Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern, News und Gerüchte: Wohl weiterer Coronafall beim FCB - Rummenigge fordert "Abwechslung an der Spitze"

Von Maximilian Lotz

Nach den positiv auf Corona getesteten Spielern Joshua Kimmich und Eric Maxim Choupo-Moting gibt es beim FC Bayern offenbar innerhalb des Trainerteams einen weiteren Fall. Michael Rummenigge wünscht sich mehr Abwechslung an der Tabellenspitze der Bundesliga. News und Gerüchte rund um den FC Bayern findet Ihr hier.

News und Gerüchte zum FCB vom Vortag findet Ihr hier.

FC Bayern, News: Weiterer Coronafall beim FCB

Der FC Bayern München hat offenbar einen weiteren Coronafall zu beklagen. Nach Bild-Informationen wurde am Mittwoch auch Torwarttrainer Toni Tapalovic positiv auf das Virus getestet. Weitere Angaben etwa zum Gesundheitszustand des 41-Jährigen nannte die Zeitung nicht. Eine Bestätigung des Klubs stand zunächst noch aus.

Zuvor vermeldete der FCB, dass die bislang ungeimpften Spieler Joshua Kimmich und Eric Maxim Choupo-Moting positiv auf das Virus getestet wurden. "Dem Mittelfeldspieler des FC Bayern geht es gut", schrieb der Klub zur Infektion Kimmichs.

Der Nationalspieler hatte in den vergangenen Wochen für heftige Diskussionen gesorgt, weil er nicht gegen das Virus geimpft ist. Als ungeimpfte Kontaktperson eines Corona-Infizierten hatte sich der 26-Jährige zuletzt ohnehin in Quarantäne befunden und das Derby beim FC Augsburg (1:2) sowie das Champions-League-Gruppenspiel bei Dynamo Kiew am Dienstag (2:1) verpasst. Nach der Rückkehr aus Kiew war auch bei Kimmichs Klubkollegen Choupo-Moting ein positiver Test bekannt geworden, Choupo-Moting befand sich ebenfalls in Quarantäne.

Kurz vor der Meldung zu Kimmich hatte sich noch angedeutet, dass dieser unmittelbar vor einer Impfung steht. "Ich denke, dass es bei Jo in die Richtung geht, dass er sich impfen lässt", hatte Bundestrainer Hansi Flick am Mittwochnachmittag gesagt: "Es ist in Zukunft auch nicht mehr anders möglich, denke ich."

© imago images
Torwarttrainer Toni Tapalovic (l.) wurde offenbar positiv auf das Coronavirus getestet.

FC Bayern, News: Rummenigge wünscht sich Abwechslung

Michael Rummenigge hofft auf etwas mehr Spannung im Titelrennen der Bundesliga. Der Bruder des langjährigen FCB-Vorstandsvorsitzenden Karl-Heinz Rummenigge hätte auch nichts gegen einen anderen Meister.

"Generell gilt: Bayern ist die Nummer 1, Dortmund die 2 - die Kaderqualität spiegelt diese Rangfolge auch wider. Aber so schön zehn Meisterschaften in Serie für die Münchner wären, so gut täte der Bundesliga auch mal Abwechslung an der Spitze", schrieb Rummenigge in seiner kicker-Kolumne. Allerdings müsse der BVB dazu "konstant gut spielen".

Die Dortmunder blieben in der Bundesliga zuletzt war dank Arbeitssiegen gegen Köln und Stuttgart an den Bayern dran, in der Champions League kassierte der BVB mit der 1:3-Pleite bei Sporting Lissabon und dem damit verbundenen Verpassen des Achtelfinales allerdings einen herben Rückschlag.

FC Bayern München: Die kommenden Spiele

DatumWettbewerbGegnerOrt
27. November, 18.30 UhrBundesligaArminia BielefeldHeim
4. Dezember, 18.30 UhrBundesligaBorussia DortmundGast
8. Dezember, 21 UhrChampions LeagueFC BarcelonaHeim
11. Dezember, 15.30 UhrBundesligaFSV Mainz 05Heim

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2021 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX