Cookie-Einstellungen

CL LIVE: Liverpool geht unter - Lewy mit Dreierpack - B04-Ausgleich zurückgenommen

Von Alex Gschlössl/SPOX

© imago images

So lange fehlt Pogba wohl (16.52 Uhr). England-Legenden kritisieren Chelsea wegen Tuchel-Rauswurf (14:26 Uhr). Das Monster-Gehalt von Kylian Mbappe bei Paris Saint-Germain wurde offenbar enthüllt (12:01 Uhr).Chelsea schmeißt nach holprigen Start Coach Thomas Tuchel raus (11:07 Uhr). RB Leipzig hat Trainer Domenico Tedesco entlassen (10:08 Uhr). BVB-Sportdirektor Sebastian Kehl erklärte warum Erling Haaland am Ende zur Belastung wurde (08:40 Uhr). Ein Transfer von Harry Kane im nächsten Sommer ist derzeit kein Thema für den FC Bayern (08:12 Uhr). Alle News und Gerüchte aus der Welt des Sports gibt es hier bei Rund um den Ball.

23:08
Feierabend

Und damit verabschieden wir uns für heute an dieser Stelle. Gute Nacht und bis morgen!

23:07
Sane glänzt - Bayern mit Machtdemonstration in Mailand

Der FC Bayern München hat nach zwei Bundesliga-Remis hintereinander einen erfolgreichen Champions-League-Auftakt gefeiert. Am 1. Spieltag der Gruppenphase gewann die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann 2:0 (1:0) bei Inter Mailand.

Alle Infos zum Spiel bekommt Ihr in unserer Analyse.

22:52
Champions League im Überblick

Auch heute rollt der Ball wieder in der Champions League! Während die Eintracht gegen Sporting Lehrgeld zahlte und Ajax stark aufspielte, siegte später am Abend der FC Bayern souverän in Italien - während Liverpool und Bayer bittere Niederlagen kassierten. Die Ergebnisse aller Partien findet ihr hier hier im Überblick:

AnstoßBegegnungLiveticker/Ergebnis
18.45 UhrAjax Amsterdam vs. Glasgow Rangers4:0
18.45 UhrEintracht Frankfurt vs. Sporting Lissabon0:3
21.00 UhrSSC Neapel vs. FC Liverpool4:1
21.00 UhrAtlético Madrid vs. FC Porto2:1
21.00 UhrClub Brügge vs. Bayer Leverkusen1:0
21.00 UhrFC Barcelona vs. Viktoria Pilsen5:1
21.00 UhrInter Mailand vs. Bayern München0:2
21.00 UhrTottenham Hotspur vs. Olympique Marseille2:0
21:10
Handball: Kiel bleibt vorn - Flensburg und Füchse siegen

Rekordmeister THW Kiel hat seinen guten Start in die Handball-Bundesliga veredelt. Drei Tage nach der Machtdemonstration zum Auftakt gegen den TVB Stuttgart (36:23) gewann das Team von Trainer Filip Jicha am Mittwoch beim DHfK Leipzig mit 32:22 (14:13). Auch Kiels Nordrivale SG Flensburg-Handewitt feierte beim 36:23 (20:12) gegen GWD Minden den zweiten Saisonsieg.

Niclas Ekberg war mit sechs Treffern bester Schütze der Kieler, die nach anfänglicher Problemen mit den Sachsen in der zweiten Halbzeit davonzogen. Mit 4:0 Punkten und der besten Tordifferenz der Liga bleiben die Zebras zunächst Spitzenreiter. Schon vor der Saison hatte der THW den Supercup gegen Meister SC Magdeburg gewonnen.

In Flensburg überragte bei den Gastgebern Emil Jakobsen, der Däne erzielte neun Treffer für die Mannschaft von Trainer Maik Machulla. Die SG war mit einem Zittersieg beim HSV Hamburg in die neue Spielzeit gestartet. Nationalspieler Johannes Golla hatte drei Sekunden vor Schluss das entscheidende Tor geworfen.

Auch die Füchse Berlin wahrten ihre weiße Weste. Die Hauptstädter siegten bei der HSG Wetzlar nach einer starken Leistung mit 37:25 (18:11). Tim Freihöfer beeindruckte mit acht Treffern für die Füchse, bei denen Geschäftsführer Bob Hanning wie beim Auftaktsieg gegen FA Göppingen den erkrankten Cheftrainer Jaron Siewert an der Seitenlinie vertrat.

Göppingen schlug derweil den TBV Lemgo Lippe mit 34:31 (14:12). Bereits Ende des Monats treffen die beiden Klubs erneut aufeinander, dann steht das deutsche Duell in der zweiten Qualifikationsrunde der European League an. Die TSV Hannover-Burgdorf sicherte sich mit dem 23:22 (9:10) gegen den Bergischen HC den zweiten Sieg der Saison.

19:01
Baumgart ärgert sich über Zuschauerrolle

Das erste internationale Gruppenspiel als Trainer des Bundesligisten 1. FC Köln hatte sich Steffen Baumgart anders vorgestellt. "Jeder kann sich vorstellen, wie es in mir aussieht. Es ist traurig und schade, aber ich muss damit leben", sagte der FC-Coach vor dem Auftakt der Conference-League-Gruppenphase am Donnerstag bei OGC Nizza: "Es ist mein erster internationaler Auftritt - und ich muss mir das Spiel von der Tribüne aus anschauen."

Baumgart hatte im Play-off-Rückspiel beim FC Fehervar (3:0) Gelb-Rot gesehen und ist für ein Spiel gesperrt, er wird von seinem Assistenten Andre Pawlak vertreten. "Andre und das Trainerteam werden morgen alles im Griff haben", sagte er, "ich werde sicher auf der Tribüne ab und zu lauter sein. Aber als taktische Anweisung kann man das nicht werten. Ich werde kein Telefon in die Hand nehmen."

18:22
Themen des Tages
  • 16.54 Uhr - So lange fehlt Pogba wohl
  • 14.26 Uhr - Tuchel-Entlassung: England-Legenden außer sich
  • 12:01 Uhr - PSG: Mbappes Monster-Gehalt offenbar enthüllt
  • 11:07 Uhr - Chelsea schmeißt Tuchel raus
  • 10:08 Uhr - RB Leipzig feuert Tedesco
  • 09:34 Uhr - Euro Baskets 2022: Die Erkenntnisse zur DBB-Niederlage
  • 08:40 Uhr - BVB: Haaland-Situation wurde zur Belastung
  • 08:28 Uhr - PSG: Coach Galtier entschuldigt sich - Mbappe schweigt
  • 08:19 Uhr - FC Bayern: Harry Kane doch kein Them
18:21
Weltrekordablöse: Barca holt Europameisterin Walsh

Der FC Barcelona investiert auch in sein Frauenteam und hat für die englische Europameisterin Keira Walsh Medienberichten zufolge die Weltrekordablöse von rund 460.000 Euro bezahlt. Walsh wechselt wie ihre Nationalelf-Kollegin Lucy Bronze vom englischen Topklub Manchester City zu Barca und löst die frühere Rekordhalterin Pernille Harder ab.

Die dänische Nationalspielerin soll bei ihrem Transfer vom VfL Wolfsburg zum FC Chelsea vor zwei Jahren bis zu 350.000 Euro gekostet haben. Harder gab die Bestmarke gerne ab. "Es ist gut für den Frauenfußball, dass das Geld ins Rollen kommt", sagte sie.

Walsh soll in Barcelona Weltfußballerin Alexia Putellas ersetzen, die sich kurz vor der EM einen Kreuzbandriss zugezogen hatte. Die 25 Jahre alte Mittelfeldspielerin wurde beim Finaltriumph der Lionesses über Deutschland (2:1 n.V.) zur Spielerin des Spiels gewählt. Sie bestritt am Dienstag zum Abschluss der WM-Qualifikation gegen Luxemburg (10:0) ihr 50. Länderspiel.

17:33
Roglic muss bei Vuelta aufgeben

Titelverteidiger Primoz Roglic hat aufgegeben, der Weg zu seinem ersten Triumph bei einer der großen Landesrundfahrten ist frei: Der belgische Radprofi Remco Evenepoel (Quick-Step Alpha Vinyl) steht nach dem folgenschweren Sturz seines ärgsten Verfolgers vor dem Gewinn der 77. Spanien-Rundfahrt. Vier Etappen vor Schluss liegt der 22-Jährige 2:01 Minuten vor dem neuen Zweitplatzierten Enric Mas (Spanien/Movistar).

Den Tagessieg sicherte sich sich auf der überwiegend flachen und 162,3 km langen 17. Etappe der Kolumbianer Rigoberto Uran (EF Education-EasyPost), der sich am Schlussanstieg in einer Ausreißergruppe durchsetzte. Evenepoel rollte wie Mas rund fünf Minuten später ins Ziel. Vor dem Start hatte Roglics Team Jumbo-Visma verkündet, dass der Vuelta-Seriensieger verletzungsbedingt aufgegeben muss. Der Slowene war im Sprintfinale am Vortag schwer gestürzt.

16:57
Real vorerst ohne Kapitän Benzema

Real Madrid muss vorerst auf seinen Stürmerstar Karim Benzema verzichten. Der Franzose zog sich im Auftaktspiel der Champions League bei Celtic Glasgow (3:0) eine Sehnen- und Muskelverletzung im rechten Oberschenkel zu.

Der Kapitän war bereits nach einer halben Stunde ausgewechselt worden. Über die Ausfallzeit machten die Königlichen nach der Untersuchung am Mittwoch keine Angaben.

16:51
So lange fehlt Pogba wohl

Die WM-Teilnahme wird für den französischen Weltmeister Paul Pogba ein Wettlauf mit der Zeit. Der Mittelfeldspieler des italienischen Rekordmeisters Juventus Turin wird nach seiner Knieoperation voraussichtlich mindestens acht Wochen ausfallen. Das sagte Professor Roberto Rossi, Chefarzt des Mauriziano-Krankenhauses in Turin, im Gespräch mit Tuttosport. Frankreich startet am 22. November gegen Australien in die WM in Katar.

Pogba hatte eine Operation nach einer im Training erlittenen Verletzung in der Saisonvorbereitung zunächst abgelehnt. Doch die Beschwerden klangen nicht ab. Selbst wenn Pogba in acht Wochen wieder auf dem Platz steht, muss Frankreichs Nationaltrainer Didier Deschamps entscheiden, ob er fit genug für das Turnier in der Wüste ist.

16:00
Tickerübergabe

Ein rasanter Ritt durch den Tag bei Run um den Ball! Erst die Tedesco-Entlassung, dann der Tuchel-Hammer. Das muss ich im Feierabend erstmal verdauen. Bleibt gespannt, was dazu noch ans Licht kommt. Behaltet bis dahin gerne eifrig die SPOX-Homepage im Auge, um nichts zu verpassen. Bis Morgen und guten CL-Abend. Ciaooo

15:44
DFB-Gericht schmettert FCA-Berufung als "unbegründet" ab

Das Bundesgericht hat zwei Geldstrafen für den FC Augsburg bestätigt. Gegen die Sanktionen, deren Gesamthöhe sich auf 21.000 Euro beläuft, hatten die Fuggerstädter Einspruch eingelegt. Die Strafen stammen aus Vorfällen am 3. und 24. April, als Fans gegen VfL Wolfsburg und den VfL Bochum Pyrotechnik gezündet hatte.

15:32
CL-Auftakt: Inter Mailand gegen FC Bayern

Um 21:00 Uhr startet der FC Bayern München gegen Inter Mailand in die Champions-League- Saison. Vorab hat sich mein Kollege Fatih Demireli den Kader der Mailänder genauer angesehen.

Der Klub von Trainer Simone Inzaghi ist gespickt mit internationalen Topstars und einigen alten bekannten Gesichtern aus der Bundesliga. Wer mal ein Ultra war, wem eine Weltkarriere vorausgesagt wurde und wer angeblich mal fast beim FC Bayern gelandet wäre.

Schaut gerne Hier vorbei, wenn Ihr mehr wissen wollt.

15:27
SC Freiburg. Ohne Sallai in die Euro League

Der SC Freiburg muss für voraussichtlich zwei Spiele auf Offensivmann Roland Sallai verzichten. Bitter: Darunter fällt auch der Europa-League-Auftakt. Beim 3:2-Sieg über Bayer 04 Leverkusen hatte sich der Ungar den linken Augenbogen gebrochen. Eine Operation sei nicht nötig.

15:24
Für Matthäus gibt es zu Rose keine Alternative

Die Leipziger haben sich am Vormittag bekanntermaßen von Trainer Tedesco getrennt. Für Lothar Matthäus gibt es nur einen logischen Nachfolger: Marco Rose

Eine Spur führt offenbar zum Ex-BVB-Coach, der den RB-Kosmos aus seiner Zeit bei Salzburg durchaus kennt. Gegenüber Sky Sport sagte Matthäus: "Es führt kein Weg an Marco Rose vorbei. Bei Gladbach und in Dortmund hat er die Erwartungen zwar zuletzt nicht erfüllt. Aber er hat in Salzburg mit Red-Bull-Boss Dietrich Mateschitz einen großen Fürsprecher sitzen."

Sollte es tatsächlich schon bald dazu kommen, steht uns ein brisantes Duell bevor. Denn: Am Samstag trifft RB Leipzig zuhause auf Rose-Ex Borussia Dortmund.

15:15
FC Barcelona: Rekordablöse für Europameisterin

Der FC Barcelona verpflichtet die Keira Walsh für 400.00 Euro und macht sie damit zum neuen Rekordtransfer. Das bestätigten übereinstimmende Medienberichte. Damit pirscht Barca in neue Dimensionen vor. Wlash kommt von Manchester City, die zuvor einige Angebote für sie abgelehnt haben. Die 25-jährige Engländerin wurde zur Spielerin des Spiels im EM-Finale gegen Deutschland gewählt. So sorgt der FC Barcelona nicht nur im Männerfußball für Transferfurore, sondern will wohl auch im Frauenfußball eine Vormachtstellung erreichen.

14:57
Chelsea-Drama: Tuchel und Auba waren endlich wieder vereint

Nach der Entlassung wurde die Wiedervereinigung zu einer kurzen Freude...

Weitere coole Posts findet Ihr hier!

Instagram

Facebook

Twitter

TikTok

14:48
Galatasaray: Icardi in Istanbul erwartet

Das Warten hat offenbar ein Ende. PSG-Stürmer Mauro Icardi fliegt wohl heute noch nach Istanbul, um seinen Vertrag bei Galatasaray zu unterschreiben. Das berichtete Fabrizio Romano. Zunächst soll der Argentinier ausgeliehen werden. Über weitere Details ist bisher nichts bekannt.

14:26
Tuchel-Entlassung: England-Legenden außer sich

Thomas Tuchel ist mit sofortiger Wirkung beim FC Chelsea entlassen. Jetzt hangelt es jedoch von allen Seiten Kritik an dieser Entscheidung der Blues. Besonders zwei ehemalige Premier-League-Ikonen pflichten dem entlassenen FIFA-Welttrainer von 2021 bei.

Der englische WM-Rekordtorschütze Gary Lineker und Liverpool-legende Jamie Carragher äußerten sich via Twitter. Besonders die Führungsetage um das Konsortium von Chelsea-Besitzer Todd Boehly steht in der Kritik.

Lineker stichelte: "Chelsea hat Thomas Tuchel gefeuert. Es hat nicht lange gedauert, bis der neue Besitzer die Geschäftspolitik seines Vorgängers übernommen hat, Trainer beim ersten echten Formtief zu entlassen"

Jamie Carragher hatte dem wenig hinzuzufügen, schlug in eine ähnliche Kerbe und vergleicht die neue Führungsriege mit dem Vorgänger Roman Abramowitsch: "Tuchel hat einen großartigen Job bei Chelsea gemacht und ein anderer Klub wird nun einen Top-Trainer bekommen. Roman zieht immer noch die Fäden!!".

Die Stimmung ist eindeutig: Die Chelsea-Fans sind nicht glücklich mit dieser Entscheidung. Die besten Netzreaktionen findet Ihr hier!

Netzreaktionen zum Trainerbeben: "Chelsea noch dümmer als Bielefeld"
13:52
Chelsea: Brighton erlaubt Gespräche mit Potter

Nach dem Tuchel-Aus hat Brighton & Hove Albion zugestimmt, dass Vertreter vom FC Chelsea mit Trainer Graham Potter treffen und sprechen dürfen. So berichtete der Telegraph. Potter besitzt offenbar eine Ausstiegsklausel.

13:41
RBL: Rose wohl schon in Leipzig

Nur 109 Tage liegen hinter DFB-Pokal-Sieg und Entlassung! Keine vier Stunden später ist offenbar bereits ein Nachfolger gefunden. Marco Rose soll wohl kurz vor der Unterschrift bei RB Leipzig sein. Das behauptet Sky zu wissen. Am Dienstagabend war Rose in Salzburg, um den Champions-League-Auftakt seines ehemaligen Arbeitgebers zu verfolgen. Heute soll er offenbar schon wieder im Raum Leipzig verweilen, wo er auch wohnhaft ist. Eine Einigung steh angeblich kurz bevor.

13:35
Ex-Eishockeytorhüterin in die WADA-Athletenkommission

Die ehemalige deutsche Eishockey-Nationaltorhüterin Jennifer Harß ist in die Athletenkommission der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) gewählt worden. Die Athletenkomission besteht aus einem 20-köpfigen Team. Fünf Mitglieder davon werden von der Internationalen Olympischen Komitees (IOC) und vom Internationalen Paralympischen Komitees (IPC) bestimmt. Harß und sieben weitere Sportler:innen werden von den internationalen Fachverbänden gewählt. Die letzten sieben Mitglieder werden von der WADA-Athletenkomission ausgewählt.

Durch die WADA-Athletenkommission sollen Sportler:innen mehr Einfluss auf den Kampf gegen Doping erlangen.

13:19
Kurios: DEG vergräbt Zeitkapsel in Köln

Der ewige Rivale vom Rhein hat den Kölner Haien ein "vergiftetes" Geburtstagsgeschenk gemacht - und dafür sogar "verfeindeten" Boden betreten. Die Düsseldorfer EG sprach den "Fluch der zahnlosen Haie" aus - und ließ als Unterstützung eine Zeitkapsel auf dem künftigen Trainingsgelände des Kölner Eishockey-Clubs an der Düsseldorfer Straße (!) vergraben.

Die Haie feierten ihren 50. Geburtstag, der letzte von acht Meistertiteln liegt allerdings schon 20 Jahre zurück. Wenn es nach der DEG geht, soll der Erfolg möglichst lange ausbleiben. Im Bannspruch heißt es: "Ihr werdet in den kommenden zehn Jahren nicht deutscher Meister. Danach können wir gerne darüber reden, denn dann habt ihr genug gelitten."

Zum Vorbild nahm sich die DEG den "Fluch der toten Katzen", den Fans des argentinischen Fußballklubs Independiente in den 60er Jahren gegen den Lokalrivalen Racing Buenos Aires aussprachen. Dazu verbuddelten sie sieben tote Katzen - so die Legende. Racing brach den Fluch erst 34 Jahre später, nachdem der neue Vereinspräsident erfolgreich nach dem letzten Gerippe hatte suchen lassen. So weit wollte die DEG dann wohl nicht gehen - besser so.

Die DEG warnte die Haie: "Fangt gar nicht erst an zu graben, Ihr werdet die Kapsel niemals finden." Und damit auch nicht den Inhalt, der unter anderem aus einer signierten Autogrammkarte des DEG-Rekordspielers Daniel Kreutzer, einer Dose Thunfisch und einem USB-Stick mit dem Altbierlied besteht.

13:08
FC Chelsea: Wer wird Tuchel-Nachfolger?

Mit einem Paukenschlag erschütterte Chelsea-Besitzer Todd Boehly die Fußballwelt - Thomas Tuchel wurde entlassen. Keine zwei Stunden später, wie soll es anders sein, wird über die Nachfolge diskutiert. Laut Fabrizio Romano hat der FC Chelsea offenbar bei Brighton & Hove Albion wegen Trainer Graham Potter angefragt. Demnach soll der 47-jährige Engländer die Blues übernehmen. Mit Brighton startete Potter herausragend in die neue Premier-League-Saison. Sechs Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage stehen auf ihrem Konto.

12:54
Wird es Marco Rose? Leipzig will wohl Entscheidung noch heute treffen

Der Konzernclub arbeitet mit Hochdruck an der Verpflichtung eines Nachfolgers von Domenico Tedesco, der heute Vormittag entlassen wurde. Nach Bild-Informationen wollen die Sachsen noch am heutigen Mittwoch eine Entscheidung treffen und die Stelle neu besetzen.

Der Favorit: Marco Rose. Wie Bild behauptet, haben offenbar bereits Gespräche stattgefunden. Rose ist nach dem Aus beim BVB vereinslos und kennt die RB-Schule aus vergangenen Salzburg-Zeiten.

12:40
EuroBaskets 2022: Ex-Bundestrainer schwärmt von der Mannschaft

Der ehemalige Bundestrainer Dirk Bauermann gerät angesichts Vorstellungen des DBB-Teams geradezu ins Schwärmen. Neben der mannschaftlichen Geschlossenheit haben es dem 64-Jährigen zwei Spieler besonders angetan: Kapitän Dennis Schröder und Youngster Franz Wagner. "Dennis hat sich enorm entwickelt, und Franz gehört die Zukunft. Der Mannschaft ist in diesem Turnier noch ganz viel zuzutrauen", sagte Bauermann, der bei der EM 2005 mit der deutschen Mannschaft Zweiter geworden war, in einem exklusiven Interview mit Sportradio Deutschland.

"Die Mannschaft ist der Star, da stimme ich zu. Die Chemie passt. Sie hat einen hervorragenden Trainer und eine hohe individuelle Qualität. Das Spiel ruht auf vielen Schultern. Spieler von außen wie Maodo Lo, Dennis Schröder und Franz Wagner können Partien entscheiden. Auch die Jungs von der Bank überzeugen, sie haben eine hohe Qualität, das nimmt den Startern etwas Druck.

Außerdem wurde bekanntgegeben, dass Bauermann nicht mehr Trainer der tunesischen Nationalmannschaft ist. ""Ich werde nicht in Tunesien bleiben, es gibt einen Krankheitsfall in der Familie. Deshalb kann ich nicht im Ausland sein, sondern muss in der Heimat bleiben."

12:19
Emotionales Märchen: Donezk siegt für die Ukraine

Eine hochkonzentrierte Defensivleistung und ein ausgezeichnetes Konterspiel bescherten Schachtar Donezk einen nie erwarteten Kantersieg bei RB Leipzig - ein emotionaler Erfolg für die gesamte Ukraine.

Dieser Sieg ist für die Ukrainer, die Soldaten, die für unsere Freiheit kämpfen", sagte Trainer Igor Jovicevic: "Das ist sehr wichtig für sie, da sie für 95 Minuten ihrem Auftrag entkommen."

Schon vor dem ersten Königsklassen-Auftritt eines ukrainischen Teams seit der russischen Invasion hatte Schachtars Sportdirektor die emotionale Bedeutung hervorgehoben. "Wir wollen unseren Charakter zeigen, wie es die ukrainische Armee und die Einwohner die letzten sechs Monate getan haben", sagte Darijo Srna bei DAZN. Das gelang Donezk trotz der Abgänge vieler ausländischer Stars auf bemerkenswerte Art und Weise.

12:01
PSG: Mbappes Monster-Gehalt offenbar enthüllt

251 Millionen Euro (!) bekommt Kylian Mbappe in seinen drei Jahren bei Paris Saint-Germain. Das berichtete die New York Times. Demnach verdient der 23-jährige Franzose unglaubliche 83 Millionen Euro im Jahr. Er ist so die unangefochtene Nummer 1 im Weltfußball.

Außerdem erhielt der Angreifer eine Unterschriftsprämie von 125 Millionen Euro, so die Times weiter. Das Ganze steht im Zusammenhang mit den Transfergerüchten um Real Madrid. Dieser scheint für Mbappe noch immer nicht vom Tisch zu sein, denn er sagte: Man weiß nie, was passiert."

Das klingt wohl nach einem vermeintlich guten Plan: Erst 251 Millionen Euro einsacken und dann ablösefrei als absoluter Weltstar zu den Königlichen wechseln. Ob Mbappe die gleiche Idee hat oder bloß auf seinen nächsten Deal pokert, wird wahrscheinlich nur der Franzose selbst beantworten können. Aber diese Summen klingen schon sehr nach FIFA-Karrieremodus...

 

11:53
Wolves: Carroll neuer Kalajdzic-Ersatz?

Beim Debüt für die Wolverhampton Wanderers verletzte sich Sasa Kalajdzic schwer und riss sich das Kreuzband. Nun brauchen die Wolves dringend einen Ersatz. Laut dem Telegraph ist nun offenbar der Ex-Liverpool-Stürmer Andy Carrol im Gespräch. Bis zuletzt stand der 33-jährige Engländer bei West Bromwhich Albion unter Vertrag. Seit dem Sommer ist er vereinslos.

11:34
DFB-Pokal: Die zweite Runde terminiert

Die genaue Zeitansetzung für die zweite DFB-Pokalrunde wurde veröffentlicht.

11:15
NFL-Mailbag zum Saisonstart

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag beginnt die neue NFL-Saison. Die Los Angeles Rams eröffnen bei den Buffalo Bills mit einem wahren Kracher die neue Season. Nehmen sie vielleicht sogar den Super Bowl 2022 vorweg? Welche Teams feiern ihr Playoff-Comeback? Welche Spieler könnten noch getradet werden? Für wen startet Jimmy Garoppolo, und welche Longshot-MVP-Kandidaten könnten voll einschlagen? Mein Kollege Adrian Franke beantwortet Eure Fragen zum NFL-Start.

Hier findet Ihr den Artikel

11:07
Chelsea schmeißt Tuchel raus!

Und der nächste Trainer ist gefeuert! Thomas Tuchel ist ab sofort nicht mehr Trainer vom FC Chelsea! Wie die Blues auf ihrer Twitter-Seite bekannt machten, gehen sie fortan getrennte Wege. Nach einem durchwachsenen Saisonstart und der 0:1-Niederlage im gestrigen CL-Match gegen Zagreb war die Stimmung zwar angespannt, mit einer Entlassung dürfte wohl keiner gerechnet haben. Was meint Ihr? Hätte Tuchel mit dem Champions-League-Sieg 2021 nicht mehr Kredit verdient gehabt?

11:06
NFL-Spieler überrascht über Boom in Deutschland

Der deutsche Football-Spieler Amon-Ra St. Brown ist erstaunt über die Beliebtheit der NFL in Deutschland. "Der Boom ist richtig gewachsen, seit ich das letzte Mal dort war. Die Deutschen sind richtige Fans, lieben Football", sagte der Wide-Recevier der Detroit Lions in einem Interview der Sport Bild.

In München findet im November erstmals ein NFL-Spiel in Deutschland statt. Es treffen die Tampa Bay Buccaneers um Superstar Tom Brady auf die Seattle Seahawks. Es sei ein "richtiger Traum", mal selbst ein NFL-Spiel in einem deutschen Stadion zu bestreiten, sagte St. Brown. "Hoffentlich können die Lions dort nächstes Jahr spielen."

10:41
Frust-Abgang von Kyrgios

Nick Kyrgios ist überraschend im Viertelfinale der US Open gescheitert. Im Moment der Niederlage machte er seinem Ruf als Bad Boy alle Ehre.

Nach dem US-Open-Aus donnerte er seinen Schläger bis zum Zerbrechen auf den Boden des blauen Hartplatzes. Nach dem einen war noch nicht Schluss und ein weiterer Tennisschläger musste die Wut des 27-Jährigen Australier ertragen. Nachdem zerplatzten Traum vom ersten Grand-Slam-Titel, konnte er sich nicht mehr beherrschen.

"Ich bin am Boden zerstört. Ich fühle mich wie Scheiße und so, als hätte ich meine Leute hängengelassen", sagte Kyrgios einige Minuten später. Die 5:7, 6:4, 5:7, 7:6 (7:3), 4:6-Niederlage gegen den wild entschlossen kämpfenden Russen Karen Chatschanow hatte er noch lange nicht verarbeitet: "Es ist herzzerbrechend."

10:31
Rummenige fordert Investitionen in den Frauenfußball

Karl-Heinz Rummenigge fordert größere Anstrengungen der Klubs im Bereich Frauenfußball. Er fände es gut, "wenn die Bundesliga mehr Geld in den Frauenfußball investieren würde. Die großen Vereine müssen dazu verpflichtet werden, eine Mannschaft aufzubauen, denn nur große Namen ziehen", sagte Rummenigge im Interview mit der Süddeutschen Zeitung.

Dies ist für den früheren Nationalspieler sinnvoller, als die Einnahmen in "immer höhere Gehälter und Beraterhonorare" zu stecken. Dies "bedaure" er. Das sei "kein nachhaltiges Modell. Deshalb müssen wir ein nachhaltigeres Modell finden." Diese Aussagen kommen vom langjährigen Vorstandschef des FC Bayern München, der an vielen Entwicklungen aktiv beteiligt war.

Seine Haltung sieht Rummenigge grundsätzlich als kritisch gegenüber den Marktentwicklungen im europäischen Fußball an: "Die Problematik ist: Es gibt Ungleichgewichte, die du nicht austarieren kannst", sagte der 66-Jährige mit Blick auf die Premier League: "Den Wettbewerbsnachteil für den Rest wird es immer geben, das wird man nie auf ein Niveau bringen können."

10:15
St. Pauli > PSG?

Zumindest was den Umgang mit klimafreundlichen Verkehrsmitteln angeht, hat St. Pauli Christophe Galtier und Kylian Mbappe von Paris Saint-Germain vermutlich was voraus. Grund: Der FC St. Pauli ruft zu autofreiem Spieltag am Millertor auf.

Wenn möglich, sollen die Fans gegen den SV Sandhausen (Sonntag, 13.30 Uhr/Sky) "zu Fuß, mit dem Rad oder öffentlichen Verkehrsmitteln ans Millerntor" kommen, wie es in einer Mitteilung hieß. "Kaum ein Stadion in Deutschland" sei mit öffentlichen Verkehrsmitteln so gut zu erreichen wie die Arena im Hamburger Stadtzentrum.

"Der FC St. Pauli und HVV switch arbeiten bereits länger zusammen, um den öffentlichen Nahverkehr in Hamburg zu fördern. Es geht nicht darum, Autos zu verbieten, sondern um sinnvolle Alternativen, die das Fahren mit dem Auto überflüssig machen", teilte der Klub mit: Mit dem autofreien Spieltag wolle man "auf dieses Thema hinweisen und ein Zeichen setzen, damit wir alle darüber nachdenken, wie wir umweltfreundlicher und nachhaltiger unterwegs sein können."

Ob St. Pauli auch bei Auswärtsfahrten auf klimafreundliche Verkehrsmittel setzt, sofern dies möglich ist, kann an dieser Stelle nicht eindeutig geklärt werden. Jedoch ist der autofreie Spieltag wohl schonmal ein Schritt in die richtige Richtung

10:08
RB Leipzig feuert Tedesco!

RB Leipzig gab auf ihrem vereinseigenen Twitter-Kanal bekannt, dass Domenico Tedesco mit sofortiger Wirkung freigestellt wird. Auch die beiden Co-Trainer werden von ihren Tätigkeiten entbunden. Nach dem 0:4-Debakel gegen Shakhtar Donetsk war darüber bereits im Vorfeld spekuliert worden. Ob nun am kommenden Samstag gegen Borussia Dortmund der Ex-BVB-Coach und ehemalige RB Salzburg Trainer Marco Rose auf der Bank der Bullen sitzen wird?

Weitere Informationen findet Ihr hier!

09:57
Musiala: "Barca war mein Lieblingsteam"

Jamal Musiala begeistert derzeit beim FC Bayern mit herausragenden Leistungen. Im Interview mit der Sport Bild sagte er vor dem heutigen Champions-League-Auftakt gegen Inter Mailand: "Der FC Barcelona war meine "Go-to-Mannschaft", mein Lieblingsteam. Ich hatte ein Trikot von Messi, das Mittelfeld mit Xavi, Iniesta, Busquets. Das hat mich fasziniert. Ich konnte mir ihre Spiele immer wieder und wieder angucken."

Die Katalanen treffen wieder einmal auf die Bayern. Musiala freut sich und auf das Spiel im Camp Nou: "Letztes Mal war das Stadion nicht voll. Diesmal wird es anders sein. Das wird fantastisch." Der Shootingstar etabliert sich derzeit wohl zu einem neuen Leistungsträger beim FC Bayern und ist weiter hungrig auf mehr.

09:34
EuroBaskets: Erkenntnisse zur DBB-Niederlage

Deutschland hat seinen ersten Dämpfer bei der EuroBasket 2022 kassiert. Die 80:88-Niederlage gegen Slowenien ist vom überragenden Luka Doncic geprägt, ein ähnlich großes Problem ist aber die eigene Offense.

Mein Kollege Ole Erks liefert nach der ersten Niederlage die wichtigsten Erkenntnisse.

Nachzulesen ist alles Hier!

09:29
SGE-Legende Hinti wird 30 Jahre alt

Martin Hinteregger beendete seine Profikarriere im Sommer 2022. Abseits des Platzes sorgte er für die ein oder andere Negativschlagzeilen. Wir sind ein bisschen gemein und blicken zu seinem 30. Geburtstag am 7. September auf die größten "Hinti"-Skandale.

Saufeskapaden und Leipzig-Wut: Hintereggers üppige Skandalakte
09:28
Besiktas verpflichtet Redmond

Nathan Redmond verlässt offenbar nun den FC Southampton und entscheidet sich für den Süper-Lig-Klub Besiktas. Das berichtete der Transferexperte Fabrizio Romano. Am 28-jährigen Flügelstürmer waren außerdem wohl die anderen Istanbuler Klubs Galatasaray und Fenerbahce interessiert.

09:14
Zverev spürt die Verletzung noch – Bänder aber komplett verheilt

Tennis-Olympiasieger Alexander Zverev spürt drei Monate nach seiner schweren Knöchelverletzung noch die Folgen der Blessur, sieht sich aber gut gerüstet für den Davis Cup in der kommenden Woche. "Ich habe vor einer Woche ein MRT gemacht. Die Bänder sind komplett verheilt", sagte er der am Mittwoch erscheinenden Sport Bild.

"Ich habe noch ein bisschen Flüssigkeit drin, die für Schmerzen sorgen kann, aber generell ist mein Fuß gesund", so der 25-Jährige: "Bei manchen Dingen fühlt er sich noch unbequem an, aber das kriege ich noch hin, bis es losgeht."

Das deutsche Team spielt beim Zwischenturnier des Davis-Cups in Hamburg gegen Frankreich (14. September), Belgien (16. September) und Australien (18. September). Zverev erhofft sich am Rothenbaum, "dass es laut wird, dass wir eine Fußball-Stimmung wie auf St. Pauli ins Stadion kriegen. Das Stadion kann sehr laut sein, wenn das Dach zu ist, das brauchen wir."

Die Verletzung erlitt Zverev im Halbfinale der French Open im Match gegen Rafael Nadel. Dabei knickte er folgenschwer um und verpasste Wimbledon und die aktuell laufenden US Open.

09:03
Königsklasse: Eintracht ist Geldsegen sicher

Die erste Teilnahme von Eintracht Frankfurt an der Champions League erweist sich schon jetzt als finanzieller Segen. Abgesehen vom sportlichen Prestige und Erfolg, streicht die SGE einen Betrag von wohl gut 30 Millionen Euro ein. Dieser errechnet sich aus dem Startgeld von 15,64 Millionen Euro und weiteren 14,78 Millionen aus dem Ranking der UEFA-Clubrangliste. Dort sind sie aktuell auf Platz 20 aufgeführt.

Heite um 18:45 Uhr starten die Hessen gegen Sporting Lissabon in die UCL-Saison. Bei einem Überstehen der Gruppenphase, könnte der SGE weitere Millionen Euro einstreichen.

08:40
BVB: Haaland-Situation wurde zu Belastung

BVB-Sportdirektor Sebastian Kehl hat die Situation rund um Erling Haaland als "Belastung in der Kabine, im Klub und im Umfeld" bezeichnet. Alles habe sich "einfach auf ihn konzentriert", obwohl es andere wichtige Themen bei der Borussia gegeben habe, die davon "überdeckt" worden wären.

Genaueres und weitere News und Gerüchte um den BVB findet Ihr hier!

Wer fehlt? Das ist das ultimative Dream Team des BVB
08:28
PSG: Galtier entschuldigt sich – von Mbappe kommt nichts

Als ein Reporter den PSG-Trainer Christophe Galtier und Starspieler Kylian Mbappe über die unnötig klimaschädliche Reise zum Auswärtsspiel mit dem Jet, lachten die beiden und witzelten über die Frage. Galtier antwortete spöttisch: "Wir haben mit unserem Reisebüro gesprochen und gefragt, ob wir künftig vielleicht mit Strandseglern reisen können." Damit sind die beiden wohl kaum ihrer Vorbildfunktion nachgekommen.

Jetzt lenkte zumindest PSG-Coach Galtier ein und entschuldigte sich: ""Glauben Sie mir, wenn ich sage, dass mir der Klimawandel und unser Planet Sorgen bereiten. Ich bin mir unserer Verantwortung bewusst. Es war ein schlechter Witz zu einer schlechten Zeit, und ich bereue es." Kylian Mbappe regierte bisher noch nicht auf die Kritik. Wie findet Ihr deren Reaktion? Wird daraus zu viel gemacht oder gehen solche Aussagen überhaupt nicht klar?

08:19
FC Bayern: Harry Kane doch kein Thema?

Nachdem gestern die Gerüchte um eine Verpflichtung von Top-Stürmer Harry Kane laut wurden, ruderte nun Bayern-Boss Hasan Salihamidzic zurück. Brazzo dementierte vorerst einen Transfer vom Tottenham-Star zum FC Bayern.

Im Gespräch mit der tz sagte er: "Ich glaube nicht, dass Oliver Kahn eine Verpflichtung von ihm forciert. Da könnt ihr alle einen Gang zurückschalten. Da ist nichts dran." Kane wird schon seit längerer Zeit mit dem FCB in Verbindung gebracht.

Der 29-jährige Mittelstürmer besitzt zudem nur noch einen gültigen Vertrag bis 2024 bei den Spurs. Außerdem dementierte Brazzo die Gerüchte bis zuletzt nicht eindeutig. Ob das das Ende der Gerüchte ist oder nur als Verschnaufpause zu verstehen sind, bleibt abzuwarten.

Weiteres dazu und mehr Gerüchte über den FC Bayern München findet Ihr Hier!

08:10
Tickerstart

Guten Morgen liebe Freunde des Sports! Nach einem ereignisreichen CL-Start und dem RB-Debakel startet heute Abend der FC Bayern in die Champions-League-Saison. Über einen Transfer von einem Spurs-Star äußerte sich nun Hasan Salihamidzic eindeutig...

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2022 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX