Cookie-Einstellungen
Fussball

LaLiga macht fast 900 Millionen Euro Verlust

SID

In der Corona-Saison 2020/21 haben die spanischen Fußball-Klubs in LaLiga Verluste von 892 Millionen Euro eingefahren. Mehr als die Hälfte des Minus ging auf das Konto des FC Barcelona.

Vor allem wegen der Geisterspiele sank der Umsatz um 24,1 Prozent auf 3,8 Milliarden Euro. Das teilte die spanische Liga am Dienstag mit. Es ist der erste Verlust seit 2012.

"Die hohe finanzielle Solvenz und das Verantwortungsbewusstsein der meisten Klubs hat dem spanischen Fußball geholfen, diese Krise zu überstehen", teilte die Liga mit: "Eine starke Erholung wird in der Saison 2021/22 erwartet, ehe 2023/24 wieder die vollständige Normalität erreicht werden sollte."

 

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2022 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX