Fussball

FC Bayern - Uli Hoeneß: Niklas Süle kann "EM ad acta legen"

SID

Joachim Löw muss bei der EM 2020 aller Voraussicht nach auf seinen verletzten Abwehrchef Niklas Süle verzichten. Das zumindest behauptet Uli Hoeneß.

"So wie es ausschaut, ist die Saison für ihn beendet, auch die EM kann er vergessen", sagte der Präsident von Bayern München am Montag.

Süle hatte sich am Samstag im Bundesliga-Spiel des deutschen Rekordmeisters beim FC Augsburg (2:2) zum zweiten Mal nach 2014 das Kreuzband im linken Knie gerissen.

Am Sonntag wurde er in Innsbruck erfolgreich operiert. Bundestrainer Löw hatte den Ausfall des 24-Jährigen als "ganz bittere Nachricht" bezeichnet und Süle einen "Fixpunkt in unseren Planungen" genannt. Für die EM gilt das laut Hoeneß nicht mehr.

"Die Europameisterschaft ist gegessen, die können Sie total vergessen. Vergessen Sie die. Alles dieses 'Er muss bis zur...' - totaler Käse. Einen Mist muss er! Er muss zur neuen Saison wieder fit sein. Dabei helfen wir ihm", betonte der Bayern-Patriarch, "so eine Verletzung ist die totale Katastrophe, ein Drama, die schwierigste Verletzung, die man haben kann."

Uli Hoeneß schließt Transfer aus: "Wir holen niemanden"

Der FC Bayern werde nach Süles Ausfall allerdings nicht auf dem Transfermarkt tätig werden, sagte Hoeneß: "Wir holen niemanden." Niko Kovac plant mit Lucas Hernandez, Benjamin Pavard und Jerome Boateng. Auch Javi Martinez sei wie zuletzt schon in Augsburg eine Option für das Abwehrzentrum.

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
Jobs|Impressum|powered by cmsWorks

Copyright ©2019 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX