Der Sport-Tag im Ticker: Alle Infos aus Bundesliga, Premier League, Primera Division bei Rund um den Ball

Von SPOX

© getty

Mesut Özil steht gegen Liverpool in der Startelf. Der FC Augsburg hat den Vertrag von Caiuby aufgelöst. Außerdem: Oliver Bierhoff will eine Rückkehr von Mats Hummels ins DFB-Team nicht ausschließen. Das alles und noch viel mehr gibt es heute im Rund-um-den-Ball-Ticker.

23:46
Feierabend!

Die Hertha hat eben das Pokal-Achtelfinale im Elfmeterschießen gegen Dynamo Dresden klargemacht. Real hat Leganes mit 5:0 geschlagen, Luka Jovic erzielte sein erstes Tor für die Königlichen. Und wir machen den Ticker zu. Bis morgen in alter Frische!

23:04
Ronaldo schießt Juve an die Spitze

Cristiano Ronaldo hat den italienischen Rekordmeister Juventus Turin wieder an die Tabellenspitze der Serie A geschossen. Der Superstar entschied ein wildes Spiel gegen den CFC Genua - mit einem verwandelten Elfmeter in der fünften Minute der Nachspielzeit sorgte er für das 2:1 (1:1). Juve spielte fast die gesamte zweite Halbzeit in Überzahl, insgesamt gab es drei Platzverweise. Damit verdrängte Juve wieder Inter Mailand von der Tabellenspitze, das am Dienstag ein 2:1 (1:0) bei Brescia Calcio vorgelegt hatte. Turin hat einen Zähler mehr als Inter auf dem Konto, Genua belegt Platz 17.

23:02
League Cup: Manchester United schlägt Chelsea

Die Schlussoffensive der Blues bringt nichts mehr! Dank des Doppelpacks von Marcus Rashford gewinnt United auswärts in London und ist eine Runde weiter.

22:44
League Cup: Rashford!

Mein lieber Herr Gesangsverein! Mit einem Zauber-Freistoß bringt Marcus Rashford die Red Devils wieder in Führung. Das waren mindestens 30 Meter! 83 Minuten sind gespielt.

Chelsea - Manchester United 1:2

22:40
League Cup: Liverpool schlägt Arsenal

Zehn Tore in der regulären Spielzeit, im Elfmeterschießen haben die Reds dann das Glück auf ihrer Seite: Der junge Keeper Kelleher hält den entscheidenden Elfer von Dani Ceballos, bei Liverpool finden alle Elfmeter ihr Ziel.

Tiiiieeef durchatmen - und die Highlights auf DAZN oder später bei Spox anschauen!

22:28
League Cup: Liverpool gleicht aus

Artistischer Seitfallzieher von Divock Origi, schon sein zweiter Treffer des Abends. Heißt: 5:5! Es geht ins Elfmeterschießen!

22:02
League Cup: Arsenal führt erneut

Noch lange nicht Schluss an der Anfield Road! Arsenals Willock schnappt sich im Mittelfeld die Kugel, dribbelt nach vorn und haut das Ding einfach mal perfekt ins linke obere Eck!

Liverpool - Arsenal 4:5

21:52
League Cup: Was ist da los in Liverpool?

Dank einer absolut sensationellen Vorlage von Mesut Özil (wir haben später die Video-Highlights und die MÜSST ihr euch anschauen) führten die Gunners nach 54 Minuten mit 4:2. Mittlerweile steht es 4:4, weil Oxlade-Chamberlain ein Geschoss unter die Latte jagt und Origi vier Minuten später nach Hackentrick nachlegt. Wie schon erwähnt: Das Spiel gibt es in voller Länge auf DAZNzu sehen.

Liverpool - Arsenal 4:4

21:38
DFB-Pokal: Zwischenstände

Und den Pokal wollen wir natürlich auch nicht außer Acht lassen:

Hier ist unser Roundup zu den Spielen des frühen Abends.

21:33
Zwischenstände international

Es wird nicht nur League Cup in England gespielt, sondern auch die Ligen in Spanien und Italien sind im Einsatz. Hier die Zwischenstände im Überblick:

  • Liverpool - Arsenal 2:3
  • Chelsea - Manchester United 0:1
  • Aston Villa - Wolverhampton 1:0
  • Juventus - Genua 1:0 - Liveticker
  • Lazio - Torino 2:0 - Liveticker
  • Sassuolo - Florenz 1:0
  • Real Madrid - Leganes 2:0 - Liveticker
  • Athletic Bilbao - Espanyol 3:0
21:12
League Cup: Tore am Fließband!

James Milner hat soeben vom Punkt für den FC Liverpool getroffen. Das ist aber nicht der Ausgleich, weil Minuten zuvor Martinelli auf 3:1 für die Gunners erhöht hatte. Unglaublich.

Liverpool - Arsenal 2:3

21:03
League Cup: Arsenal führt

So schnell geht es! Gabriel Martinelli stochert in der 26. Minute einen Ball über die Linie, weil Liverpools Keeper Kelleher nach einem Freistoß nicht festhalten kann.

Liverpool - Arsenal 1:2

20:52
League Cup: Ausgleich für Arsenal

Alles wieder offen! Torreira gelingt der Ausgleich für die Gunners, er drückt einen Abpraller über die Linie - aus leicht abseitsverdächtiger Position, aber das Tor zählt. Mesut Özil bekommt zwar nicht den Assist, war beim Spielzug aber gleich mehrfach beteiligt.

Liverpool - Arsenal 1:1

20:42
League Cup: Liverpool führt früh

Kaum sechs Minuten gespielt, da hat es schon geklingelt: Eine flache Hereingabe von Oxlade-Chamberlain bugsiert Mustafi ins eigene Netz. Das tut weh!

Liverpool - Arsenal 1:0

20:25
Pokal-Update

RB Leipzig hat den VfL Wolfsburg mit 6:1 und Werder Bremen den FC Heidenheim mit 4:1 zerlegt.

Die Partien Kaiserslautern - Nürnberg und Verl - Kiel gehen in die Verlängerung.

Im Liveticker von SPOX verpasst Ihr nichts!

20:13
League Cup: Özil von Beginn an

Im englischen Ligapokal gibt es heute gleich zwei Spitzenspiele: Der FC Liverpool empfängt den FC Arsenal, der FC Chelsea hat Manchester United zu Gast. Bei den Gunners endlich wieder in der Startelf: Mesut Özil! Um 20.30 Uhr geht es in Liverpool los, um 21.05 Uhr greifen Chelsea und United ein.

Die Spiele gibt es live und in voller Länge auf DAZN. Aber wir halten euch hier bei Rund um den Ball natürlich auch auf dem Laufenden.

19:45
Bamberg siegt in der CL

Brose Bamberg hat in der Basketball Champions League mit 76:66 gegen Gaziantep gewonnen.

19:39
Xhaka löscht Arsenal-Profilbild?

Nicht im Kader gegen Liverpool steht Granit Xhaka. Der hatte unter der Woche ja für jede Menge Schlagzeilen gesorgt. Jetzt berichtet die Bild, dass der Schweizer in den Sozialen Medien sein Profilbild mit Arsenal-Trikot durch ein Bild im Schweizer Nationaltrikot ausgetauscht haben soll. Die schnelle Kontrolle ergab: Auf Instagram hat Xhaka tatsächlich ein Profilbild im Eidgenossen-Dress. Auf Twitter strahlt allerdings das Arsenal-Trikot. Also alles noch gut.

19:34
Özil in der Startelf gegen Liverpool

"Er ist im Kader, also hat er auch eine Chance zu spielen. Mesut und ich hatten heute Morgen ein gutes Gespräch. Ich habe ihm gesagt, dass ich meine Meinung über ihn nicht geändert habe", sagte Arsenal-Trainer Unai Emery über das Ligapokalspiel heute Abend (20.30 Uhr) gegen den FC Liverpool. Jetzt ist die Startelf da - und Özil spielt tatsächlich von Beginn an.

19:17
Pokal-Ergebnisse zur Halbzeit

So steht es zur Halbzeit:

  • Wolfsburg - Leipzig 0:1
  • Bremen - Heidenheim 4:1
  • Kaiserslautern - Nürnberg 1:1
  • Verl - Kiel 1:1
18:48
Augsburg löst Vertrag von Caiuby auf

Das Kapitel Caiuby hat beim FC Augsburg nun ein Ende. Der FCA hat den Vertrag von Caiuby aufgelöst. In der Winterpause 18/19 fiel der 31-Jährige negativ auf, als er aus einem Brasilien-Urlaub nicht wieder nach Augsburg kam. Danach wurde der Brasilianer aus dem Kader gestrichen.

Anfang Juli 2019 stieg Caiuby nach einer Leihe zu den Grasshopper Zürich nicht wieder nach Augsburg zurück. Nachdem ihn kein Verein verpflichten wollte, erklärte Manager Stefan Reuther, dass es für den Mittelfeldspieler keine Rückkehr in den Kader gebe.

18:34
Bayern-Fans "befremdet" über Kovac

Niko Kovac hat sich mit seinem Mixed-Zone-Interview nach dem 2:1-Zittersieg gegen den VfL Bochum keinen Gefallen getan. Seine Aussage, die Frankfurter Fans seien "die besten der Liga", kam bei den Bayern-Anhängern gar nicht gut an. Zwar ist sich das Gros der Fans des deutschen Rekordmeisters darüber einig, dass der kommende Gegner Eintracht Frankfurt eine tolle Fanszene hat. Dennoch sei Kovacs Aussage "nicht besonders klug" gewesen. Hier geht es zur News.

18:26
CL: Hegerberg bricht Mittags Tor-Rekord

Ballon d'Or-Gewinnerin Ada Hegerberg hat die frühere Nationalspielerin Anja Mittag als Rekordtorschützin der Champions League abgelöst. Die norwegische Stürmerin von Titelverteidiger Olympique Lyon erzielte im Achtelfinal-Rückspiel gegen Fortuna Hjörring am Mittwoch ihre Treffer Nummer 52 und 53 (12./46.) in der Königsklasse. Für die Bestmarke benötigte die 24-Jährige nur 50 Einsätze.

Mittag (51 Tore) hatte im Mai ihre Profikarriere beim FC Rosengard/Schweden beendet.

18:26
DFB-Pokal jetzt im Liveticker

Der Pokal-Tag beginnt in wenigen Minuten. In der SPOX-Konferenz verpasst Ihr kein Highlight!

17:38
Bericht: Juve lehnte Bentancur-Angebot ab

Serie-A-Meister Juventus Turin hat offenbar im Sommer ein lukratives Angebot von Manchester City für Mittelfeldspieler Rodrigo Bentancur abgelehnt. Das berichtet die italienische Zeitung Corriere dello Sport.

In dem Bericht heißt es, dass die Verantwortlichen der Alten Dame für die Zukunft mit dem Uruguayer planen. Neben den Citizens soll auch der FC Barcelona seinen Hut bezüglich einer Bentancur-Verpflichtung in den Ring geworfen haben.

17:21
Lars Bender fehlt Bayer gegen Gladbach

Bayer Leverkusen muss vorerst auf seinen Kapitän Lars Bender verzichten. Der 30-Jährige erlitt in der zweiten Runde des DFB-Pokals am Dienstag gegen den SC Paderborn (1:0) einen kleinen Muskelfaserriss im Oberschenkel, das teilte der Klub am Mittwoch mit.

Bender fehlt damit mindestens im anstehenden Liga-Duell am Samstag (15.30 Uhr) gegen Borussia Mönchengladbach. Ein Ausfall des Defensivspielers über das Wochenende hinaus ist allerdings wahrscheinlich.

17:11
Grönefeld darf trotz Niederlage auf Halbfinale hoffen

Daumendrücken ist angesagt: Anna-Lena Grönefeld und ihre Doppelpartnerin Demi Schuurs haben beim WTA-Finale in Shenzhen ihre erste Niederlage kassiert, aber weiterhin alle Chancen auf den Halbfinaleinzug. Im zweiten Gruppenspiel unterlag die an Nummer acht gesetzte deutsch-niederländische Kombination den fünf Positionen höher notierten French-Open-Siegerinnen Kristina Mladenovic und Timea Babos mit 5:7, 2:6.

Mit einem Sieg im letzten Gruppenspiel gegen die noch erfolglosen Taiwanerinnen Hao-Ching Chan und Latisha Chan stehen Grönefeld/Schuurs sicher im Halbfinale, das selbst bei einer Niederlage möglich ist, wenn das noch unbesiegte Duo Mladenovic/Babos auch ihrer letztes Duell mit Elise Mertens/Aryna Sabalenka gewinnen sollten.

16:54
Bella Kotchap für zwei Pokal-Spiele gesperrt

VfL Bochum muss in seinen kommenden beiden Spielen im DFB-Pokal auf Armel Bella Kotchap verzichten. Das Sportgericht des DFB verhängte gegen den 17 Jahre alten Innenverteidiger eine entsprechende Sperre. Bei der knappen 1:2-Niederlage der Bochumer gegen Bayern München war Bella Kotchap in der 88. Minute wegen Handspiels als letzter Mann mit Rot des Feldes verwiesen worden.

16:00
Schichtwechsel

Und damit verabschiedet sich auch schon die Frühschicht von Euch, gleich geht's aber auch schon weiter - unter anderem mit allen Infos zum DFB-Pokal und dem englische Ligapokal. Dort steht der Kracher Liverpool vs. Arsenal an. Bis bald!

15:55
NFL Fantasy Starts & Sits: Rodgers raus!

Wie jede Woche geben wir allen NFL-Fantasy-Freunde unsere Einschätzung dazu, wen Ihr starten lassen solltet und wen besser nicht. Rodgers und OBJ raus? Carr und Juju rein? Oder kommt es doch ganz anders? Entscheidet selbst!

NFL: Fantasy Football Starts and Sits Week 9 - Aaron Rodgers raus - Tra Carson rein?!

15:30
Dani Alves: "Neymar ist so sensibel wie ein Kind"

Dani Alves ist der Meinung, dass sich Neymar zu viele Dinge zu Herzen nimmt und sich in der Öffentlichkeit anders präsentieren müsse. "Manchmal zieht er sich zurück, um nicht noch mehr heraufzubeschwören", sagte Alves SporTV.Die öffentliche Meinung in Brasilien und Frankreich gehe dem Offensivstar nahe, meinte Alves. "Neymar ist ein sehr sensibler Mensch. Er lässt viele Dinge an sich ran, auch wenn nicht immer gerecht mit ihm umgegangen wird", erklärte der Rechtsverteidiger. "Neymar ist so sensibel wie ein Kind. Er muss sich positionieren, damit die Leute verstanden, wer Neymar ist, wie er denkt. Und damit sie ihn kennenlernen und respektieren", fügte er hinzu.

15:20
WTA Finals: Andreescu muss verletzt ausgeben

Nach dem Sieg von Switolina über Halep und ist nun auch die zweite Partie der Gruppe 2 beim WTA Finals beendet: Karolina Pliskova profitierte nach gewonnenem ersten Satz (6:3) von der Aufgabe der Kanadierin Bianca Andreescu. Die US-Open-Siegerin verletzte sich am linken Knie. Bereits im ersten Match hatte sie sich am Rücken behandeln lassen. Halep und Pliskova spielen im Gruppenfinale am Freitag um den zweiten Platz in der K.o.-Runde.

14:57
WM: Surf-Star Köster vor Titel Nummer fünf

Windsurf-Star Philip Köster steht auf Hawaii womöglich unmittelbar vor seinem fünften Titelgewinn - weil am Ho'okipa Beach Park auf Maui Flaute herrscht. Sollten sich die Wettervorhersagen für die nächsten beiden Tage bewahrheiten und die Double-Elimination-Runde beim Welttour-Finale nicht mehr stattfinden, stünde der 25-Jährige nach 2011, 2012, 2015 und 2017 erneut als Weltmeister fest. "Es wäre für mich das Größte, hier auf Hawaii, in der Wiege des Windsurfens, zum fünften Mal Weltmeister zu werden. Dafür werde ich alles geben", hatte Köster, der als Weltranglistenerster zum Showdown gereist war, im Vorfeld gesagt. Im Zwischenranking auf Hawaii belegt er derzeit Rang neun nach der Single Elimination. Dieser Platz würde ihm zum Titel reichen, wenn die "Rückrunde" bis zum Donnerstagabend (Ortszeit) tatsächlich nicht mehr zu Ende gesurft werden könnte.

14:42
Hoffenheim erwirtschaftet Rekordumsatz

Die TSG Hoffenheim darf sich über finanzielle Rekordzahlen freuen. Die Kraichgauer erzielten im Geschäftsjahr 2018/19 einen Umsatz von 164 Millionen Euro und übertrafen die bisherige Bestmarke aus dem Vorjahr noch einmal leicht. Der Gewinn lag bei mehr als 18 Millionen Euro, das entspricht dem zweithöchsten Wert der Vereinsgeschichte. Vor allem die erstmalige Teilnahme an der Champions League trug maßgeblich zu den Zahlen bei, rund 30 Millionen Euro nahm Hoffenheim in der Königsklasse ein. "Wir haben nicht nur zum vierten Mal nacheinander die Umsatzmarke von 100 Millionen Euro überschritten, sondern auch zum vierten Mal nacheinander ein positives Betriebsergebnis erreicht", sagte Finanzgeschäftsführer Frank Briel. Für das seit 1. Juli laufende Geschäftsjahr erwartet der Klub nochmals eine deutliche Steigerung. "Wir werden erstmalig die Umsatzschwelle von 200 Millionen Euro überspringen und dabei auch ein Ergebnis erwirtschaften, das in der Geschichte unseres Klubs eine Bestmarke darstellen wird", sagte Briel. Hierzu tragen vor allem die Verkaufserlöse unter anderem für Joelinton, Kerem Demirbay, Nadiem Amiri und Nico Schulz bei.

14:29
Paris Masters: Thiem schlägt Raonic in Geduldsspiel

In seiner Auftaktpartie beim ATP Masters 1000 in Paris-Bercy hat sich Dominik Thiem gegen Milos Raonic durchgesetzt. In einem wahren Geduldspiel gewann der Niederösterreicher mit 7:6(5), 5:7, 6:4. In der ersten Runde hatte Thiem noch ein Freilos. Um das Viertelfinale geht es am Donnerstag gegen David Goffin oder Grigor Dimitrov. "Dimitrov gehört eigentlich dauerhaft in die Top-10. Für Goffin gilt eigentlich dasselbe", sagte Thiem. In der Entscheidung bleiben beide Spieler bei ihrem eigenen Aufschlag sicher, ehe Thiem das Break zum 5:4 gelang. Im Vorjahr hatte Thiem beim letzten Masters des Jahres das Halbfinale erreicht.

14:23
WTA-Finals: Switolina vorzeitig in der K.o.-Runde

Titelverteidigerin Jelena Switolina hat beim WTA-Saisonfinale im chinesischen Shenzhen vorzeitig das Halbfinale erreicht. Die 25 Jahre alte Ukrainerin setzte sich in ihrem zweiten Match in der Violetten Gruppe gegen Wimbledonsiegerin Simona Halep 7:5, 6:3 durch. Bereits zum Auftakt hatte Switolina in zwei Sätzen gegen Karolina Pliskova aus Tschechien gewonnen. Auch Halep hat noch Chancen auf das Halbfinale, sie hatte in ihrem ersten Match US-Open-Champion Bianca Andreescu in drei Sätzen bezwungen. In der Roten Gruppe haben nach dem zweiten Spieltag sogar noch alle vier Spielerinnen die Möglichkeit, die K.o.-Runde zu erreichen.

14:08
Bewaffneter Raubüberfall auf Claudio Marchisio

Der ehemalige italienische Nationalspieler Claudio Marchisio ist Opfer eines Raubüberfalls geworden. Mehrere bewaffnete Personen bedrohten den Ex-Juve-Profi und seine Frau im eigenen Haus. Wie die Nachrichtenagentur ANSA berichtet, flohen die Einbrecher mit ihrer Beute - darunter Schmuckstücke, Uhren und Bargeld - aus dem Anwesen in Vinovo in der Nähe von Turin. Zuvor hatten sie die Hausherren gezwungen, den Safe zu öffnen, indem sie die beiden mit Schusswaffen und Schraubenziehern bedrohten.

13:57
Paderborn gegen Hoffenheim wieder mit Zingerle

Der SC Paderborn wird am Freitag (ab 20.30 Uhr live auf DAZN) bei der TSG Hoffenheim wieder mit Torwart Leopold Zingerle antreten. Hinter dem Einsatz von Sebastian Schonlau (Nasenverletzung aus dem Pokalspiel in Leverkusen) und Sven Michel (Schienbeinblessur aus dem Spiel gegen Düsseldorf) steht ein Fragezeichen. Im DFB-Pokalspiel am Dienstag bei Bayer Leverkusen (0:1) hatte Janik Huth Zingerle im Tor vertreten. Sebastian Vasiliadis verspürt zwar noch Schmerzen im Fuß, soll aber Freitag einsatzbereit sein. Kein Thema sind weiterhin die verletzten Uwe Hünemeier und Marlon Ritter. "Hoffenheim hat eine spielstarke Mannschaft, die uns vor Probleme stellen wird", sagte SCP-Trainer Steffen Baumgart auf der Pressekonferenz: "Auf uns kommt eine ähnliche Wucht und Geschwindigkeit zu wie in Leverkusen."

13:51
FCK: Die Torwartschmiede von Gerry Ehrmann

Am Abend geht es für den 1.FC Kaiserslautern im DFB-Pokal gegen den 1. FC Nürnberg (ab 18.30 Uhr im Liveticker). Eine gute Gelegenheit, sich vom traurigen Alltag im Abstiegskampf der 3. Liga abzulenken. Zeit, um einen Blick auf FCK-Urgestein Gerry Ehrmann zu werfen, der allen Widrigkeiten zum Trotz Jahr für Jahr Top-Torhüter formt. Hier entlang.

Die Gerry-Ehrmann-Torwartschule: Diese Keeper brachte der 1. FC Kaiserslautern heraus

13:40
Trainingssturz: Pause für Bobpilot Walther

Bobpilot Nico Walther muss nach einem Sturz vorerst pausieren. Der 29-Jährige zog sich bereits am Samstag beim Vierertraining auf seiner Heimbahn in Altenberg Verletzungen an der Brustwirbelsäule und an der Schulter zu, Walther wird voraussichtlich erst Anfang Dezember wieder in den Eiskanal zurückkehren. Die deutschen Meisterschaften am Wochenende finden ohne den Olympia-Silbermedaillengewinner von Pyeonchang statt. "Leider können wir den Sturz gar nicht richtig erklären. Wir sind in der Ausfahrt Kurve elf ohne ersichtlichen Fahrfehler einfach umgekippt", sagte Walther. Er habe "ein bisschen Schmerzen, aber für mich ist das nichts Schlimmes. Der Ausfall schmerzt deutlich mehr, aber auch das werden wir Richtung WM hinkriegen." Die Weltmeisterschaften finden vom 17. Februar bis 1. März in Altenberg statt.

13:30
Ziege erzählt über kuriose Zeit in Thailand

Christian Ziege kann auf eine bewegte Sportlerkarriere zurückblicken, die ihn zuletzt als Trainer nach Mallorca, Thailand und Österreich führte. Vor allem über die Zeit in Thailand hat der ehemalige Bayern-Spiele zahlreiche Anekdoten parat. Im Interview mit SPOX und Goal sagt er über den sportlichen Leiter: "Wenn der Mann etwas gesagt hat, hat es keiner gewagt, zu widersprechen. Immer wieder wollte er auch selbst mittrainieren. Bei jedem Abschlusstraining stand er mit auf dem Platz." Diese und weitere Aussagen über talentierte Ex-Spieler, Uli Hoeneß oder Jupp Heynckes findet Ihr hier.

12:58
DFB-Spitze sagt Schiedsrichtern Unterstützung zu

Der DFB hat in einem Offenen Brief an seine Referees mit Betroffenheit und Fassungslosigkeit auf die jüngsten Gewaltattacken gegen Schiedsrichter reagiert. Gleichzeitig kündigte die DFB-Führung ihre volle Unterstützung für die Unparteiischen an. "Die zahlreichen Gewalttaten, Respektlosigkeiten und Übergriffe gegen Schiedsrichter auf den Amateurplätzen schockieren auch uns, wir sind bestürzt, fassungslos und betroffen. Jeder Vorfall ist einer zu viel, jede Form von Gewalt ist nicht akzeptabel", hieß es in dem Brief, der von DFB-Präsident Fritz Keller, den Vize-Präsidenten Rainer Koch und Ronny Zimmermann sowie-Generalsekretär Friedrich Curtius unterschrieben war. Die Zunahme an Gewalt sei ein gesamtgesellschaftliches Problem. Trotzdem wolle man sich nicht wegducken und die Verantwortung an die Politik weiterreichen. "Wir sind als Fußball gefragt. Wir alle müssen alles tun, um unsere Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter zu schützen", schrieb die DFB-Spitze. Der Fußball sei kein rechtsfreier Raum, betonte das Führungs-Quartett. "Von den Staatsanwaltschaften und der Polizei wünschen wir uns mitunter einen größeren Ermittlungseifer, wenn es um Straftaten auf dem Fußballplatz geht."

12:50
Isfahan bleibt Galopp-Derbysieger 2016

Galopper Isfahan bleibt der Sieger des Deutschen Derbys 2016. Dieses Urteil fällte das Oberlandesgericht Köln nach einem jahrelangen juristischen Streit. Der Besitzer des damals drittplatzierten Pferdes Dschingis First hatte geklagt und die Disqualifikation von Isfahan und des zweitplatzierten Savoir Vivre wegen Peitschenmissbrauchs der Jockeys gefordert. Die Rennleitung hatte vor drei Jahren beim Derby in Hamburg einen solchen Regelverstoß (acht bzw. neun Peitscheneinsätze statt der erlaubten fünf) zwar festgestellt, aber lediglich den Jockeys Strafen auferlegt.

12:40
Masters in Paris: Thiem vs. Raonic jetzt live

Tennis, die Zweite: Zurzeit duellieren sich außerdem die Herren Thiem und Raonic (Zwischenstand: 7:6 und 2:3) beim Masters in Paris. Hier geht's zum Liveticker.

12:35
WTA Finals mit Halep jetzt live auf DAZN

Bei den WTA Finals in Shenzhen stehen heute die Spielse der Gruppe 2 auf dem Programm. Momentan trifft Simona Halep auf Elina Svitolina. Im ersten Satz steht es 5:6. Hier könnt Ihr im Liveticker das Geschehen verfolgen. Anschließend geht es mit der Partie Pliskova vs. Andreescu (Liveticker) weiter.

Beide Spiele könnt Ihr zudem live auf DAZN im Eurosport-Channel sehen.

12:20
Pokal-Blamage: Druck auf Beierlorzer nimmt zu

Nach der Blamage beim 1. FC Saarbrücken muss der 1. FC Köln im Krisen-Derby bei Fortuna Düsseldorf liefern - andernfalls wird es für Trainer Achim Beierlorzer ungemütlich. Diesen Druck gab der 51-Jährige im Anschluss an die Pleite im Saarland erst einmal an die Profis weiter. "Ich habe kein Verständnis für Mannschaft. Ich bin maßlos enttäuscht. Wir müssen die Finger in die Wunde legen. So kann es nicht gehen." Sport-Geschäftsführer Armin Veh verließ ohne Kommentar den Ort der Demütigung, während Beierlorzer ergänzte: "Es ist ganz wichtig, dass man durch Niederlagen nicht kleiner wird. Wir müssen hart mit uns ins Gericht gehen, aber dann in Düsseldorf voller Selbstvertrauen auflaufen."

12:13
Trotz WM-Drama: Tokio gegen Marathon-Verlegung

Tokios Gouverneurin Yuriko Koike hat sich erneut vehement gegen eine Verlegung der olympischen Geher- und Marathonwettbewerbe nach Sapporo ausgesprochen. "Lassen sie mich als oberste Repräsentantin der Gastgeberstadt und der Bevölkerung Tokios klar sagen: Es ist mein Wunsch, dass die Rennen in Tokio ausgetragen werden", sagte Koike anlässlich eines Treffens zwischen von Vertretern der Politik, des Organisationskomitees und des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) in Tokio. Aufgrund der verstörenden Bilder bei der Leichtathletik-WM in Doha und der drohenden Hitze in Tokio hatte das IOC in Zusammenarbeit mit dem Weltverband IAAF eine Verlegung der Wettbewerbe ins 800 km nördlich gelegene Sapporo ins Spiel gebracht. Es gebe jedoch keine Pläne, Steuergelder der Einwohner Tokios für andere Ausrichterstädte zu verwenden. Nach Berechnungen der lokalen Politik würde die Verlegung rund 280 Millionen Euro zusätzlich kosten.

Leichtathletik-WM in Doha: Das fühlt sich alles so falsch an!

11:56
NBA-Kolumne: Kawhi und Twin Towers in Dallas

Wenn unser NFL-Experte sein monströses Power Ranking raushaut, lässt sich natürlich NBA-Kollege Frerks nicht zweimal bitten und holt direkt zum Gegenschlag aus. In seiner Kolumne "Above the Break" geht es dieses Mal um die desolate Defense der Golden State Warriors, Kawhi Leonards Rolle bei den Clippers und die Twin Towers der Dallas Mavericks. Guckst Du hier.

11:40
Bierhoff öffnet Tür für Hummels-Comeback

Für DFB-Direktor Oliver Bierhoff spricht nichts gegen ein mögliches Comeback von Mats Hummels in der Nationalmannschaft. "Durch die Kommunikation ist das Bild entstanden, als ob es ein finaler Ausschluss aus der Nationalmannschaft war. Ich habe immer gesagt, wir haben noch keinen Spieler verabschiedet", sagte Bierhoff bei "Wontorra On Tour" auf Sky Sport News HD. Die Aussortierung nach der WM 2018 bedeute nicht, dass die Tür für immer verschlossen sei. "Ich fand das damals sehr klar und deutlich, auch für die Spieler wie Niklas Süle und andere zu sagen, wir planen jetzt nicht mit euch - wir haben andere Vorstellungen und wir möchten das auch nicht jeden Monat diskutieren. Aber im Fußball würde ich nie etwas ausschließen. Aber das war auch nie so gedacht."

11:32
NFL Power Ranking: Konkurrenz für die Patriots?

Halbzeit in der NFL-Saison 2019. Dies bedeutet für Kollege Franke, dass es an der Zeit ist, sich einen Überblick über die Kräfteverhältnisse in der Liga zu verschaffen. Wer kann die Saison bereitd ad acta legen? Und gibt es einen Konkurrenz für die New England Patriots? Schaut einfach mal selbst nach, ob Ihr mit der Reihenfolge einverstanden seid. Hier geht's zum Power Ranking.

11:17
Olympia 2032: DOSB hält sich Optionen offen

DOSB-Präsident Alfons Hörmann kann sich bei einer möglichen deutschen Olympiabewerbung um die Sommerspiele 2032 weitere nationale Kandidaten neben der Initiative in der Rhein-Ruhr-Region vorstellen. "Ich würde nicht ausschließen, dass es weitere Bestrebungen und Bemühungen geben wird. Das muss man einfach abwarten und aufmerksam beobachten", sagte der Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) der Sport Bild. Als einen möglichen Bewerber sieht Hörmann auch Berlin an. "Wenn jemand fragt: Kommt Berlin als zweifelsohne hochattraktive und in jeder Hinsicht begehrenswerte Hauptstadt und als DIE Sport-Metropole Deutschlands grundsätzlich für die Ausrichtung infrage, antworte ich: Selbstverständlich", sagte der 59-Jährige: "Wenn man am Ende zu der Überzeugung kommt, dass sich Berlin um 2032 bewirbt, wäre die Stadt für mich und sicher viele von uns ein absoluter Top-Kandidat."

11:06
Pep: Xavi "früher oder später" Barca-Coach

City-Trainer Pep Guardiola ist sich sicher, dass sein früherer Spieler Xavi den FC Barcelona als Coach übernehmen wird. "Früher oder später wird es passieren. Er ist noch jung, aber es wird passieren. Er versteht den Fußball und hat eine Menge Leidenschaft und Hingabe. Er ist tapfer und spricht die Dinge klar an", sagte er Radio Catalunya. Xavi spielte 17 Jahren für die Blaugrana und gilt als einer der größten Fußballer der Geschichte Barcas. Im Anschluss ließ der heute 39-Jährige seine Karriere in Katar ausklingen.

10:58
Federer sagt Teilnahme am ATP Cup ab

Roger Federer hat seine Teilnahme an der Premierenausgabe des ATP Cups im kommenden Januar abgesagt. Das teilte der 38-Jährige auf seiner Facebook-Seite mit. "Nach einigen Diskussionen mit meiner Familie und mit meinem Team habe ich entschieden, dass die zwei Wochen mehr Pause sowohl meiner Familie als auch meinem Spiel guttun", schrieb Federer. Als Reaktion zog sich das gesamte Schweizer Team von dem Event (3. bis 12. Januar) zurück. Ob Federer im Vorfeld der Australian Open (20. Januar bis 2. Februar) überhaupt ein Vorbereitungsturnier spielen wird, ist offen. Der ATP Cup tritt ab kommendem Jahr an die Stelle des Hopman Cups und greift die Tradition des World Team Cups auf, der zwischen 1978 und 2012 in Düsseldorf ausgetragen wurde.

Posted by SPOX.com

10:48
Pokal-Auslosung: Knaak ersetzt Neureuther

Nationalspielerin Turid Knaak fungiert am Sonntag als Losfee bei der Auslosung der Achtelfinalspiele im DFB-Pokal in der ARD-Sportschau. Die 28 Jahre alte Mittelfeldspielerin von der SGS Essen springt für Felix Neureuther ein, der zunächst die Auslosung vornehmen sollte, jedoch erkrankt absagen musste. Als Ziehungsleiter ist Andreas Köpke, Bundestorwarttrainer der deutschen Nationalmannschaft, im Einsatz. Die Auslosung im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund wird von Matthias Opdenhövel moderiert. die Achtelfinalpartien werden am 4./5. Februar 2020 ausgetragen.

10:38
Wirrer Brazzo im Video

Auf den leicht verwirrten Hasan Salihamidzic habe ich Euch vorhin schon hingewiesen, hier gibt es das Spektakel auch noch im Bewegtbild. Viel Spaß!

10:28
Messi-Gala: "Von einem anderen Planeten"

Am Dienstagabend erlebte Lionel Messi beim 5:1-Sieg gegen Valladolid eine weitere seiner unzähligen Sternstunden. Zwei Tore und zwei Assists standen am Ende zu Buche - inklusive eines direkt verwandelten Freistoßes (dem 50. seiner Karriere). Teamkollege Arturo Vidal war voll des Lobes über den Argentinier: "Wir sehen ihn jeden Tag, aber er überrascht uns immer wieder. Er ist von einem anderen Planeten. Ich habe keine Worte für ihn, wir müssen es einfach ausnutzen, dass wir ihn haben."

Hier zum Genießen alle Highlights der Partie.

10:18
Dynamo: Eberl glaubt an Sensation bei der Hertha

15 Jahre hat Dresdens Patrick Ebert für Hertha BSC gespielt, nun kehrt er am Abend im DFB-Pokal ins Olympiastadion zurück. "Das wird ein geiles Spiel. Ich freue mich riesig. Die Situation in der Liga ist alles andere als schön. Aber das Pokalspiel ist für uns als Mannschaft und für jeden einzelnen eine Riesen-Chance zu zeigen, dass wir gegen ein Bundesliga-Team mithalten und bestehen können", sagt der Mittelfeldspieler der Bild. Dabei zählt Eberl vor allem auf die Fans: "Das wird für uns wie ein Heimspiel. Wir rechnen uns deshalb durchaus Chancen aus und glauben an das Pokal-Wunder." Von rund 30.000!!! Fans wird Dynamo in der Hauptstadt unterstützt.

10:08
Mainzer Szalai leistet sich "Suff-Fahrt"

Mainz-Stürmer Adam Szalai hat sich am vergangenen (freien) Wochenende einen Ausflug in seine Heimat nach Budapest erlaubt und dort ordentlich über die Stränge geschlagen. Nach einem Glas Wein beim Abendessen trat er auf einem E-Roller den Weg nach Hause an - und wurde prompt von der Polizei zur Alkoholkontrolle angehalten. Das Ergebnis? 0,1 Promille und 100 Euro Strafe. "Ich habe nicht daran gedacht und die Strafe natürlich akzeptiert", schrieb Szalai auf Facebook, der sich der 0,0-Promille-Grenze in Ungarn offenbar nicht bewusst war. Von 05-Trainer Sandro Schwarz erwartet ihn kein Ärger: "Ich find's gut, wie offensiv er damit umgeht. Er war am Dienstagmorgen auch gleich bei mir. Ein Glas Wein ist ja nun wirklich kein großes Ding - halb so wild."

Posted by SPOX.com

09:58
Bender-Zwillinge für Gladbach-Derby fraglich

Bayer Leverkusen muss im Westderby am Samstag gegen Tabellenführer Borussia Mönchengladbach möglicherweise auf seinen Kapitän Lars Bender und dessen Zwillingsbruder Sven verzichten. "Welche Verletzung Lars hat, weiß ich noch nicht. Sven hat auf der Bank keine Probleme gehabt", sagte Bayer-Trainer Peter Bosz nach dem 1:0 (1:0) der Werkself in der zweiten Runde des DFB-Pokals gegen Aufsteiger SC Paderborn. Lars Bender war bereits in der 32. Minute durch Panagiotis Retsos ersetzt worden. Sven Bender hatte sich eine Woche zuvor in der Champions League bei Atletico Madrid (0:1) eine Knöchelverletzung zugezogen, er saß vorsichtshalber gegen Paderborn nur auf der Bank.

09:49
Beobachtet der BVB möglichen Sancho-Ersatz?

Borussia Dortmund beobachtet offenbar Javairo Dilrosun und Ferran Torres, um für den Falle eines Abschieds von Jadon Sancho gerüstet zu sein. Das berichtet die Sport Bild. Der 21-jährige Niederländer Dilrosun überzeugt in der laufenden Bundesligasaison für Hertha BSC. In sechs Einsätzen gelangen ihm drei Tore und zwei Assists. Wie Sancho spielte auch er einst in der Jugend von Manchester City. Im Sommer 2018 wechselte Dilrosun ablösefrei nach Berlin und unterschrieb bis 2022. Ferran Torres ist wie Sancho erst 19 Jahre alt. Er ist Spanier und stammt aus der Jugend des FC Valencia, wo er seit Sommer 2017 für die Profimannschaft zum Einsatz kommt. In dieser Saison gelang Torres in neun Einsätzen ein Assist.

Weitere News zum BVB findet Ihr hier.

09:43
Fan wettet auf Southampton-Debakel

Ein Fan von Leicester City hatte am Freitag ein besonders gutes Näschen und hat dank des 9:0-Redkordsieges der Foxes 1.500 Pfund verdient. Dies berichtet der Mirror. Demnach habe Paul Adlam beim Stand von 3:0 (Southampton spielte zudem in Unterzahl) zehn Pfund auf das spätere Ergebnis gesetzt. Belohnt wurde der 41-Jährige mit dem 150-fachen seines Einsatzes. Mit der Pleite stellte Southampton den Rekord für die höchste Niederlage der Premier-League-Geschichte ein, gleiches "gelang" bisher lediglich Ipswich Town gegen Manchester United (am 4. März 1995).

09:32
DFB-Pokal: Wölfe vs. RB, Borussia vs. Borussia

In der 2. Runde des DFB-Pokals haben 16 Teams ihre Spiele bereits absolviert, für die restlichen 16 geht es heute um Ruhm und Ehre. Die Überraschung des Dienstags war eindeutig der Sieg von Regionalligist Saarbrücken (mit dem Kölner Trainer Dirk Lottner) über den FC, während Schalke beim SC Paderborn nach 3:0-Führung mit dem blauen Auge davon kam. Die heutigen Top-Partien? Wohl Dortmund vs. Gladbach, Wolfsburg vs. RB. Aber das liegt bekanntlich im Auge des Betrachters.

Hier der Überblick über die 2. Runde. Wie gewohnt könnt Ihr alle Partien im SPOX-Liveticker verfolgen:

UhrzeitHeimAuswärtsLiveticker
18.30VfL WolfsburgRB LeipzigLiveticker
18.30Werder Bremen1. FC HeidenheimLiveticker
18.30SC VerlHolstein KielLiveticker
18.301. FC Kaiserslautern1. FC NürnbergLiveticker
20.45FC St. PauliEintracht FrankfurtLiveticker
20.45Hertha BSCDynamo DresdenLiveticker
20.45Fortuna DüsseldorfErzgebirge AueLiveticker
20.45Borussia DortmundBorussia MönchengladbachLiveticker

Am Dienstag spielten:

HeimAuswärtsErgebnis
Hamburger SVVfB Stuttgart1:2 n.V.
1. FC Saarbrücken1. FC Köln3:2
SC Freiburg1. FC Union Berlin1:3
MSV DuisburgTSG 1899 Hoffenheim0:2
VfL BochumFC Bayern München1:2
Arminia BielefeldFC Schalke 042:3
SV Darmstadt 98Karlsruher SC0:1
Bayer 04 LeverkusenSC Paderborn 071:0
09:23
World Series: Astros erzwingen Spiel 7

(Wir wissen, es ist nicht jedermanns Sache, aber auch die MLB hat eine Erwähnung verdient.) In der World Series haben sich die Washington Nationals ein entscheidendes Spiel 7 gegen die Houston Astros erspielt. Nach dem 5:2-Sieg der Nationals fällt in der kommenden Nacht (ab 1.08 Uhr live auf DAZN) die Entscheidung, wer sich zum neuen Champion krönen kann.

Hier findet Ihr die Analyse unseres Baseball-Experten Blumberg.

09:13
Trotz Tor: Draisaitl verliert erneut

Eishockey-Star Leon Draisaitl hat trotz seines zehnten Saisontreffers mit den Edmonton Oilers einen weiteren Rückschlag in der NHL kassiert. Der 24-Jährige erzielte beim 1:3 bei den Detroit Red Wings den einzigen Treffer für die Kanadier, die nun vier der vergangenen fünf Spiele verloren haben. Draisaitl ist mit 22 Punkten drittbester Scorer der Liga. Einen herausragenden Abend erwischte Dominik Kahun. Der 24-Jährige markierte beim 7:1-Sieg seiner Pittsburgh Penguins gegen die Philadelphia Flyers in der Schlussminute den Endstand und steuerte zudem zwei Assists bei.

09:09
Fußball-Rüpel: Ramos hängt sie alle ab

Xhaka, Schiedsrichter, Brazzo: Da wir heute ganz besonders aggressiv sind, gibt es passend dazu hier die Übersicht der Profispieler, die in ihrer Karriere die meisten Roten Karten gesehen haben. Wer auf Platz eins steht, sollte klar sein. Hier das Ranking.

Die größten Rüpel der letzten 20 Jahre: Spieler mit den meisten Roten Karten

09:00
Bayern nach Dusel-Sieg: Nur noch mit Ironie zu ertragen

Ihr werdet es mitbekommen haben: Der FC Bayern hat sich leicht und locker in der 2. Runde des DFB-Pokals mit 2:1 beim VfL Bochum durchgesetzt. Ähnlich ironisch äußerte sich nach Abpfiff auch Sportdirektor Hasan Salihamidzic, der sich freute: "Top-Abend. Top. Wir haben die Mannschaft hergespielt. Das war gut", nur um zu ergänzen: "Ohne Ironie geht es heute nicht. Das heute Abend kann man nicht analysieren. Werden wir auch nicht." Kollege Melzer hat die aktuelle Lage bei den Münchnern nach dem Pokal-Spiel nochmal unter die Lupe genommen. Schaut's hier.

VfL Bochum - FC Bayern München 1:2: Noten und Einzelkritiken zum FCB

08:50
Davis überragt für die Lakers - Young verletzt

Kurz zu den weiteren Ergebnissen aus der besten Basketball-Liga der Welt: Miami hat sich beim Debüt von Neuzugang Jimmy Butler (21 Punkte) gegen Atlanta durchgesetzt. Bei den Hawks musste Trae Young verletzt raus. Spektakulärer ging es derweil bei den Lakers zu, für die Anthony Davis sensationalle 40 Punkte und 20 Rebounds auflegte - und das in nur 31 Minuten Spielzeit. Ein Sieg gegen die Grizzlies sprang dabei natürlich auch raus.

Hier die Ergebnis-Übersicht:

  • Miami Heat - Atlanta Hawks 112:97
  • Denver Nuggets - Dallas Mavericks 106:109
  • Los Angeles Lakers - Memphis Grizzlies 120:91

Alles Infos gibt es hier in unserem Roundup.

08:42
Dank Kleber: Mavs überraschen in Denver

Blicken wir auf den Sport aus der Nacht: In der NBA haben sich die Dallas Mavericks überraschend bei den bisher ungeschlagenen Denver Nuggets durchgesetzt. Während die Superstars Luka Doncic (12 Punkte) und Kristaps Porzingis (10 Punkte, aber 14 Rebounds) durchwachsene Leistungen zeigten, sprang insbesondere Maxi Kleber in die Brescher. Der Würzburger legte von der Bank 14 Punkte auf und sorgte kurz vor Schluss für den (vor-)entscheidenden Block gegen Jamal Murray. Endstand 109:106.

Hier geht's zu den Highlights von Maxi.

08:35
Schiri-Gewalt: Verein holt Bodyguards

Nach dem brutalen Angriff eines Kreisligaspielers auf einen Schiedsrichter in Hessen wird uns dieses Thema wohl noch länger beschäftigen - ein Berliner Landesligist hat (wohl auch deshalb) eine erste Maßnahme getroffen: Wie Ronny Herms, Mitglied im Fußball-Vorstand beim Friedenauer TSC berichtet, wird der Klub die Schiedsrichter ab sofort von einer Sicherheitsfirma schützen lassen. "Bei uns gab es keine Gewalt gegen Schiris. Aber um die Sicherheit auch in Zukunft zu gewährleisten, haben wir uns dazu entschlossen. Worte und Banner sind nicht genug." Die Unparteiischen sollen vor, während und nach dem Spiel von einem Security-Team geschützt werden, was bis zum Ende der Hinrunde circa 5.000 Euro kosten wird. "Wir müssen es aus eigenen Mitteln stemmen. Das fällt schwer, aber die Sicherheit ist es wert", sagt Herms.

08:27
Emery: "Wir müssen Xhaka unterstützen"

Laut Emery sollte sich Xhaka bei den Fans entschuldigen, aber: "Ich brauche seine Entschuldigung nicht. An erster Stelle geht es um ihn und wir müssen ihn unterstützen. Ich hoffe, dass ihn in Zukunft auch wieder alle Fans unterstützen." Zuletzt wurde auch darüber spekuliert, ob dem Schweizer die Kapitänsbinde entzogen wird. Diese Worte klingen jedoch sehr versöhnlich.

08:25
Nach Fan-Zoff: Unterstützung für Xhaka

Beim FC Arsenal herrscht nach dem jüngsten 2:2 (nach 2:0-Führung) gegen Crystal Palace und bereits zwölf Punkten Rückstand auf Tabellenführer Liverpool der Haussegen schief. Das Fass zum Überlaufen brachte Kapitän Granit Xhaka, der sich nach seiner Auswechslung mit den Fans anlegte, nur halbherzig mit Trainer Emery abklatschte und sich das Trikot vom Körper riss. Nun hat der Coach den Ex-Gladbacher in Schutz genommen: "Er ist enttäuscht und sehr traurig. Sein Verhalten im Training war perfekt, innerhalb der Gruppe und im Verein. Er weiß, dass er einen Fehler gemacht hat."

08:20
Good Morning

Ladies and Gentlemen, herzlich willkommen zu einem neuen Tag bei Rund um den Ball. Mit leichter Verspätung geht es los und auch heute erfahrt Ihr bei uns natürlich alles Wichtige aus der Sportwelt. Zum Auftakt blicken wir nach England, wo es insbesondere

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
Jobs|Impressum|powered by cmsWorks

Copyright ©2019 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX