Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern nimmt offenbar Kontakt zu Harry Kane auf

Von Fatih Demireli

Beim FC Bayern ist die Diskussion um einen fehlenden Mittelstürmer voll im Gange. Eine überraschende interne Lösung bietet sich offenbar an. Doch auch das Interesse an Harry Kane geht wohl in die nächste Runde.

Denn nach Informationen des kicker hat eine "erste Kontaktaufnahme" mit dem 29-Jährigen bereits stattgefunden. "Ein sanftes Abtasten mit der Partei Kane", schreibt das Magazin.

Kane steht noch bis 2024 beim Londoner Premier-League-Klub Tottenham Hotspur unter Vertrag und gilt als bayerischer Favorit auf die Nachfolge von Robert Lewandoski, der zu Saisonbeginn zum FC Barcelona wechselte.

Die Spurs würden gerne verlängern, aber die Bayern wollen laut kicker offenbar mit den Argumenten glänzen, dass die Chancen auf einen Titel in München höher ist als in Tottenham - sowie ein Kader, der ihn bedienen kann.

Nach dem Abgang von Lewandowski zum FC Barcelona und der jüngsten Bayern-Misere mit vier Partien ohne Sieg wird der Ruf nach einem echten Mittelstürmer rund um den Klub immer lauter. Laut kicker sei es sogar eine Grundsatzentscheidung, spätestens im Sommer eine echte Nummer 9 zu holen.

Das Interesse an Harry Kane ist da - an eine Verwirklichung glaubt aber ein Ex-Münchener nicht: Owen Hargreaves, der zwischen 1997 und 2007 beim FC Bayern spielte. "Er gehört Tottenham Hotspur und ich kann mir nur schwer vorstellen, dass er nächstes Jahr nicht mehr in London spielt", erklärt Hargreaves im Interview bei ran. Der 41 Jahre alte Ex-Mittelfeldspieler ist heute TV-Experte in England.

FC Bayern: Eine interne Lösung als Nummer 9?

Und er kann das Interesse an Kane auch gut nachvollziehen. Allerdings sei es so, dass Kane "bei Tottenham schon jetzt bei einem Top-Klub unter Vertrag steht und mit Antonio Conte auch noch einen richtig guten Trainer hat. Zudem denke ich, dass er alle Rekorde in der Premier League brechen möchte - und er hat alle Möglichkeiten dafür".

Indes könnte sich bis zur Verpflichtung eines Stürmers auch eine überraschende interne Lösung anbieten. Wie weiter der kicker meldet, könnte sich Kingsley Coman den Posten als Stürmer gut vorstellen und sich angeboten haben. Sadio Mane dagegen ist wohl klar für den Flügel vorgesehen.

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2023 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX