Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern München, News und Gerüchte: FCB an Gonçalo Ramos interessiert?

Von Justin Kraft

Der FC Bayern wird mit einem Benfica-Stürmer in Verbindung gebracht. Präsident Herbert Hainer zeigt sich trotz der Ergebniskrise des FCB optimistisch und macht eine Ansage für die kommenden Spiele. Hier gibt es News und Gerüchte zum FCB.

Weitere News und Gerüchte zum FC Bayern findet Ihr hier!

FC Bayern, News: FCB an Gonçalo Ramos interessiert?

Manchester United will sich im Sturmzentrum offenbar mit Gonçalo Ramos (21) von Benfica verstärken. Die Sun nennt in einem entsprechenden Bericht jedoch auch den FC Bayern München als Interessent.

Ramos steht in der laufenden Saison bei acht Treffern in zwölf Pflichtspielen, weshalb die Red Devils bereits Kontakt zu seinen Beratern aufgenommen haben. Der Klub aus Lissabon fordert wohl rund 30 Millionen Euro für Ramos.

Dass die Bayern in ihrer aktuellen Situation immer wieder mit neuen Stürmern in Verbindung gebracht werden, dürfte wenig überraschen. In den letzten Spielen machte sich das Fehlen von Robert Lewandowski vor allem bei der Chancenverwertung bemerkbar.

Ob Ramos hierfür eine präferierte Lösung darstellen würde, darf bezweifelt werden. Zum einen hat man mit Mathys Tel bereits ein vielversprechendes Sturmtalent im Kader, zum anderen häuften sich zuletzt die Meldungen, wonach die Münchner im kommenden Sommer einen Versuch bei Harry Kane (Tottenham Hotspur) wagen wollen.

FC Bayern, News: Herbert Hainer mit Kampfansage

Präsident Herbert Hainer zeigt sich nach der zuletzt schwachen Phase des FC Bayern München kämpferisch. Man werde "nach der Länderspielpause wieder richtig angreifen", erklärte der 68-Jährige dem Münchner Merkur und der tz. Einen Wechsel auf der Trainerbank schloss Hainer zunächst aus. "Wir sind von Julian Nagelsmann und unserer ganzen Mannschaft komplett überzeugt", bekräftigte er: "Die Saison hat gerade erst begonnen und wir wissen, dass wir das Potenzial haben, um unsere großen Ziele zu erreichen."

Gleichwohl wären vier sieglose Bundesligaspiele "nicht das, was sich unsere Fans und wir alle uns vorstellen. Allerdings sehen wir auch die Vielzahl an Torchancen, die sich unsere Mannschaft in jeder Begegnung erspielt und die sich aktuell nicht in unseren Ergebnissen spiegeln".

Laut der Bild könnte das Aufeinandertreffen mit Borussia Dortmund am 8. Oktober zu einem Endspiel für Nagelsmann werden. Sky Sport berichtet ebenfalls, dass der 35-Jährige mindestens bis dorthin Trainer des FC Bayern bleiben werde. Trotzdem sitze der Ex-Leipziger noch fest im Sattel. Nach der Länderspielpause treffen die Bayern in der Bundesliga auf Bayer Leverkusen.

Nagelsmann schlechter als Kovac! Punkteschnitt der Bayern-Trainer

FC Bayern, News: Holger Badstuber will zurück in die Bundesliga

Holger Badstuber möchte nach seinem Karriereende als Trainer in die Bundesliga zurückkehren. "Ich möchte im Jugendbereich meine Erfahrungen sammeln und dann sehen, wohin es gehen soll", sagte der 33-Jährige dem kicker: "Ich bin der Typ für den Senioren- und Profifußball, will mir dafür aber Zeit lassen und mich gezielt weiterbilden."

Klar ist für den ehemaligen Innenverteidiger des FC Bayern aber: "Irgendwann möchte ich in der Bundesliga auftauchen." Auch ein Engagement im Ausland reize ihn. 2023 wolle er in seinen neuen Abschnitt starten. Zuletzt stand Badstuber beim FC Luzern unter Vertrag. Vor zwei Wochen hatte er allerdings verkündet, dass er zurücktrete. 2009 begann seine Profikarriere bei den Bayern, wo er sechsmal Meister, einmal Champions-League-Sieger und viermal Pokalsieger wurde.

FC Bayern, News: Robin Gosens empfindet FCB-Krise als "überraschend"

Nach dem direkten Aufeinandertreffen mit dem FC Bayern in der Champions League zeigt sich Robin Gosens im kicker überrascht von der Krise des deutschen Rekordmeisters: "Als wir gegen Bayern gespielt haben, saßen wir alle nach dem Spiel in der Kabine und dachten: 'Wow, was die für eine Intensität im Spiel haben!'" Für ihn sei das "absolutes Topniveau in Europa und auf der Welt. Sie haben uns überrumpelt und überrannt und die doppelte Intensität an den Tag gelegt", erinnerte sich der Nationalspieler.

Dementsprechend wertet er die Liga-Resultate als "sehr überraschend". In der Champions League gewannen die Münchner zuletzt jeweils mit 2:0 gegen Inter und den FC Barcelona. Drei Unentschieden in Serie sowie die Niederlage in Augsburg verhagelten den Bayern aber die Stimmung.

© imago images
Jovana Damnjanovic und Alexander Straus konnten nach dem 0:0 in Frankfurt nicht hundertprozentig zufrieden sein. Jetzt wartet eine große Hürde in der Champions League auf den FC Bayern.

FC Bayern, News: Frauen vor erstem Saison-Knackpunkt

Gerade ist die neue Saison für die Frauen des FC Bayern München gestartet, da steht schon der erste große Knackpunkt der Saison an. In der Champions League treten sie am Dienstagabend (19 Uhr, DAZN) bei Real Sociedad an. Die Spanierinnen belegten vergangene Saison hinter dem FC Barcelona einen starken zweiten Platz in der spanischen Liga.

Am Freitag eröffneten die Bayern vor einem Rekordpublikum von rund 23.000 Zuschauerinnen und Zuschauern bei Eintracht Frankfurt die neue Bundesliga-Saison, kamen aber nicht über ein 0:0 hinaus. "Es wird ein anderes Spiel als am Freitag in Frankfurt in der Bundesliga", sagte der neue Bayern-Trainer Alexander Straus den Klubmedien: "Wenn wir an unsere Leistungsgrenze rankommen, denke ich, werden wir aber gewinnen."

Noch am Freitag sagte der 46-Jährige, dass das Team noch lange nicht da sei, wo er es sehen möchte. Dafür sei die Vorbereitungs- und Eingewöhnungszeit zu kurz gewesen. Das Erreichen der Gruppenphase ist dennoch Pflicht für die Bayern.

FC Bayern: Der Spielplan der Männer in den kommenden Wochen

DatumUhrzeitGegnerOrtWettbewerb
30.09.20.30 UhrBayer LeverkusenHBundesliga
04.10.18.45 UhrViktoria PilsenHChampions League
08.10.18.30 UhrBorussia DortmundABundesliga
12.10.21 UhrViktoria PilsenAChampions League
16.10.15.30 UhrSC FreiburgHBundesliga

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2022 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX