Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB, News und Gerüchte: Mahmoud Dahoud und Jamie Bynoe-Gittens zurück im Training

Von Christian Guinin / SID

Der BVB begrüßt zwei Langzeitverletzte zurück im Training. Trotz der Dortmund-Vergangenheit von Jürgen Klopp darf Liverpool keine "Geschenke" bezüglich eines Transfers von Jude Bellingham erwarten. Außerdem: Schwarz-Gelb plant eine Expansion in die USA. Hier findet Ihr alle News und Gerüchte rund um den BVB.

Weitere News zum BVB von den letzten Tagen:

BVB, News: Dahoud und Bynoe-Gittens zurück im Training

Borussia Dortmund darf zwei Langzeitverletzte zurück im Training begrüßen. Wie in einem vom BVB veröffentlichten Trainings-Video zu sehen war, haben Mahmoud Dahoud und Jamie Bynoe-Gittens ihre Rückkehr auf den Rasen gefeiert.

Beide BVB-Stars waren wegen einer Schulterverletzung seit Ende August bzw. Anfang September nicht zur Verfügung gestanden. Auch die kürzlich beendete Asien-Reise der Dortmunder konnten Dahoud und Bynoe-Gittens aufgrund ihrer Verletzungen nicht antreten.

"So viele Spieler kommen nach ihren Verletzungen zurück und stehen uns im Januar wieder voll zur Verfügung. Für uns sind sie gefühlt lauter Neuzugänge", freute sich Chefcoach Edin Terzoc über die Rückkehrer.

© getty

BVB, News: Cramer will "keine Geschenke" machen

Dass Dortmunds Mittelfeld-Juwel Jude Bellingham von halb Europa gejagt wird, ist mittlerweile kein Geheimnis mehr. Real Madrid und Manchester City stehen ebenso auf der Liste der Interessenten wie der FC Liverpool um Ex-BVB-Trainer Jürgen Klopp.

Trotz der Dortmunder Vergangenheit des LFC-Coaches wird es für die Reds jedoch keine Vorteile im Buhlen um Bellingham geben. Das stellte BVB-Geschäftsführer Carsten Cramer am Rande der Asientour klar.

Es gäbe wegen Klopp zwar "eine große Sympathie für Liverpool. Wir haben immer noch ein gutes Verhältnis zu Jürgen und vielen anderen in Liverpool, deshalb ist es für mich auch mein Lieblingsverein in der Premier League." Dennoch dürfe der LFC keine "Geschenke" von den Dortmundern deshalb erwarten.

Man sei froh, Bellingham "hundertprozentig an Bord zu haben und je länger Jude bei uns spielt, desto besser", so Cramer.

In Dortmund hat der Engländer noch einen Vertrag bis 2025. Um ihn aus seinem Arbeitspapier herauszukaufen, müsste ein Klub also eine ordentliche Summe auf den Tisch legen.

© getty

BVB, News: BVB plant Expansion in die USA

Borussia Dortmund will neben seiner Marketingtätigkeit in Asien verstärkt den US-Markt bespielen. "Nach der Reise ist vor der nächsten Reise: Nach aktuellem Stand planen wir im Sommer eine Tour in die USA, und wir überlegen ernsthaft, in Kürze in New York unser drittes Auslandsbüro zu eröffnen", sagte Geschäftsführer Carsten Cramer den Ruhr Nachrichten.

Cramer, zuständig für Marketing und Vertrieb, sieht dafür viele Gründe. "Wir haben erstmals zwei große Sponsoren gewonnen, die in den Vereinigten Staaten beheimatet sind. Unsere Umsätze in Amerika steigen, (...) mit unserer Fußballschule sind wir an 16 Standorten vertreten. In Giovanni Reyna haben wir einen sehr populären US-Amerikaner im Kader, das Thema Frauenfußball ist dort sehr groß, die WM 2026 steht schon vor der Tür", zählte er auf.

Die Mehreinnahmen durch die Winter-Asienreise bezifferte Cramer auf etwa 2,5 Millionen Euro. Dies sei aber nicht der wichtigste Punkt: "Mittelfristig wird sich unser Engagement noch deutlich mehr auszahlen. Wenn der Rechteinhaber in Vietnam zufrieden ist, zahlt er in Zukunft mehr für die Bundesliga", sagte er. "Man muss für die Internationalisierung Aufwand betreiben und investieren, zumal der nationale Markt an vielen Stellen an seine Grenzen stößt."

BVB: Die Spiele nach der Winterpause

WettbewerbDatumGegnerHeim/Auswärts
Bundesliga22.01., 15.30 UhrFC AugsburgHeim
Bundesliga25.01., 18.30 UhrFSV Mainz 05Auswärts
Bundesliga29.01., 17.30 UhrBayer 04 LeverkusenAuswärts
Bundesliga04.02., 15.30 UhrSC FreiburgHeim
DFB-Pokal08.02., 20.45 UhrVfL BochumAuswärts

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2023 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX