Cookie-Einstellungen

BVB-Noten: Defensiv-Trio katastrophal - Reus völlig blass

Borussia Dortmund ist nach einer 1:3-Niederlage bei Sporting Lissabon aus der Champions League ausgeschieden. Mehrere BVB-Spieler erwischen einen rabenschwarzen Tag. Die Noten und Einzelkritiken.

1
© getty
GREGOR KOBEL: Hatte an den Gegentreffern keine Schuld, hielt den Elfmeter zum 0:3 sogar noch beim ersten Versuch und verhinderte kurz nach der Pause mit einer starken Parade gegen Sarabia ein weiteres Sporting-Tor. Note: 3.
2
© imago images
THOMAS MEUNIER: Begann sehr bemüht, baute im Laufe des Spiels aber immer mehr ab. Vor dem 0:2 setzte er seinen Gegenspieler nicht konsequent genug unter Druck. Note: 4.
3
© getty
MANUEL AKANJI: Der einzige BVB-Verteidiger, der noch halbwegs Sicherheit ausstrahlte und auch mit einer guten Spieleröffnung aufwartete. Note: 3.
4
© getty
MARIN PONGRACIC: Schlechte Kommunikation mit Schulz vor dem 0:1, schwaches Zweikampf- und Stellungsspiel vor dem 0:2 - kein überzeugender Auftritt des Ersatzes von Mats Hummels. Note: 4.
5
© getty
NICO SCHULZ: Rückte kurzfristig für den beim Aufwärmen verletzten Guerreiro in die Startelf. Verschuldete das erste Gegentor mit einem krassen Fehler. Blieb zur Pause in der Kabine. Note: 5,5.
6
© imago images
REINIER JESUS: Bekam seine Chance von Anfang an, nutzte diese nach gutem Start aber nicht. Schwach: sein Zweikampfverhalten vor dem zweiten Gegentreffer, als er seinen Gegenspieler im Rücken missachtete und nicht nachsetzte. Note: 4.
7
© getty
AXEL WITSEL: Behäbige Vorstellung. Eines von vielen Spielen in dieser Saison, das an dem Belgier vorbeilief. Rose nahm ihn folgerichtig nach 66 Minuten vom Feld. Note: 4,5.
8
© getty
JUDE BELLINGHAM: Fand im ersten Durchgang kaum statt, verbesserte sich aber mit dem Seitenwechsel und war Dortmunds Bester im zweiten Durchgang. Es reichte trotzdem nicht. Note: 3.
9
© getty
MARCO REUS: Holte sich hinten viele Bälle ab, stand mit seiner blassen Leistung aber sinnbildlich für das müde Offensivspiel des BVB. Lieferte immerhin den Assist zum Malen-Tor in der Nachspielzeit. Note: 4,5.
10
© getty
JULIAN BRANDT: Über die gesamte Spielzeit betrachtet Dortmunds auffäligster Offensivspieler. Kombinierte gut mit seinen Kollegen, traute sich viel zu und leitete das einzige BVB-Tor ein. Note: 3,5
11
© imago images
DONYELL MALEN: Sehr quirliger Auftritt in Halbzeit eins, vergab kurz vor der Pause die beste Chance des Spiels für den BVB. In Halbzeit zwei lange blass - aber mit dem Ehrentreffer. Note: 3,5.
12
© getty
EMRE CAN: Ersetzte Schulz in der zweiten Halbzeit positionsgetreu und machte seine Sache defensiv solide. Erwies seinen Kollegen mit seinem - wenn auch harten - Platzverweis 15 Minuten vor Schluss einen Bärendienst. Note: 5,5.
13
© getty
MAHMOUD DAHOUD: Kam 25 Minuten vor dem Ende für Witsel. Trat nicht mehr nennenswert in Erscheinung. Note: 4.
14
© getty
STEFFEN TIGGES: Kam in der 67. Minute für Pongracic und sollte vorne für die Tore sorgen. Blieb bis auf eine Mini-Chance aber wirkungslos. Note: 4.
15
© getty
DAN-AXEL ZAGADOU: Löste Reinier in der 67. Minute ab und erlebte eine Schlussphase zum Vergessen. Verschuldete den Elfmeter, der endgültig für die Entscheidung sorgte. Note: 5,5.
16
© getty
/ 16

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2021 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX