Cookie-Einstellungen
Fussball

DFB-Team, News und Gerüchte: Kanzlerin Merkel spricht in Videoschalte zu Nationalspielern

Von SPOX/SID

Das DFB-Team ist von Bundeskanzlerin Angela Merkel auf die EM eingestimmt worden. Spaniens ehemaliger Trainer Vicente del Bosque hat Joachim Löw einen Abschiedsbrief geschrieben und Michael Ballack sieht die Stärken des DFB-Teams in der Offensive. Die wichtigsten News und Gerüchte zur deutschen Nationalmannschaft findet Ihr hier.

Weitere News und Gerüchte vom Vortag zum DFB-Team gibt es hier.

DFB-Team: Kanzlerin Merkel spricht in Videoschalte zu Nationalspielern

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat in einer Videoschalte zum DFB-Team gesprochen. Dabei wünschte sie dem Team um Trainer Joachim Löw viel Glück für die anstehende EM.

"Ich freue mich auf Ihre Spiele. Es geht gleich schwierig los; ich drücke die Daumen, dass Sie ganz weit kommen", schrieb Regierungssprecher Steffen Seibert in einem Tweet mit einem Bild, der die Nationalmannschaft vor der zugeschalteten Kanzlerin zeigt.

"Wir haben uns gefreut, dass die Kanzlerin das macht. Es ist Jogis letztes Turnier und auch ihr letztes Turnier als Kanzlerin mit der Nationalmannschaft. Ich finde es ein Zeichen der Wertschätzung, wenn die Kanzlerin der Mannschaft viel Glück wünscht. Die Spieler können noch ein paar Fragen stellen, wir freuen uns darauf, es ist eine schöne Ablenkung. Es zeigt auch, dass das Turnier eine nationale Angelegenheit ist und das es schon eine gewisse Wichtigkeit hat", sagte DFB-Direktor Oliver Bierhoff.

DFB-Team: Jürgen Klinsmann zieht Griechenland-Vergleich

Jürgen Klinsmann hat die Ausgangslage der deutschen Nationalmannschaft vor der EM 2021 mit der der griechischen Nationalmannschaft vor dem EM-Triumph 2004 verglichen.

"Die deutsche Mannschaft ist nicht der Top-Favorit. Aber Griechenland war 2004 von der Favoritenrolle viel weiter weg als Deutschland 2021 - und hat am Ende doch das Turnier gewonnen", sagte der frühere Nationaltrainer im Interview der Funke Mediengruppe.

DFB-Team: Gosens sieht Potenzial für EM-Titel

Das Selbstvertrauen bei der deutschen Nationalmannschaft ist trotz der Hammer-Vorrundengruppe bei der EM riesig. "Ich kenne unsere Mannschaft und unsere Qualitäten. Ich weiß, dass wir das Potential haben, Europameister zu werden", sagte Robin Gosens in der hr3-Morning.

Die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw trifft schon in der Gruppenphase auf Weltmeister Frankreich und Titelverteidiger Portugal. Dabei wird sie in München von 14.000 Zuschauern pro Spiel unterstützt. "Fans sind wichtig für diesen Sport. Der Fußball war in den letzten 18 Monaten nur halb so viel wert", sagte der Profi von Atalanta Bergamo.

© getty
Robin Gosens geht viel Selbstvertrauen in die EM.

DFB-Team: Del Bosque schreibt Abschiedsbrief an Löw

Joachim Löw hat vor seinem letzten Turnier als Bundestrainer einen Abschiedsbrief vom früheren spanischen Weltmeister-Coach Vicente del Bosque erhalten. In dem Dokument, das dem Münchner Merkur vorliegt, spricht del Bosque über die Begegnungen mit Löw und dankt ihm für fairen Sportsgeist.

"Wahre Größe zeigt sich erst in Momenten der Niederlage. Sie verloren nie ein schlechtes Wort. Im Gegenteil. Sie nannten uns damals ein Vorbild. Dafür möchte ich Ihnen danken", schreibt del Bosque, dessen Mannschaft auf dem Weg zum Weltmeistertitel 2010 die deutsche Auswahl im Halbfinale ausgeschaltet hatte.

Del Bosque lernte Löw als "seriösen und respektvollen" Rivalen kennen und wünscht ihm für seinen Schlussakt "nicht nur sportlichen Erfolg", sondern auch, dass er seinen "edlen Charakter" bewahrt.

DFB-Team - Berti Vogts: "Deutschland kommt bis ins Finale"

Der frühere Bundestrainer Berti Vogts (74) traut der deutschen Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft (11. Juni bis 11. Juli) den Titelgewinn zu. "Deutschland kommt bis ins Finale. Mit ein bisschen Glück werden wir Europameister", sagte er dem Nachrichtenportal t-online.

Vogts, der den DFB 1996 als Trainer zum bislang letzten EM-Titel führte und 1972 als Spieler Europameister wurde, geht zudem davon aus, dass ein Deutsche der prägende Spieler des Turniers werden könnte. "Ich hoffe auf Kimmich (Joshua, d. Red.) - und würde mich riesig für ihn freuen", sagte er.

201er Quote und ein deutsches Jubiläum: Das Zahlen-Dribbling zur EM

DFB-Team - Michael Ballack: Offensive ist Stärke des DFB-Teams

Michael Ballack hat im Interview mit dem Sportbuzzer seine Einschätzung zum deutschen Kader für die EURO 2020 gegeben. "Individuell sind wir gut aufgestellt. Ob wir als Mannschaft schon wieder so weit sind, um ganz vorne dabei zu sein, muss sich zeigen", sagte der ehemalige Kapitän der Nationalmannschaft.

In der Defensive sei die Qualität nicht so hoch wie in der Offensive. "Nach vorne haben wir sicher unsere Stärken. Je mehr es nach hinten geht, umso weniger Weltklasse verkörpern wir, da sind wir eher solide unterwegs", sagte der 44-Jährige.

Für Ballack müsse dies das DFB-Team durch das Verteidigen im Teamverbund wettmachen. Dabei verwies er auf den FC Chelsea, der Ende Mai die Champions League gewann: "Thomas Tuchel hat gerade bei Chelsea eindrucksvoll bewiesen, dass man auch mit einer soliden Defensive extrem gut verteidigen kann."

DFB-Team: EM-Kader 2021

PositionSpielerVerein
TorhüterBernd LenoFC Arsenal
Manuel NeuerFC Bayern München
Kevin TrappEintracht Frankfurt
AbwehrMatthias GinterBorussia M'Gladbach
Robin GosensAtalanta Bergamo
Christian GüntherSC Freiburg
Marcel HalstenbergRB Leipzig
Mats HummelsBorussia Dortmund
Lukas KlostermannRB Leipzig
Robin KochLeeds United
Antonio RüdigerFC Chelsea
Niklas SüleFC Bayern München
MittelfeldEmre CanBorussia Dortmund
Leon GoretzkaFC Bayern München
Ilkay GündoganManchester City
Kai HavertzFC Chelsea
Jonas HofmannBorussia M'Gladbach
Joshua KimmichFC Bayern München
Toni KroosReal Madrid
Florian NeuhausBorussia M'Gladbach
AngriffSerge GnabryFC Bayern München
Thomas MüllerFC Bayern München
Jamal MusialaFC Bayern München
Timo WernerFC Chelsea
Leroy SaneFC Bayern München
Kevin VollandAS Monaco

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2021 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX