Cookie-Einstellungen

Brasilien bei der WM: Steht ein 39-Jähriger in der Startelf?

Brasilien stehen viele talentierte Spieler für die WM in Katar zur Verfügung. Wer am Ende in der Startaufstellung stehen soll, wird für Nationaltrainer Tite zur Herausforderung werden.
1
© getty
Die Seleção war schon immer gut bestückt mit talentierten Stürmern. Von Pelé über Rivaldo bis hin zu Ronaldo ist die brasilianische Nationalmannschaft ein Synonym für unglaublichen Offensivfußball - eine große Herausforderung für die aktuelle Generation.
2
© getty
Das Team für die WM 2022 ist üppig besetzt und Tite wird einige schwierige Entscheidungen treffen müssen. Neymar wird in der Startelf stehen, aber soll er von Antony, Raphinha, Vinícius Júnior oder einer Kombination dieser Optionen unterstützt werden?
3
© getty
Auch in der Abwehr und im Mittelfeld gibt es ein Überangebot an Qualität. Auch hier wird Tite in den nächsten zwei Monaten einiges sortieren müssen, um eine bevorzugte Elf zusammenzustellen.
4
© getty
Wir geben Euch die neuesten Informationen zu den interessantesten Kämpfen um die Plätze in der Startaufstellung - einschließlich des Dreikampfs um die Position im Sturm neben Neymar.
5
© getty
ALISSON VS. EDERSON: Tite kann im Tor entweder auf Alisson vom FC Liverpool oder Ederson von Manchester City vertrauen - zwei Torhüter im besten Alter, die für Eliteklubs spielen und Erfahrung in einigen der größten Spiele der vergangenen Jahre haben.
6
© getty
Bei der Copa América im vergangenen Sommer teilten sie sich die Aufgaben: Alisson stand in den Gruppenspielen gegen Venezuela und Kolumbien in der Startelf, während Ederson in vier weiteren Spielen zum Einsatz kam.
7
© getty
Seitdem hat Tite Alisson im Tor der Seleção den Vorzug gegeben. Der Liverpooler kam zu acht Einsätzen, während Ederson nur zweimal zwischen den Pfosten stand. Prognose: Alisson.
8
© getty
THIAGO SILVA VS. MARQUINHOS VS. ÉDER MILITÃO: Thiago Silva und Marquinhos werden aller Voraussicht nach im Auftaktspiel der brasilianischen Gruppe G gegen Serbien in der Innenverteidigung beginnen.
9
© getty
Éder Militão steht jedoch bereit, falls sich einer der beiden Routiniers verletzt oder das Turnier in schlechter Form beginnt. Bei Real Madrid hat er nach den Abgängen von Sergio Ramos und Raphaël Varane eine gute Form gezeigt.
10
© getty
Es besteht auch eine geringe Chance, dass Militão als Rechtsverteidiger aufläuft – dort ist Brasilien nämlich nicht ganz so hochkarätig besetzt. Prognose: Silva und Marquinhos beginnen in der Innenverteidigung.
11
© getty
DANI ALVES VS. DANILO: Dass Dani Alves im Alter von 39 Jahren immer noch für einen Platz in der Startelf bei der Weltmeisterschaft 2022 in Frage kommt, sagt mehr über Brasiliens Lücke auf der rechten Abwehrseite aus als über seine eigenen Fähigkeiten.
12
© imago images
Tite hat für die Länderspiele im September nur einen Rechtsverteidiger in sein Aufgebot berufen, nämlich den 31-jährigen Danilo von Juventus Turin. Alves wird aber trotz seiner Nichtberücksichtigung als Kandidat gehandelt.
13
© getty
Alves hat seit Anfang 2021 sechs Spiele für die Seleção bestritten. Im Juni stand er in den Freundschaftsspielen gegen Südkorea und Japan in der Startelf. Der Routinier bleibt also im Rennen, auch wenn er nicht die erste Wahl ist. Prognose: Danilo.
14
© getty
FRED VS. BRUNO GUIMARÃES: Casemiro ist als Anker im Mittelfeld einer der ersten Namen in der brasilianischen Mannschaftsaufstellung, während Lucas Paquetá, Neuzugang bei West Ham United, aufgrund seiner Vielseitigkeit in der Startelf steht.
15
© getty
Tite kann Paquetá variabel einsetzen und sich sicher sein, dass er eine solide Leistung bringt - eine unschätzbare Eigenschaft bei einer WM. Sollte er einen dritten zentralen Mittelfeldspieler einsetzen, wären Fred oder Guimarães vermutlich die Wahl.
16
© getty
Fred wird im Old Trafford oft kritisiert, aber Tite vertraut ihm. Er stand im Finale der Copa América in der Startelf und spielte auch während der WM-Qualifikation. Er hat gute Chancen seinen Platz zu behalten, wenn er bei United weiter gesetzt ist.
17
© getty
Guimarães ist einer der am schnellsten aufsteigenden Spieler im Lager der Seleção, der sich plötzlich in den Fokus der Mannschaft gespielt hat. Einige Seleção-Fans wünschen sich sogar, dass Tite Guimarães mehr zu schätzen weiß.
18
© getty
"Tite liebt Fred einfach zu sehr", sagt Allan Lima, Mitglied des Brasilien-Büros von GOAL. "Aber wir hier können davon träumen, dass Bruno Guimarães in der Startelf steht!"
19
© getty
Auch Douglas Luiz von Aston Villa ist im Gespräch, hat aber nur Außenseiterchancen. Sollte sich Casemiro verletzen, wäre Fabinho der nächste Kandidat für die Rolle im defensiven Mittelfeld. Prognose: Fred.
20
© getty
ANTONY VS. RAPHINHA VS. VINÍCIUS JÚNIOR: Manchester United, FC Barcelona, Real Madrid! Ein Aufeinandertreffen von Spielern aus drei der größten Vereine der Welt, alle 25 Jahre oder jünger und alle gut genug, um für die meisten Länder zu spielen.
21
© getty
Laut Lima wird Tite voraussichtlich Real Madrids Vinícius Júnior auf seiner angestammten Position auf dem linken Flügel aufstellen und Barcelonas Raphinha auf der rechten Seite, während Neymar in der Mitte spielt.
22
© getty
In dieser Konstellation würde Antony als Rechtsaußen direkt mit Raphinha um einen Platz in der Startelf konkurrieren. Er hat noch zwei Monate Zeit, sich zu beweisen. Prognose: Vinícius Júnior und Raphinha starten.
23
© getty
GABRIEL JESUS VS. RICHARLISON: Es ist durchaus möglich, dass Tite auf eine traditionelle Nummer 9 verzichtet. Sollte der Trainer jedoch auf einen Mittelstürmer zurückgreifen, sind Gabriel Jesus und Richarlison seine erste Wahl.
24
© getty
Jesus steht nicht im Kader für die anstehenden Freundschaftsspiele Ende des Monats. Lima sagt, dass Jesus wahrscheinlich mit nach Katar reisen wird - und er könnte auf einen Platz in der Startelf drängen, wenn seine Form im Verein anhält.
25
© getty
Richarlison kam bei der Copa América regelmäßig zum Einsatz und als geschickter Pressingspieler könnte er Brasilien auch dann verstärken, wenn sie nicht im Ballbesitz sind. Prognose: unentschieden.
26
© getty
Voraussichtliche Startelf - Tor: Alisson - Abwehr: Alex Sandro, Silva, Marquinhos, Danilo - Mittelfeld: Fred, Casemiro, Paquetá - Sturm: Vinícius Júnior, Neymar, Raphinha.
27
© spox
/ 27

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2022 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX