Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Barcelona kündigt Änderungen im Ticket-Reglement an

Von Christian Guinin

Der FC Barcelona hat weiteichende Änderungen in seinem Ticket-Reglement angekündigt. Die Katalanen ziehen damit Konsequenzen aus dem Viertelfinal-Rückspiel der Europa League gegen Eintracht Frankfurt, als SGE-Fans die Partie im Camp Nou aufgrund massiver Zahlenvorteile kurzerhand in ein Heimspiel verwandelten.

Dauerkartenbesitzer, "die in der nächsten Saison nicht kommen und ihre Karten nicht freigeben, verlieren ihre Dauerkarte", sagte die Vizepräsidentin des institutionellen Bereich Elena Fort. Generell sollen die Maßnahmen verhindern, dass Barca-Anhänger ihre Tickets an höchstbietende Gästefans verticken. Stattdessen will der Klub die Weitervergabe an eigene Fans regeln.

Man fordere die Dauerkarteninhaber deshalb auf, "Verantwortung zu übernehmen. Wir wollen das Camp Nou mit Mitgliedern füllen. Wenn die Dauerkarteninhaber nicht kommen können, können sie ein Familienmitglied oder einen Freund mitbringen oder sie können sie dem Verein zum Verkauf überlassen", sagte Fort weiter.

Fort räumte ein, dass "viele Dauerkarteninhaber, zwischen 2.500 und 3.000, nicht ins Stadion gehen und eine große Mehrheit 85 Prozent der Spiele nicht besuchen" würden.

Barcelona kündigte außerdem eine Mitgliederzählung an, um über die genauen Zahlen unterrichtet zu sein. Darüber hinaus will der LaLiga-Klub Dauerkartenbesitzern gewisse Vorteile, wie Ermäßigungen auf den Eintrittspreis für Begleitpersonen, Ermäßigungen beim Catering und die Teilnahme an Verlosungen von Eintrittskarten und Trikots gewähren.

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2022 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX