Cookie-Einstellungen
P. Kohlschreiber
L. Pouille
Beendet
Spielzeit: 02:43 h
26.08.2019 | US Open | 1. Runde
P. Kohlschreiber
L. Pouille
 
 
1.
2.
3.
4.
5.
3
6
4
4
0
6
4
6
6
0
Kommentar
Ergebnisse
Weltrangliste
Spielerprofile
Highlights
Aktualisieren
 
Goodbye
Von mir war es das jedenfalls von Court 9, leider müssen wir uns von Kohlschreiber verabschieden. Er tritt ebenso die Heimreise an wie Angelique Kerber, die gegen Kristina Mladenovic in drei Sätzen verlor. Man kann nur hoffen, dass Alexander Zverev und Co. es dieser Tage besser machen. Auf Wiedersehen und vielen Dank für Ihr Interesse.
 
FedEx und Damen-Clasico
Die US Open im Liveticker sind heute noch lange nicht am Ende angekommen. In der jetzt beginnenden Night-Session stehen noch zwei Partien auf dem Programm. Zum einen trifft Serena Williams auf Maria Sharapova, direkt im Anschluss daran muss zudem Roger Federer gegen den Inder Sumit Nagal ran. Viel Spaß damit.
 
2. Runde
Wie bereits in der Vorberichterstattung erwähnt, wird Lucas Pouille nun auf den Briten Daniel Evans treffen, der Pouilles Landsmann Mannarino aus dem Wettbewerb gekegelt hat.
 
Fazit
Philipp Kohlschreiber hatte heute die Chance, Lucas Pouille aus den US Open zu werfen. Am Ende machte jedoch die Cleverness von Pouille den Unterschied, denn der zehn Jahre jüngere Franzose bewies in den entscheidenden Momenten mehr Geduld und setzt sich so am Ende doch irgendwie verdient durch. Vor allem im 3. Satz kam das Break zum exakt richtigen Zeitpunkt.
3:6, 6:4, 4:6, 4:6
Und das war's! Kohlschreiber setzt einen Vorhand-Stopp ins Netz und scheidet damit aus. Pouille zieht eine Runde weiter.
 
3:6, 6:4, 4:6, 4:5
Drei Matchbälle für Lucas Pouille. Ein überragendes Servicegame bisher.
 
3:6, 6:4, 4:6, 4:5
Kohlschreiber hat bei der Challenge erneut riesiges Pech, dass Pouilles Aufschlag minimal im Feld war. 30:0 für den Franzosen.
 
3:6, 6:4, 4:6, 4:5
Mit einem Ass beendet Kohli dieses recht zügige Spiel zu 15 und verkürzt auf 4:5. Nun muss der Deutsche liefern und Pouille breaken.
 
3:6, 6:4, 4:6, 3:5
Eines kann man dem Augsburger nicht absprechen, nämlich den Willen. Kohlschreiber fightet und bringt sich mit 40:15 in Führung.
 
3:6, 6:4, 4:6, 3:5
Pouille schnappt sich sein fünftes Spiel im 4. Satz! Nun muss Kohlschreiber sein Servicegame definitiv durchbringen, sonst war's das!
 
3:6, 6:4, 4:6, 3:4
Mit einem Ass bringt sich der 25 Jahre alte Rechtshänder wieder auf Kurs. Kohlschreiber fightet aber und gleicht postwendend aus, 30:30!
 
3:6, 6:4, 4:6, 3:4
Wunderschön verladen! Pouille muss im Ballwechsel etwas hinterherlaufen, kontert einen Netzangriff Kohlschreibers aber dann perfekt gegen den Lauf des Deutschen zum 15:0.
 
3:6, 6:4, 4:6, 3:4
Kohlschreiber zeigt sich jetzt wieder äußerst souverän bei eigenem Aufschlag. Zu Null bringt er das 3:4 auf die Anzeigetafel.
 
3:6, 6:4, 4:6, 2:4
Der Frust ist dem Deutschen, der nun mit 2:4 zurückliegt, anzumerken.
 
3:6, 6:4, 4:6, 2:3
Miss-Hit des Deutschen. Bei 30:0 sieht schon wieder alles nach einem Spielgewinn für den Franzosen aus.
 
3:6, 6:4, 4:6, 2:3
Drei Breakbälle abgewehrt, den ersten Spielball genutzt. Philipp Kohlschreiber verkürzt auf 2:3, liegt aber weiter ein Break zurück. Doch die gleiche Situation hatten wir auch in Durchgang zwei, da kam der Deutsche zurück und holte sich den Satz.
 
3:6, 6:4, 4:6, 1:3
Beide wehrt der Augsburger ab, beide Male ist ein guter erster Aufschlag das Mittel, um dem Franzosen die Punkte abzunehmen.
 
3:6, 6:4, 4:6, 1:3
Nächster Doppelfehler des Deutschen, nächste Breakchancen für seinen Gegenüber.
 
3:6, 6:4, 4:6, 1:3
Pouille dreht auf! Mit soliden Grundschlägen dominiert er jetzt das Geschehen. 30:15 aus seiner Sicht!
 
3:6, 6:4, 4:6, 1:3
Kohlschreiber hat jetzt auch etwas Pech, das muss man ihm lassen. Diesmal bleibt ein Rückhandslice an der Netzkante hängen. 0:15!
 
3:6, 6:4, 4:6, 1:3
Richtig gut, wie der Franzose jetzt serviert. Mit zwei Assen und einem brillanten Netzangriff stürmt er in Windeseile zum 3:1.
 
3:6, 6:4, 4:6, 1:2
Das Break ist da, aber dieser Pouille-Schlag war nur hauchzart auf der Grundlinie des Deutschen. Der Franzose führt nun und will diesen Spielgewinn natürlich jetzt sofort bestätigen.
 
3:6, 6:4, 4:6, 1:1
Und ein weiterer Grundlinienschlag ist im nächsten Ballwechsel zu lang, Breakbälle - drei an der Zahl!!
 
3:6, 6:4, 4:6, 1:1
Kohlschreiber wackelt jetzt ein wenig, so wirkt es zumindest. Beim Stand von 0:15 unterläuft ihm ein Doppelfehler.
 
3:6, 6:4, 4:6, 1:1
Der 25-Jährige wehrt noch einen Breakball richtig stark ab, ehe er sich dann das Spiel zu eigen macht. 1:1, der Ausgleich.
 
3:6, 6:4, 4:6, 1:0
Der Franzose bekommt zwar seine Spielbälle, doch Kohlschreiber bringt fast alle seine Returns mit guter Länge zurück. Bei 40:40 muss Pouille jetzt aufpassen.
 
3:6, 6:4, 4:6, 1:0
Ein Mittel, das wir heute noch gar nicht so oft gesehen haben. Pouille packt den Stopp aus und macht so den Punkt zum 30:15.
 
3:6, 6:4, 4:6, 1:0
Eine Vorhand des 35-Jährigen schlägt links im Eck ein. Keine Chance für Pouille, da irgendetwas auszurichten. 1:0 Kohli.
 
3:6, 6:4, 4:6, 0:0
Pouille schaltet nach dem zweiten Aufschlag von Kohli schnell und zwingt den Deutschen so zum Fehler am Netz.
 
3:6, 6:4, 4:6, 0:0
Kohlschreiber beginnt den 4. Satz mit einer 30:15-Führung.
 
Fazit 3. Satz
In einem ausgeglichenen Tennismatch hat sich der Spieler den 3. Satz geholt, der eigentlich der etwas schwächere in diesem Satz war. Kohlschreiber hatte alles im Griff, machte jedoch erneut zu wenig aus seinen Chancen. Im entscheidenden neunten Spiel legte Pouille dann die Weichen für den Satzgewinn.
3:6, 6:4, 4:6
Kohlschreiber legt eine Vorhand ins Aus. Das ist der Satzgewinn für Lucas Pouille!
 
3:6, 6:4, 4:5
Kohli hat mit einem Netzroller Pech, weil dieser das gesamte Tempo aus seinem Schlag nimmt. Pouille aber nimmt den Satzball nicht wahr, sondern serviert stattdessen einen weiteren Doppelfehler.
 
3:6, 6:4, 4:5
Pouille wackelt bedenklich! Zwei Doppelfehler hintereinander bringen Kohlschreiber wieder in den Satz hinein.
 
3:6, 6:4, 4:5
Unfassbar! Auf einmal, wie aus dem Nichts, schnappt sich Pouille das Break zum 5:4. Ein Doppelfehler von Kohlschreiber macht das möglich. Nun serviert der Franzose zum Satz.
 
3:6, 6:4, 4:4
Hui, ein überragender Longline-Return bringt zwei Breakbälle für Pouille!!
 
3:6, 6:4, 4:4
Achtung, jetzt wird es gefährlich für den Deutschen. Pouille gewinnt den Punkt zum 30:15.
 
3:6, 6:4, 4:4
Ausgleich, 4:4! Pouille initiert den Angriff von der Grundlinie aus, um dann kontrolliert ans Netz vor zu marschieren. Mit der Vorhand macht er dann den entscheidenden Punkt.
 
3:6, 6:4, 4:3
Und weil Kohlschreiber den Aufschlag von Pouille mit voller Wucht auf die Grundlinie retourniert, geht dieses Servicegame über Einstand.
 
3:6, 6:4, 4:3
Wird's in diesem Aufschlagspiel des Franzosen nochmal spannend? Nach 40:0 verkürzt der Deutsche auf 30:40...
 
3:6, 6:4, 4:3
Mit einem richtig starken zweiten Aufschlag, den Pouille nicht über das Netz bringt, sichert sich Kohli das 4:3.
 
3:6, 6:4, 3:3
Aber Pouille gibt sich nicht auf, kommt zurück in dieses Servicegame des Gegners. Sehr sehenswert dabei: seine Rückhand longline, die Kohlschreiber nicht erwischt.
 
3:6, 6:4, 3:3
Erst patzt Kohlschreiber am Netz, die folgenden drei Ballwechsel sind jedoch richtig stark und abwechslungsreich gestaltet. 40:15.
 
3:6, 6:4, 3:3
Das ist erstaunlich souverän, wie der immer wieder schwächelnde Pouille in diesem Aufschlagspiel agiert. Zu Null schnappt er sich das 3:3.
 
3:6, 6:4, 3:2
Per Doppelfehler schenkt Kohlschreiber seinem Kontrahenten das Spiel. 3:2 führt er zwar noch, aber Pouille ist gleich mit dem Aufschlag dran.
 
3:6, 6:4, 3:1
Und somit gibt es gleich wieder zwei Chancen für Pouille, das eben kassierte Break wieder zurückzuholen.
 
3:6, 6:4, 3:1
Kohlschreiber macht sich das Leben selbst schwer. Einen Überkopf-Volley aus der Feldmitte setzt er knapp ins Aus, was ein 0:30 zur Folge hat.
 
3:6, 6:4, 3:1
Es gibt wieder eine Breakchance für den Deutschen - und diese nutzt er auch! Eine Rückhand von Pouille segelt weit ins Aus. Das ist das 3:1.
 
3:6, 6:4, 2:1
Da ist Kohlschreiber ganz und gar nicht zufrieden! Er ist gut in der Rallye, setzt dann aber eine - verhältnismäßig einfache - Rückhand ins Netz zum 15:30 aus seiner Sicht.
 
3:6, 6:4, 2:1
Zu 15 bringt der Deutsche seinen Aufschlag durch, auch wenn das Hawk-Eye nochmal zum Einsatz kommt. 2:1 für den Mann aus Augsburg.
 
3:6, 6:4, 1:1
Pouille findet seit dem Break im 2. Satz keine Lösungen mehr, wie er hier zu Werke gehen will. Da Kohlschreiber seine Fehlerzahl reduziert hat, ist er mittlerweile mindestens auf Augenhöhe. 40:0 aus seiner Sicht.
 
3:6, 6:4, 1:1
Pouille hat etwas mehr Schwierigkeiten mit seinem Servicegame, bleibt aber cool und drischt eine Rückhand die Linie entlang zum 1:1.
 
3:6, 6:4, 1:0
30:0 Kohlschreiber! Wieder liest der Augsburger den Aufschlag seines Gegners brillant und vollendet gleich zweimal mit der Vorhand.
 
3:6, 6:4, 1:0
Kohli ist nun deutlich stabiler und fliegt ohne Probleme durch sein erstes Aufschlagspiel des 3. Satzes. 1:0 für den Deutschen.
 
3:6, 6:4, 0:0
Kohlschreiber ist es auch, der den 3. Satz eröffnet.
 
Fazit 2. Satz
Nur aufgrund einer glasklaren Leistungssteigerung war der Satzgewinn für Kohlschreiber überhaupt erst möglich. Der Deutsche war zwar früh schon wieder mit einem Break zurück, kämpfte sich aber stark zurück und war gegen Ende des zweiten Durchgangs der bessere Spieler. Pouille muss sich wieder steigern.
3:6, 6:4
Kohlschreiber schnappt zu! Der Deutsche gewinnt das Netzduell mit der Rückhand longline ins Feld und schnappt sich den Satzausgleich.
 
3:6, 5:4
Zweiter Satzball für den Deutschen! Ein Stopp Pouilles war viel zu niedrig angesetzt.
 
3:6, 5:4
Auch Pouille kann das Spiel noch nicht eintüten, erneut muss das Duell über Einstand fortgesetzt werden.
 
3:6, 5:4
Pouilles Schlag in die rechte Ecke des Feldes touchiert noch die Netzkante, sodass die Filzkugel genau auf der Linie landet. Das war knapp.
 
3:6, 5:4
Und nach 80 Minuten heißt es tatsächlich Satzball für den Deutschen!
 
3:6, 5:4
Aber mit viel Angriffslust und klugen Winnern aus der Rückhandecke kommt Kohlschreiber zurück in dieses Spiel. Bei 30:30 ist er zwei Punkte vom Satzgewinn weg.
 
3:6, 5:4
Das scheint aber kein Problem zu sein. 30:0.
 
3:6, 5:4
Jetzt kann Kohli attackieren! Bei 5:4 für den Deutschen muss Pouille seinen Service halten, sonst ist der Durchgang futsch.
 
3:6, 4:4
Mit Hilfe der Netzkante und einem guten Aufschlag sichert sich der Augsburger einen Spielball.
 
3:6, 4:4
Unnötig, Kohli. Der Deutsche drischt eine Rückhand völlig überhastet hinter die Grundlinie. Bei 15:30 muss er sich nun vorsehen...
 
3:6, 4:4
Das war ein großer Kampf, schlussendlich stellt Pouille dann aber doch auf 4:4. Wir sehen nun ein Match auf Augenhöhe.
 
3:6, 4:3
Bei Spielball für den Franzosen entwickelt sich ein feines Rückhand-Duell, welches der Deutsche für sich entscheidet. Ein Ass bringt Pouille den nächsten Spielball.
 
3:6, 4:3
Pustekuchen, schnelles Aufschlagspiel! Ein Doppelfehler und zwei starke Schläge von Kohli stellen den Einstand her. Ein Break jetzt und der Deutsche könnte zum Satzgewinn aufschlagen.
 
3:6, 4:3
Das geht fix und ist kein Vergleich zu den Aufschlagspielen zuvor. Pouille hat ja mal überhaupt gar keine Probleme und liegt schnell 40:0 vorne.
 
3:6, 4:3
Und dann steht die erste Führung des Deutschen im 2. Satz zu Buche. Mit neuen Bällen geht es gleich weiter.
 
3:6, 3:3
Kohlschreibers Mut wird belohnt. In einer längeren Rally geht der Deutsche offensiv vor ans Netz und schiebt die Kugel so rechts ins Feld, dass der Franzose sie nicht mehr retournieren kann. 40:30.
 
3:6, 3:3
Pouille streut immer mehr unerzwungene Fehlschläge ein. Das müsste er gar nicht tun, er hatte dieses Match bis zum Break locker im Griff. Jetzt muss er wieder einem 0:30 hinterherlaufen.
 
3:6, 3:3
So ist es! Kohlschreiber schnappt zu, indem er Pouilles zweiten Aufschlag attackiert und ihn zum Vorhandfehler zwingt. 3:3 jetzt, alles wieder in der Reihe.
 
3:6, 2:3
Nächste Breakmöglichkeit, das muss es jetzt doch endlich einmal sein!
 
3:6, 2:3
Aber das ist eben der Unterschied: 2/2 genutzte Breakchancen auf der einen, 0/6 auf der anderen Seite. Einstand!
 
3:6, 2:3
Doch Kohlschreiber führt erneut mit 30:15 und packt dann mal wieder einen starken Rückhand-Return aus. Breakbälle!!
 
3:6, 2:3
Herausragendes Serve-and-Volley von Pouille, der erst nach außen serviert, um dann am Netz zum 15:15 zu vollenden.
 
3:6, 2:3
Schier ohne Schwierigkeiten bringt Kohlschreiber sein Servicegame zu Null durch und verkürzt auf 2:3. Break hinten ist er dennoch weiter.
 
3:6, 1:3
Kohli serviert auf den Körper von Pouille, der die Filzkugel nur unkonventionell zurückspielen kann. Der Deutsche vollendet sicher zum 30:0.
 
3:6, 1:3
Und so kommt's, wie es kommen muss. Kohlschreiber nutzt seine Chancen nicht und Pouille führt mit 3:1.
 
3:6, 1:2
Und erneut hat der Mann aus Augsburg die Möglichkeit, seinem Gegner den Service abzunehmen. Einen zweiten Aufschlag des Gegners bringt er aber nicht über das Netz. Das wird ihn wurmen.
 
3:6, 1:2
Kohlschreiber kann ausgleichen, retourniert aber den Aufschlag Pouilles ins Netz. Bitter, da war die Breakchance.
 
3:6, 1:2
Kohlschreiber bleibt dran! Trotz des frühen Schocks im zweiten Durchgang bringt der Deutsche sein zweites Aufschlagspiel in diesem 2. Satz durch und verkürzt auf 1:2.
 
3:6, 0:2
Highlight vom Deutschen! Pouille liest den ersten Aufschlag Kohlschreibers gut und attackiert ohne zu zögern. Am Ende kontert der 35-Jährige aber mit einem sensationellen Rückhandschlag cross. 30:0!
 
3:6, 0:2
Souveräne Bestätigung des Breaks! Zu 15 rollt Pouille durch sein Aufschlagspiel und lässt den Deutschen dabei kaum zur Entfaltung kommen.
 
3:6, 0:1
Der Franzose serviert entweder ganz gut oder Kohlschreiber retourniert einfach zu offensiv und dementsprechend zu ungenau. Schnell steht ein 40:0 für Pouille auf der Anzeigetafel.
 
3:6, 0:1
Das geht gar nicht gut los für den Deutschen. Pouille schwingt bei Kohlschreibers Servicegame das Zepter in den Rallyes und schnappt sich das frühe Break. 0:1 aus Sicht des Deutschen. Das hätte kaum schlechter losgehen können.
 
3:6, 0:0
Komische Challenge des Franzosen, der einen Crossschlag anschauen lässt. Der war jedoch klar weg, weswegen das 30:15 für Kohlschreiber zu Buche steht.
 
3:6, 0:0
Weiter geht's! Kolhschreiber beginnt den 2. Satz.
 
Fazit 1. Satz
Einen großen Unterschied konnten wir im ersten Durchgang nicht ausmachen. Pouille war einfach der Spieler, dem weniger Fehler unterliefen und der auch mal etwas Tempo aus den Rallys nahm. Kohlschreiber wirkte oft überhastet. Der Satzgewinn für den Franzosen ist jedenfalls verdient.
3:6
Die zweite Chance, lässt sich Pouille aber dann nicht mehr nehmen. Der 1. Satz geht an ihn.
 
3:5
Dann wendet sich das Blatt aber erneut, weil der Deutsche wieder mehr Fehler einstreut. Den ersten Satzball nutzt Pouille jedoch nicht!
 
3:5
Erst wehrt Pouille diese Möglichkeit ab, ein Doppelfehler lässt den Augsburger aber wieder hoffen.
 
3:5
Chance auf das Re-Break! Kohlschreiber pflückt eine Cross-Vorhand Pouilles aus dem rechten Eck und hat dann Glück, dass der nächste Schlag des Franzosen im Netz landet. 40:30!
 
3:5
10:9 Winner für Pouille, so lautet die bisherige Statistik. Doch Kohlschreiber ist aufmerksam und vollendet eine Vorhand im Feld stehend zum 30:30.
 
3:5
Kohlschreiber verkürzt zu 15, muss nun aber das Servicegame des Franzosen gewinnen. Ansonsten geht Satz Nummer 1 an den 25-jährigen Rechtshänder.
 
2:5
Das war mal ein Ballwechsel, sensationell! Die beiden Protagonisten spielen sich die Filzkugel hin und her, ehe der Pouille-Stopp von Kohlschreiber erlaufen wird. Das Netzduell gewinnt dann der Deutsche zum 30:0.
 
2:5
Kohlschreiber muss auf die neuen Bälle hoffen, denn sonst ist dieser Satz weg. Wieder landet eine Vorhand weit im Aus, womit das 5:2 für Pouille Realität ist.
 
2:4
Symptomatisch für diese bisherige Begegnung: Kohlschreiber donnert eine Rückhand ohne großen Druck rund drei Meter hinter die Grundlinie. Schnell sieht er sich bei Service Pouille einem 0:40 gegenüber.
 
2:4
Und mit Hilfe des Hawk-Eyes ist dann auch das Break da. Pouille lässt nach einer angeblich zu langen Vorhand nachschauen und beweist ein gutes Auge: Der Ball war auf der Linie. 4:2 für den Franzosen.
 
2:3
Dann aber verliert das Spiel des Augsburgers plötzlich völlig die Linie. Pouille hat nun zwei Breakbälle.
 
2:3
Serve-and-Volley zahlt sich aus. Kohli legt in seinem Servicegame direkt vor, 15:0.
 
2:3
Nach 18 gespielten Minuten steht ein 3:2 für Pouille auf der Anzeigetafel. Im letzten Aufschlagspiel des Franzosen durfte Kohlschreiber direkt ein wenig in Richtung Break schnuppern, zwei Fehler machten ihm diese Chance jedoch zunichte.
 
2:2
Aber Kohlschreiber hat dieses Spiel noch nicht abgeschrieben und fightet! Der Einstand ist ein Resultat aus einer zu flachen Vorhand von Pouille.
 
2:2
In der Folge kommen die Aufschläge des Franzosen aber wieder besser und bescheren Pouille den Spielball.
 
2:2
Bärenstark, Kohli! Der Augsburger kontert einen zweiten Aufschlag seines Gegners mit der Rückhand longline ins Feld. 0:30 aus Sicht des Franzosen.
 
2:2
Erstmals kommt der 35-Jährige in diesem Match auch ans Netz - und das zahlt sich direkt aus. Bei eigenem Vorteil zwingt er Pouille so zum Rückhandfehler, das wiederum ist das 2:2.
 
1:2
Ui, es wird erstmals etwas brenzlig bei Service Kohlschreiber. Nach einem Miss-Hit und einer zu unpräzisen Rückhand muss der Deutsche über Einstand gehen.
 
1:2
Kohlschreiber muss aufpassen, dass er mit seinen Schlägen von der Grundlinie nicht zu kurz wird. Zwei- bis dreimal hat Pouille schon angedeutet, dass er das eiskalt ausnutzen wird.
 
1:2
Und ein weiteres folgt sogleich! Pouille hält sein Servicegame, womit alles in der Reihe ist. 2:1!
 
1:1
Ärgerlich! Eine einfache Vorhand von Kohlschreiber landet im Netz, weswegen er sich keine Breakchance erspielt. Ein Ass von Pouille bringt danach den Spielball.
 
1:1
Da hat Kohlschreiber eigentlich vieles richtig gemacht! Beim Stand von 0:15 ist der Deutsche drauf und dran, den nächsten Punkt zu machen. Dann aber packt Pouille die Vorhandpeitsche aus und tütet so den Ausgleich ein.
 
1:1
Kohli bleibt aber konzentriert, auch wenn die Rally etwas länger dauert. Am Ende verlegt Pouille den Rückhandslice und es steht 1:1.
 
0:1
Wenn Kohlschreiber seinen ersten Aufschlag ins Feld bringt, läuft es auch für den Augsburger. Ist das nicht der Fall, dann kommt Pouille zum Zug.
 
0:1
Trotz eines 0:15-Rückstands bringt der 25-jährige Mann aus Frankreich sein Servicegame locker durch.
 
0:0
Das Match startet mit kurzen Ballwechseln, die von den starken Aufschlägen des Franzosen begonnen werden. 30:15 Pouille.
 
1. Satz
Knapp zweieinhalb Stunden nach der eigentlichen Ansetzung starten wir nun in dieses Erstrundenmatch. Pouille serviert.
 
Einschlagen
Beide spielen sich jetzt noch fünf Minuten ein, dann geht es auch schon los.
 
Countdown läuft
Die Damen haben ihr Match beendet, nun ist es Zeit für unsere Begegnung. Kohlschreiber und Pouille sind bereits auf dem Court.
 
Evans wartet
Inzwischen steht fest, dass der Brite Dan Evans als Zweitrundengegner von Kohlschreiber/Pouille wartet. Der 29-Jährige behält in vier Sätzen die Oberhand.
 
Wetter
Eine Regenpause sollte uns heute nicht erwarten. Bei sonnigen 24 Grad sind die Bedingungen einwandfrei.
 
Ausblick
Weil wir Zeit haben, wagen wir gleich einen Blick in die 2. Runde. Der Sieger unserer Partie hier muss dann gegen Adrian Mannarino oder Daniel Evans ran. Diese beiden schlagen sich momentan direkt nebenan auf dem 10er die Bälle um die Ohren. 6:4, 6:3, 2:6 und 2:2 steht es hier aus der Sicht des Briten.
 
Update II
Die Slowakin schafft den Satzausgleich, das bedeutet, wir gehen in den entscheidenden 3. Satz. Pouille und Kohli müssen sich gedulden.
 
Update I
Die beiden Damen, die momentan noch Court 9 beackern, sind gerade mit Satz Nummer eins fertig geworden.
 
Head-2-Head
Der direkte Vergleich spricht knapp für Kohlschreibers französischen Kontrahenten! Drei Duelle gab es bislang, alle seit dem Jahr 2017. Während Kohil den ersten Clash klar in zwei Sätzen für sich entschied, musste er sich Pouille die letzten beiden Male geschlagen geben. Das letzte Aufeinandertreffen gab es im Jahr 2018 in Wien.
 
Pouille 2019
Im Jahr 2019 waren die Auftritte von Lucas Pouille mit einer Achterbahn zu vergleichen. Als Paukenschlag zum Jahresstart stand er bei den Australian Open im Halbfinale (klare Niederlage gegen Djokovic), danach wurde es recht ruhig um den 25-Jährigen. Im April siegte er in Bordeaux, ehe er es in Cincinnati nochmals in die Runde der letzten acht schaffte. Demgegenüber standen zahlreiche Erstrunden-Niederlagen.
 
Lucas Pouille
Der Franzose ist aktuell an 27 gesetzt, war jedoch auch schon in den Top-Ten zu finden. Mit 25 Jahren ist Pouille momentan schwer einzuschätzen, zu unterschiedlich waren seine Auftritte in der Vergangenheit. Der Rechtshänder, der übrigens von Amelie Mauresmo gecoacht wird, spielt seit 2012 auf der Tour und gewann seither fünf Titel - drei davon auf Hartplatz.
 
Kohli 2019
18 Siege - 18 Niederlagen, so lautet die Bilanz des Deutschen in diesem Jahr. Insgesamt war es jedoch ein enttäuschendes Kalenderjahr, denn zumeist war für Kohlschreiber bereits in Runde eins oder zwei Schluss. Die besten Ergebnisse waren das Halbfinale in Auckland, das Viertelfinale in München und die Achtelfinalteilnahme in Indian Wells. Dort setzte er sich überraschenderweise gegen Nick Kyrgios und Novak Djokovic durch.
 
Philipp Kohlschreiber
Der 35-jährige Augsburger ist mittlerweile nur noch die 71 der Weltrangliste, vor sieben Jahren schnupperte er noch an den Top-15. Doch seitdem ist einiges passiert: Kohlschreiber sah sich vielen kleineren Verletzungen gegenüber und ließ oftmals die Konstanz vermissen. Acht Titel konnte sich der Rechtshänder seit seinem Debüt auf der ATP-Tour im Jahr 2001 sichern, der letzte ist jedoch schon ein Weilchen her.
 
Deutsche Herren-Misere
Bleibt für uns die Zeit, ein wenig die Archive der US Open zu durchforsten. Dabei fällt eine, für die Deutschen nicht ganz so beeindruckende Serie ins Auge: Seit 2007 (Tommy Haas) stand nämlich kein deutscher Spieler mehr im Viertelfinale bei den US Open. Der letzte deutsche Endspielteilnehmer war gar Michael Stich 1994 - vor satten 25 Jahren.
 
Verzögerung
Auf Court 9 war das Match von Philipp Kohlschreiber gegen Lucas Pouille eigentlich für 20 Uhr angedacht - das klappt leider nicht ganz. Nach einem zweieinhalbstündigen Thriller zwischen den Damen Bolkvadze (Georgien) und Pera (USA), stehen sich nun Cepelova (Slowakei) und Hsieh (Taiwan) gegenüber. Das Match befindet sich noch in den Anfangszügen. Heißt für uns: Bis 21 Uhr werden wir uns wohl noch gedulden müssen.
 
Deutsche an Tag 1
Das deutsche Team ist heute zahlreich vertreten: Momentan ist Angelique Kerber bereits auf dem Court, liegt auf dem Grandstand gegen "Kiki" Mladenovic jedoch einen Satz hinten. Ihr Match gibt es nebenan im Liveticker. Laura Siegemund und Dominik Köpfer sind heute ebenfalls noch im Einsatz.
 
Preisgeld
Um acht Prozent gegenüber dem Vorjahr, um satte 67 Prozent im Vergleich zum Jahr 2013: Das Preisgeld, das beim einzigen Grand Slam auf amerikanischem Boden ausgeschüttet wird, wächst weiter an. In diesem Jahr werden insgesamt rund 57 Millionen Euro ausbezahlt. Interessanter Nebenaspekt: Der Sieger und der Finalist erhalten je nur eine halbe Million Dollar mehr, als im vergangenen Jahr.
 
US Open 2019
Auf geht's in den vierten Grand Slam des Jahres. Die 139. Ausgabe der US Open startet am heutigen Montag und wir dürfen uns auf zwei Wochen Spitzentennis freuen. Seit 1978 findet das Turnier im New Yorker Stadtteil Flushing Meadows statt.
 
vor Beginn
Herzlich willkommen bei den US Open zur Erstrundenpartie zwischen Philipp Kohlschreiber und Lucas Pouille.

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2020 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX