Cookie-Einstellungen
Fussball

BVB, News und Gerüchte: Borussia Dortmund erkundigt sich wohl nach Chelseas Callum Hudson-Odoi

Von SPOX

Borussia Dortmund ist offenbar an einem Transfer von Callum Hudson-Odoi vom FC Chelsea interessiert. Mahmoud Dahoud steht auf Abruf für den EM-Kader bereit, Villarreals EL-Sieg hat negative Auswirkungen auf den BVB. Alle News und Gerüchte aus Dortmund gibt es hier.

Hier findet Ihr noch mehr News und Gerüchte zum BVB.

BVB - Gerücht: Dortmund erkundigt sich wohl nach Hudson-Odoi

Borussia Dortmund bereitet sich offenbar auf einen Abgang von Außenstürmer Jadon Sancho vor. Einem Bericht von Eurosport zufolge beschäftigt sich der BVB mit einer Verpflichtung von Callum Hudson-Odoi vom FC Chelsea.

Demnach sollen sich die Schwarz-Gelben lose nach den Bedingungen für einen Transfer erkundigt haben. Die Blues seien demnach bereit, den 20-Jährigen zu verleihen, sollte der aufnehmende Verein einen Großteil des Gehalts des Außenstürmers übernehmen.

Der englische Nationalspieler steht bei Chelsea noch bis 2024 unter Vertrag. Zuletzt kam er nur noch sporadisch zum Einsatz, häufig als Einwechselspieler. In 23 Ligapartien in der abgelaufenen Saison stehen zwei Tore und drei Assists zu Buche. Im vergangenen Sommer bemühte sich bereits der FC Bayern um eine Verpflichtung.

BVB-Saisonzeugnis: Dreimal hagelt es die Fünf

BVB - News: Dahoud auf Abruf für EM-Kader

Mit Mats Hummels und Emre Can sind lediglich zwei Spieler von Borussia Dortmund für den 26er-Kader für die anstehende Europameisterschaft nominiert.

Wie die Bild nun berichtet, darf sich jedoch auch Mittelfeldspieler Mahmoud Dahoud Hoffnungen auf eine Nominierung machen. Demnach soll der 25-Jährige auf Abruf bereit stehen, sollte sich in der Vorbereitung aufs Turnier ein anderer Spieler verletzen oder sich mit dem Corona-Virus infizieren. Damit wäre Dahoud der erste Nachrücker.

Vor allem in der angelaufenen Bundesliga-Rückrunde überzeugte Dahoud mit starken Auftritten. Beim BVB kam er auf 31 Pflichtspiel-Einsätze, in denen er zwei Tore erzielte und zwei weitere auflegte. Im Verletzungsfall dürfen Feldspieler noch bis zum ersten EM-Gruppenspiel Deutschlands am 15. Juni gegen Frankreich nachnominiert werden.

Dortmund - News: Villarreal-Sieg schlecht für BVB

Der Triumph des FC Villarreal am Mittwochabend im Europa-League-Finale gegen Manchester United hat negative Auswirkungen auf Borussia Dortmund. Da der Sieger der EL automatisch in den Champions-League-Lostopf eins wandert, rutschen einige Klubs dafür nach hinten - so auch der BVB.

Bei einem Sieg von Manchester United hätte dies nichts an der Reihenfolge geändert, da die Red Devils ohnehin vor dem BVB platziert waren. Nun muss Dortmund auf einen Sieg des FC Chelsea im Champions-League-Finale gegen Manchester City hoffen. Sonst würden auch die Blues im zweiten Lostopf landen und den BVB verdrängen.

Viel Bayern, viel BVB: Die Tops und Flops der Saison

BVB - News: Kehl erklärt Dortmund-Turnaround

Dank einer beeindruckenden Aufholjagd hat Borussia Dortmund in den letzten Wochen der Saison doch noch die Qualifikation für die Champions League unter Dach und Fach gebracht. Lizenzspieler-Leiter Sebastian Kehl offenbarte nun die Hintergründe des Umschwungs. "Wir haben es in den letzten Saisonwochen geschafft, einen Teamgeist zu entwickeln, der alle beflügelt hat. Es waren harte Arbeit, große Disziplin und eine ehrliche, direkte Kommunikation in allen Bereichen nötig, um den Turnaround zu schaffen", sagte der 41-Jährige gegenüber dem kicker.

Nur so sei es möglich gewesen, die letzten sieben Partien allesamt zu gewinnen und Eintracht Frankfurt auf den letzten Metern aus den Top Vier zu verdrängen. "Wir haben in komplexen Duellen wichtige Siege in Stuttgart, in Wolfsburg und gegen Leipzig errungen, die uns ein hohes Maß an Selbstbewusstsein verliehen haben", verriet Kehl.

Vor allem die 1:2-Heimpleite gegen Eintracht Frankfurt hätte Spuren hinterlassen und für einen Wendepunkt gesorgt. "Wir wussten nach dem Frankfurt-Spiel, dass jede einzelne Niederlage das Nichterreichen unserer Saisonziele hätte nach sich ziehen können", so Kehl.

Dass es in den folgenden Wochen bergauf ging, hatte Kehl zufolge auch mit einem bestimmten Spieler zu tun. "In Jadon Sancho ist nach langer Verletzungspause ein außergewöhnlicher Spieler auf den Platz zurückgekehrt, der uns mit seiner individuellen Qualität sehr geholfen hat", betonte der designierte Nachfolger von Sportdirektor Michael Zorc.

Bundesliga: Die Tabelle nach 34 Spieltagen

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.Bayern München3499:445578
2.RB Leipzig3460:322865
3.Borussia Dortmund3475:462964
4.Wolfsburg3461:372461
5.Eintracht Frankfurt3469:531660
6.Bayer Leverkusen3453:391452
7.1. FC Union Berlin3450:43750
8.Borussia M'gladbach3464:56849
9.VfB Stuttgart3456:55145
10.SC Freiburg3452:52045
11.TSG Hoffenheim3452:54-243
12.1. FSV Mainz 053439:56-1739
13.FC Augsburg3436:54-1836
14.Hertha BSC3441:52-1135
15.Arminia Bielefeld3426:52-2635
16.1. FC Köln3434:60-2633
17.Werder Bremen3436:57-2131
18.Schalke 043425:86-6116

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2021 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX