Cookie-Einstellungen

Barca-Transfergerüchte: Gewinnt Xavi das Tauziehen um Süle? Dembele-Abnehmer gesucht

Der FC Barcelona um Trainer Xavi will trotz hoher Schulden den Winter-Transfermarkt erobern, um den Klub wieder konkurrenzfähig zu machen. Auch für den kommenden Sommer gibt es schon reichlich Spekulationen.
1
© getty
Nachdem mit Ferran Torres kürzlich ein Mega-Neuzugang präsentiert wurde, ist auch die Coutinho-Leihe an Aston Villa bereits fix. Natürlich gibt es aber jede Menge Gerüchte über weitere Zu- und Abgänge für die Blaugrana. SPOX gibt einen Überblick.
2
© getty
MÖGLICHE ABGÄNGE - OUSMANE DEMBELE: Das einstige Dortmund-Talent steht vor einem ablösefreien Abgang im Sommer. Seit Jahresbeginn kann Dembele mit potenziellen neuen Arbeitgebern verhandeln.
3
© getty
Eine Vertragsverlängerung ist schon vom Tisch. Wie Geschäftsführer Mateu Alemany bestätigte, plane Barca nicht mehr mit dem Franzosen. Dembele soll gehen, am besten noch im Winter. Zuletzt stand er zweimal nicht im Kader.
4
© getty
"Wir wollen Spieler, die sich mit dem Klub identifizieren und haben ihm mitgeteilt, dass er den Verein so schnell wie möglich verlassen muss", sagte Alemany. Dembele selbst kündigte an, dass er dem Verein aber noch zur Verfügung stehe.
5
© getty
Barca hat im Winter, die letzte Möglichkeit, Geld für Dembele einzustreichen. Angeblich gibt es Interesse von Newcastle United, Liverpool und PSG. Auch Bayern wurde lange gehandelt. Die Münchner verlängerten allerdings mit Kingsley Coman.
6
© getty
YUSUF DEMIR: Der 18-Jährige ist nach einem halben Jahr Leihe wieder zu Rapid Wien zurückgekehrt. Der Leihvertrag wurde aufgelöst. Gleichzeitig verlängerte der Österreicher seinen Vertrag bis 2024.
7
© getty
Neun Partien absolvierte das ÖFB-Talent für die Katalanen - bei Einsatz Nummer zehn wäre die Kaufpflicht von zehn Millionen Euro fällig gewesen.
8
© getty
"Ich freue mich schon sehr auf die kommenden Aufgaben und das Wiedersehen mit meinen alten Teamkollegen. Die Vorfreude ist sehr groß, jetzt bin ich wieder daheim bei meinem Klub", sagte Demir nach seiner Ankunft in Wien.
9
© getty
SERGINO DEST: Verlässt der US-Amerikaner den FC Barcelona schon wieder? Laut Mundo Deportivo wolle sich Barca im Januar Anfragen für den Außenverteidiger, der seit dem Amtsantritt von Neu-Coach Xavi nur sporadisch zum Einsatz kam, stellen.
10
© getty
Interesse an dem Rechtsverteidiger melden laut der spanischen Sport unter anderem der FC Bayern und der FC Chelsea an. Mit den Münchnern hatte er schon vor seinem Wechsel zu Barca Kontakt. Ein Transfer im Winter kommt für den FCB aber nicht infrage.
11
© getty
SAMUEL UMTITI: Lange sah es nach Abschied aus, doch der Vertrag des Franzosen wurde Anfang des Jahres überraschend verlängert. Das hat allerdings kaum sportliche Gründe ...
12
© getty
Denn Umtiti einigte sich mit Barca auf einen Gehaltsverzicht, um den frisch verpflichteten Torres bei der spanischen Liga registrieren zu können. Der Spanier durfte zu Beginn nicht spielen, weil die Gehaltskosten die Obergrenze überschritten hatten.
13
© getty
FRENKIE DE JONG: Gemäß The Athletic spekuliert der FC Barcelona auf den Eingang einer Mega-Offerte für Frenkie de Jong. Dabei denke man etwa an Newcastle United. Bei einem angemessenen Angebot würde man ihn ziehen lassen.
14
© getty
Das Gerücht ist aber mit Vorsicht zu genießen. De Jong gehört zu den absoluten Leistungsträgern und Leadern bei Barca. Die Katalanen würden den Niederländer wohl nur im äußersten Notfall ziehen lassen.
15
© getty
LUUK DE JONG: Lange hatte Xavi keine Verwendung für ihn. Sogar ein Leih-Abbruch stand im Raum. Wie der spanische Radiosender La Cadena COPE nun berichtet, sollen seine jüngsten Leistungen jedoch zu einem Umdenken geführt haben.
16
© getty
De Jong hatte zuletzt zwei wichtige Tore erzielt. Deshalb soll die Leihe dem Bericht zufolge wie angedacht bis Sommer 2022 laufen, ehe er dann womöglich zum FC Sevilla zurückkehren wird.
17
© getty
MÖGLICHE NEUZUGÄNGE - ANTONIO RÜDIGER: Das Arbeitspapier des deutschen Nationalspielers beim FC Chelsea läuft nach Saisonende aus, weshalb Rüdiger seit Jahresbeginn frei verhandeln darf.
18
© getty
Laut Sky Sports soll jetzt, neben zahlreichen anderen Topklubs (unter anderem der FC Bayern), auch der FC Barcelona seine Fühler ausgestreckt haben und die Vertragssituation des Innenverteidigers genau beobachten.
19
© getty

NIKLAS SÜLE: Der Verteidiger ist ebenfalls im Sommer ablösefrei. Nach Informationen von SPOX und GOAL hat er das jüngste Vertragsangebot des FC Bayern abeglehnt. Süle wird den Rekordmeister auf jeden Fall verlassen.

20
© getty
Der FC Barcelona soll dem Vernehmen nach großes Interesse an dem Nationalspieler haben. Allerdings haben die Katalanen Konkurrenz aus England. Süle liebäugelt bekanntlich mit einem Engagement in der Premier League.
21
© getty
So soll der FC Chelsea, im Falle der ablösefreien Abgänge von Rüdiger und/oder Andreas Christensen, seine Fühler nach Süle ausgestreckt haben. Ebenfalls wird Newcastle United gehandelt, was aber nicht Süles Wunsch entsprechen soll.
22
© getty
ANDREAS CHRISTENSEN: Die dritte ablösefreie Option nach Rüdiger und Süle! Der Chelsea-Innenverteidiger gilt als großer Fan des FC Barcelona. Nach Informationen von SPOX und GOAL könnte er aber auch Süle bei Bayern ersetzen.
23
© getty
Seit Ende Dezember arbeitet Christensen mit der Agentur KIN zusammen, die unter anderem von Rodrigo Messi, dem großen Bruder von Lionel Messi, vertreten wird und gute Beziehungen zu Barca pflegt. Haben die Katalanen bei ihm die besten Chancen?
24
© getty
CESAR AZPILICUETA: Auch dieser Blues-Verteidiger ist im Sommer ablösefrei. Laut Transferexperte Fabrizio Romano würde ihn Barca deshalb unter Vertrag nehmen. Im Raum steht ein Zweijahresvertrag. Der 32-Jährige kann defensiv überall spielen.
25
© getty
ALVARO MORATA: Obwohl Juve-Coach Massimiliano Allegri einen Winter-Wechsel von Alvaro Morata kürzlich abgelehnt hatte, träumt Morata wohl weiterhin von einer Anstellung in Barcelona.
26
© getty
Er werde laut der Fachzeitung Sport seine Rückkehr nach Spanien noch nicht aufgeben. Barca-Trainer Xavi soll er mitgeteilt haben, dass er kommen wolle und alles tun werde, um Juve zu verlassen.
27
© getty
Nach einer Freigabe von Seiten des Vereins sieht es aktuell jedoch nicht aus. Allegri stellte auf einer Pressekonferenz bereits klar: "Morata geht nicht. Er bleibt mit großer Begeisterung, die Diskussion ist abgeschlossen.“
28
© getty
ERLING HAALAND: Das Pokerspiel um den BVB-Star nimmt nicht ab. Laut dem Fernsehsender Cuatro soll der Stürmer im Sommer zum FC Barcelona wechseln. Aber auch Real Madrid, PSG und Manchester United befinden sich noch im Rennen.
29
© getty
Das spanische Medienhaus berichtet hingegen bereits von einer Vereinbarung zwischen dem Verein und Haaland-Berater Mino Raiola. Dieser hat sich jedoch dahingehend noch nicht geäußert.
30
© getty
Sein Schützling solle zu den Katalanen wechseln, wenn diese die stolze Ablösesumme von 70 bis 95 Millionen Euro aufbringen könnten. In diesem Spielraum soll sich die Ausstiegsklausel in Haalands aktuellem Vertrag bei Borussia Dortmund bewegen.
31
© getty

Haaland selbst hatte zuletzt erklärt, dass er sich vom BVB unter Druck gesetzt fühle. Der Verein würde ihn zu einer baldigen Entscheidung drängen. Hans-Joachim Watzke dementierte dies anschließend. Inzwischen habe man sich mit Haaland ausgesprochen.

32
© getty
Ein Verbleib ist weiterhin nicht ausgeschlossen. "Wir haben ein paar grundsätzliche Ideen, die wir gern Erling und seinen Beratern mitteilen wollen. Das werden wir in den nächsten Wochen machen, wir haben keinen Zeitdruck", sagte Watzke.
33
© getty
ANTHONY MARTIAL: Laut der katalanischen Tageszeitung ARA wurde die Barca-Delegation im Zuge der Manchester-Reise auch bei den Red Devils vorstellig, um Martial auszuleihen. Allerdings soll der FC Sevilla das Rennen machen.
34
© getty
DANI OLMO: Xavi ist zweifelsohne heiß auf den Spanier. "Er hat ein Know-how gezeigt, das nicht viele Spieler haben. Seine Gegenwart ist toll und seine Zukunft prächtig. Ich sehe keine Grenzen für ihn", sagte Xavi - Olmo fühlte sich geschmeichelt.
35
© getty
Wie die Sport Bild schreibt, wolle Olmo Leipzig schon im kommenden Sommer verlassen. Zuletzt sei deshalb ein Zwei-Stufen-Plan diskutiert worden: So soll Olmo zunächst für eine hohe Gebühr ausgeliehen und später per Kaufpflicht verpflichtet werden.
36
© getty
WEITERE FIXE TRANSFERS - FABIO BLANCO: Neben Torres hat sich Barca auch die Dienste des spanischen Jung-Nationalspielers gesichert. Der 17-Jährige ist vorerst für die zweite Mannschaft vom FC Barcelona vorgesehen.
37
© getty
Bereits im vergangenen Sommer hatte Barca, wie auch Erzrivale Real Madrid, Interesse an einer Verpflichtung des offensiven Flügelspielers gezeigt. Damals aber entschied sich Blanco für einen ablösefreien Transfer vom FC Valencia zu Eintracht Frankfurt.
38
© getty
/ 38

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2022 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX