Cookie-Einstellungen
Fussball

Manchester City: Englands Nationalspieler Kalvin Phillips droht WM-Aus wegen Schulterverletzung

Von Falko Blöding

Dem englischen Nationalspieler Kalvin Phillips droht ein Wettlauf mit der Zeit um die Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Katar. Der zentrale Mittelfeldmann von Manchester City muss sich einer Operation an der Schulter unterziehen und wird mehrere Wochen lang ausfallen. Das bestätigte City-Coach Pep Guardiola.

Der Spanier sagte über die mögliche Dauer eines Phillips-Ausfalls: "Das weiß ich nicht, ich bin kein Arzt. Aber wenn alles gut läuft, könnte er es zur WM schaffen." Der Eingriff bei Phillips sei nach einem Rückfall mit seiner Schulter "die einzige Lösung", so Guardiola weiter.

Phillips hatte sich die Blessur in der Vorbereitung auf die neue Saison während eines Testspiels gegen den FC Barcelona zugezogen. Seitdem bereitete ihm das Schultergelenk immer wieder Probleme.

Kalvin Phillips noch kein Faktor bei City

Für Phillips ist die Operation ein weiterer Rückschlag, er kommt bei ManCity nach seinem 49-Millionen-Euro-Transfer im Sommer von Leeds United noch nicht richtig in die Gänge. Bisher absolvierte er erst 14 Einsatzminuten für den Meister der Premier League.

Beim 3:0-Sieg der Citizens gegen Wolverhampton am Wochenende stand Phillips bereits nicht mehr im Kader. Die anstehende Länderspielpause, inklusive eines Nations-League-Spiel gegen Deutschland, wird 23-fache Nationalspieler sicher verpassen.

Ende November beginnt die WM-Endrunde, bei der die Engländer in der Vorrunde auf Iran, die USA und Wales treffen.

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2022 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX