A. Zverev
F. Tiafoe
Beendet
Spielzeit: 03:09 h
29.08.2019 | US Open | 2. Runde
A. Zverev
F. Tiafoe
 
 
1.
2.
3.
4.
5.
6
3
6
2
6
3
6
2
6
3
Kommentar
Ergebnisse
Weltrangliste
Spielerprofile
Highlights
Aktualisieren
 
Ende
Das war's aus dem Arthur Ashe Stadium. Wir bedanken uns fürs Mitlesen und wünschen Ihnen eine gute Nacht.
 
Deutsche Spiele
Nach Andrea Petkovic zieht nun auch Alex Zverev in die 3. Runde der US Open ein. Laura Siegemund hatte gegen Sofia Kenin das Nachsehen. Aktuell spielt Struffi gegen John Isner, 3:6 und 3:2 aus Sicht des Deutschen. Zu später Stunde greifen noch Julia Görges und Cedrik-Marcel Stebe ein.
 
3. Runde
Der Gegner in der 3. Runde steht noch nicht fest. Die möglichen Kontrahenten sind Aljaz Bedene und Benoit Paire. Aktuell führt der Franzose Paire mit 2:1 nach Sätzen. Auch im kommenden Match hat Zverev gute Chancen.
 
Alex Zverev
Trotz der Schwankungen können wir festhalten, dass Sascha Zverev weitaus besser und konzentrierter spielt als noch in Cincinnati und Kanada. Das darf gerne so weitergehen.
 
Statistiken
Werfen wir noch einen Blick auf die Zahlen: Zverev mit starken 22 Assen und lediglich elf Doppelfehlern. Das kann sich sehen lassen. Der Hamburger hatte sieben Unforced Errors (53:46) mehr auf dem Konto, schaffte aber auch über 20 Winner mehr (63:41).
 
Fazit
Ein typisches Zverev-Match mit dem besseren Ende für den Deutschen. Beide Spieler zeigten viele Höhen und Tiefen. Mal war der eine aktiver, mal der andere. Beide Akteure bewegten sich zu keiner Phase des Duells zeitgleich auf ihrem besten Niveau. Daher waren auch die einzelnen Sätze immer von kurzer Dauer. Im entscheidenden Satz war dann Zverev der bessere Spieler und zeigte sich fokussierter.
6:3, 3:6, 6:2, 2:6, 6:3
Der zweite Service kommt ganz stark, sodass Tiafoes Vorhand hinter der Grundlinie landet. Matchball Zverev!
 
6:3, 3:6, 6:2, 2:6, 5:3
Und mit dem 22. Ass holt sich Zverev die ersten beiden Chancen zum Matchgewinn.
 
6:3, 3:6, 6:2, 2:6, 5:3
Doppelfehler Zverev - 30:15.
 
6:3, 3:6, 6:2, 2:6, 5:3
Tiafoe wieder am Netz, doch Zverev erläuft den Stopp und bringt die Rückhand longline ins Eck. 15:0.
 
6:3, 3:6, 6:2, 2:6, 5:3
Tiafoe verkürzt auf 3:5. Nun kann Zverev das Match bei eigenem Service für sich entscheiden.
 
6:3, 3:6, 6:2, 2:6, 5:2
Nach über drei Stunden bewegen wir uns auf die Entscheidung zu. Für ein Fünf-Satz-Match ist das keine lange Dauer. Dies zeigt, welche Schwankungen beide Spieler in diesem Duell haben.
 
Medical Timeout
Tiafoe muss an der rechten Schulter behandelt werden. Man hat schon bei seinem Service gesehen, dass er gehandicapt ist. Teilweise kamen die Aufschläge mit nur 150 km/h. Aber bei diesem Spielstand ist solch eine Pause nicht ganz nachvollziehbar. Will er Zverev aus dem Konzept bringen?
 
6:3, 3:6, 6:2, 2:6, 5:2
Und Zverev erhöht auf 5:2. Das muss doch die Vorentscheidung sein.
 
6:3, 3:6, 6:2, 2:6, 4:2
Das sechste Ass in diesem Satz bringt das 40:15. Zverev kann sich in dieser Phase auf seinen Aufschlag verlassen.
 
6:3, 3:6, 6:2, 2:6, 4:2
Doch das US-Talent ist ein echter Fighter. Mit einer Alles-oder-Nichts-Rückhand longline schafft er das 2:4.
 
6:3, 3:6, 6:2, 2:6, 4:1
Tiafoe muss nun bei seinem Service spürbar kämpfen. Das Momentum liegt nun klar bei Zverev.
 
6:3, 3:6, 6:2, 2:6, 4:1
Ganz stark vom Deutschen. Mit den Assen Nummer 18 und 19 holt sich Zverev das 4:1 - zu Null. Jetzt muss er nur konstanz sein Service durchbringen.
 
6:3, 3:6, 6:2, 2:6, 3:1
Schnelles Aufschlagspiel von Tiafoe zum 1:3.
 
6:3, 3:6, 6:2, 2:6, 3:0
Tiafoe zeigt sich wieder sehr schnell am Netz, Zverev nutzt dies zum Rückhand Passierball. 15 beide.
 
6:3, 3:6, 6:2, 2:6, 3:0
Besser kann der fünfte Satz nicht beginnen. 3:0 für den Hamburger!
 
6:3, 3:6, 6:2, 2:6, 2:0
Nun muss Zverev aufpassen. Tiafoe spielt einfach unberechenbar. Einfachen Fehlern folgen starke Punktgewinne. Zverev muss bei 40:30 nun das Break bestätigen. Aber er spielt noch zu passiv. Eine Frage der Kraft?
 
6:3, 3:6, 6:2, 2:6, 2:0
Jubelschrei bei Sascha! Wieder spielt er etwas zu passiv, dennoch schafft er mit dem vierten Breakball das 2:0. Ganz wichtig!
 
6:3, 3:6, 6:2, 2:6, 1:0
Nun muss Zverev den Punkt holen. Vierter Breakball und der erste Service ist im Aus.
 
6:3, 3:6, 6:2, 2:6, 1:0
Auch Tiafoe findet nun die Konstanz und Balance nicht mehr. In diesem Satz hat er schon sechs Unforced Errors - so viele wie im vorherigen gesamten Satz.
 
6:3, 3:6, 6:2, 2:6, 1:0
Unter Druck spielt der US-Amerikaner ganz mutig und geht immer wieder ans Netz. Zverev kommt mit den Grundlinienschlägen nicht vorbei. Das zweite Spiel dauert nun schon über sieben Minuten.
 
6:3, 3:6, 6:2, 2:6, 1:0
Zverev in der Abwehr mit einem Lob, doch Tiafoe hat dies erahnt und schmettert den Ball zum Einstand ins Feld. Ganz wichtige Phase jetzt.
 
6:3, 3:6, 6:2, 2:6, 1:0
Beide Spieler kämpfen um jeden Punkt. Zverev erläuft einen Ball und holt sich die Breakchance.
 
6:3, 3:6, 6:2, 2:6, 1:0
Beide Spieler pushen sich nun und setzen bei jedem Punktgewinn ein Zeichen. Bei Zverev ist nun auch die Faust zu sehen. Der Platz liegt mittlerweile komplett im Schatten.
 
6:3, 3:6, 6:2, 2:6, 1:0
Guter Beginn von Zverev, der mit zwei Assen startet. 1:0 im entscheidenden fünften Satz.
 
5. Satz
Mal wieder erleben wie ein typisches Zverev-Match. Der Hamburger zeigt einige Höhen und Tiefen, genauso wie sein Gegenüber. Beide Spieler sind abwechselnd obenauf. Tiafoe mit dem mutigeren Spielstil, während bei Zverev die Mentalität abhanden gekommen ist. Auch, wenn es mit der langen Pause von Tiafoe zusammenhängt, das darf einem Top-Ten-Spieler nicht passieren. Zverev muss schleunigst die Kurve kriegen.
6:3, 3:6, 6:2, 2:6
Und nach 2,5 Stunden holt sich Tiafoe den vierten Satz. Wir gehen nun in die Entscheidung.
 
6:3, 3:6, 6:2, 2:5
Und der dritte Doppelfehler, alle in diesem Spiel, bringt das erneute Break zum 2:5.
 
6:3, 3:6, 6:2, 2:4
Zverev mächtig unter Druck! Der nächste Fehler bringt den Breakball für Tiafoe.
 
6:3, 3:6, 6:2, 2:4
Doch das darf der Nummer 6 der Welt nicht passieren. Nach 40:0 steht es nun 40:40. Zverev mit zu einfacher Punktverlusten. Das kostet unnötig Kraft.
 
6:3, 3:6, 6:2, 2:4
Bei 40:0 unterläuft Zverev der erste Doppelfehler in diesem Satz. Diesen kann er sicherlich verschmerzen.
 
6:3, 3:6, 6:2, 2:4
Und Tiafoe erhöht auf 4:2. Zverev ist nun gewaltig unter Druck. Der fünfte Satz rückt immer näher.
 
6:3, 3:6, 6:2, 2:3
Tiafoe zeigt in dieser Phase hochtalentiertes Tennis. Der US-Amerikaner war in diesem Satz bereits schon 13 Mal am Netz. Das nennt man mutiges und aggressives Tennis.
 
6:3, 3:6, 6:2, 2:3
Zverev bleibt dran, doch demnächst muss ein Break her. Dem 22-Jährigen unterlaufen im vierten Durchgang zu viele leichte Fehler. Die Statistik sagt 7:4 bei den Unforced Errors. Bislang hatte Zverev noch keine einzige Breakchance in diesem Satz.
 
6:3, 3:6, 6:2, 1:3
Tiafoe spielt nun deutlich mutiger, geht immer wieder vor ans Netz. Zverev scheint immer noch mit dem frühen Break gegen sich zu hadern.
 
6:3, 3:6, 6:2, 1:3
Schnelles Aufschlagspiel von Tiafoe zum 3:1. Zverev läuft nach wie vor dem Break zum Auftakt hinterher.
 
6:3, 3:6, 6:2, 1:2
Für beide Spieler steht die Sonne nun sehr ungünstig. Die Hälfte des Platzes liegt im Schatten. Teilweise scheint es, als würde der Ball verschwinden. Nicht einfach im Moment für Zverev und Tiafoe.
 
6:3, 3:6, 6:2, 1:2
Zverev holt sich das dritte Spiel. Doch der Deutsche ist nicht zufrieden, das ist deutlich zu erkennen. Beim Service ist noch viel Luft nach oben, die Quote liegt aktuell bei mageren 57 Prozent.
 
6:3, 3:6, 6:2, 0:2
Tiafoe bringt sein Aufschlagspiel souverän durch und erhöht auf 2:0.
 
6:3, 3:6, 6:2, 0:1
Und natürlich kommt es ganz bitter: Tiafoe holt sich das Break zum 1:0. Das wird Zverev hoffentlich nicht zu lange beschäftigen.
 
6:3, 3:6, 6:2, 0:0
Und diese lange Pause tat Zverev überhaupt nicht gut. 0:30 aus Sicht des Deutschen bei eigenem Service.
 
6:3, 3:6, 6:2, 0:0
Der vierte Satz lässt auf sich warten. Tiafoe ging in den Locker Room und braucht mittlerweile fast zehn Minuten. Deutlich zu lange.
 
4. Satz
Beide Spieler zeigen nach wie vor starke Schwankungen in diesem Match. Ging der zweite Satz noch klar an Tiafoe, zeigte dieser im dritten Durchgang einige Schwächen. Zverev war bei eigenem Service wieder voll auf der Höhe. Ein Erfolgsquote von 78 Prozent bei erstem Aufschlag ist ein Brett. Aber dieses Match ist noch lange nicht entschieden. Hier kann noch einiges passieren.
6:3, 3:6, 6:2
Und Zverev holt sich mit einem Break den dritten Satz zur 2:1-Führung. Damit kann der Hamburger mit eigenem Service den vierten Satz beginnen.
 
6:3, 3:6, 5:2
Da hilft auch die Challenge nichts: Zweiter Doppelfehler von Tiafoe in diesem Match. 30:15 für Zverev!
 
6:3, 3:6, 5:2
Ganz stark! Tiafoe erahnt Zverevs Vorhand cross und bringt die Kugel auf den Mann zurück. Doch Zverev reagiert blitzschnell und bringt den Ball irgendwie über das Netz. Wichtiger Punktgewinn zum 5:2. Das ist eine Vorentscheidung im dritten Satz.
 
6:3, 3:6, 4:2
Das Spiel nimmt an Fahrt auf! Beide Spieler suchen ihr Heil in der Offensive und wollen weiterhin eine schnelle Entscheidung. Deuce!
 
6:3, 3:6, 4:2
Weltklasse von Tiafoe! Zverev mit der Vorhand cross, doch Tiafoe bringt in Bedrängnis den Vorhand Passierschlag perfekt ins T-Feld.
 
6:3, 3:6, 4:2
Und nach vier Breakbällen schnappt sich Tiafoe das sechste Spiel zum 4:2. Nun pusht sich der US-Amerikaner wieder. Das kann noch gefährlich werden für Zverev.
 
6:3, 3:6, 4:1
Und anstatt der Vorentscheidung wird es doch nochmal spannend. Zverev mit drei Fehlern, die den Einstand bringen.
 
6:3, 3:6, 4:1
Tiafoe wirkt nun total ungeduldig und hat überhaupt keine Ruhe mehr. Zverev soll es Recht sein. Drei Breakbälle für den Deutschen!
 
6:3, 3:6, 4:1
Nach 20 Minuten steht es 4:1. Zverev ist aktuell obenauf, doch dieses Match hat bislang gezeigt, dass keiner wirklich konstant über längere Zeit der bessere Spieler ist. Doch im dritten Satz ist die deutsche Nummer 1 auf einem sehr guten Weg.
 
6:3, 3:6, 3:1
Zverev zeigt sich in dieser Phase sehr variabel und spielt mit dem Druck. Auch die Services kommen jetzt wieder. 40:15.
 
6:3, 3:6, 3:1
Tiafoe kommt mit vier einfachen Punkten zum 1:3. Zverev muss nun das Tempo hoch halten, dann sollte ihm der dritte Satz nicht mehr zu nehmen sein.
 
6:3, 3:6, 3:0
Wir sehen beinahe eine Wiederholung des ersten Durchgangs. Zverev legt mächtig los und geht mit 3:0 in Führung. Erst 14 Minuten sind in diesem Satz gespielt.
 
6:3, 3:6, 2:0
Zverev hat nun eine Menge Wut im Bauch. Diese nutzt er aber und spielt nun wieder fokussierter. Auf der anderen Seite zeigt Tiafoe nun ein paar Schwächen. Break für Zverev!
 
3. Satz
Hochverdienter Satzausgleich für den US-Amerikaner. Frances Tiafoe war in beinahe allen Statistiken besser, machte acht Punkte mehr, brachte sein Service weitaus souveräner. Zverev hatte wieder einige Leichtsinnsfehler und brachte den ersten Aufschlag kaum noch an. 53 Prozent sprechen eine eindeutige Sprache.
6:3, 3:6
Und Tiafoe holt sich durch einen weiteren Zverev-Fehler den zweiten Satz mit 6:3.
 
6:3, 3:5
Und nach über sechs Minuten Spielzeit holt sich Zverev dann doch das achte Spiel und macht das 3:5. Tiafoe serviert nun zum Satzgewinn.
 
6:3, 2:5
Beim Deutschen kommen in dieser Phase die ersten Aufschläge nicht mehr ins Feld. Dennoch kann er drei Satzbälle zunichte machen.
 
6:3, 2:5
Zverev mit bereits 13 Doppelfehlern im zweiten Satz. Tiafoe mit zwei Satzbällen.
 
6:3, 2:5
Das ging fix! Zu Null holt sich Tiafoe den nächsten Punkt zum 5:2. Das US-Talent spielt sich allmählich in einen kleinen Rausch. Zverev muss auf der Hut sein.
 
6:3, 2:4
Es wird das erste Mal etwas lauter im Arthur Ashe Stadium. Tiafoe mit dem Break zum 4:2. Bei Zverev sehen wir den ersten Durchhänger in diesem Match.
 
6:3, 2:3
Zverev wieder unter Druck! Doppelte Breakchance für Tiafoe. Dann lässt der Hamburger sein zehntes Ass folgen. 30:40.
 
6:3, 2:3
Zverevs Rückhand-Return landet im Seitenaus. 3:2 Tiafoe, alles in Reihe noch.
 
6:3, 2:2
Pech für Tiafoe! Zunächst muss er gegen die Sonne schmettern, danach trifft Zverev den Ball nicht richtig, sodass dieser ganz fies aufspringt. Tiafoe haut die Kugel ins Aus. Breakchance Zverev!
 
6:3, 2:2
Beide Spieler sind nun bei jeweils 14 Unforced Errors. Bei den Winners führt Sascha mit 20:12.
 
6:3, 2:2
Beide Spieler gehen hohes Tempo und suchen eine schnelle Entscheidung. Pro Rally sehen wir 4,2 Schläge im Schnitt.
 
6:3, 2:2
Und Zverev schafft mit einem krachenden Ass nach außen das 2:2.
 
6:3, 1:2
Stark vom Deutschen! Unter Druck bringt Zverev zwei krachende und äußerst präzise Vorhände und schafft den Einstand.
 
6:3, 1:2
Der zweite Doppelfehler von Zverev bringt zwei Breakchancen für Tiafoe.
 
6:3, 1:2
Der zweite Satz verspricht schon jetzt Spannung. Tiafoe macht hier überhaupt keine Anstalten, Zverev auch nur in die Nähe einer Breakchance kommen zu lassen. 2:1 für den US-Boy.
 
6:3, 1:1
Der zweite Satz beginnt und beide zeigen sich souverän bei eigenem Service. Auffällig: Zverev mit drei(!) Assen!
 
Petkovic
Wir schauen kurz auf den anderen Platz. Andrea Petkovic siegt in zwei Sätzen gegen Kvitova und zieht in die 3. Runde ein. Glückwunsch, Petko!
 
2. Satz
Starker Auftakt des Deutschen! Zverev zeigt sich voll auf der Höhe und geht konzentriert zu Werke. Auch auf seinen Aufschlag kann sich Zverev verlassen. Lediglich einen Doppelfehler leistete er sich. Auf der anderen Seite stehen schon fünf Asse.
6:3
Zverev geht ans Netz und bringt den Ball ins leere Halbfeld zum Satzgewinn rüber.
 
5:3
Tiafoe bringt seinen Service durch. Zverev schlägt zum Satzgewinn auf.
 
5:2
Zverev lässt nichts anbrennen und stellt auf 5:2. Alles im Lot also für den Hamburger!
 
4:2
Souverän vom Amerikaner, der sein Service zu Null durchbringt.
 
4:1
Ganz starkes Tennis! Tiafoe zeigt in dieser Phase sein bestes Tennis, doch Zverev packt immer wieder Powerschläge aus und zwingt sein Gegenüber so in die Defensive. Letztendlich ist Tiafoes Rückhand zu lang.
 
3:1
Tiafoe muss diesen Punkt einfach gewinnen. Zverev sieht sich nur in der Defensive, ehe Tiafoe den Slice ins Netz bringt. Vorteil Zverev!
 
3:1
Nun muss auch Zverev das erste Mal bei eigenem Service kämpfen. Tiafoe kontert sehr stark.
 
3:1
Nun hat auch Tiafoe auf dem Scoreboard angeschrieben. Die beiden liefern sich teilweise lange Grundlinienduelle.
 
3:0
Trotz zwei Unforced Errors schnappt sich Zverev auch das dritte Spiel und geht mit 3:0 in Führung. Das sieht doch bislang sehr gut aus.
 
2:0
Nach zehn Punkten in Folge zum Auftakt für Sascha kommt Tiafoe durch einen Unforced Error zum 15:30.
 
2:0
Zverev vergoldet sein Aufschlagspiel und holt sich das Break zur 2:0-Führung. Alle acht Punkte gingen bisher an den Deutschen.
 
1:0
0:40 - Tiafoe ist noch nicht im Spiel angekommen. Zverev mit dreifacher Breakchance.
 
1:0
Der Deutsche holt sich sein erstes Aufschlagspiel relativ locker und geht in Führung. Ein Start nach Maß!
 
1. Satz
Das Match beginnt! Zverev mit dem Service.
 
Warm-up
Beide Akteure sind mittlerweile im Arthur Ashe Stadium angekommen. Gleich kann es losgehen.
 
Petko
Andrea Petkovic sorgte im ersten Satz auch gleich mal für eine Überraschung. Gegen die an Nummer 6 gesetzte Petra Kvitova holte sich Petko den ersten Satz mit 6:4. Weiter so!
 
Deutsche Matches
Das Match von Alex Zverev ist heute nicht das einzige Duell mit deutscher Beteiligung. Aktuell spielen Laura Siegemund und Andrea Petkovic ihre Zweitrundenpartien. Später greift auch noch Julia Görges ein. Und auch bei den Männern sind mit Struff und Stebe noch zwei deutsche Spieler heute im Einsatz.
 
Junge Generation
Aus deutscher Sicht kann man heute nur hoffen, dass Zverev sich nicht in die Misserfolge der jungen Generation bei den US Open eingliedert. Mitfavorit Dominic Thiem musste bereits in der 1. Runde die Segel streichen. Ebenso wie der Grieche Stefanos Tsitsipas und der Russe Karen Chatschwanow. Alle drei gehören den Top Ten der Weltrangliste an. Für einen Grand-Slam-Titel bedarf es dann eben doch etwas mehr.
 
H2H
Die beiden treffen bei den US Open zum insgesamt fünften Mal aufeinander. Mit 3:1-Siegen sieht die Bilanz für Alex Zverev ganz ordentlich aus. Das letzte Duell konnte der Deutsche mit 6:4, 6:4 bei den Masters in Paris 2018 für sich entscheiden. Auch die beiden bisherigen Grand-Slam-Matches, 2017 in Wimbledon und Australien, gingen jeweils ohne Satzverlust an die Nummer 6 der Welt.
 
Frances Tiafoe
Schauen wir uns Zverevs heutigen Gegner an: Francis Tiafoe gilt als wahres Talent auf der ATP-Tour. Der 21-Jährige führte gegen das kroatische Aufschlagmonster Ivo Karlovic in der 1. Runde schon mit 2:0-Sätzen. Im dritten Durchgang musste Karlovic dann aufgeben. So konnte Tiafoe - im Gegensatz zu Zverev - jede Menge Energie sparen.
 
Alex Zverev
Klar, beim Deutschen ist noch viel Luft nach oben. Umso erfreulicher war aber sein Aufschlagspiel. Hatte Zverev bei den Masters in Cincinnati noch erhebliche Probleme mit seiner eigentlichen Stärke, so konnte er sich in der 1. Runde wieder auf seinen Service verlassen. Neun Asse standen acht Doppelfehler gegenüber. Keine schlechte Quote beim einem Fünf-Satz-Match.
 
Erstrundenmatch
Bei seinem Erstrunden-Erfolg machte es der Hamburger spannender als nötig. Gegen den Moldawier Radu Albot führte Zverev bereits mit 2:0 nach Sätzen. Doch Albot konnte ausgleichen und so musste Zverev in den entscheidenden Satz. Dort behielt der 22-Jährige mit 6:2 die Oberhand.
 
vor Beginn
Deutschlands Nummer 1 geht heute als Favorit in die 2. Runde gegen das US-amerikanische Talent Frances Tiafoe. Gespielt wird im Arthur Ashe Stadium.
 
vor Beginn
Herzlich willkommen bei den US Open zur Zweitrundenpartie zwischen Alexander Zverev und Frances Tiafoe.

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
Jobs|Impressum|powered by cmsWorks

Copyright ©2019 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX