Cookie-Einstellungen
Fussball

Niederlande verschob Team-Meeting wegen Christian Eriksen

Von SPOX

Die niederländische Nationalmannschaft hat das Team-Meeting vor dem EM-Auftakt gegen die Ukraine verschoben. Trainer Frank De Boer "wollte nicht über Fußball reden".

De Boer arbeitete als Trainer von Ajax Amsterdam mit Eriksen zusammen. Nach dem Kollaps des Dänen brauchte der Bondcoach Zeit für sich. "Es war sehr schwer für mich, diese Bilder zu sehen. Wir haben das Spiel zusammen angeschaut und ich musste mich in mein Zimmer zurückziehen. Ich habe jahrelang mit ihm gearbeitet. Der ganze Abend war für mich eine Achterbahnfahrt", verriet De Boer nach dem 3:2-Sieg gegen die Ukraine.

Am Abend vor dem EM-Auftakt der Niederländer hätte eigentlich ein Team-Meeting stattfinden sollen. "Aber wir haben es auf heute Morgen verschoben. Ich wollte zu dem Zeitpunkt nicht über Fußball sprechen", sagte De Boer und fügte an: "Jeder sollte seinen Gefühlen eigenen Raum geben können"

Auch Stefan De Vrij, Eriksens Mitspieler bei Inter Mailand, tat sich schwer, dem gewohnten Ablauf zu folgen: "Ich war am Boden zerstört. Ich habe es mit Gänsehaut verfolgt und war sehr emotional. Natürlich denkt man darüber nach, man wacht damit auf - aber wenn der Schiedsrichter das Spiel anpfeift, muss man sich auf sein eigenes Spiel konzentrieren."

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2021 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX