Cookie-Einstellungen
Fussball

DFB-Team: Leon Goretzka wieder im Training - Frankreich-Spiel kommt aber zu früh

Von SPOX/SID

Leon Goretzka steigt nach seinem Muskelfaserriss am Donnerstag ins Training der deutschen Nationalmannschaft ein, das erste Spiel gegen Weltmeister Frankreich am kommenden Dienstag wird er aber verpassen. "Für das erste Spiel kommt er nicht infrage. Das wird zu knapp", sagte DFB-Direktor Oliver Bierhoff im EM-Quartier in Herzogenaurach.

Er sei aber überzeugt, "dass er noch eine wichtige Rolle bei diesem Turnier für uns spielen wird", so Bierhoff. Man werde die Belastung aber erst einmal dosieren.

Goretzka hatte nach seiner verspäteten Anreise ins Trainingslager in Seefeld nur individuell trainiert. Die Testspiele gegen Dänemark (1:1) und Lettland (7:1) hatte der Mittelfeldspieler des deutschen Rekordmeisters Bayern München verpasst.

DFB-Team, Pressekonferenz im Liveticker mit Ilkay Gündogan und Oliver Bierhoff zum Nachlesen

Ende

Das war's von der PK, um 16.30 Uhr steht das erste Trainer des DFB-Teams ins Herzogenaurach an.

Güdogan über die Zusammensetzung seiner WG

"Das ist keine Enttäuschung. Ich habe mir am Ende ein bisschen Mühe gegeben, dass ich Emre (Can) in mein Haus kriege. Man muss zu den Wohneinheit dazu sagen, dass es vier kleine Wohneinheiten sind ohne gemeinsames Wohnzimmer. Ich komme mit allen ganz gut zurecht und werde von allen akzeptiert."

Gündogan über sich als Europäer

"Ich bin sehr verbunden zur Türkei und stolz darauf, diese Kultur in mir zu haben und aus beiden Kulturen profitieren zu können. Ich liebe es, Menschen aus unterschiedliche Kulturen kennenzulernen. Europa bedeutet mir viel und ich bin froh, dass wir es trotz der Corona-Pandemie geschafft haben, die EM in so vielen Ländern auszutragen."

Gündogan über das 0:6 gegen Spanien

"Es war ein ganz bitterer Tag für uns mit einem ganz bitteren Ergebnis. Als Spieler weißt du genau, dass da ganz viel schief gelaufen ist. Wir wissen alle, dass das weit weg von unserem persönlichen Anspruch war. Toni und ich wissen auch, dass wir an diesem Tag keinen guten Tag hatten. Wir haben uns in Seefeld darüber unterhalten, wie wir Dinge besser machen können."

Gündogan über seine veränderte Rolle im CL-Finale

"Es hat sich ein paar Tage vor dem Finale angedeutet, dass sich der Trainer eventuell auf dieser Position einsetzen möchte. Ich habe mein Bestes gegeben, aber es sollte nicht sein."

Gündogan über seinen Hematklub

"Mich hat der Fußball seit meinem dritten Lebensjahr begleitet. Da habe ich mich bei meinem Heimatverein angemeldet. Seitdem spielt der Ball eine Hauptrolle in meinem Leben. Der Fußball hat mir viele Türen geöffnet. Daher ist es traurig, dass das Interesse am Fußball im Kindesalter weniger wird. Mein Projekt läuft schon länger, ich bin glücklich, dass ich meinen ehemaligen Verein unterstützen kann. Ich hoffe, dass ich dazu beitragen kann, dass mehr Kinder Spaß am Fußball entwickeln."

Gündogan über seine Rolle

"Ich habe in den letzten zwei Jahren alle Positionen im Mittelfeld gespielt. Ich weiß, dass jede Position unterschiedlich Aufgaben mit sich führt. Es hängt dann auch vom Trainer ab, was er verlangt. Egal wo ich spiele, egal ob ich spiele - ich versuche, dass meine Mannschaft erfolgreich ist."

Gündogan über die Aufteilung in der Zentrale

"Ich fühle mich Toni (Kroos) genau so wohl, wie ich mich mit Jo (Joshua Kimmich) oder Leon (Goretzka) fühlen würde. Ich glaube, dass jeder der Jungs Qualität mitspielt. Wir müssen uns bewusst sein, in welcher Rolle wir sind und welche wir einnehmen müssen."

Gündogan gönnt Havertz und Co. den CL-Sieg

"Mit einem Bierchen werde ich die Spiele nicht ansehen. Wir werden die Spiele aber schon gemeinsam am großen Bildschirm ansehen, wenn wir gerade nicht selbst trainieren. Es wird Spaß machen in der großen Runde. Ich glaube schon, dass ein Champions-League-Sieg einen Schub und Selbstvertrauen gibt. Gerade bei Kai (Havertz) mit seinem Final-Treffer. Das wird ihm viel Schub geben und das können wir als Mannschaft nutzen. Ich gönne den Jungs den Sieg."

Gündogan über die Niederlage im CL-Finale

"Es ist ehrlich gesagt nicht leicht, so ein großes Spiel zu verlieren ab Ende der Saison. Ich habe acht Jahre daraufhin gearbeitet, da stand ich das letzte Mal im Finale. Dementsprechend ist die Enttäuschung relativ groß bei mir. Ich konnte mir ein paar Tage Auszeit nehmen, die ich auch gut genutzt habe. Jetzt bleibt mir nicht anderes übrig, als mich auf die nächsten Aufgaben zu fokussieren und hoffentlich nicht zu verlieren."

Gündogan über das Turnier

"Die Vorfreude ist groß. Wir können es kaum erwarten. Es kommt richtig Stimmung auf, wenn man sieht, dass man jeden Tag Fußball schauen kann."

Gündogan kommt

Jetzt geht es mit Ilkay Gündogan weiter

DFB-Team, Pressekonferenz jetzt im Liveticker mit Oliver Bierhoff

Bierhoff über die Rekordsiegprämie

"Es ist immer so eine Frage. Man muss dazu sagen, sie ist höher, weil wir keine Quali-Prämien erhalten haben. Dies wurde dann eingepreist in die Prämienverhandlung für das Turnier, aber ich würde sie gerne als DFB zahlen."

Bierhoff über den Konkurrenzkampf

"Die Stimmung ist absolut gut, aber fokussiert. Man sieht in den Trainingseinheiten den Einsatz und das wird zunehmen. Die Generation ist eine andere als vor 15/20 Jahren, als man sich noch verbal beschimpft hat. Die Spieler gehen sehr respektvoll miteinander um. Man kann auch keine Grüppchenbildung erkennen."

Bierhoff über die Aufteilung der Villen

"Im ersten Schritt haben wir die sieben Kapitäne festgelegt, das sind die Spieler mit den meisten Länderspielern. Sie wurden auf die Häuser verteilt. Dann wurde gelost, aber auch darauf geachtet, dass in einem Haus drei oder vier Spieler aus einem Verein sind. Dann wurde noch ein bisschen gewechselt, wo man meinte, dass es vielleicht besser passte."

Bierhoff über sich als Europäer

"Ich fühle mich als Europäer. Wir müssen uns als Europa aufstellen, gerade wenn man die verschiedenen Blöcke mit Amerika und China sehen. Im Fußball haben wir das schon in vielen Bereich gemacht. Man sieht, dass es Europäische Regeln gibt. Ich finde es gut, wenn sich Europa einheitlich im Sport darstellt."

Bierhoff über Leon Goretzka

"Leon ist so weit, dass er jetzt schon mit Ball und der Mannschaft trainieren kann. Man wird da genauer drauf achten und die Belastung entsprechend steuern. Für das erste Spiel kommt er nicht in Frage, das wird einfach zu knapp. Aber ich bin fest davon überzeugt, dass er noch eine wichtige Rolle bei diesem Turnier für uns spielen wird."

Bierhoff über den Anspruch der Mannschaft

"Grundsätzlich sollte unser Anspruch immer sein, dass wir liefern. Es darf nicht als Entschuldigung gelten, 2024 wird es dann so. Wir haben nach der WM 2018 gesagt, dass sich hier eine neue Mannschaft gebildet hat, auch weil wir viele Spieler dabei haben, die noch nicht viel Erfahrung hat. Diese Mannschaft wird stärker in 2022/24, aber wir haben auch jetzt den Anspruch zu liefern."

Bierhoff über einen Abrufkader

"Wir haben keine erweiterte Liste abgegeben. Die Trainer haben mit dem ein oder anderen Spieler gesprochen. Da wir aber 26 Spieler im Kader haben, können wir auf den ein oder anderen Spieler verzichten, ohne nachnominieren zu müssen."

Bierhoff über das Spiel gegen Frankreich

"Für mich sind sie favorisiert. Sie sind Weltmeister und haben hervorragende Spieler in den Reihen, die sich schon längere Zeit kennen. Es versteckt aber nicht unsere Qualität, die wir in den Reihen haben. Es wird ein anderes Spiel sein. Beim Turnier ist alles etwas verhaltener. Man wird nicht gezwungen sein, unbedingt das Spiel machen zu müssen. Es wird schon ein taktisches Spiel sein. Ich erwarte ein enges, aber interessantes Spiel."

Bierhoff über das Gespräch mit Angela Merkel

"Es ist Jogis letztes Turnier, es ist ihr letztes Turnier. Es ist immer eine riesige Wertschätzung, wenn die Kanzlerin einem Glück wünscht. Dadurch wird auch jedem deutlich, dass es eine nationale Angelegenheit und das Ergebnis wichtig für uns alle ist.

Bierhoff über die Erwartungshaltung von außen

"Wir sind schon sehr abgeschirmt, man ist in Turnieren aber auch in einem Tunnel. Wir bekommen vieles nicht so richtig mit, da man auf die Mannschaft fokussiert ist. Das fand ich als Spieler schon beeindruckend, dass man die Euphorie manchmal nicht so richtig greifen kann. Es ist aber auch gut, dass wir den Fokus haben und wenig abgelenkt sind. Wir haben hier ein schönes Ambiente - den Tunnelblick finde ich positiv."

Bierhoff über die aktuelle Situation

"Die Anreise war ganz anders geplant, als die im Ursprung war. Normalerweise hat man nach dem letzte Vorbereitungsspiel noch ein paar Tage frei. Aufgrund der Hygienemaßnahmen haben wir das nicht gemacht, sondern sind direkt hierher gekommen. Gestern war noch Ruhephase, aber jetzt geht es richtig rund. Jetzt wir die Intensität hochgefahren. Das sind spannende Tage vor dem ersten Spiel, die Trainer gehen noch mal alles durch und ab heute gilt Spannung hochfahren und Fokus."

Beginn

Bierhoff ist zunächst da, es kann losgehen!

DFB-Team, Pressekonferenz heute im Liveticker: Vor Beginn

Vor Beginn: Neben Nationalmannschafts-Direktor Oliver Bierhoff wird sich auch Ilkay Gündogan den Fragen der Medienvertreter stellen.

Vor Beginn: Die PK wird digital aus dem Base Camp in Herzogenaurach übertragen.

Vor Beginn: Die Pressekonferenz des DFB beginnt heute um 12.30 Uhr.

DFB-Team: Pressekonferenz heute live im TV und Livestream

Die Pressekonferenz des DFB-Teams könnt Ihr heute auch live im TV und Livestream verfolgen.

Im TV wird die Pressekonferenz in der Regel von Sky Sport News, Sport1 und ntv übertragen. Die TV-Sender bieten auch kostenlose Livestreams an.

Im Livestream läuft die PK auch auf DFB-TV und auf dem YouTube-Channel der Nationalmannschaft. Diese beiden Streams sind ebenfalls kostenlos.

© getty
Das DFB befindet sich in der EM-Vorbereitung.

DFB-Team: Die Pressekonferenzen im Überblick

  • 11.06.2021 Die Pressekonferenz aus dem Base Camp in Herzogenaurach ab 12.30 LIVE
  • 12.06.2021 Die Pressekonferenz aus dem Base Camp in Herzogenaurach ab 12.30 LIVE
  • 13.06.2021 Die Pressekonferenz aus dem Base Camp in Herzogenaurach ab 12.30 LIVE
  • 17.06.2021 Die Pressekonferenz aus dem Base Camp in Herzogenaurach ab 12.30 LIVE
  • 21.06.2021 Die Pressekonferenz aus dem Base Camp in Herzogenaurach ab 12.30 LIVE

DFB-Team: EM-Kader 2021

PositionSpielerVerein
TorhüterBernd LenoFC Arsenal
Manuel NeuerFC Bayern München
Kevin TrappEintracht Frankfurt
AbwehrMatthias GinterBorussia M'Gladbach
Robin GosensAtalanta Bergamo
Christian GüntherSC Freiburg
Marcel HalstenbergRB Leipzig
Mats HummelsBorussia Dortmund
Lukas KlostermannRB Leipzig
Robin KochLeeds United
Antonio RüdigerFC Chelsea
Niklas SüleFC Bayern München
MittelfeldEmre CanBorussia Dortmund
Leon GoretzkaFC Bayern München
Ilkay GündoganManchester City
Kai HavertzFC Chelsea
Jonas HofmannBorussia M'Gladbach
Joshua KimmichFC Bayern München
Toni KroosReal Madrid
Florian NeuhausBorussia M'Gladbach
AngriffSerge GnabryFC Bayern München
Thomas MüllerFC Bayern München
Jamal MusialaFC Bayern München
Timo WernerFC Chelsea
Leroy SaneFC Bayern München
Kevin VollandAS Monaco

 

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2021 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX