Cookie-Einstellungen
Fussball

"Er ist einfach sch***": Rafael van der Vaart schießt gegen United-Kapitän Harry Maguire

Von Maximilian Lotz

Rafael van der Vaart hat es wieder getan: Der frühere niederländische Offensivstar kritisierte Kapitän Harry Maguire von Manchester United mit heftigen Worten. Auch über Lionel Messi schimpfte van der Vaart.

"Er ist einfach sch***", sagte van der Vaart über Maguire beim niederländischen Sportsender Ziggo Sport. "Ich verstehe nicht, wie United 90 Millionen Euro für ihn bezahlen konnte. Wo haben sie nach ihm gesucht? Man findet Spieler wie ihn bei jedem Amateurklub in Holland."

Der United-Kapitän stand zuletzt häufiger in der Kritik. Bei der 1:4-Pleite gegen den FC Watford, dem letzten Spiel von Ole Gunnar Solskjaer als Trainer, flog der Innenverteidiger mit Gelb-Rot vom Platz.

Bei seinem Treffer in der WM-Qualifikation gegen Albanien (5:0) kassierte Maguire zuletzt zudem Spott für seinen Torjubel. "Ich glaube, er hält die Hände an die Ohren, als hätte er die Kritiker zum Schweigen gebracht, aber ich finde das peinlich", meinte ManUnited-Idol Roy Keane bei ITV.

Rangnick und ManUnited vor Einigung: Das ist der Trainer-Plan der Red Devils

ManUnited: Van der Vaart wettert auch gegen Messi

Auch van der Vaart hat sich nicht zum ersten Mal Maguire vorgeknöpft. "Ich glaube, Maguire geht jeden Tag nach Hause und erzählt seiner Frau: 'Ich bin so scheiße im Fußball, aber ich verdiene so viel. Sie glauben wirklich, dass ich gut bin'", wetterte der Ex-Spieler des HSV im vergangenen Jahr bei Ziggo Sport. Bereits im Oktober 2019 verhöhnte van der Vaart den englischen Nationalspieler nach der Partie der Red Devils gegen den FC Liverpool.

In seiner Funktion als TV-Experte wetterte der 38 Jahre alte Ex-Profi am Mittwochabend zudem gegen Superstar Lionel Messi von Paris Saint-Germain. Der Niederländer unterstellte dem sechsmaligen Weltfußballer, der bei PSG noch nicht richtig zur Geltung kommt, sogar "Arbeitsverweigerung". Zudem echauffierte er sich über dessen Körpersprache.

© getty
Lionel Messi wechselte im Sommer vom FC Barcelona zu PSG.

Kritik an Lionel Messi: "Er geht spazieren"

"Er geht gelegentlich spazieren, und ich denke: 'Schämst du dich nicht?' Ich fange an, mich über Messi zu ärgern. Und das ist schade, denn so ein Spieler wird nie wieder geboren", sagte van der Vaart. Schon in Messis letztem Jahr beim FC Barcelona habe van der Vaart diese nachlassende Leistungsbereitschaft beim Argentinier ausgemacht. "Es begann bereits mit Ronald Koeman. Es war eigentlich eine Arbeitsverweigerung, und das ist für einen Spieler wie Messi nicht richtig", polterte er.

Am Mittwoch verlor Messi mit PSG bei Manchester City (1:2). Der 34-Jährige erwischte gegen das Team seines Ex-Trainers Pep Guardiola keinen guten Tag, was laut van der Vaart nach Messis bisherigen Leistungen in dieser Saison keine Überraschung ist.

Es ist eine Frage des Willens. Entweder man will oder nicht. Wenn er kein Tor erzielt oder keine Vorlage liefert, dann hat er ein schlechtes Spiel gemacht. Neymar ist anders, er sieht mehr (auf dem Platz, Amn.d.Red.). Mbappe auch. Irgendwie passt das mit Messi und Paris noch gar nicht", meinte van der Vaart.

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2021 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX