Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Liverpool: Klopp bleibt mit Reds vorerst im Titelrennen

SID

Jürgen Klopp bleibt mit dem FC Liverpool vorerst im Rennen um die englische Fußball-Meisterschaft. Drei Tage nach dem Rückschlag gegen Tottenham Hotspur setzten sich die Reds mit dem deutschen Teammanager 2:1 (1:1) bei Aston Villa durch und zogen zunächst mit Spitzenreiter Manchester City nach Punkten gleich.

Am vergangenen Samstag hatte Liverpool mit einem 1:1 gegen die Spurs gepatzt. ManCity könnte mit einem Sieg am Mittwoch (21.15 Uhr/Sky) bei den Wolverhampton Wanderers wieder auf drei Punkte davonziehen - vor den letzten beiden Spieltagen.

Douglas Luiz brachte die Gastgeber bereits in der dritten Minute in Führung, als Torhüter Alisson den Ball nicht festhalten konnte. Doch der Ex-Schalker Joel Matip glich nur drei Minuten später aus. Sadio Mane sicherte den Gästen mit einem Kopfballtor (65.) den Sieg. Liverpools Keeper rettete die Führung in der Schlussphase mit mehreren guten Paraden über die Zeit.

"Wir sind etwas frustriert, dass wir nicht mehr als ein Tor geschossen haben", sagte Steven Gerrard hinterher: "Wir müssen die großen Momente nutzen, die wir uns kreiert haben. Das Positive für mich ist, dass wir tapfer und mutig waren und einer der besten Mannschaften der Welt Paroli geboten haben." Der Teammanager von Aston Villa bekräftigte indes seine Absicht, Philippe Coutinho fest vom FC Barcelona zu verpflichten.

Auf die Frage, wie einfach es für Liverpool sei, sich keine Gedanken über City zu machen, sagte Klopp: "Für mich ist das absolut kein Problem. Ich habe die Jungs aufgefordert, meiner Denkweise zu folgen. Wir wissen, dass wir gewinnen müssen." Am Samstag (17.45 Uhr) könnten die Reds im Endspiel um den FA Cup gegen den FC Chelsea nach dem Ligapokal den zweiten Titel der Saison gewinnen. Um den letzten und wichtigsten geht es am 28. Mai in Paris im Champions-League-Finale gegen Real Madrid. Da gebe es "keine Gnade".

Mit Blick auf die Verpflichtung Erling Haalands von Rivale Manchester City sagte Klopp nach dem Spiel: "Er ist eine echte Bestie. Leider eine wirklich gute Verpflichtung."

ManCity und Borussia Dortmund hatten am Nachmittag bekannt gegeben, dass Haaland im Sommer aus der Bundesliga nach England wechseln wird. "Er ist ein guter Spieler", sagte Klopp über den Norweger, "aber City war und wird nie eine Mannschaft sein, die Spiele wegen eines Spielers gewinnt."

Premier League: Die Tabelle

PL.TEAMSP.SUNTOREDIFF.PUNKTE
1Manchester City (M)35275389:216886
2FC Liverpool36268289:246586
3FC Chelsea351910670:313967
4FC Arsenal352131156:421466
5Tottenham Hotspur351951160:402062
6Manchester United3716101157:56158
7West Ham United361671357:461155
8Wolverhampton Wanderers351551535:34150
9Brighton & Hove Albion3611141138:42-447
10Crystal Palace3510141146:42444
11Aston Villa351341848:49-143
12FC Brentford (N)361271744:52-843
13Newcastle United3611101540:61-2143
14Leicester City (P)341191449:56-742
15FC Southampton369131441:61-2040
16FC Everton341051937:56-1935
17FC Burnley357131532:49-1734
18Leeds United358101739:74-3534
19FC Watford (N)35642532:70-3822
20Norwich City (N)35562422:75-5321

 

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2022 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX