-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

AS Monaco: Trainer Niko Kovac sagt PSG den Kampf an

SID

Niko Kovac hat bei seiner Vorstellung als Trainer des französischen Erstligisten AS Monaco dem Serienmeister Paris Saint-Germain mit Chefcoach Thomas Tuchel den Kampf angesagt.

"Die letzten Jahre waren hier nicht so erfolgreich wie erhofft. Unser Ziel ist es, Monaco wieder an die Spitze der Ligue 1 zu bringen", sagte der ehemalige Bayern-Trainer am Dienstag auf Englisch.

PSG hat sechs der vergangenen sieben Meisterschafen geholt, nur 2016/2017 durchbrach Monaco diese Serie. "Wir wollen Monaco wieder nach oben bringen. Das bedeutet, dass wir international spielen wollen. Und jeder weiß, was ich damit meine", sagte der 48-Jährige. In Frankreich erreichen die besten drei Teams der Liga die Champions League.

Kovac kündigte für dieses Ziel Aktivitäten auf dem Transfermarkt an, den Namen Mario Götze nahm er aber nicht in den Mund. "Ich muss mir erst einen Überblick verschaffen. Bis zum Ende der Transferperiode werden wir aber sicher noch etwas machen. Was genau, werden wir intern besprechen", sagte der gebürtige Berliner.

Niko Kovac der fünfte Monaco-Trainer seit Ende 2018

Kovac war erst am Sonntag verpflichtet worden. Am Montag leitete er sein erstes Training, am Mittwoch steht bei Standard Lüttich der erste Test an. "Es ging sehr schnell, das war schon eine Überraschung", sagte er und versprach, so schnell wie möglich die Sprache zu lernen. Auf der Pressekonferenz begrüßte er die Journalisten mit zwei Sätzen auf Französisch, ehe er ins Englische wechselte.

Die Saison der Ligue 1 beginnt am 22. August. "Das klingt lang, ist es aber nicht", sagte Kovac. Der Kroate ist bereits der fünfte Monaco-Coach seit Ende 2018. Ob er angesichts dieses Verschleißes "Angst" habe, wurde Kovac gefragt. Seine knappe Antwort: "Nein".

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2020 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX