Cookie-Einstellungen
Fussball

DFB-Pokal-Finale: SC Freiburg verbietet RB Leipzig die Logo-Nutzung

Von SPOX

Der SC Freiburg hat vor dem DFB-Pokal-Finale die Verwendung seines Logos für gemeinsame Fan-Artikel mit RB Leipzig untersagt. Das bestätigte der Klub auf Anfrage von SPOX und GOAL, eine offizielle Begründung für den Schritt wollen die Breisgauer in dieser Sache aber nicht abgeben.

Zusammenhängen dürfte das Verbot mit der umstrittenen Struktur des 2009 gegründeten und durch Millionen des Red-Bull-Besitzers Dietrich Mateschitz alimentierten Klubs. Beim SC Freiburg handelt es sich dagegen um einen klassischen eingetragenen Verein.

Der Absage vorausgegangen war eine Anfrage von Leipzig schon vor dem Halbfinale, ob das Freiburger Logo im Falle eines etwaigen Finals genutzt werden dürfte. Freiburgs unterlegener Halbfinal-Gegner Hamburger SV hätte der Nutzung laut Bild zugestimmt.

Im Rahmen des am 21. Mai ausgetragenen Endspiels in Berlin werden somit keine Spieltagsschals mit den echten Logos der beiden Finalgegner angeboten werden. Einen ähnlichen Fall gab es nach Leipzigs Bundesliga-Aufstieg 2016, als Borussia Dortmund ein entsprechendes Verbot aussprach.

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2022 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX