Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern München - Julian Nagelsmann über entlassenen Toni Tapalovic: "Ein Miteinander ist nie so entstanden"

Von Nino Duit

Trainer Julian Nagelsmann vom FC Bayern München hat im Vorfeld des Bundesligaspiels gegen den 1. FC Köln (1:1) die überraschende Trennung von Torwarttrainer Toni Tapalovic erklärt.

"Wir haben alle gemeinsam die Entscheidung getroffen, dass alltägliche Dinge nicht so funktionieren, wie sie im Trainerteam funktionieren sollten", sagte Nagelsmann bei Sat1. Als Verantwortlicher müsse man "auch mal Entscheidungen treffen, die nicht immer schön und angenehm sind, sondern im Sinne des Vereins".

Der FC Bayern hatte den Vertrauten des derzeit verletzten Stammkeepers Manuel Neuer am Montag entlassen. Sportvorstand Hasan Salihamidzic begründete die Trennung in einer Pressemitteilung mit "Differenzen über die Art und Weise der Zusammenarbeit".

Nagelsmann nannte die Zusammenarbeit mit Tapalovic "verbesserungswürdig, sonst hätten wir uns nicht getrennt". Bei Sky ergänzte er: "Ein Miteinander ist nie so entstanden, wie wir Verantwortliche uns das vorstellen. Deshalb haben wir den Schritt vollzogen. Wir haben die Entscheidung getroffen, weil wir das Gefühl hatten, dass es aus verschiedenen Gründen notwendig ist."

Tapalovic kam 2011 gemeinsam mit Manuel Neuer nach München und arbeitete seitdem als Torwarttrainer. "Tapa hat hier herausragende Erfolge gefeiert und herausragende Arbeit geleistet mit Manu", sagte Nagelsmann.

Neuer brach sich am 9. Dezember bei einer Skitour den Unterschenkel und fällt mindestens bis Sommer aus. Als Ersatz kam für bis zu 9,5 Millionen Euro Yann Sommer von Borussia Mönchengladbach. "Ich bin gestern informiert worden", sagte Sommer nach dem 1:1 gegen Gladbach. Tapalovoc habe ihn "toll empfangen, als ich herkam. Wir hatten zwei Abschlusstraiings vor den Spielen gemeinsam."

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2023 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX