Cookie-Einstellungen
R. Opelka
J. Struff
Beendet
Spielzeit: 01:38 h
22.03.2019 | Miami Open | 1. Runde
R. Opelka
J. Struff
 
 
1.
2.
3.
4
6
6
6
3
4
Kommentar
Ergebnisse
Weltrangliste
Spielerprofile
Highlights
Aktualisieren
 
Verabschiedung
Damit entlasse ich Sie nun in die Nacht und verabschiede mich aus diesem Match. Gute Nacht und bis bald.
 
Struff
Jan-Lennard Struff schafft es also nicht, seinen Landsmännern in die zweite Runde zu folgen. Mit den beiden Zverevs und Maxi Marterer sind aber noch immer drei Deutsche in diesem Turnier verteten.
 
Fazit
Ein Spiel ohne Highlights oder nennenswerte Ballwechsel ist vorbei. Wie zu erwarten, dominiert bei beiden das Aufschlagspiel und Opelka nutzt am Ende eine der wenigen Breakmöglichkeiten mehr als sein Gegner und zieht in die nächste Runde ein, wo er auf Diego Schwartzmann (Argentinien) trifft.
4:6, 6:3, 6:4
Wie sollte es anders sein, beendet Opelka dieses Match mit einem Ass. Bei seinem bisher schwierigsten Aufschlagspiel geht er letztendlich doch als Sieger hervor und schnappt sich somit am Ende das ganze Match. 4:6, 6:3, 6:4 heißt es also für Reilly Opelka.
 
4:6, 6:3, 5:4
Den zweiten Matchball schlägt Opelka überhastet ins Aus. Er will dieses Spiel nun unbedingt über die Bühne bringen.
 
4:6, 6:3, 5:4
Den ersten Matchball hat Struff schon einmal angewehrt. Die Rally geht an den Deutschen. Zweites Deuce.
 
4:6, 6:3, 5:4
Aber es geht doch über den Einstand. Struff setzt die Vorhand seitlich ins Aus.
 
4:6, 6:3, 5:4
Und Struff sichert sich mit dem 40:30 tatsächlich die Breakchance.
 
4:6, 6:3, 5:4
Der gebürtige Warsteiner steckt noch nicht auf und verkürzt noch einmal auf 4:5. Jetzt muss er aber liefern, denn Opelka darf zum Matchgewinn servieren.
 
4:6, 6:3, 5:3
Der erste Aufschlag ist dann aber unnerreichbar für Struff und so serviert er nun gegen den Matchverlust. 5:3 für Opelka.
 
4:6, 6:3, 4:3
Aber Struff reagiert. Mit vollem Risiko nimmt er den zweiten Aufschlag des US-Amerikaners und geht mit 30:15 in Führung.
 
4:6, 6:3, 4:3
Struff begeht in diesem Aufschlagspiel zu viele Fehler und besiegelt so folgerichtig mit einem Rückhand-Fehler ins Netz sein Schicksal. Ist dieses Break bereits die Vorentscheidung?
 
4:6, 6:3, 3:3
Und plötzlich hat Opelka Breakchancen. Nicht nur eine, sondern sogar drei.
 
4:6, 6:3, 3:3
Struff schwächelt am Netz und hat auch mit der Challenge kein Glück. 0:30 jetzt aus seiner Sicht.
 
4:6, 6:3, 3:3
Opelka bleibt ebenfalls sicher beim Aufschlag und stellt nach 40:15 auf 3:3.
 
4:6, 6:3, 2:3
Bei eigenem Aufschlag benötigt der Deutsche kaum eine Minute und stellt den alten Abstand wieder her. Bisher bekommt im dritten Satz keiner so richtig Zugriff beim Service des Anderen.
 
4:6, 6:3, 2:2
Bis auf 30:40 kommt Struff bei gegnerischem Aufschlag noch heran, aber Opelka schlägt mit dem zweiten Aufschlag das nächste Ass und sichert sich sein Aufschlagspiel.
 
4:6, 6:3, 1:2
Aber auch Struff haut dem Gegner seine Aufschläge um die Ohren. Immerhin auch schon das siebte Ass für den Deutschen beschert ihm die erneute Führung zum 2:1.
 
4:6, 6:3, 1:1
Opelka schlägt Ass Nummer 17 und gewinnt auch sein Aufschlagspiel ganz sicher zu Null.
 
4:6, 6:3, 0:1
Das erste Aufschlagspiel im dritten Satz geht ganz souverän zu Null an Struff, der nach einer kurzen Toilettenpause wieder mit den Gedanken auf dem Court ist.
 
2. Satz
Beide liefern hier kein tolles Tennis ab, dennoch macht Struff eigentlich den besseren Eindruck, liegt sogar beim Verwerten des ersten Aufschlages vorne. Dennoch ist es der US-Boy, der sich das einzige Break im zweiten Satz sichert und am Ende zum 1:1 in Sätzen ausgleicht.
4:6, 6:3
Den ersten Satzball wehrt Struff noch ab, aber den zweiten nutzt der US-Amerikaner mit einem strammen Service-Winner und sorgt für einen Entscheidungssatz.
 
4:6, 5:3
Opelka sichert sich zwei Satzbälle. 40:15.
 
4:6, 5:3
Und der vierte Breakball ist es dann doch für den US-Amerikaner. Struff verschlägt die Vorhand weit hinten raus und Opelka schlägt nun seinerseits zum Satzgewinn auf.
 
4:6, 4:3
Struff spielt am Netz zwischen Genie und Wahnsinn. Mit etwas Dusel landet der Ball aber noch im Feld. Einstand, die Zweite.
 
4:6, 4:3
Böser Fehler von Struff. Am Netz versagen ihm die Nerven und er verschlägt den Volley. Zwei Breakbälle für Opelka.
 
4:6, 4:3
Ein Zauberball von Opelka. Aus dem Handgelenk zieht er die Filzkugel an Struff vorbei ins Feld. 15:15.
 
4:6, 4:3
Mit leichten Problemen schafft der US-Boy doch das 4:3, Struff hat aber wieder gezeigt, dass er durchaus Chancen auf ein Break hat.
 
4:6, 3:3
Ganz stark gespielt von Struff, der sich an der Grundlinie hin und her schicken lässt, aber jeden Ball erläuft und Opelka zum Fehler zwingt.
 
4:6, 3:3
Opelka wirkt etwas unmotiviert und ratlos und scheitert mit seiner Challenge bei Struffs Ass, der diesem das 3:3 einbringt.
 
4:6, 3:2
Mit gewonnener Challenge und einem anschließenden Service-Winner schnappt sich Opelka das insgesamt fünfte Spiel im zweiten Satz.
 
4:6, 2:2
Und so gleicht Struff mit gutem Aufschlag gleich wieder aus und stellt auf 2:2.
 
4:6, 2:1
Struff macht einen starken Eindruck von der Grundlinie - wenn er denn gefordert ist. Lange dauern die Ballwechsel hier nämlich selten.
 
4:6, 2:1
Das ging mal wieder schnell. Opelka erhöht sein Ass-Konto und holt sich sein nächstes Spiel.
 
4:6, 1:1
Struff spielt ebenfalls weiter seinen Stiefel herunter und stellt zu Null auf den 1:1-Ausgleich.
 
4:6, 1:0
Der US-Boy zeigt sich durchaus ein wenig beeindruckt, kann aber nach 40:30 standesgemäß mit dem Ass sein erstes Spiel holen.
 
1. Satz
Ein schneller, aber kein hochklassiger Satz geht an Jan-Lennard Struff, der im entscheidenden Moment das Break schafft und bei seinem eigenen Aufschlag bisher noch keine wirkliche Schwäche zeigt.
4:6
Und mit zwei Assen und zwei Service-Winnern schlägt Struff ganz fix zu. Satz eins geht an den Deutschen.
 
4:5
Und tatsächlich! Struff bekommt endlich die Aufschläge des US-Amerikaners zurück ins Feld und sobald der Riese von der Grundlinie spielen muss, strauchelt er. Die letzte Vorhand segelt ins Aus und der Deutsche schlägt nun zum Satzgewinn auf.
 
4:4
Oh oh, geht da etwa was? Struff hat zwei Breakbälle, nachdem Opelka aus dem Spiel heraus leichte Fehler begeht.
 
4:4
Struff übersteht die ersten kleinen Wackler im Aufschlagspiel und sichert sich nach 40:30 per Serve-and-Volley das Spiel zum 4:4.
 
4:3
Opelka bleibt seiner Linie übrigens treu. Erneut geht das Spiel zu Null an ihn.
 
3:3
Die erste längere Rally der Partie geht an...Opelka. Struff lässt dem US-Boy zu viel Zeit zum Überlegen und kann dessen Vorhand-Winner von der Grundlinie nicht mehr erreichen.
 
3:3
Von einer Breakchance sind beide bisher meilenweit entfernt. Struff bleibt bei eigenem Aufschlag sicher und gleicht erneut aus. 3:3.
 
3:2
Opelka schlägt ein Ass nach dem anderen und gibt erneut keinen Punkt bei eigenem Aufschlag ab.
 
2:2
Aber Struff kann genauso gut aufschlagen, platziert die Bälle gut und holt sich das 2:2.
 
2:1
Der Deutsche findet bisher noch kein Mittel gegen die Aufschläge des US-Amerikaners. Mit den Assen drei und vier gewinnt er auch sein zweites Spiel zu Null.
 
1:1
Struff benötigt ein wenig länger für sein erstes Aufschlagspiel, bringt dieses aber auch recht souverän über die Bühne.
 
1:0
Opelka beginnt wie zu erwarten mit starken Aufschlägen. Zwei Asse kann er beim Spiel zu Null schon verbuchen.
 
1. Satz
Es geht los! Reilly Opelka serviert.
 
Einschlagen
Jetzt kann es gleich losgehen. Der Münzwurf ist erfolgt und die beiden Kontrahenten beginnen das Einschlagen.
 
vor Beginn
Es kommt doch anders, als gedacht! Sousa schlägt zurück und dreht den Satz. Der Portugiese siegt am Ende 6:4, 7:5. Manege frei für Opelka vs. Struff.
 
Update 2
Sagte ich, wir peilen 0:00 Uhr an? Tseng steckt nicht auf und führt im zweiten Satz mit 5:3 bei eigenem Aufschlag. Es riecht nach einem dritten Satz, was bedeutet, dass sich die Herren Opelka und Struff noch gedulden müssen.
 
Update
Sousa gewinnt den ersten Satz gegen seinen Konkurrenten. 23:30 Uhr halte ich für Wunschdenken, peilen wir eher 0:00 Uhr an.
 
Verzögerung
Aktuell ist dieses Match für 23:30 angesetzt. Wir halten Sie natürlich auf dem Laufenden.
 
Court 1
Auf diesem Court wird das Match stattfinden. Vor wenigen Minuten konnte hier Maxi Marterer als nächster Deutscher in die zweite Runde einziehen, wo er auf Milos Raonic trifft. Bevor aber Struff und Opelka auf den Hartplatz dürfen, findet noch das Aufeinandertreffen von Joao Sousa und Chun Hsin Tseng statt.
 
Ausblick
Der Sieger dieses Matches darf, beziehungsweise muss gegen den Argentinier Diego Schwartzmann antreten, der als Nummer 21 der Setzliste natürlich auch ein Freilos hat.
 
Direkter Vergleich
Da es das erste Duell zwischen den beiden ist, gibt es in dieser Statistik noch keine Werte. Struff gilt aber als leichter Favorit.
 
Duell der Giganten
Struff ist mit seinen 1,96 Meter nicht gerade klein, aber gegen die 2,11 Meter von Reilly Opelka kommt er damit noch lange nicht an. Der US-Amerikaner hätte gut und gerne auch Basketballer werden können.
 
Opelka
Er musste den Umweg über die Qualifikation gehen und schaltete dort Laaksonen (Schweiz/128) und Granollers (Spanien/111) aus. In vier gespielten Sätzen musste er dabei in den Tie-Break. Beim letzten Turnier in Indian Wells war bereits in der ersten Runde gegen Leonardo Mayer aus Argentinien Schluss.
 
Struff
Der Deutsche ist aktuell die Nummer 45 der Welt. Dass er Tennis spielen kann, hat er schon bewiesen, unter anderem in Indian Wells, als er im deutsche Duell Alexander Zverev in zwei Sätzen besiegte. Im Achtelfinale war dann allerdings der kanadische Hünen Milos Raonic im wahrsten Sinne des Wortes eine Nummer zu groß.
 
Runde 1
Bei den Herren befinden wir uns immer noch in der ersten Runde der Miami Open. Mit Jan-Lennard Struff bestreitet nun der letzte Deutsche in dieser Runde sein Match. Alexander Zverev hat als gesetzter Spieler nämlich ein Freilos in ebendieser.
 
vor Beginn
Herzlich willkommen beim Masters-Turnier von Miami zur Erstrundenpartie zwischen Reilly Opelka und Jan-Lennard Struff.

Datenschutz|Allgemeine Geschäftsbedingungen
|Jobs|Impressum
powered by cmsWorks

Copyright ©2021 SPOX.com Alle Rechte vorbehalten. Die auf SPOX veröffentlichten Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Erlaubnis von SPOX nicht veröffentlicht, verbreitet, umgeschrieben oder umverteilt werden.

SPOX