Fussball

Pogba rettet ManUnited - Spurs festigen Champions-League-Platz

SID

Paul Pogba hat mit zwei Toren vom Elfmeterpunkt Manchester United im Rennen um die Champions League auf Kurs gehalten. Die Tottenham Hotspur haben hingegen ihren Platz in den Champions-League-Rängen gefestigt.

Durch einen 4:0 (2:0)-Erfolg gegen das schon als Absteiger feststehende Schlusslicht Huddersfield Town mit Borussia Dortmunds früherem U23-Coach Jan Siewert auf der Bank kletterten die Spurs zumindest bis Sonntag am FC Chelsea vorbei auf den dritten Rang.

Zugleich feierten die Spurs eine gelungene Generalprobe für das Viertelfinal-Rückspiel in der Champions League am Mittwoch beim englischen Meister Manchester City (Hinspiel: 1:0).

Manchester United überholt den FC Arsenal

Manchester United wahrte durch ein 2:1 (1:0) gegen West Ham United seine Chance auf einen Europacupplatz. Weltmeister Paul Pogba war mit zwei verwandelten Foulelfmetern (19., 80.) der Mann des Abends bei den Red Devils. Felipe Anderson (49.) traf für die Gäste. United muss sich aber gewaltig steigern, um am Dienstag im Viertelfinal-Rückspiel der Königsklasse beim FC Barcelona (Hinspiel: 0:1) die Wende zu erzwingen.

Vier Tage nach dem Erfolg im ersten Königsklassen-Duell mit den Citizens hatten zuvor die Spurs ihre Form bestätigt. Der Kenianer Victor Wanyama (24.) und der Brasilianer Lucas mit einem Dreierpack (27./87./90+3.) sorgten für den Sieg der Mannschaft von Teammanager Mauricio Pochettino.

Durch den zweiten Liga-Erfolg nacheinander vergrößerten die Spurs, bei denen der frühere Hamburger und Leverkusener Bundesliga-Star Heung-Min Son nach seinem Siegtreffer gegen Manchester erst in der Schlussphase ins Spiel kam, ihren Vorsprung im Rennen um den vierten Champions-League-Rang auf den fünftplatzierten Lokalrivalen FC Arsenal auf zunächst vier Punkte. Son bereitete den Treffer zum 4:0 vor.

Hasenhüttl und Sunderland mit wichtigem Sieg

Huddersfields Moral hingegen scheint nach der Besiegelung des Abstiegs gebrochen: Die Mannschaft des später ausgewechselten Ex-Weltmeisters Erik Durm musste ihre sechste Pleite in Serie quittieren.

Der ebenfalls bereits als Absteiger feststehende FC Fulham feierte dagegen einen 2:0 (0:0)-Achtungserfolg gegen den FC Everton. 2014er-Weltmeister Andre Schürrle verfolgte den Erfolg seiner Kollegen von der Bank aus. Der FC Southampton mit dem früheren Leipziger Coach Ralph Hasenhüttl an der Seitenlinie gewann 3:1 (2:1) gegen die Wolverhampton Wandereres und verschaffte sich dadurch ebenso Luft im Abstiegskampf wie der FC Burnley durch ein 2:0 (1:0) im Kellerduell gegen Cardiff City. Auch der AFC Bournemouth kam durch ein 5:0 (1:0) bei Mitkonkurrent Brighton & Hove Albion dem Klassenerhalt ein Stück näher.

Premier League: Die Ergebnisse im Überblick

  • Leicester City - Newcastle 0:1
  • Tottenham Hotspur - Huddersfield Town 4:0
  • FC Southampton - Wolverhampton Wanderers 3:1
  • FC Fulham - FC Everton 2:0
  • FC Burnley - Cardiff City 2:0
  • Brighton & Hove Albion - AFC Bournemouth 0:5
  • Manchester United - West Ham United 2:1
  • Crystal Palace - Manchester City 14.04., 15.05 Uhr
  • FC Liverpool - FC Chelsea 14.04., 17.30 Uhr
  • FC Watford - FC Arsenal 15.04., 21 Uhr

Premier League: Die Tabelle am 34. Spieltag

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.FC Liverpool3375:205582
2.Manchester City3283:216280
3.Tottenham Hotspur3364:343067
4.FC Chelsea3357:342366
5.Manchester United3363:441964
6.FC Arsenal3265:402563
7.Leicester City3446:45147
8.Wolverhampton Wanderers3341:42-147
9.FC Everton3446:44246
10.FC Watford3247:47046
11.West Ham United3442:52-1042
12.AFC Bournemouth3449:61-1241
13.Crystal Palace3339:43-439
14.FC Burnley3442:60-1839
15.Newcastle United3432:43-1138
16.FC Southampton3339:54-1536
17.Brighton & Hove Albion3232:51-1933
18.Cardiff City3328:63-3528
19.FC Fulham3432:76-4420
20.Huddersfield Town3419:67-4814

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
Jobs|Impressum|powered by cmsWorks

Copyright ©2019 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX