Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern München in der Krise: Diese vier Baustellen muss Julian Nagelsmann jetzt beheben

Von Tim Ursinus

FC Bayern: Julian Nagelsmann muss sein System finden

In den ersten drei Saisonspielen setzte Nagelsmann noch auf ein 4-2-2-2-System - und strich drei deutliche Siege ein (6:1 gegen Frankfurt, 2:0 gegen Wolfsburg und 7:0 gegen Bochum), ehe er - hinterher aus nicht ganz erklärlichen Gründen - auf ein 4-2-3-1 mit einer alleiniger Spitze umstellte. Auf der Neunerposition versuchten sich Sadio Mané und Thomas Müller, aber keiner der beiden wusste zu überzeugen.

Vermutlich kehrte Nagelsmann deshalb in Augsburg wieder zur alten Formation zurück. Müller durfte neben Jamal Musiala wieder hinter den Spitzen ran und setzte die Doppelspitze aus Mané und Leroy Sané mehrfach gut in Szene. Außerdem kombinierte sich das Offensiv-Quartett auch nach längeren Ballbesitzphasen zu einigen Eins-gegen-Eins-Situationen, in denen es aber an der letzten Konsequenz fehlte. Zwar erwischte FCA-Keeper Rafal Gikiewicz einen Sahnetag, von vielen hundertprozentigen Chancen kann aber auch nicht die Rede sein.

Aus den Situationen muss freilich mindestens ein Tor herausspringen. Es ist aber auffällig, dass keine Gelegenheiten entstehen, die selbst an den schwärzesten Tagen nicht vergeben werden können. Dass ein Spieler den Ball nur noch ins leere Tor schieben oder aus kurzer Distanz den Fuß hinhalten muss (in der Vergangenheit oft der Job von Lewandowski), ist eine Seltenheit geworden. Einfach gesagt: Die Qualität der Chancen hat abgenommen. Die derzeitige Spielweise ist dafür deutlich verkopfter - und offensichtlich noch zu komplex für die neu zusammengestellte Mannschaft. Auch war es bezeichnend, dass der bei einer Ecke vorgerückte Manuel Neuer in der Nachspielzeit die mit Abstand beste Chance auf das 1:1 hatte.

Zudem bringen Teams, die wie Augsburg ein hohes Pressing spielen und damit einhergehend viele Zweikämpfe führen, die Defensive in höchste Not. Damit hat Bayern "brutale Probleme", erkannte auch Salihamidzic. Hinzu kommt, dass die Viererkette aufgrund der ständigen Änderungen in der Zusammenstellung alles andere als eingespielt ist.

Nagelsmann ist also gut beraten, sich auf ein System festzulegen. Nur so können die viel zitierten Rädchen ineinandergreifen - und dann klappen womöglich auch wieder die einfachen Dinge.

FC Bayern: Die Ergebnisse seit den englischen Wochen

TerminWettbewerbGegnerOrtErgebnis
27. AugustBundesligaBorussia MönchengladbachHeim1:1
31. AugustDFB-PokalViktoria KölnAuswärts5:0
3. SeptemberBundesligaUnion BerlinAuswärts1:1
7. SeptemberChampions LeagueInter MailandAuswärts2:0
10. SeptemberBundesligaVfB StuttgartHeim2:2
13. SeptemberChampions LeagueFC BarcelonaHeim2:0
17. SeptemberBundesligaFC AugsburgAuswärts0:1

Seite 1: FC Bayern: Fehlende Effizienz vor dem Tor

Seite 2: FC Bayern: Nagelsmann muss sein System finden

Seite 3: Sadio Mané entwickelt sich zum Problemfall

Seite 4: Julian Nagelsmanns Kadermanagement wirft Fragen auf

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2023 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX