Cookie-Einstellungen
Fussball

Auswärtsspiel – die SPOX-Kolumne: Was Chaosklub Genua mit einem neuen Fußball-Universum zu tun hat

Von Fatih Demireli

Ralf Rangnick machte Alexander Blessin zum Trainer

Blessin wollte eigentlich als Versicherungsexperte seinen Lebensunterhalt verdienen, hatte gar schon einen Job bei der Allianz, bis eines Tages Ralf Rangnick anrief und fragte, ob er denn nicht Jugendtrainer bei RB Leipzig werden wolle. Er wollte, er traf Spors - und über Umwege ist er heute in Genua. Man kann nicht behaupten, dass man in der emotionalen Fußballstadt Freudensprünge gemacht hat, weil Blessin der erste deutsche Trainer in der Serie A seit Rudi Völler in Rom 2004 wurde.

Aber heute mag man ihn. Er lebt die Emotionen der Fans, er hat eine gute Ansprache an die Spieler und er lässt einen Fußball spielen, der Lust macht, genauer hinzuschauen. Man merkt ihm auch die Erfahrung mit jungen Spielern an, die unter ihm eine merkliche Entwicklung hinlegen.

Aber am Ende entscheidet die Tabelle, und da ist Genua mit einem schweren Restprogramm auf einen Abstiegsplatz und kaum noch zu retten.

Preziosi würde wahrscheinlich zwei Spieltage vor Schluss den Trainer wechseln, zumal man zuletzt im Derby gegen Sampdoria kein Aufbäumen sah. Blessin sah ein Spiel zwischen "Erwachsenen und Jugendlichen". Aber der Deutsche hat seinen Job sicher. Ob dies auch im Falle eines Abstiegs so sein wird, hängt davon ab, wie sehr Spors seine Ideen gegenüber den Investoren durchsetzen kann.

CFC Genua: Droht das Schicksal des AC Parma?

Zwar kalkulieren sie auch einen Abstieg ein, aber die sofortige Rückkehr muss dann sitzen. In Italien haben Absteiger den Schutz des sogenannten "Paracadute". Der Fallschirm. Es ist eine Art Bonus von 30 Millionen Euro, die man für eine Saison in der Serie B bekommt. So können die Klubs ihre Leistungsträger halten oder neue dazu holen, um wieder zurückzukehren. Gelingt der Aufstieg nicht, ist der Bonus futsch und man kämpft fortan mit kleineren Mitteln.

Erinnerungen werden wach an den AC Parma, der im letzten Sommer von Kyle Krause übernommen wurde und dann abstieg. Trotz Gigi Buffon im Tor und der höchsten Gehaltsinvestition in der Serie B steht der Klub weit abgeschlagen auf Platz zwölf. Es wäre ein herber Rückschlag für die großen Pläne der US-Investoren, das ist sicher.

Denn 777 Partners hat nicht die bloße Idee, einen coolen Italien-Klub salonfähig zu machen. Vielmehr hat man ein Auge auf die Modelle von Red Bull und der City Football Group geworfen. Ein Konstrukt aus vielen Klubs, um ein internationales Fußball-Netzwerk zu schaffen, das man dann zentral leitet. Wie eben Red Bull mit den Standorten Leipzig, Salzburg, New York und Co. Genauso wie die City Football Group mit Standorten in Manchester, New York, Yokohama und vielen mehr.

Deshalb sicherte sich die Holding neben den Komplettrechten an Genua auch sechs Prozent Anteile am FC Sevilla sowie Hauptrechte am brasilianischen Traditionsklub Vasco da Gama. Als nächstes ist der französische Traditionsklub Red Star Paris dran, an dem auch zuletzt Gerard Pique Interesse bekundete. Es besteht eine Einigung über den Klub aus Frankreich. Dass mit Spors und Blessin zwei ehemalige RB-Figuren mit am Boot sind, mag da vielleicht gar nicht überraschen.

Doch bei diesem Vorhaben müssen die Investoren vorsichtig sein. Zwar ist der italienische Fußball längst in der Hand ausländischer Geldgeber, aber die Tradition ist den Tifosi immer noch heilig. Juan Arciniegas, Geschäftsführer von 777 Partners, sagt, dass man die Bindung zu den Wurzeln immer respektieren will. Steigt Genua aber ab und bleibt unterklassig stecken, könnte man die Lust auf den Klub auch schnell wieder verlieren.

Dann könnte vielleicht wieder jemand interessiert sein, der auf Trainer mit Eiern steht.

Serie A: Der Tabellenkeller

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
14.Empoli3648:69-2137
15.Sampdoria3642:59-1733
16.Spezia3638:66-2833
17.Salernitana3632:73-4130
18.Cagliari3633:65-3229
19.Genoa3627:56-2928
20.Venezia3633:68-3525

Seite 1: Ein Red-Bull-Duo soll den ältesten Klub Italiens retten

Seite 2: Droht Genua das Schicksal des AC Parma?

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2022 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX