Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern München, News und Gerüchte: So viel soll Berater Zahavi am Lewandowski-Deal verdient haben

Von Philipp Jakob

Berater Pini Zahavi hat im Sommer den Wechsel von Robert Lewandowski zum FC Barcelona eingetütet, nun ist durchgesickert, was er dafür an Honorar kassiert. Trainer Julian Nagelsmann hat sich über die vielen Maulwürfe beim FCB geäußert. Hier gibt es alle News und Gerüchte zum FC Bayern.

Noch mehr Bayern gefällig? Hier gibt es weitere News und Gerüchte zum FCB.

FC Bayern, Gerüchte: Das kassiert Zahavi beim Lewy-Deal

Pini Zahavi bekommt für den Lewandowski-Deal offenbar weniger Provision als anfangs gedacht. Zunächst wurde spekuliert, dass der erfahrene Spielerberater eine Vermittlungsgebühr in Höhe von 20 Millionen Euro über vier Jahre einstreichen könnte. Doch laut The Athletic kassiert Zahavi nur fünf Millionen Euro.

Der Israeli hat seinem prominenten Klienten dabei geholfen, den Wechsel vom FC Bayern nach Spanien zu forcieren, obwohl die FCB-Verantwortlichen ihren Stürmerstar zunächst halten wollten. Letztlich einigte man sich aber doch auf einen Transfer mit einer Ablöse um die 45 Millionen Euro. Lewandowski unterschrieb bei den Katalanen einen Vierjahresvertrag.

"Pini hat nie locker gelassen, das ist unglaublich. Ich habe ihm in der Nacht gedankt", sagte Lewandowski kurz nach dem Deal in der Sport Bild. "Er sagte: 'Es war der vielleicht komplizierteste Transfer meines Lebens. Aber wir haben es geschafft.' Ich bin ihm sehr dankbar, dass er mir geholfen hat, diesen Schritt zu vollziehen. Pini ist nicht egoistisch, er hat nur eines im Kopf: das Wohl seiner Spieler und Klienten. Ich glaube, die Bayern-Verantwortlichen wissen: Er ist ein Profi."

Beim FC Bayern war Zahavi in der Vergangenheit allerdings nicht sonderlich beliebt. Im Zuge der Verhandlungen mit David Alaba 2020 bezeichnete Uli Hoeneß den Berater als "geldgierigen Piranha". Sportvorstand Hasan Salihamidzic bekräftigte dafür zuletzt in der Süddeutschen Zeitung: "Ich habe gar nichts gegen Pini. Der macht seinen Job. Wir haben einen guten Draht zueinander."

© imago images
Pini Zahavi hat es mal wieder geschafft. Mit Robert Lewandowski hat der Starberater nach Alaba den nächsten Topspieler vom FC Bayern weggeholt. Dabei soll der Israeli den Deal als einen der schwierigsten und größten seiner Laufbahn bezeichnet haben.

FC Bayern, News: Nagelsmann über Maulwürfe beim FCB

In der Vergangenheit sind immer wieder zahlreiche Informationen oder Gerüchte beispielsweise zu Transferverhandlungen des FCB in den Medien aufgetaucht, die eigentlich hinter verschlossenen Türen bleiben sollten. Trainer Julian Nagelsmann warnte nun in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, man müsse "aufpassen, dass [dies] den Gesamterfolg nicht gefährdet".

Der 35-Jährige gab zu, dass das Geschäft mit den Informationen mittlerweile zum Sport dazugehört. "Im Fußball werden Informationen durchgesteckt, weil es viele Interessensgruppen gibt. Alle wollen Druckmittel haben: Berater, Vereine", so Nagelsmann.

"In München sind in der Vergangenheit immer mal wieder taktische Interna oder Matchpläne verraten worden. Gut finde ich das nicht, aber damit muss man als Trainer leben können", führte der Chefcoach des deutschen Rekordmeisters weiter aus.

FC Bayern, News - Nagelsmann: "Nicht mehr so sehr anpassen"

FCB-Trainer Nagelsmann hat im Interview mit der FAZ zudem in taktischer Hinsicht eine neue Ausrichtung beim FC Bayern verraten. Man wolle weniger auf die Spielweise der Konkurrenz schauen. "Wir werden die Gegnervorbereitung verkürzen. Wir wollen uns nicht mehr so sehr anpassen", erklärte Nagelsmann.

"Für mich war das zwar nie ein Zeichen von Schwäche, trotzdem werde ich in der neuen Saison etwas von meinem Weg abweichen", sagte Nagelsmann. In den "ganz großen Klubs" sei es üblich, sich weniger am Gegner zu orientieren, als er es mit den Bayern in seiner Debüt-Saison getan habe.

Zudem kündigte er an, mehr mit den Spielern und mit den Klubverantwortlichen kommunizieren zu wollen. Sportlich sieht er den Bayern-Kader vor dem Bundesliga-Start gegen Frankfurt (Freitag, ab 20.30 Uhr im LIVETICKER) "definitiv" verbessert. Lewandowskis Abgang sei auch eine Chance, um "variabler" zu werden: "Wir haben mehr Alternativen. Jeder muss mehr Verantwortung übernehmen."

FC Bayern, News: Choupo-Moting an Niere operiert

Eric Maxim Choupo-Moting hat auf seinem Instagram-Kanal ein Foto veröffentlicht, welches ihn im Krankenbett zeigt. "Ich hatte letzte Woche eine Nierenstein-Operation. Die OP ist gut verlaufen und ich bin wieder im Aufbautraining", schrieb er dazu.

Bislang war unklar gewesen, weshalb der 33-Jährige beim kommenden Bundesliga-Auftakt fehlt. Zuletzt war von Leisten- und Hüftproblemen die Rede gewesen.

FC Bayern: Der Saisonstart im Überblick

DatumGegnerAustragungsortWettbewerbErgebnis
Samstag, 30. JuliRB LeipzigRed Bull Arena, LeipzigSupercup, Finale5:3
Freitag, 5. AugustEintracht FrankfurtDeutsche Bank Park, FrankfurtBundesliga, 1. Spieltag-
Sonntag, 14. AugustVfL WolfsburgAllianz Arena, MünchenBundesliga, 2. Spieltag-
Sonntag, 21. AugustVfL BochumVonovia Ruhrstadion, BochumBundesliga, 3. Spieltag-
Samstag, 27. AugustBorussia MönchengladbachAllianz Arena, MünchenBundesliga, 4. Spieltag-

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2022 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX