Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Barcelona - Xavi kritisiert Schiedsrichter nach 0:1 gegen Inter: "Bin angepisst und empört"

Von Oliver Maywurm

Barcelonas Trainer Xavi hat nach der 0:1-Niederlage im Champions-League-Gruppenspiel bei Inter Mailand am Dienstag deutliche Kritik am Schiedsrichtergespann geäußert.

"Ich bin angepisst und empört über die Situation", wetterte Xavi nach dem Spiel. "Es ist eine Ungerechtigkeit. Die Schiedsrichter müssen sich erklären."

Zunächst wurde Barça in der 68. Minute das Tor zum 1:1-Ausgleich durch Pedri vom VAR wegen eines vorangegangenen Handspiels von Ansu Fati aberkannt. Dann erhielten die Katalanen in der Nachspielzeit keinen Elfmeter, obwohl Inters Denzel Dumfries im Strafraum sehr ähnlich wie Fati mit der Hand am Ball gewesen war.

Durch die Niederlage in Mailand muss Barcelona um das Weiterkommen ins Achtelfinale bangen. Die Blaugrana stehen mit drei Punkten auf Platz drei, die ersten beiden Ränge belegen Inter (sechs Punkte) und der FC Bayern (neun Punkte). Im Rückspiel gegen Inter kommende Woche (Mittwoch, 12. Oktober, 21 Uhr live auf DAZN) ist ein Sieg für Barça daher beinahe schon Pflicht.

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2022 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX