Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB, News und Gerüchte: Hans-Joachim Watzke und Sebastian Kehl würdigen Michael Zorc

Von Christian Guinin

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke und Sebastian Kehl würdigen den scheidenden Sportdirektor Michael Zorc. Unterhaching-Präsident Manfred Schwabl glaubt, dass der Wechsel von Karim Adeyemi nach Dortmund zum richtigen Zeitpunkt kommt. Außerdem: Real Madrid stieg wegen einer geforderten Klausel wohl aus dem Poker um Erling Haaland aus. Alle News und Gerüchte rund um den BVB findet Ihr hier.

Hier findet Ihr noch mehr News und Gerüchte zum BVB.

BVB, News: Watzke und Kehl würdigen Zorc

Der scheidenden Sportdirektor Michael Zorc hat von BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke zum Abschied nach 44 Jahren lobende Worte geerntet. "Der BVB ist Michael zu größtem Dank verpflichtet. Er hat die größte Karriere aller Borussen vorzuweisen", sagte Watzke dem SID. Nach dem Saisonfinale am Samstag gegen Hertha BSC (15.30 Uhr im Liveticker) wird der 59-jährige Zorc die Geschäfte endgültig an seinen Nachfolger Sebastian Kehl übergeben.

"44 Jahre bei seinem Verein in seiner Stadt - mehr geht nicht", ergänzte Watzke. "Die 17 Jahre der Zusammenarbeit waren sehr erfolgreich, vor allem aber auch auf der menschlichen Seite großartig."

Auch Kehl, bisher Leiter der Dortmunder Lizenzspieler-Abteilung, würdigte Zorc im SID-Gespräch als "großartigen Menschen, der die Geschichte von Borussia Dortmund in unterschiedlichen Rollen maßgeblich mitgestaltet hat. Er war auch für mich in den vergangenen Jahren ein ganz wichtiger Ansprechpartner und Mentor."

Nun folge ein Umbruch, sagte Kehl. "Aber wir haben immer sehr eng, sehr gut und sehr vertrauensvoll zusammengearbeitet. Michael wird mir daher sicher mit seiner Erfahrung weiterhin bei der einen oder anderen Frage zur Verfügung stehen. Er wird immer ein Teil des BVB bleiben."

Guardiola, BVB, Real und Klopp: Gewinner und Verlierer des Haaland-Deals

BVB, News: Haching-Präsident: Dortmund für Adeyemi richtiger Schritt

SpVgg Unterhachings Präsident Manfred Schwabl glaubt, dass für BVB-Neuzugang Karim Adeyemi der Wechsel nach Dortmund genau der richtige Schritt zum passenden Zeitpunkt ist. "Auf lange Sicht ist Karim ein Spieler für die Premier League. Doch jetzt mit Blick auf die EM 2024 ist der BVB die perfekte Wahl. Ich habe Karim immer geraten, langsame Schritte zu gehen, das war jetzt Leipzig oder Dortmund", sagte Schwabl im Interview mit Sport1.

Vom Typ passe "Karim perfekt in den Ruhrpott mit seinen enthusiastischen Fans. Das ist eine wunderbare Geschichte. Weil Karim neben dem sportlichen Erfolg auch auf dem Boden geblieben ist. Er kommt aus einem ganz tollen Elternhaus", so der Haching-Präsident weiter. Der Viertligist profitiert auch finanziell von dem Wechsel, über sechs Millionen Euro der insgesamt 30 Millionen Euro Ablöse fließen an den Münchner Vorstadtklub.

An die Gefahr, dass Adeyemi die Erwartungen beim BVB nicht erfüllen könne, glaubt Schwabl nicht. "Karim wird in Haalands Schuhe passen. Es sind schon sehr große Fußstapfen, aber bei ihm war es immer so, dass er nach Höheren gestrebt hat. Wir mussten ihn damals schon früh hochschubsen in einen höheren Altersbereich. Er hat mit 15 Jahren bereits bei der ersten Mannschaft in der 3. Liga mittrainiert."

Der Stürmer "braucht die Herausforderungen und hohe Ziele. Und Haalands Nachfolger zu werden ist extrem hoch. Er wird das aber hinkriegen. Beide sind Torjäger und er wird sich nach ein, zwei Jahren daran messen lassen müssen, wie er performt hat."

Die teuersten BVB-Abgänge aller Zeiten: Auba, Götze, Haaland & Co.

BVB, News: Kehl spricht über Haaland-Abgang

Sebastian Kehl, Nachfolger des scheidenden Sportdirektors Michael Zorc beim BVB, hat über Erling Haalands Abgang gesprochen und sich zuversichtlich gezeigt. Es werde zwar schwer, Haaland zu ersetzen, weil "wir diese Qualität auf diesem Niveau nun mal auch nicht einkaufen können", sagte er bei Sky: "Aber wir haben es immer wieder geschafft gute Lösungen zu finden in der Vergangenheit, auch einen Robert Lewandowski zu ersetzen. Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir das im Sommer auch hinbekommen."

Trotz Neuzugangs Karim Adeyemi wolle man noch einmal nachlegen, bestätigte er: Adeyemi sei "mit seinen Qualitäten einer, der uns deutlich bereichern wird. Aber die Wucht und die Körperlichkeit, die wir durch Erling Haaland verlieren werden - da machen wir uns gerade Gedanken, ob wir das auch auf einem anderen Weg kompensieren können."

BVB, Gerücht: Stieg Real wegen Klausel aus Haaland-Poker aus?

BVB-Stürmer Erling Haaland wird in der kommenden Spielzeit für Manchester City auflaufen. Bis zuletzt galt auch Real Madrid als potenzieller Abnehmer für den Norweger, offenbar nahmen die Königlichen jedoch aufgrund einer geforderten Klausel Abstand von einem Transfer.

Wie der spanische Radiosender Cadena SER berichtet, soll Haalands kürzlich verstorbener Berater Mino Raiola eine Ausstiegsklausel für seinen Klienten in Höhe von 150 Millionen Euro gefordert haben. Diese wäre ab dem zweiten Jahr in Kraft getreten, um einen weiteren Wechsel zu ermöglichen, sollten die gewünschten Ergebnisse ausbleiben.

Real-Präsident Florentino Perez habe das allerdings vehement abgelehnt. Eine derart kostspielige Investition sei nicht im Bereich des Möglichen, wenn Haaland den Klub im zweiten Jahr schon wieder verlassen könnte. Zwar ist es laut Arbeitsrecht in Spanien Pflicht, eine Ausstiegsklausel zu vereinbaren, diese liegt aber üblicherweise in utopischen Sphären, damit andere Vereine gar nicht erst die Chance haben, sie zu aktivieren.

Hier geht's zur ausführlichen Meldung.

Bundesliga: Tabelle vor dem 34. Spieltag

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München3395:356076
2.Borussia Dortmund3383:513266
3.Bayer Leverkusen3378:463261
4.RB Leipzig3371:363557
5.Freiburg3357:441355
6.Union Berlin3347:42554
7.Köln3351:47452
8.Hoffenheim3357:55246
9.Mainz 053348:43545
10.Borussia M'gladbach3349:60-1142
11.Bochum3336:49-1342
12.Eintracht Frankfurt3343:47-441
13.Wolfsburg3341:52-1141
14.Augsburg3337:55-1835
15.Hertha BSC3336:69-3333
16.Stuttgart3339:58-1930
17.Arminia Bielefeld3326:52-2627
18.Greuther Fürth3327:80-5318

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2022 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX