Cookie-Einstellungen

Maßnahmen verpuffen und BL-Schlusslicht: Die unheimliche Liste des BVB

Zur Saison 2022/23 sollte alles anders werden beim BVB: "100.000 Verletzte" hatte Mats Hummels in der vergangenen Spielzeit beklagt - und wie die Statistiken zeigten, hatte er nur geringfügig übertrieben. Der Klub reagierte in der Sommerpause ...

1
© getty
... und tauschte Physiotherapeuten aus, dazu kam mit Shad Forsythe ein renommierter Athletiktrainer. Trotzdem hält die Seuche beim BVB an - auch wenn man bei Fällen wie Sébastien Haller (Hodenkrebs) natürlich niemandem die Schuld geben kann.
2
© imago images
Fakt ist aber: Die Ausfälle häufen sich erneut. "Das ist schwer zu ergründen", zeigte sich Sportdirektor Sebastian Kehl nach dem Champions-League-Spiel in Kopenhagen fast schon hilflos: In fast jedem Spiel müsse der Klub verletzungsbedingt wechseln.
3
© getty

Zuletzt kam mit Pechvogel Marco Reus ein weiterer Verletzter hinzu. Eine Statistik von transfermarkt.de weist aktuell (22. September) neun verletzte oder kranke Spieler aus - mehr als bei jedem anderen Buli-Klub. SPOX lässt die bisherige Saison Revue passieren.

4
© imago images
SALIH ÖZCAN - Fußprellung in der Vorbereitung: Der Neuzugang vom 1. FC Köln musste bereits in der 1. Woche der Vorbereitung kürzertreten (Fußprellung nach einem Pressschlag). Erst am 4. Spieltag stand er erstmals auf dem Platz.
5
© imago images
SÉBASTIEN HALLER - Hodenkrebs. Ein Schock für alle Beteiligten! In der Vorbereitung wurde beim Stürmer ein Hodentumor entdeckt, der stellte sich als bösartig heraus. Der 28-Jährige begann prompt eine Chemotherapie - wann er zurückkommt, ist völlig offen.
6
© imago images
NIKLAS SÜLE - Muskelverletzung. Der Neuzugang debütierte zum Saisonauftakt im DFB-Pokal bei 1860 München, zog sich dabei aber eine Muskelverletzung zu und verpasste die ersten beiden Spieltage.
7
© getty
KARIM ADEYEMI - Zehenverletzung. Der Nationalspieler stand am 1. Spieltag gegen Leverkusen (1:0) in der Startelf, musste aber schon nach 23 Minuten mit einer Zehenverletzung runter. Über vier Wochen beschäftigte ihn das, er verpasste 5 Pflichtspiele.
8
© imago images
GIOVANNI REYNA - Schonung. Nach schweren Verletzungen aus dem Vorjahr will Edin Terzic den US-Amerikaner langsam aufbauen. Am 2. Spieltag wurde er geschont, nach seinem Comeback am 3. Spieltag fühlte er sich nicht gut - erneut ein Spiel Pause.
9
© getty
DONYELL MALEN - Der Niederländer machte die ersten beiden Spiele, dann fiel er gegen Werder Bremen (2:3) aus. Die muskulären Probleme stellten sich als Faserriss heraus: Erst gegen ManCity in der Champions League (1:2) feierte er sein Comeback.
10
© getty
MAHMOUD DAHOUD - Schulterverletzung. Gegen Werder kugelte sich der Mittelfeldmann die Schulter aus. Nach zwei Wochen konservativer Behandlung kam die OP - die Hinrunde ist für den 26-Jährigen relativ sicher gelaufen.
11
© imago images
MATEU MOREY - Meniskus-OP. Ganz bitter! Der 22 Jahre alte Spanier hatte 2021/22 komplett gefehlt und endlich sein Comeback beim BVB II gegeben. Ende August dann der Eingriff am Außenmeniskus des linken Knies - und erneut mehrere Monate Pause.
12
© imago images
JAMIE BYNOE-GITTENS - Schulterverletzung. Der Shootingstar hatte gerade erst bis 2025 verlängert, da verletzte er sich am 5. Spieltag gegen Hoffenheim (1:0) an der Schulter. Auch beim 18-Jährigen war eine OP nötig - auch er fällt die Hinrunde wohl aus.
13
© imago images
GREGOR KOBEL - Muskelfaserriss. Der Stammkeeper hatte eine starke Form gezeigt, doch vor dem 1. CL-Spiel gegen Kopenhagen am 6. September kam die Info: Muskelfaserriss. Nach der Länderspielpause könnte es gegen Köln aber wieder reichen.
14
© imago images
THORGAN HAZARD - Oberschenkel. Der Flügelspieler musste gegen Kopenhagen nach nur 23 Minuten verletzt runter und fehlte anschließend gegen RB Leipzig (0:3). Gegen Schalke gab es aber schon wieder einen Kurzeinsatz.
15
© imago images
RAPHAËL GUERREIRO - Oberschenkel. Fehlte schon gegen Hoffenheim erkrankt, das Derby gegen Schalke (1:0) verpasste er dann mit Muskelproblemen. Die gute Nachricht: Nach der Länderspielpause geht es wohl wieder.
16
© imago images
MARCO REUS - Bänderverletzung: Im Revierderby befürchteten viele schon das Schlimmste, als der Kapitän schwer umknickte. Glück im Unglück: Die WM ist nicht futsch, die Bänder im rechten Fuß benötigen wohl nur ein paar Wochen Pause.
17
© imago images
SALIH ÖZCAN - Knochenödem. Da war doch was ...? Die Fußprellung aus der Vorbereitung ist wohl nie ganz ausgeheilt, es droht ein Ermüdungsbruch. Die Länderspiele sagte Özcan ab, auch der Effzeh Anfang Oktober kommt ziemlich sicher zu früh.
18
© imago images
JULIAN BRANDT - Infekt. Der Offensivspieler musste das DFB-Quartier schon vor dem ersten Spiel verlassen - eine Corona-Infektion ist es allerdings nicht. Dementsprechend sollte er gegen Köln am 1. Oktober eigentlich wieder fit sein.
19
© imago images
/ 19

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2023 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX