Cookie-Einstellungen
Fussball

Bundesliga: Diese Transfers sind schon fix

Von SPOX

Zwar hat die Bundesliga mit Haaland und Lewandowski einige schmerzhafte Abgänge zu verzeichnen, doch wusste man sich auf der anderen Seite wieder gut zu verstärken. Alle fixen Bundesliga-Transfers haben wir für Euch hier zusammengefasst.

Über 300 Millionen Euro an Transferausgaben und etliche Topstars, die die Bundesliga für sich hat gewinnen können - die Transferperiode für die Saison 2022/23 hat es bisher durchaus in sich gehabt.

Besonders aktiv auf dem Markt war dabei Borussia Dortmund, die bereits mehr als 90 Millionen Euro für neue Spieler ausgegeben haben. Zu den Neuzugängen zählen unter anderem die beiden Offensivkräfte Karim Adeyemi und Sébastien Haller, für die die Veranwortlichen jeweils mindestens 30 Millionen lockermachen mussten. Hinzu kam nun noch Stürmer Anthony Modeste vom 1. FC Köln, der den krebsdiagnostizierten Haller vertreten wird.

Zumindest hinsichtlich des finanziellen Aspekts werden die Transferaktivitäten des Vizemeisters noch von einem anderen Bundesligisten in den Schatten gestellt: Dem FC Bayern. Die Münchner investierten direkt zu Beginn der Wechselperiode über 30 Millionen Euro für den Liverpooler Sadio Mané. Doch dabei wollte man es noch lange nicht bewenden lassen. Für Ryan Gravenberch (Ajax Amsterdam), Mathijs de Ligt (Juventus Turin) und Mathys Tel (Stade Rennes) machten die Bayern-Oberen nochmal mehr als 100 Millionen locker.

Den Kader aufgestockt hat auch RB Leipzig. War es um die Sachsen doch lange sehr ruhig geblieben, schlug man Anfang August gleich doppelt zu. Erst holte man den Hoffenheimer David Raum für knapp 30 Millionen aus seinem Vertrag, wenige Tage später wickelte man schließlich die spektakuläre Rückholaktion von Timo Werner für schätzungsweise 20 Millionen Euro plus Boni ab.

© getty
Sébastien Haller soll beim BVB der Haaland-Nachfolger werden.

Bundesliga: Diese Transfers sind schon fix

Neben dem prominenten Transfer des Senegalesen Sadio Mané haben die Bayern beim niederländischen Rekordmeister Ajax Amsterdam gewildert. Mit Rechtsverteidiger Noussair Mazraoui und und dem jungen Mittelfeldstrategen Ryan Gravenberch kommen zwei vielversprechende junge Spieler zum Rekordmeister. Zudem kam Matthijs de Ligt von Juventus Turin für eine rekordverdächtige Ablöse von 80 Millionen Euro.

Verloren haben die Münchner indes unter anderem Innenverteidiger Niklas Süle, der zum direkten Konkurrenten aus Dortmund wechselte. Dort bildet er zusammen mit Freiburg-Neuzugang Nico Schlotterbeck die Innenverteidigung.

Doch auch die anderen Bundesliga-Vereine haben teils namhafte Zugänge zu verzeichnen: Bayer Leverkusen beispielsweise verstärkte sich mit dem tschechischen Youngster Adam Hlozek, RB Leipzig mit Ex-Spieler Timo Werner sowie dem Hoffenheimer David Raum. Eine besondere Würze hat sicherlich auch der Transfer von Weltmeister Mario Götze zu Eintracht Frankfurt.

Bundesliga: Diese Transfers sind schon fix - Alle Transfers auf einen Blick

VereinTransfers (nur externe Neuzugänge)Ausgaben
FC Bayern MünchenSadio Mané (FC Liverpool), Noussair Mazraoui (Ajax Amsterdam), Ryan Gravenberch (Ajax Amsterdam), Matthijs de Ligt (Juventus), Mathys Tel (Stade Rennes)137,5 Millionen Euro
Borussia DortmundSébastien Haller (Ajax Amsterdam), Karim Adeyemi (RB Salzburg), Niklas Süle (FC Bayern München), Nico Schlotterbeck (SC Freiburg), Salih Özcan (1.FC Köln), Alexander Meyer (Jahn Regensburg), Marcel Lotka (Hertha BSC Berlin), Anthony Modeste (1. FC Köln), Jayden Braad (Manchester City)91 Millionen Euro
Bayer 04 LeverkusenAdam Hlozek (Sparta Prag)13 Millionen Euro
RB LeipzigXaver Schlager (VfL Wolfsburg), Janis Blaswich (Heracles Almelo), David Raum (TSG Hoffenheim), Timo Werner (FC Chelsea)58 Millionen Euro
Union BerlinJordan Siebatcheu (Young Boys Bern), Jamie Leweling (Greuther Fürth), Paul Seguin (Greuther Fürth), Danilho Doekhi (Vitesse Arnheim), Milos Pantovic (VfL Bochum), Tim Skarke (Darmstadt 98), Jannik Haberer (SC Freiburg), Lennart Grill (Bayer Leverkusen), Morten Thorsby (Sampdoria Genua), Diogo Leite (FC Porto)13,5 Millionen Euro
SC FreiburgRitsu Doan (PSV Eindhoven), Daniel-Kofi Kyereh (FC St. Pauli), Matthias Ginter (Borussia Mönchengladbach), Michael Gregoritsch (FC Augsburg)13 Millionen Euro
1. FC KölnLuca Kilian (FSV Mainz 05), Sargis Adamyan (TSG Hoffenheim), Steffen Tigges (Borussia Dortmund), Eric Martel (RB Leipzig), Denis Huseinbasic (Kickers Offenbach), Linton Maina (Hannover 96), Kristian Pedersen (Birmingham City)6,25 Millionen Euro
FSV Mainz 05Maxim Leitsch (VfL Bochum), Marcus Ingvartsen (Union Berlin), Delano Burgzorg (Heracles Almelo), Dominik Kohr (Eintracht Frankfurt), Aymen Barkok (Eintracht Frankfurt), Anthony Caci (Racing Straßburg), Danny da Costa (Eintracht Frankfurt), Angelo Fulgini (Angers SCO)14,3 Millionen Euro
TSG HoffenheimFinn Ole Becker (FC St. Pauli), Grischa Prömel (Union Berlin), Stanley Nsoki (FC Brügge), Ozan Kabak (Schalke 04), Angelino (RB Leipzig), Eduardo Quaresma (Sporting Lissabon)17 Millionen Euro
Borussia MönchengladbachKo Itakura (Manchester City), Oscar Fraulo (FC Midtjylland)7 Millionen Euro
Eintracht FrankfurtJens Petter Hauge (AC Mailand), Lucas Alario (Bayer Leverkusen), Mario Götze (PSV Eindhoven), Kristijan Jakic (Dinamo Zagreb), Hrvoje Smolcic (HNK Eijeka), Jérome Onguéné (RB Salzburg), Faride Alidou (HSV), Randal Kolo Muani (FC Nantes), Marcel Wenig (FC Bayern München), Aurélio Buta (Royal Antwerpen)28 Millionen Euro
VfL WolfsburgJakub Kaminski (Lech Posen), Bartol Franjic (Dinamo Zagreb), Patrick Wimmer (Arminia Bielefeld), Kilian Fischer (1.FC Nürnberg), Mattias Svanberg (FC Bologna), Dzenan Pejcinovic (FC Augsburg)35 Millionen Euro
VfL BochumPhilipp Förster (VfB Stuttgart), Konstantinos Stafylidis (TSG Hoffenheim), Jordi Osei-Tutu (Arsenal U23), Jacek Goralski (Kairat Almaty), Kevin Stöger (FSV Mainz 05), Philipp Hofmann (Karlsruher SC), Saidy Janko (Real Valladolid), Ivan Ordets (Dinamo Moskau), Dominique Heintz (Union Berlin), Jannes Horn (1. FC Köln)750.000 Euro
FC AugsburgArne Maier (Hertha BSC Berlin), Ermedin Demirovic (SC Freiburg), Maximilian Bauer (Greuther Fürth), Elvis Rexhbecaj (VfL Wolfsburg)6,7 Millionen Euro
VfB StuttgartJosha Vagnoman (HSV), Konstantinos Mavropanos (FC Arsenal), Juan José Perea (PAS Giannina), Hiroki Ito (Júbilo Iwata), Luca Pfeiffer (FC Midtjylland),12,75 Millionen Euro
Hertha BSCJessic Ngankam (Greuther Fürth), Jonjoe Kenny (FC Everton), Filip Uremovic (Rubin Kazan), Ivan Sunjic (Birmingham City), Chidera Ejuke (ZSKA Moskau), Wilfried Kanga (Young Boys), Jean-Paul Boetius (vereinlos), Tjark Ernst (VfL Bochum)6,2 Millionen Euro
FC Schalke 04Thomas Ouwejan (AZ Alkmaar), Sebastian Polter (VfL Bochum), Rodrigo Zalazar (Eintracht Frankfurt), Tobias Mohr (1.FC Heidenheim), Florent Mollet (Montpellier HSC), Marvin Pieringer (SC Freiburg II), Tom Krauß (RB Leipzig), Alexander Schwolow (Hertha BSC Berlin), Justin Heekeren (RW Oberhausen), Leo Greiml (Rapid Wien), Cédric Brunner (Arminia Bielefeld), Maya Yoshida (Sampdoria Genua), Ibrahima Cissé (KAA Gent U21), Alex Kral (Spartak Moskau), Jordan Larsson (Spartak Moskau)7,98 Millionen Euro
SV Werder BremenJens Stage (FC Kopenhagen), Lee Buchanan (Derby County), Oliver Burke (Sheffield United), Niklas Stark (Hertha BSC Berlin), Dikeni Salifou (FC Augsburg U19), Amos Pieper (Arminia Bielefeld), Mitchell Weiser (Bayer Leverkusen)4 Millionen Euro

Bundesliga: Diese Transfers sind schon fix - Der zweite Bundesligaspieltag im Überblick

DatumAnpfiffHeimAuswärts
Freitag, 12. August20.30 UhrSC FreiburgBorussia Dortmund
Samstag, 13. August15.30 UhrBayer LeverkusenFC Augsburg
Samstag, 13. August15.30 UhrRB Leipzig1. FC Köln
Samstag, 13. August15.30 UhrTSG HoffenheimVfL Bochum
Samstag, 13. August15.30 UhrHertha BSCEintracht Frankfurt
Samstag, 13. August15.30 UhrWerder BremenVfB Stuttgart
Samstag, 13. August18.30 UhrFC Schalke 04Borussia M'Glabdach
Sonntag, 14. August15.30 Uhr1. FSV Mainz 051. FC Union Berlin
Sonntag, 14. August17.30 UhrBayern MünchenVfL Wolfsburg

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2022 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX