Cookie-Einstellungen
Fussball

Fenerbahce: Vertrag von Mesut Özil aufgelöst - Basaksehir neuer Klub

Von Daniel Nutz

© getty

Mesut Özil und Fenerbahce haben den eigentlich noch bis 2024 laufenden Vertrag aufgelöst. Das bestätigte der Klub am Mittwoch auf Twitter. Nun wechselt der Rio-Weltmeister zum Stadtrivalen Basaksehir.

Özil war im Winter 2021 zu seinem Lieblingsklub gewechselt, konnte beim türkischen Spitzenklub die Erwartungen aber selten erfüllen. Nachdem er in der vergangenen Saison von Trainer Ismail Kartal suspendiert wurde, kam es für Özil auch unter Nachfolger Jorge Jesus zu keinem Comeback.

Özil beteuerte seither, dass er seine Karriere bei Fenerbahce beenden will, doch dazu wird es nicht mehr kommen.

Am Donnerstag bestätigte Basaksehir die Unterschrift von Özil auf Twitter. Der 33-Jährige erhält offenbar einen Einjahresvertrag bis 2023 mit der einer Option auf eine weitere Saison.

Bereits am Vortag postete der Klub ein Zitat von Präsident Göksel Gümüsdag aus dem Jahr 2018 auf Twitter. Damals träumte Gümüsdag bei Bild bereits von einer Verpflichtung Özils: "Er ist ein sehr wertvoller Spieler. Ich hoffe, dass sich eines Tages unsere Wege bei Basaksehir kreuzen. Wenn er auch bei uns sein will, würden wir alles tun, ihn zu holen."

 

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2023 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX