Cookie-Einstellungen
Formel 1

Formel 1: Haas setzt Vertragsgespräche mit Mick Schumacher vorerst aus

Von Christian Guinin

US-Rennstall Haas wird vorerst keine Vertragsgespräche mit Mick Schumacher führen. Das geht aus einem Bericht von RTL/ntv hervor.

Demnach wolle Teamchef Günther Steiner zunächst konstantere Leistungen des 23-Jährigen sehen, ehe man ein neues Arbeitspapier ausstellt. Schumachers Vertrag bei den US-Amerikanern läuft Ende des Jahres aus.

Zuletzt galt ein Wechsel zu Aston Martin als mögliche Alternativ-Option, um dort die Nachfolge von Sebastian Vettel anzutreten, der die Formel 1 Ende 2022 verlassen wird. Der Traditionsrennstall entschied sich jedoch für die Dienste von Ex-Weltmeister Fernando Alonso an der Seite des gesetzten Lance Stroll.

Hass hat im Vertrags-Poker deshalb alle Karten in der Hand. Abgesehen von einer Verlängerung blieben Schumacher kaum noch Optionen für einen F1-Verbleib.

Nach einem schwierigen Saisonstart besserten sich die Leistungen Schumachers in den vergangenen Wochen. Beim Großen Preis von Großbritannien fuhr er erstmals in die Punkte, insgesamt hat er bereits zwölf WM-Zähler gesammelt.

Datenschutz|Nutzungsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2022 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX