Cookie-Einstellungen

Noten: Das ist der stille Held des Frankfurter Europa-Erfolgs

Es ist vollbracht! Eintracht Frankfurt steht nach dem 1:0 gegen West Ham United im Finale der Europa League. Ein Verteidiger überragt und eine Dortmunder Leihgabe spielt wieder stark auf. Die Noten...

1
© getty
KEVIN TRAPP: Hatte nicht allzu viel zu tun, wenn aber, war er wie in der 60. Minute zur Stelle und stand seinen Mann. Wirkte psychologisch ein, als die Mannschaft in der zweiten Hälfte sich etwas zurückzog. Dann lautstark zur Stelle. Note 3,5.
2
© imago images
TUTA: Rückte nach Hintereggers früher Verletzung in die Mitte der Dreierkette und übernahm dort den Part des Leibwächters für Antonio, der einzigen Spitze der Gäste. Sehr körperlich und sehr gekonnt in der Zweikampfführung. Note 2.
3
© imago images
MARTIN HINTEREGGER: Musste nach einem Laufduell mit West Hams Michail Antonio, in dem er sich am Oberschenkel verletzte, schon nach acht Minuten runter. Ganz bitter für den Österreicher. Keine Bewertung.
4
© imago images
EVAN N’DICKA: Hatte keinen direkten Gegenspieler und konnte sich auf den Aufbau konzentrieren. Wenn es aber in den Zweikampf ging, war kein Durchkommen. Ganz wichtig in der 44. Minute, als er nach einer Ecke auf der Linie klärte. Top-Leistung. Note 1,5.
5
© imago images
ANSGAR KNAUFF: Wieder eine klasse Vorstellung der Dortmunder Leihgabe. Der Junge wird offenbar nie müde, geht unentwegt in die Tiefe. Tolle Vorarbeit auch vor dem 1:0, als er Borre sah und ihn perfekt einsetzte. Unauffälliger nach der Pause. Note 2,5.
6
© imago images
DJIBRIL SOW: Wieder eine sichere Bank im Zentrum mit sehr viel Übersicht und einer hohen Passqualität. Seine Leistungen kommen manchmal zu kurz, aber der Schweizer ist einer der stillen Helden des Frankfurter Erfolgs in Europa. Note 2.
7
© imago images
SEBASTIAN RODE: Grundsolide Vorstellung des Kapitäns, der im Zentrum den Ball sauber verteilte, als Fixpunkt die Kugel annahm und sofort wieder weitergab, ohne selbst große Ballbesitzphasen zu haben. Unauffällig wichtig. Note 3.
8
© imago images
FILIP KOSTIC: Nicht ganz so auffällig wie in den vielen Europapokal-Spielen zuvor, erhöhte aber im Gegensatz zu vielen Kollegen die Schlagzahl erst nach der Pause. Dann auch mit der einen oder anderen guten Flanke. Guter Freistoß vor der Pause. Note 3,5.
9
© getty
JENS HAUGE: Stand für den angeschlagenen Lindström in der Startelf und holte früh die Rote Karte gegen Cresswell heraus, als er sich in den Zweikampf biss. Fleißig in der Laufarbeit, auch nach hinten. Nach der Pause nicht ganz so auffällig. Note 3.
10
© imago images
DAICHI KAMADA: Spielte den Zuckerball vor der Roten Karte gegen Cresswell. Nicht nur in dieser Situation eingerückt, sondern auch ansonsten immer wieder ins Zentrum abgekippt, um dort Überzahl zu schaffen. Nach der Pause etwas unauffälliger. Note 3.
11
© getty
RAFAEL BORRE: Die Pressingmaschine aus Barranquilla. Er ist sich für keinen Meter zu müde und presst da, wo es erfordert ist. Aber kombiniert Frankfurt nach vorne, ist er wie beim 1:0 zur Stelle und schließt gekonnt ab. Was ein Einsatz! Note 2.
12
© imago images
ALMAMY TOURE: Kam schon nach Minuten für den verletzten Hinteregger, übernahm den rechten Part in der Innenverteidigung. Anfangs mit kleineren Fehlern, die aber keinen Schaden angerichtet haben. Danach sicherer und dann komplett sicher. Note 3.
13
© imago images
KRISTIJAN JAKIC: Kam in der 76. Minute für Rode, um etwas Frische ins Mittelfeld zu bringen. Und das gelang ihm auch. Eine gute Torschussflanke gelang ihm auch. Keine Bewertung.
14
© getty
GONÇALO PACIÊNCIA: Kam in der 82. Minute für Borre und hatte eine halbe Minute später gleich die Chance zum 2:0 und verpasste knapp. Keine Bewertung.
15
© getty
AJDIN HRUSTIC: Kam in der 82. Minute für Hauge, nahm frischen Wind und Zweikampfhärte mit. Keine Bewertung.
16
© getty
/ 16

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2022 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX