Cookie-Einstellungen
Fussball

Bayer Leverkusens Hradecky: Mega-Patzer gegen Bielefeld? "Das gibt einige Youtube-Clips"

Von SPOX

Lukas Hradecky hätte Bayer Leverkusen mit einer kuriosen Slapstick-Einlage fast den Sieg gegen Arminia Bielefeld (2:1) gekostet. Durch den späten Siegtreffer von Aleksandar Dragovic (88.) war dem 30-jährigen Keeper nach der Partie aber wieder zum Lachen zumute.

"Die Leute dürfen ein bisschen lachen. Das gibt einige Youtube-Clips und einige Memes", sagte Hradecky bei Sky: "Die Mannschaft und Dragovic haben mir geholfen. Mein Bier wird mir heute schmecken."

Hradecky verursachte in der 47. Minute ein unglaubliches Eigentor, welches wohl in jedem Bundesliga-Jahresrückblick seinen Platz sicher haben dürfte. Kurz nach Wiederanpfiff spielte Verteidiger Daley Sinkgraven einen harmlosen Rückpass in Richtung des Finnen, der über den Ball trat und diesen durch eine leichte Berührung über die eigene Torlinie beförderte.

Für Leverkusen hatte es in Bielefeld zuvor lange gut ausgesehen: Leon Bailey brachte das Team von Peter Bosz in der 27. Minute in Führung, ehe Hradeckys Blackout die Partie auf den Kopf stellte. Erst zwei Minuten vor Ende rettete Dragovic den Torhüter und sicherte der Werkself doch noch die drei Punkte.

Hradecky bedankte sich nach Abpfiff bei seinem "Retter" und nahm ihn herzlich in den Arm. Anschließend spielte er dem Siegtorschützen noch einmal vor, wie sein Eigentor passieren konnte. Bayer Leverkusen steht nach dem fünften Bundesligasieg in Folge somit auf Rang zwei mit nur einem Punkt Rückstand auf Spitzenreiter Bayern München.

 

 

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2020 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX