Cookie-Einstellungen
Fussball

Operation: Barcelona-Verteidiger Ronald Araújo droht das WM-Aus

Von Daniel Buse

Ronald Araújo vom FC Barcelona wird am Mittwoch aufgrund einer Adduktorenverletzung operiert. Das gab sein Klub am Montag bekannt. Spanische Medien rechnen mit einer Ausfalldauer von rund zwei Monaten, was hinter die WM-Teilnahme des Verteidigers aus Uruguay ein großes Fragezeichen stellt.

Araújo hatte sich in der Vorwoche in einem Testländerspiel gegen den Iran in Österreich verletzt. Er musste bereits nach vier Minuten ausgewechselt werden.

Nachdem die Adduktorenverletzung festgestellt worden war, gab es Überlegungen zwischen dem Spieler und dem Klub, ob die Blessur konventionell, das heißt: ohne Operation, behandelt werden kann. Nun gab es die Entscheidung: Araújo fliegt nach Turku in Finnland zu Dr. Lasse Lempainen, der in der Vergangenheit bereits Ousmane Dembélé und Sergi Roberto von den Katalanen operiert hat.

Das erste WM-Spiel für Uruguay steht am 24. November an: Dann geht es für die Südamerikaner gegen Südkorea.

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2022 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX