Cookie-Einstellungen
Fussball

Marco Rose von Borussia Mönchengladbach exklusiv: Darum war Götze bei Gladbach kein Thema

Von SPOX

Im Interview mit DAZN und SPOX spricht Trainer Marco Rose von Borussia Mönchengladbach vor dem Spiel gegen den VfL Wolfsburg (20.30 Uhr live auf DAZN) über die großen Herausforderungen im Zuge der Corona-Pandemie, die schwierige Saison für seine Mannschaft, seinen ehemaligen Spieler Erling Haaland und ein Saisonziel, das keines sein darf.

 

Marco Rose ...

... über die Corona-Zeit: "Wir funktionieren alle um die Pandemie herum. Jeder schaut, dass er zurechtkommt, sein Leben lebt und seinen Beruf am Laufen hält. Das zeigt ja schon, dass es nicht normal ist und dass es wenig Spaß macht. Jeder durchlebt gerade eine nicht so einfache Zeit, in der die Gesellschaft auf eine Nagelprobe gestellt wird. Ich würde es schön finden, wenn wir trotzdem versuchen, die positiven Dinge zu sehen und alle zusammenhalten. Wir freuen uns, wenn es irgendwann vorbei ist, wir einen Haken dran machen können und die Leute alle wieder zusammen ins Stadion kommen und nicht zu zweit in Blöcken sitzen müssen und das Stadion nur halbvoll ist."

... auf die Frage, ob Corona auch einen positiven Einfluss auf Gladbachs Kaderplanung und mögliche Abgänge hatte: "Corona kam grundsätzlich sehr ungelegen. Denis Zakaria wäre auch bei uns geblieben, wenn Corona nicht gekommen wäre, weil wir das relativ deutlich und frühzeitig kommuniziert hatten. Natürlich weiß man im Fußball nie und für einen Klub wie Gladbach gibt es auch mal ein unmoralisches Angebot. Aber als Trainer habe ich auch die Aufgabe, den bestmöglichen Kader zusammenzuhaben. Und dafür kämpfe ich. Ohne Corona hätten wir auf der anderen Seite mehr Zuschauer und damit auch mehr Einnahmen gehabt. Somit hätten wir auf dem Transfermarkt aktiver sein können."

... auf die Frage, ob Mario Götze ein Thema war: "Ich schätze Mario Götze sehr, er ist ein sympathischer Typ. Ich freue mich, dass er eine Aufgabe gefunden hat, die er mit voller Überzeugung angeht. Das spricht für ihn. Er hat sich für einen tollen Traditionsverein entschieden. Bei uns war er aber nie ein Thema, weil wir auf seiner Position nicht gesucht haben."

... über die Belastung der Spieler: "Das ist grenzwertig. Aber der Fußball ist ein Geschäft, jeder hat Verträge abgeschlossen, die jetzt auch bedient werden müssen. Da müssen wir nicht drumherum reden. Dazu gehört der Verein, dazu gehören die nationalen Verbände. Und trotzdem müssen wir aufpassen: Denn über allem stehen die Menschen und deren Gesundheit. Für die haben wir eine große Verantwortung und auf sie müssen wir aufpassen."

... über Personen, die ihn in seiner Laufbahn besonders inspiriert haben: "Meine Tochter ist zwölf, sie hat gerade eine tolle Phase und inspiriert mich auf ihre Weise. Natürlich gibt es aber auch Trainerkollegen oder Spieler. Es gibt aber nicht den einen, der aus mir den gemacht hat, der ich jetzt bin. Letztlich entwickelt man sich immer eigenständig. Klar trifft man unterwegs immer Leute, die mehr Erfahrung haben als man selbst wie Ralf Rangnick oder Jürgen Klopp. Von denen nimmt man viel mit."

... über den Saisonstart der Borussia: "Wir hätten gerne mehr Punkte auf dem Konto. In Köln haben wir ein gutes Spiel gemacht, gegen Union war es weniger gut. In Dortmund haben wir solide gespielt, aber verloren. Es war alles dabei. In der Länderspielpause konnten wir nach dem Spiel in Köln mit einem guten Gefühl an einigen Dingen arbeiten. Wir wollen unsere Leistung stabilisieren, aber dafür benötigen wir auch ein paar Ergebnisse, um Sicherheit zu bekommen."

... den Entwicklungsstand seiner Mannschaft: "Wir hatten eine gute Länderspielpause, eine gute Trainingswoche und ein gutes Testspiel. Damit sind wir zufrieden. Wir gehen mit einem guten Gefühl ins Spiel am Samstag."

... über die anstehenden englischen Wochen: "Was wir nicht können, ist intensiv zu trainieren. Das wird ausfallen. Wir werden mannschaftstaktisch nicht mehr arbeiten können, sondern nur in kleinen Gruppen. Aber dafür haben wir die Spiele, um schrittweise nach vorne zu kommen. Wir werden uns über die Spiele weiterentwickeln. Über die Vorbereitung, die Auswertung und Videoanalysen. Ganz entscheidend wird der Kopf dabei werden: Wann können wir den Spielern vielleicht mal einen freien Tag gönnen, um zu ihren Familien zu gehen, um mal durchzuatmen? Vielleicht bauen wir das schon unmittelbar nach einem Champions-League-Spieltag ein und regenerieren dann erst am übernächsten Tag. Darüber werden wir uns immer wieder Gedanken machen."

... über seinen ehemaligen Spieler Erling Haaland: "Er ist ein unglaublich positiver Spieler. Er kam damals verletzt in Salzburg an, hat sich herangekämpft und ist dann durchgestartet. Er kann in seinem jungen Alter schon eine Mannschaft mitreißen, strahlt eine ungeheure Energie aus. Dazu ist er ein witziger Typ. Es gibt aber auch noch viele Dinge, die er dazulernen kann, das weiß er auch. Es gehört heutzutage aber wohl dazu, dass man in Superlativen arbeitet und große Vergleiche anstellt mit Spielern wie Robert Lewandowski oder Leo Messi. Aber die würde ich so nicht sehen."

... über ein mögliches Eingreifen der Borussia in den Titelkampf: "Wir kümmern uns um unsere Aufgaben. Es wird eine sehr herausfordernde und spannende Saison für uns. Wir sollten deshalb weniger auf die anderen schauen und mehr bei uns bleiben. Und wir lassen uns nicht gerne festnageln auf solche Dinge. Wir wollen gerne ambitioniert auftreten, wissen aber auch, wie schnell einem solche Dinge aufs Brot geschmiert werden. Deshalb brauchen wir diese Diskussionen einfach nicht."

... über den anstehenden Gegner Wolfsburg: "Meinen Kollegen Oliver Glasner wurmt der Saisonstart seiner Mannschaft. Es wird jetzt für ihn auch darum gehen, richtig zu reagieren und die Nerven zu behalten. Wolfsburg wird sicherlich nach Gladbach kommen, um an ihrem Saisonstart etwas zum Positiven zu verändern. Wolfsburg hat einen sehr guten Kader hat, wir aber auch. In internen Debatten, wie wir uns in der Bundesliga einordnen, ist Wolfsburg immer auch ein Gradmesser für uns, den wir auf Augenhöhe sehen."

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2020 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX