich extrem talentiert und jemand, der bei Chelsea großen Erfolg hatte", sagte der US-Amerikaner: "Unsere Vision für den Verein war es, einen Manager zu finden, der wirklich mit uns zusammenarbeiten wollte."

Eine Investorengruppe um Boehly hatte den Klub im Mai übernommen, nachdem der bisherige Besitzer Roman Abramowitsch aufgrund der Sanktionen gegen russische Oligarchen zum Verkauf gezwungen war. "Wenn sie ein Unternehmen übernehmen, müssen sie sicherstellen, dass Sie mit den Menschen, die das Unternehmen betreiben, auf einer Linie stehen", sagte Boehly.

"Es war keine Entscheidung, die aufgrund eines einzelnen Siegs oder einer Niederlage getroffen wurde", betonte Boehly über die Entlassung des Trainers: "Es war eine Entscheidung, die wir für die richtige Vision für den Verein hielten."

11:01
NBA: Wem gehören die Teams?

Der Besitzer der Phoenix Suns Robert Sarver wurde für ein Jahr gesperrt. Doch wer sind eigentlich die Besitzer der NBA-Teams? SPOX hat sich für Euch mal die Gesichter hinter den Franchises angeschaut und deren Wert beleuchtet. Hier geht es lang.

NBA-Team-Besitzer: So viel haben sie bezahlt - das sind die Franchises heute wert
10:50
Chelsea wollte Antony

Antony, der Star von Manchester United war wohl schon lange vor seinem Wechsel zu den Reds Thema beim FC Chelsea. Piet de Visser, ein Scout der Blues verriet im Interview mit Voetbal Nieuws, dass der Angreifer ihm und dem früheren Chefscout von Ajax in Brasilien aufgefallen sei. "Er hat uns gleich verzaubert. Das war vor einigen Jahren, bevor er zu Ajax ging", so de Visser. Ein Wechsel nach England schien ihm aber zu früh.

10:39
United-Bank nicht attraktiv

Die Ersatzbank von Manchester United scheint kein attraktives Plätzchen zu sein. Daniel Bachmann, Torwart beim FC Watford, lehnte einen Wechsel zu den Reds ab. "Ich wäre nicht zu United gegangen, um nur auf der Bank zu sitzen. Ich wäre gekommen, um jeden Tag zu trainieren und hätte versucht, die Trainer zu überzeugen, dass sie mich spielen lassen. Das ist klar", sagte er den Manchester Evening News. Yann Sommer von Gladbach lehnte aus ähnlichen Gründen ein Angebot ab,

10:27
Drei Verdächtige in PSG-Prozess

Im Fall der tätlich attackierten Fußballerin Kheira Hamraoui von Paris St. Germain sind die Ermittlungen offenbar weiter vorangeschritten. Wie die Staatsanwaltschaft von Versailles der Nachrichtenagentur AFP mitteilte, hat die französische Polizei am Mittwoch drei Männer festgenommen, die an dem Angriff beteiligt gewesen sein sollen.

Mindestens einer der Verdächtigen, die an zwei verschiedenen Adressen außerhalb von Paris festgenommen wurden, sei vorbestraft, hieß es weiter. Die französische Nationalspielerin Hamraoui war am 4. November 2021 aus dem Auto ihrer damaligen Teamkollegin Aminata Diallo gezerrt und mit einer Eisenstange geschlagen worden.

Diallo war in dem aufsehenerregenden Fall zunächst in Gewahrsam genommen worden, bestritt aber stets die Vorwürfe, von dem Angriff gewusst zu haben. Beide Spielerinnen konkurrierten um den gleichen Platz im Team, zunächst hatte die Polizei daher untersucht, ob sportliche Rivalität eine Rolle gespielt haben könnte.

10:15
RB: Nkunku-Urlaub sorgte wohl für Ärger

Für weiteren Zündstoff sorgte wohl ein Urlaub von Starspieler Christopher Nkunku. Nach der überraschenden Vertragsverlängerung des Stürmers genehmigte RB-Boss Oliver Mintzlaff laut Sport Bild dem 24-Jährigen einige Tage mehr Urlaub. Das sprach Mintzlaff offenbar nicht mit seinem damaligen Trainer Domenico Tedesco ab. Eigentlich wäre das die Zuständigkeit des Coaches gewesen.

Demnach gab es wohl auch schon Probleme seit den gescheiterten Vertragsgesprächen gegen Ende der vergangenen Rückrunde. Mintzlaff wollte Tedesco wohl langfristig binden, dieser wollte sich aber Zeit lassen und machte dies auch öffentlich. Coach und Klub haben sich getrennt und in der offiziellen Pressemitteilung fehlt der übliche Zusatz "in beidseitigem Einvernehmen".

10:15
RB: Tedesco wohl übergangen

Es gab wohl im Vorfeld der Trainer-Entlassung von Domenico Tedesco bei RB Leipzig Spannungen mit Boss Oliver Mintzlaff. Der Coach wurde laut Informationen der Sport Bild bei Transferwünschen übergangen. Tedesco wollte wohl einen kopfballstarken Sechser und einen Wandspieler für den Sturm. Die verpflichteten Xaver Schlager und Timo Werner decken aber diese Qualitäten nicht ab.

10:10
Mihambo will weitermachen

Weitsprung-Olympiasiegerin Malaika Mihambo kann sich vorstellen, ihre Karriere über die Sommerspiele 2024 in Paris hinaus fortzusetzen. "Ich glaube nicht, dass das mein letzter Wettkampf sein wird", sagte sie der Sport Bild. Ihre Zukunft sei von verschiedenen Faktoren abhängig. "Einer davon ist die Familienplanung, die ich mir persönlich in Kombination mit dem Leistungssport nicht vorstellen kann", sagte die 28-Jährige.

Maßgeblich seien auch der Spaßfaktor und die körperliche Fitness. "Vielleicht entscheidet am Ende der Körper darüber, wann es vorbei ist", sagte Mihambo, die eine vor zwei Jahren angedachte Zusammenarbeit mit Leichtathletik-Legende Carl Lewis in den USA ausschloss.

Ihr sportliches Limit sieht sie noch nicht erreicht. "Ich möchte mich auf jeden Fall weiter verbessern, um mein Potenzial auszuschöpfen", sagte Mihambo: "Rekorde sind dabei immer spannend." Sie habe "definitiv noch mehr drauf" als ihre bei der WM 2019 aufgestellte Bestleistung von 7,30 m.

10:01
Terzic reagiert auf Akanji-Kritik

Mit etwas weniger Liebe hat der BVB-Trainer Edin Terzic auf die Vorwürfe seines ehemaligen Spielers Manuel Akanji reagiert. "Eigentlich ist alles einen ganz normalen Gang gegangen. Er hat uns gesagt, dass er den Verein verlassen möchte, und wir haben die Entscheidung getroffen, zwei neue Innenverteidiger zu holen", so der Trainer. Terzic fand die Situation um den nicht spielenden Akanji "schwierig" und freut sich jetzt, dass der Verteidiger mit Manchester City einen neuen Verein gefunden hat.

Akanji hatte sich darüber beschwert, dass bei den Dortmundern das Leistungsprinzip nicht mehr gezählt habe und politische Gründe dafür gesorgt hätten, dass er nicht mehr zum Zug gekommen ist. Weitere News rund um den BVB erfahrt Ihr hier.

 

 

09:52
Hainer: Bayern mit "einzigartigem Ruf"

Wo Werner Rose mag. Mag Herbert Hainer die Bayern. Der Präsident sieht die Münchner im Vergleich zu anderen europäischen Topklubs finanziell gut aufgestellt. "Zwar haben wir nicht die Spielräume wie andere, aber wir sind kreativ, arbeiten mit klaren Strategien und haben Modelle entwickelt, um Talente zu verpflichten und zu Top-Spielern auszubilden", sagte er der Sport Bild. Der FC Bayern genieße "in der Fußballwelt einen einzigartigen Ruf".

Auch deshalb sei der Klub in der Lage gewesen, "nationale wie internationale Top-Spieler mit unserem kompletten Paket für uns zu gewinnen". Als Beispiele nannte Hainer die beiden Star-Zugänge Sadio Mane und Matthijs de Ligt.

Gleichzeitig verwies er auf die Bedeutung von Grenzen bei Spielergehältern. "Natürlich geht es immer darum, dass das Gehaltsgefüge homogen bleibt und wir eine vernünftige Struktur haben", sagte Hainer: "Auch bei uns verdienen die Spieler sehr gut, das Geld kommt jeden Monat pünktlich - und gleichzeitig bauen wir keine Luftschlösser."

09:39
Werner ein Rose-Fan

Timo Werner hat sich als Fan von Neu-Trainer Marco Rose geoutet. Der Stürmer von RB Leipzig sieht den neuen Trainer Marco Rose als Gewinn für die Bullen. "Marco Rose macht auf mich einen sehr guten Eindruck. Er hat ja schon bei seinen Stationen in Salzburg, Gladbach und beim BVB gezeigt, dass er es super versteht, eine Topmannschaft zu führen", sagte Werner der FAZ über den Nachfolger von Domenico Tedesco: "Meine Eindrücke aus den ersten Trainingseinheiten sind sehr positiv."

Vor dem Champions-League-Kracher des DFB-Pokalsiegers bei Real Madrid am Mittwochabend erklärte Werner, sein Wechsel vom FC Chelsea zurück zu den Sachsen sei nicht als Rückschritt zu bewerten. "Die ganze Konstellation hat in dem Moment dafür gesprochen. Man hat eine WM vor der Tür und mit dem Nationaltrainer gibt es jemanden, der mich schätzt, der aber die Leute nicht einfach nur mitziehen kann, weil er sie mag", führte der 26-Jährige aus: "Er braucht Spieler, die regelmäßig spielen."

09:00
SGE holt sich Sieg in Skandal-Spiel

Weiter mit der Königsklasse. Eintracht Frankfurt schafft Historisches und holt sich den ersten CL-Sieg der Vereinsgeschichte. Den Treffer zum 1:0-Endstand besorgte Jesper Lindström. Doch ein Eklat überschattete die Partie. Fans zeigten den Hitlergruß. Hier kommt Ihr zur News.

08:50
Leverkusen holt späten Sieg

Auch Bayer Leverkusen hat vergangenen Dienstag einen 2:0-Sieg in der Champions League eingefahren. Die Werkself schlug Atlético Madrid durch späte Tore von Robert Andrich (84. Minute) und Moussa Diaby (87. Minute). Damit hat das Team von Trainer Gerardo Seoane die Pleite aus der ersten Partie in der Königsklasse wieder gut gemacht. Dort verlor man in Brügge mit 0:1.

08:33
CL: glückliche Bayern schlagen Barca

Wer zur Hölle war gestern für die Planung der Sportereignisse zuständig? Das tolle Spiel der Basketballer kam zeitgleich mit dem Champions-League-Kracher des FC Bayern gegen den FC Barcelona. Die Münchner konnten einen etwas glücklichen 2:0-Sieg gegen fahrlässige Katalanen einfahren. Das 1:0 erzielte Lucas Hernández nach einer Ecke von Joshua Kimmich. Das 2:0 besorgte Leroy Sané nach einem fantastischen Solo.

08:22
EuroBasket-Sensation: Deutschland schlägt Hellas

Wahnsinn! Was für ein Spiel. Die deutsche Nationalmannschaft sichert sich mit einer starken Vorstellung den Überraschungssieg gegen Griechenland mit 107:96. Es ist schwierig, einen einzeln hervorzuheben. Dennis Schröder (26 Punkte), Andreas Obst (19 Punkte), Franz Wagner (19 Punkte), Johannes Thiemann (10 Punkte) und Daniel Theis (13 Punkte und 16! Rebounds) waren scoring-technisch jeweils zweistellig unterwegs und sorgten für die Sensation.

Der zweifache NBA-MVP Giannis Antetokounmpo wehrte sich mit 31 Punkten gegen die Niederlage, hatte aber Probleme gegen die gute und clevere Verteidigung der Deutschen. Nach zwei unsportlichen Fouls musste sich der Greek Freak fünf Minuten vor Schluss das Ende der Partie von der Kabine aus anschauen.

07:54
Kruse-Rückkehr zu alter Liebe?

Max Kruse ist wohl bei Werder Bremen ein Thema. Der Sportchef Clemens Fritz sorgte zuletzt für Aufsehen, als er sich bei Sky90 einen Abschied des Stürmers beim VfL Wolfsburg vorstellen konnte. "Max hat mit seiner Qualität den Anspruch zu spielen", so Fritz. Schon Anfang August sagte er: "Wir haben es intern durchdiskutiert. Das Gehalt und die Kaderstruktur sind aber auch zu berücksichtigen." Für eine Million hätte Kruse laut Bild den VfL verlassen dürfen, eine Rückholaktion ist weiter nicht ausgeschlossen. Werder beobachte "mit Interesse" die weitere Entwicklung.

Ein weiteres Engagement in der Bundesliga möchte auch Kruse nicht ausschließen. Vielleicht ja zu Bremen: "Jetzt mal egal, ob ich bei Werder mal gespielt habe. Vom ersten Spiel bei uns war ich schon beeindruckt, das hat mich positiv überrascht. Die Spielkultur, das Spiel nach vorne, das lief richtig gut. Chapeau", lobte Kruse auf Twitch auch seinen ehemaligen Verein.

Mit einer Vertragsauflösung wäre auch ein Wechsel vor dem nächsten BL-Transferfenster im Januar möglich. Denn die USA soll für den 34-Jährigen ebenfalls ein Thema sein. Allerdings stockt ein Transfer dorthin laut Sport Bild und die Berater von Kruse prüfen Alternativen. Ein Sofort-Wechsel nach Katar oder Saudi-Arabien sind wohl Optionen.

07:53
Ticker-Start

Schönen guten Morgen. Was für ein Sportfest gestern: Die deutschen Basketballer kegeln Griechenland und den Greek Freak raus und die Bayern besiegen den FC Barcelona. Max Kruse möchte auch bald wieder Sport machen. Vielleicht ja bei einem alten Bekannten.

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2022 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX