Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern, News und Gerüchte: Robert Lewandowski offenbar verärgert über Salihamidzic-Aussagen

Von Philipp Schmidt

Robert Lewandowski ist offenbar nicht allzu erfreut über jüngste Aussagen von Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic. Währenddessen erhalten die Stars eine verlängerte Trainingspause und ein ehemaliger Trainer der zweiten Mannschaft landet in der 3. Liga. News und Gerüchte zum FCB gibt es hier.

Hier findet Ihr weitere Neuigkeiten zum deutschen Rekordmeister.

FC Bayern, Gerücht: Lewandowski sauer auf Salihamidzic?

Bayerns Torgarant Robert Lewandowski (33) hat sich nach Informationen der Sport Bild sehr an den Äußerungen von Sportvorstand Hasan Salihamidzic gestört, die dieser im August im Sport1-Doppelpass traf. Das Thema: Erling Haaland. "60 Spiele, 60 Tore, da muss man hinschauen, sonst wären wir ja Vollamateure", sagte dieser über einen möglichen Wechsel des Norwegers vom BVB nach München.

Aussagen, die beim Polen offenbar nicht gut ankamen. Demnach soll er eine fehlende Wertschätzung bemängeln und "zum Grübeln über seine Zukunft" angeregt worden sein. Sein Vertrag läuft 2023 aus, derzeit gebe es keine Gespräche über eine mögliche Vertragsverlängerung. Während es innerhalb des Vereins Stimmen gebe, die sich eine schnellstmögliche Entscheidung wünschen, wolle Lewandowski-Berater Pini Zahavi frühestens im März aktiv werden.

Doch nicht nur die offene Zukunft sowie ein möglicher Nachfolger Haaland sollen Lewandowski betrüben. Beim 3:1-Sieg gegen Greuther Fürth blieb er erstmals nach 15 Spielen mit einem Tor ohne Treffer, den Rekord von Gerd Müller (16 Spiele) verpasste er somit. Nach der Partie musste ihn Trainer Julian Nagelsmann trösten. Zudem sei der Angreifer der Meinung, dass ihn seine Mannschaftskollegen zu selten anspielen.

In den vergangenen Monaten hatte Lewandowski stets beteuert, dass er noch drei bis vier Jahre auf hohem Niveau spielen könne und keinen Drang verspüre, noch einmal eine neue Herausforderung zu suchen. Präsident Herbert Hainer erklärte im August bei Bild TV: "Wir müssen nicht heute den Vertrag verlängern. Er hat noch zwei Jahre Vertrag." Zu gegebener Zeit sollen mit "dem weltbesten Stürmer" und der "Torgarantie" Gespräche geführt werden.

FCB-Durchschnittsnoten: Nur einer ist besser als Musiala

FC Bayern, Gerücht: DFB-Stars erhalten nach Quali wohl freie Tage

Mit der deutschen Nationalmannschaft haben zahlreiche Stars des FC Bayern als erstes Land nach Gastgeber Katar die WM-Qualifikation geschafft, nach der Rückkehr an die Säbener Straße erhalten Joshua Kimmich, Manuel Neuer, Leon Goretzka und Co nun laut Bild am Mittwoch und Donnerstag noch frei, ehe die Vorbereitung auf das Topspiel gegen Bayer Leverkusen aufgenommen wird.

Dies gelte auch für den Großteil der weiteren Nationalspieler (insgesamt 19), die weiterhin mit ihren Auswahlen unterwegs waren. Die Ausnahme stellen die Franzosen Lucas Hernandez, der beim Nations-League-Finale nicht zum Einsatz kam, und Tanguy Nianzou dar. Bereits am Dienstag stand das Duo gemeinsam mit den sechs Profis, die nicht verreist waren, sowie zahlreichen Youngstern auf dem Trainingsplatz.

Am Dienstagstraining nahmen neben Nachwuchskräften wie Grant-Leon Mamedova, Justin Janitzek, Lucas Copado oder Manuel Kainz auch die Routiniers Maximilian Welzmüller und Nicolas Feldhahn aus der Regionalliga-Mannschaft am Profi-Training teil.


FC Bayern, Gerücht: Schwarz wird Trainer in der 3. Liga

Danny Schwarz, ehemaliger Trainer der zweiten Mannschaft des FC Bayern und derzeit Betreuer der FCB-Leihspieler, hat eine neue Aufgabe: Der Ex-Profi übernimmt das Traineramt bei Drittligist Würzburger Kickers. Das gaben die Bayern am Mittwoch offiziell bekannt.

Vor rund einer Woche trennten sich die Kickers, die als Zweitliga-Absteiger einen ganz schwachen Start in die Saison erwischt hatten, von Coach Torsten Ziegner (nur ein Sieg aus den ersten elf Spielen, Platz 19), bei Viktoria Köln wird Schwarz am Sonntag sein Debüt geben. Zuletzt leiteten Dieter Wirsching und Sebastian Neumann das Training der Würzburger.

Schwarz arbeitete nach seinem Karriereende 2012 in verschiedenen Funktionen im Nachwuchsbereich der Münchner und als Co-Trainer der Amateure, ehe er im April gemeinsam mit Martin Demichelis die zweite Mannschaft als Cheftrainer übernahm. Nachdem das Duo den Abstieg in die Regionalliga nicht verhindern konnte, wurde Demichelis zum alleinigen Coach bestimmt, während sich Schwarz fortan um die Leihspieler kümmerte.

FC Bayern: Spielplan nach der Länderspielpause

DatumWettbewerbBegegnung
17. Oktober, 15.30 UhrBundesligaBayer Leverkusen - FC Bayern München
20. Oktober, 21 UhrChampions LeagueBenfica - FC Bayern München
23. Oktober, 15.30 UhrBundesligaFC Bayern München - 1899 Hoffenheim

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2021 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX