Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern München in der Einzelkritik: Musiala schnuppert an einer Formkrise - ein Innenverteidiger glänzt

Von Nino Duit

Dank eines späten Treffers von Joshua Kimmich hat der FC Bayern am 17. Spieltag der Bundesliga ein 1:1 gegen den 1. FC Köln geholt. Die Noten und Einzelkritiken der Münchner sowie die Gewinner und Verlierer des Spiels.

 

© imago images

GEWINNER DES SPIELS: Marvin Schwäbe

Der Keeper des 1. FC Köln zeigte sechs Paraden, ehe ihn Kimmich mit seinem genialen Distanzschuss zum Ausgleich doch noch bezwang. Insbesondere bei Pavards Schuss kurz vor der Halbzeit (44.) und bald nach Wiederanpfiff gegen Coman (54.) reagierte Schwäbe glänzend. Eine Bewerbung des 27-Jährigen für größere Aufgaben.

© imago images

GEWINNER DES SPIELS: Matthijs de Ligt

Wie schon gegen Leipzig zeigte de Ligt eine absolut souveräne Vorstellung im Abwehrzentrum. Überzeugte mit einer herausragenden Passquote von 96 Prozent und gutem Zweikampfverhalten. In der 48. scheiterte er mit einem starken Fernschuss an Schwäbe. Note: 2,5.

© imago images

VERLIERER DES SPIELS: Jamal Musiala

Schlittert der 19-Jährige etwa in die erste Formkrise seiner noch jungen Karriere? Nach einem blassen Auftritt in Leipzig enttäuschte Musiala auch gegen Köln. Blieb bei seinen Dribblings wiederholt hängen und strahlte keine Torgefahr aus. Note: 4,5.

© imago images

FC Bayern München: Tor

Yann Sommer: Absolvierte sein zweites Pflichtspiel für den FC Bayern und wurde dabei schon vom zweiten Torwart-Trainer betreut. Nach der Entlassung von Manuel Neuers Vertrautem Toni Tapalovic am Montag kümmert sich interimistisch Tom Starke um die Keeper des FC Bayern. Beim Gegentor war Sommer chancenlos, in der 29. Minute rettete er gut vor Shkiri, bei einer unübersichtlichen Situation in der 39. machte er nicht den besten Eindruck. Note: 3,5.

© imago images

FC Bayern München: Abwehr

Benjamin Pavard: Wie schon gegen Leipzig rückte Pavard bei eigenem Ballbesitz genau wie sein Pendant auf links Davies meist ein, wodurch eine Art 2-3-5-Formation entstand. In der 44. Minute verzeichnete er die beste Bayern-Chance der ersten Halbzeit, scheiterte aber an einem stark reagierenden Schwäbe. In der Rückwärtsbewegung hatte Pavard wiederholt Probleme mit seinem Gegenspieler Florian Kainz. Note: 4.

Dayot Upamecano: Klassischer Upamecano - wenig dunkler Schatten, aber viel helles Licht. Vor dem 0:1 verhinderte er die Verlängerung von Julian Chabot nicht, anschließend glänzte er mit etlichen guten Spieleröffnungen. Note: 3.

Matthijs de Ligt: Siehe oben. Note: 2,5.

Alphonso Davies: Vor allem in der Anfangsphase immer wieder wild in seinen Aktionen, vor dem 0:1 war er war darüber hinaus viel zu weit weg von Torschütze Shkiri. Anschließend stabilisierte sich Davies zumindest etwas und setzte mehr offensive Akzente. Note: 4.

© imago images

FC Bayern München: Mittelfeld

Leon Goretzka: Trat erst als Opfer eines Ellenbogenschlags in Erscheinung, für den Huseinbasic früh die Gelbe Karte kassierte. Zeigte dann gute Pässe wie die auf Gnabry (14.) oder Sané (19.) und verzeichnete in der ersten Halbzeit vier Abschlüsse, die meisten auf Seiten des FC Bayern. Goretzka agierte deutlich offensiver als sein Nebenmann Kimmich, im Kombinationsspiel entstand dadurch immer wieder ein Loch. Zur Halbzeit musste er für Gravenberch weichen. Note: 3,5.

Joshua Kimmich: Bekam von seinen Gegenspielern kaum Platz, weshalb er sich immer wieder tief fallen ließ. Nach der Einwechslung von Gravenberch für Goretzka kam Kimmich besser ins Spiel. In der 90. traf er ansatzlos per Distanzschuss zum Ausgleich. Note: 2,5.

Leroy Sané: Spielte phasenweise auf dem linken Flügel und phasenweise auf der Zehn. Hatte zwar viele Ballaktionen, ließ zündende Ideen aber weitestgehend vermissen. Note: 4.

Jamal Musiala: Siehe oben. Note: 4,5.

Serge Gnabry: Nach seinem Kurztrip zur Fashion Week in Paris stand Gnabry wieder in der Startelf. Agierte bemüht, aber glücklos - etwa bei seinem Schuss in der 14. Minute. Zur Pause musste Gnabry für Coman weichen. Note: 4.

© imago images

FC Bayern München: Angriff

Eric Maxim Choupo-Moting: Bekam an vorderster Front kaum Bälle, weshalb er sich regelmäßig ins Mittelfeld zurückfallen ließ. Seine erste Halbchance hatte Choupo-Moting in der 43. Minute. In der 88. scheiterte er am Aluminium, stand im Vorfeld aber im Abseits. Note: 4.

© imago images

FC Bayern München: Einwechselspieler

Kingsley Coman (ab der 46. für Gnabry): Sorgte nach seiner Einwechslung sofort für Betrieb auf der rechten Seite, etwa mit einem guten Schuss in der 54. Minute. Note: 2,5.

Ryan Gravenberch (ab der 46. für Goretzka): Auch Gravenberch belebte das Offensivspiel des FC Bayern. Note: 3.

Thomas Müller (ab der 68. für Musiala): Saß wie schon beim Rückrundenstart in Leipzig zunächst nur auf der Bank, kam diesmal aber 15 Minuten früher ins Spiel. Note: 3,5.

Mathys Tel (ab der 82. für Davies): Ohne Bewertung.

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2023 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX