Cookie-Einstellungen
Fussball

Final Four statt Supercup? UEFA plant wohl nächste Pokal-Reform

Von Philipp Jakob

Die UEFA denkt angeblich über eine Reform des Supercups nach. Wie der Guardian berichtet, könnte ein Final-Four-Turnier das traditionelle Entscheidungsspiel zwischen Champions-League- und Europa-League-Sieger ersetzen.

Grund dafür soll dem Bericht zufolge der neue Fokus der UEFA auf den US-amerikanischen Markt sein. Dieser werde als Schlüssel für den weiteren Wachstum des europäischen Fußballs angesehen und solle mit Hilfe der Erweiterung des Supercups bedient werden.

Derzeit wird über ein Format mit vier anstatt der bislang nur zwei Teams diskutiert. Neben dem CL-Sieger sowie dem Gewinner der Europa League würden demnach auch der Sieger der Europa Conference League und der Champion aus der Major League Soccer den Supercup ausspielen.

Die Supercup-Reform könnte bereits 2024 Realität werden und in den USA im Rahmen eines Festivalwochenendes stattfinden. Ähnlich wie beim Super Bowl stehen offenbar auch Show-Acts in der Halbzeitpause oder vor den Partien zur Diskussion. Beim Treffen der European Club Association (ECA) in Istanbul am Donnerstag und Freitag sollen die Gespräche fortgesetzt werden.

Der UEFA Supercup wird bereits seit 1972 mit dem Duell zwischen den beiden Gewinnern der zwei wichtigsten europäischen Team-Wettbewerbe, der Champions League und der Europa League (ehemals UEFA-Cup). In der bislang letzten Ausgabe des Supercups besiegte Real Madrid im August Eintracht Frankfurt mit 2:0.

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2022 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX